Soll ich es trauen?

    • (1) 27.02.18 - 13:56
      noprettywomen

      Hallo

      ich bin neu hier wegen eine frage wegen Partnerschaft und traue mich nun endlich fragen. Ich kenne ein Mann nun seit 8 Monate. Er ist nett und ich mag ihn. Problem ist nun ich bin call girl und er ist Kunde. Er sagt er ist verliebt und will mit mir zusammen sein. Das leben ist nicht film und ich bin nicht pretty women das weis ich. Doch er sagt es ist ernst für ihn ich soll aufhören als call girl. Ich wohne bei seiner wohnung wenn ich frei habe und eigentlich will ich das versuchen. Aber ich bin nicht sicher. Ich habe seit 3 jahre kein Freund mehr. Nur Kunden. Ob ich noch in Partnerschaft leben kann? Es ist schwer manchmal sehe ich Kunde bei ihm manchmal Freund. Es macht mich unsicher wie mit ihm umgehen? Leider kann ich mit keinen sprechen weil meine familie ist nicht hier und die wissen nichts. Bitte sagt mir jemand etwas dazu? Dankeschön.
      Aljona

      • (2) 27.02.18 - 14:15

        Hallo,

        die Frage ist doch, ob du auch in ihn verliebt bist und dir eine Liebesbeziehung mit ihm vorstellen kannst?
        Er sagt du sollst mit deiner Arbeit aufhören. Ist ja alles super, aber finanziert er dir dann auch dein komplettes Leben? Du wirst jetzt wahrscheinlich einiges verdienen und plötzlich hast du kein eigenes Geld mehr und bist vom ihm abhängig.
        Wäre ja zu schön, wenn es wie in „Pretty Woman“ abläuft, aber das Leben ist meistens nicht wie im Film. Leider!
        Ich könnte mir auch vorstellen, dass er gewisse Gegenleistungen von dir erwartet.

        Vielleicht sehe ich auch alles zu schwarz, weil ich nicht an Märchen glaube. Und vielleicht sollte man dir einfach raten, dass du es versuchen sollst, als Call Girl wirst du, sollte es nicht funktionieren ja sicher wieder anfangen können, wenn du möchtest.

        Was ich aber machen würde, solltest du dich für ihn entscheiden, ist, mir eine andere Arbeit suchen, mich weiterbilden, sodass ich weder von ihm noch von dem Job als Call Girl jemals wieder abhängig bin.

        Ich drücke dir die Daumen, dass es bei dir ähnlich endet wie im Film ;-)

        • (3) 27.02.18 - 14:23

          Dankeschön für die nette antwort. Leben ist nicht ein märchen leider. Er ist nicht reicher Mann was alles zahlen kann. Muss auch nicht sein. Ich habe 3 jahre viel geld für mich gespart. Ich kann davon etwas leben. Arbeiten ist schwer ich bin nicht deutsche. Ich frage nur wegen Partnerschaft. Ich kann mir eine Beziehung vorstellen er ist sehr nett. Doch er ist auch Kunde gewesen und das ist schwer manchmal für mich.

      Hast Du einen Aufenthaltstitel und eine Arbeitserlaubnis?

      Ich frage deswegen, weil wenn Dein Erspartes Geld in 1-2 Jahren aufgebraucht ist, woher kommt dann neues Geld für Dich? Es ist immer schwierig wenn Du von jemandem abhängig bist, damit hätte er dann Macht und Kontrolle über Dich.
      Was und wo würdest Du ansonsten gerne arbeiten?

      Hast Du evtl. auch Angst, daß wenn er Kunde bei Dir war, vielleicht auch noch Kunde bei einer anderen Frau ist?

      Einen Versuch wäre es wert, was könntest Du schon verlieren?
      Das was Du jetzt machst, könntest Du zur Not ja auch in 1-2 Jahren wieder tun, falls es mit der Beziehung nichts wird, oder?

      • (5) 27.02.18 - 15:01
        noprettywomen

        Dankeschön auch an dich für die nette antwort. Ich will es versuchen mit eine Beziehung. Ein Jahr kann es gehen ohne arbeit dann muss ich sehen was ist. Ich will nur bis 25 jahre arbeiten als call girl dann nicht mehr. Ich kann das auch wieder machen wenn es nicht funktioniert mit den Mann. Sonst ist es schwer mit arbeiten.

    (6) 27.02.18 - 14:45

    Hallo,

    du hörst dich schon sehr realistisch an. Die Wahrheit ist, dass alle Konstellationen dieser Art, die ich kenne (sie ehemalige Prostituierte, er Freier oder Zuhälter) über kurz oder lang gescheitert sind, weil die Augenhöhe direkt von Anfang an nicht gestimmt hat.
    Anders gesagt, je mehr die ehemaligen Prostituierten sich von ihrer früheren Tätigkeit distanzierten und selbstbestimmter wurden, umso mehr Probleme tauchten in der Beziehung auf.
    Tut mir leid. Vielleicht wäre ein lieber Freund aus anderen Kontexten besser für mich.

    LG

    • (7) 27.02.18 - 14:56

      Dankeschön für die nette antwort. Ich bin leider sehr realistisch immer. Kennst du viel von den konstellationen? Und immer war es nicht funktioniert? Ich habe kein lieber Freund hier seit 3 jahre. Nur Kunden. Wenn ich ein Mann kennen lerne und er hört ich bin call girl dann ist es vorbei. Es ist schwer für eine Beziehung ich weis nicht ob ich das über haupt noch kann.

      • (8) 27.02.18 - 15:05

        Hallo,

        ich hab recht regelmäßig damit zu tun, ja und funktioniert hat es nie, nein.

        Wäre es eigentlich ne Idee, wenn du dich an eine Hilfsorga für den Ausstieg aus der Prostitution wenden würdest? Die könnten dir vielleicht Tipps geben. Ich verstehe deine Befürchtungen bzgl. Beziehungen sehr gut, man könnte dich was das angeht ggf. was unterstützen, ohne, dass du bereits einen Ausstieg ins Auge fassen müsstest, wenn das momentan nicht geht. Aber dann hättest du jemanden, der für dich und deine spezifischen Probleme, die sich aus deinem Job ergeben, da ist, dir zuhört und dich ernstnimmt.

        LG

        • (9) 27.02.18 - 15:20

          Es war manchmal eine frau bei uns die bei Tamara arbeitet und hat mit manche Kolleginen gesprochen. Ich habe mich nicht getraut mit zu sprechen. Ich bin nicht angemeldet in deutschland und das ist blöd dann. Wegen Beziehungen das ist schrecklich weil ein Mann sofort weg geht wenn er hört. Was denkst du kann die frau dann helfen?

Hm, also ich würde nicht so gern mit einem Mann zusammen sein der es nötig hat sich ein Call Girl zu kaufen. Das soll jetzt nicht degradierend gegen Dich sein. Sorry.

  • Also ein Call Girl zu besuchen ist pfui, selbst eines sein dagegen nicht? Oder wie meintest Du das?

    Ja, irgendwie schon. Komisch ne?
    Also Call Girls oder Prostituierte tun mir eigentlich leid. DAs ist doch meist aus der Not heraus und nicht, weil sie es toll finden täglich mit anderen Typen ins Bett zu gehen. Oder gibt es viele solche Frauen die das aus Spass machen und das Geld anderweitig verdienen könnten, aber so einen Spass daran haben?
    MÄnner die das machen sollen das meinetwegen machen, aber ich möchte nicht mit einem Mann zusammen sein der da keine Hemmschwelle hat diese Frauen zu „benutzen“.
    Vielleicht habe ich mich zu viel mit den Thai prostituierten in Shanghai unterhalten, die das machen mussten um ihren Kindern in Thailand eine Ausbildung zu ermöglichen und ihre Kinder nicht aufwachsen sehen konnten. Die waren nicht glücklich und fanden das toll. Aber sie wussten keinen Ausweg. Ich glaube die TE weiss offenbar auch nicht, wie sie sonst ihr Geld verdienen soll.

    • "Oder gibt es viele solche Frauen die das aus Spass machen und das Geld anderweitig verdienen könnten, aber so einen Spass daran haben?"

      Das sind sicher sehr wenige und die suchen sich dann wohl auch teilweise ihre Freier aus. Weil sie eben selber auch Lust dabei empfinden wollen. Aber ich denke, die Meisten machen das aus Not oder sogar weil sie gezwungen werden.

      Allerdings muss man ja auch sagen, es gibt Organisationen, die helfen beim Ausstieg. Wer also wirklich will kann schon damit aufhören und anderer Arbeit nachgehen. Zumindest eben wenn kein Zwang dahinter steckt.

Top Diskussionen anzeigen