mein freund hat abartige wünsche

    • (1) 22.02.18 - 13:12
      bella-mina

      Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

      • Nein sagen. Niemand außer du selbst entscheidet, was du tun willst. Ein Mann, der dich zu etwas drängt, was du nicht willst, ist kein Mann sondern ein Waschlappen. Lass dich nie zu etwas überreden, was du selbst nicht willst. Das hat er zu akzeptieren. Und wenn nicht, dann zeig ihm den Vogel und geh. Liebe bedeutet nämlich, den Partner so zu akzeptieren, wie er ist und sein nein zu was auch immer ebenfalls zu akzeptieren und zu respektieren. Zur nur das, was DU selbst möchtest und sei selbstbewusst genug, dies auch genau so zu kommunizieren. Ein Mann, der seine natürlichen Grenzen nicht respektiert, ist kein guter Partner und gewiss nicht dazu geeignet, sein Leben mit ihm zu vergeuden.

        • (3) 22.02.18 - 13:22

          Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

          • Pornos sind nicht die Realität. Und es ist ganz egal, was andere normal oder gut finden. Wenn du etwas nicht möchtest, hast du das Recht nein zu sagen und das hat jeder Mensch genau so zu akzeptieren. Nein heißt nein, egal, was andere sagen. Wenn du etwas nicht tun willst, dann ist das so. Das ist dein recht und absolut NIEMAND hat das Recht dazu, dich zu etwas zu drängen, was DU nicht möchtest. Punkt.

              • Wenn Du Dich betrinken musst, um bestimmte Sexpraktiken zu ertragen, dann finde ich das brandgefährlich. Steh dazu, dass Du das nicht magst.

                • (8) 22.02.18 - 13:40

                  Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

                  • (9) 22.02.18 - 14:16

                    Hallo,

                    und noch was - Alkohol hat eine enthemmende Wirkung, das vorab.
                    Es gibt Menschen, die von Natur aus extrovertierter sind.
                    Dann gibt es Menschen, die introvertiert sind, schüchterner, zurückhaltend.
                    Ob ein Mensch liebenswert ist, hat jedoch überhaupt nichts damit zu tun, ob er schüchterner oder zurückhaltender ist. Jeder Mensch verdient gleichermaßen akzeptiert und wertgeschätzt zu werden SO WIE ER IST.
                    Du bist jung, verunsichert und jetzt noch an einen Mann geraten, der genau das bei dir schürt. Bitte gib da acht auf dich. Gerade solche Gedanken, DICH unter Alkoholeinfluss lieber zu mögen, sind nicht ungefährlich. Um ein liebenswerter Mensch zu sein brauchst du keinen Alkohol. Du brauchst nur die passenden Menschen, die gut mit dir sind und nicht so ein Arschgesicht, der das auch noch toll findet, einem betrunkenen Mädchen in den Mund zu spritzen.
                    LG

                    • (10) 22.02.18 - 14:35

                      Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

                      • Mit 17 ist man doch kein Spätzünder!
                        Was für ein Umfeld hast du denn, wo dir so etwas eingeredet wird?

                        Der Rest den du schreibst, macht mir ehrlich gesagt große Sorgen.
                        Du magst dich selbst lieber wenn du Alkohol getrunken hast. Du hast den Eindruck, dass dein Freund dich so auch lieber mag.
                        Du möchtest so sein wie andere Mädchen in deinem Alter scheinbar sind (wobei mich die Vorstellung echt ein bisschen erschüttert).

                        Das alles zeugt davon, dass du nicht viel Selbstwert haben kannst und glaubst du bist nicht gut so wie du bist. In Kombination mit deinem Alter und den Leuten, die du scheinbar als Vorbild hast, kann das eine gefährliche Kombination werden.
                        Bitte pass auf dich auf. Und lass dir bitte nicht einreden, dass du so wie du bist nichts wert bist, langweilig bist, verklemmt bist, oder was auch immer.

                        • (12) 22.02.18 - 14:52

                          Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

                          • Nun, dann bist du trotzdem kein Spätzünder in meinen Augen.
                            Ich bin anhand deiner Aussage davon ausgegangen, dass deine Freundinnen alle mit 13 oder 14 ihr 1. Mal hatten.
                            Ich persönlich kann zwar nicht nachvollziehen, warum der Umstand für dich unangenehm ist, aber ich nehme dich ernst.
                            Mit 17 vergleicht man sich natürlich und tauscht sich über Erfahrungen aus. Wenn man dann mit so mitreden kann fühlt man sich doof und würde das gerne ändern. Möchte mithalten.
                            Dieser Wunsch ist ganz normal.
                            Aber: Wie dein Freund dich behandelt (und darum geht es ja eigentlich) ist nicht normal. Vielleicht gefällt dir das ein oder andere in 1/2 Jahr, oder in 1 Jahr. Vielleicht aber auch nicht. Da tastet man sich in der Regel vorsichtig ran.
                            In jedem Fall sollte er dich zu nichts überreden, sondern deine momentanen Grenzen akzeptieren.
                            Und du solltest dich zu nichts überwinden müssen, nur weil vielleicht die anderen es tun. Wenn du Schmerzen dabei hast, erst recht nicht.

                            Sexualität ist so individuell wie der Mensch selbst.

                            Ich wünsche dir alles Gute!

                            Wer hat dir denn diesen Quatsch erzählt? Die meisten meiner Freundinnen waren älter als 15 und 16 und waren weder hässlich noch Stubenhocker.

                            (15) 23.02.18 - 17:26

                            Also ich war sogar schon 22 Jahre alt beim ersten Mal. Und ich bin sicherlich nicht hässlich oder nicht-gesellschaftsfähig! Natürlich hätte ich es weitaus früher mit irgendwem tun können. Dafür war ich mir aber zu schade.

Top Diskussionen anzeigen