Die Neue meines Ex Mannes drängt sich in meine Clique!

Hallo zusammen!

Würde hier gerne meine Wut und Enttäuschung loswerden.
Vielleicht reagiere ich auch etwas über. Wäre über ein paar neutrale Meinungen dankbar.

Versuche mich kurz zu halten.

Vor mehr als drei Jahren habe ich mich von meinem Exmann getrennt.
Unser Freundeskreis ist noch der selbe geblieben. Wenn irgentwelche Feiern oder so sind , geht aber entweder er oder ich hin. Gleichzeitig geht nicht, bzw möchte er bisher nicht. Bei Männergeburtstagen zB geht er und bei Frauengeburtstagen gehe ich. Klappte bisher immer ganz gut.

Ich habe seit knapp einem Jahr einen neuen Partner und er seid ca 3 Monaten.
Ich habe sie noch nicht kennengelernt.
Da ich zu meinem Partner 65 km weggezogen bin und nicht mehr ständig an allen Treffen und Feiern teilnehmen kann, geht er mit ihr überall hin. Was ja auch völlig ok ist,warum auch nicht?

Wir Mädels haben zwei Whatsapp Gruppen wo sie Ende des Jahres zugefügt wurde.
Jetzt zu dem was mich maßlos ärgert bzw enttäuscht.

Haben unter anderem eine Gruppe in der es um unsere Tour auf Muttertag nach Köln geht.Dort sind wir ursprünglich 13 Personen jetzt 14.
Dort ist sie auch seid Silvester drin, was mich schon etwas gewundert hat.
Am Sonntag habe ich dann bei einem Treffen mit meinen "Freundinnen " im Nebensatz und anscheinend unbeabsichtigt erfahren,, das sie auch mit nach Köln fährt.

Bin total enttäuscht von meinem sogenannten Freundinnen, das nicht mal eben gefragt wird,ob es für mich ok wäre wenn sie mitfährt.

Wenn man mir einfach nur mal eben das Wort gegönnt hätte, hätte ich nichts dagegen gehabt,aber sicher auch nicht Hurra geschrieen.Zudem kenne ich sie überhaupt nicht.

Am Wochenende sind wir alle zu einem runden Geburtstag( Mann) eingeladen und wir gehen jetzt definitiv auch hin,was die Beiden auch wissen. Sehe nicht mehr ein das ich ständig zurück stecken soll.

Sie drängt sich mit aller Gewalt in meinen Mädelsclique die ich seid 15 Jahren kenne. Was zum Teil ja auch ok ist und sie nunmal die neue Partnerin meines Ex Mannes ist und mein neuer Partner ja auch akzeptiert wird von den Männern in der Clique.

Von meinen beiden angeblich besten Freundinnen bin ich am meisten enttäuscht, das sie mir nicht mal was gesagt haben das sie mitfährt.
Wenn das nicht zufällig einer rausgerutscht wäre, hätte ich es wahrscheinlich erst den Morgen am Bahnhof erfahren.

Bin jetzt am überlegen nicht mehr mitzufahren und den Kontakt mal etwas ruhen zu lassen. Vielleicht merken sie ja mal was.

Danke fürs Lesen!

Du kennst sie doch gar nicht. Fahr doch mit und lern sie einfach kennen. Vielleicht magst du sie ja auch. Gib ihr doch eine Chance. Sie hat dir doch nichts getan. Möglicherweise entzerrt sich dann auch das Ganze und ihr müsst nicht mehr diesen Affentanz leben.

Es geht ja nicht hauptsächlich darum das sie mitfährt, sondern das hinterhältige meine Freundinnen, die mich nicht darüber in Kenntnis gesetzt haben,das sie mitfährt und mich ins offene Messer hätten laufen lassen am Bahnhof.

Sehen die denn überhaupt das Problem? Ihr habt doch nur diese Abmachung, weil dein Ex erst über die Trennung hinwegkommen musste. Das Ganze ist jetzt 3 Jahre her, ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen, dass das jetzt ein neues Feindbild wird.

weitere 6 Kommentare laden

So blöd es auch klingt, aber ich glaube, deine Zeit in dieser "Mädelsclique" ist vorüber. An Deiner Stelle würde ich mir einen Freundeskreis am neuen Wohnort aufbauen.

LG
o_d

Genau das ist auch mein Gedanke, hab hier auch auf der Arbeit schon nette Kontakte geknüpft.

#pro

Ich kann Deine Enttäuschung verstehen. Ich meine klar, Du bist nicht mehr so oft da, aber man hätte Dich wenigstens der Form halber fragen können. Manchmal ist die Zeit für bestimmte Freundschaften einfach abgelaufen, ich habe das auch schon durch. Bitter und man fühlt sich so eifersüchtig und dann schlecht, weil man sich eifersüchtig fühlt und dann traurig, aber ein klarer Schnitt und Rückzug ist da manchmal einfach besser.

LG
o_d

Ich bin sicher, hier werden einige antworten, dass du dich nicht anstellen sollst, dass die Trennung so lange zurück liegt, dass sie nix dafür kann und vielleicht echt nett ist Blabla... ist ja auch alles richtig!! Trotzdem ist es echt fies von deinen Freundinnen, dich nicht vorzuwarnen!! Also, nicht um Erlaubnis fragen, sondern einfach besprechen!
Ich wäre auch enttäuscht und verärgert ! Würde aber trotzdem mitfahren. Sonst sieht es so aus, als wärst du eifersüchtig auf den ex! Die Freundinnen würde ich aber in einer ruhigen Minute ansprechen !

Danke für deine Antwort!

Ich einfach nur von meinen Freudinnen enttäuscht und nicht über die Tatsache das sie mitfährt.
Mich einfach so zu hintergehen.

Ist ja auch nicht das erste Mal das so ähnliche Dinge vorgefallen sind.

Zweifle schon länger an dieser Freundschaft. Wenn man es als Freunde noch nicht mal schafft, nach 6 Monaten die Freundin im 65 km entferntem neue Zuhause zu besuchen.
Aber von mir erwarten das ich sie besuche,wenn ich da unten bin und meine Familie besuche.

Zweifle schon länger an dieser Freundschaft. Wenn man es als Freunde noch nicht mal schafft, nach 6 Monaten die Freundin im 65 km entferntem neue Zuhause zu besuchen.
Aber von mir erwarten das ich sie besuche,wenn ich da unten bin und meine Familie besuche

--------

Das ist in der Tat ein wenig seltsam....zumal 60 KM ja nicht sooo weit weg sind.
Nennen sie denn Gründe warum sie keine Gelegenheit finden, mal bei dir vorbeizukommen?
Vielleicht bedeutest du ihnen eigentlich doch nicht so viel wie du denkst. ...#schein

Hör auf dein Bauchgefühl. Ich denke, es gibt Gründe warum du an der Ernsthaftigkeit der Freundschaft zweifelst.

weiteren Kommentar laden

„Sie drängt sich mit aller Gewalt in meine Clique...“
Kommt mir nicht so vor. Sie wurde einfach mit offenen Armen von deinen Freunden aufgenommen. Wenn, dann solltest du mit den Damen böse sein, sie freut sich einfach, Anschluss zu haben/finden. Und vllt ist sie ja nett - 3 Jahre Trennung, da sollte ja bereits genug Gras über die Sache gewachsen sein.

Bin ihr ja auch nicht sauer sondern enttäuscht und traurig über das Verhalten meiner angeblichen Freundinnen.
Sie kann nicht dafür, vielleicht hätte sie nur darauf drängen sollen,das meine Freundinnen vorher mal eben mit mir sprechen.

Freue mich, das mein Ex Mann endlich eine neue Partnerin gefunden hat und glücklich ist.

Du gehst nicht hin, weil er das blöd findet. Sein Problem. Wenn ich eingeladen bin, gehe ich auch hin.

Wenn du seit 15 Jahren in den Mädels Clique bist, dann kann sie dir deinen Platz kann nicht streitig machen.
Und mit 13 anderen gleichzeitig kann man sich sowieso nicht unterhalten.

Stell dir mal den umgekehrten Fall vor. Du wirst in eine neue Clique aufgenommen und die Ex deines Freundes zickt rum.

Habe ja auch generell nichts dagegen das sie mitfährt, nur das Verhalten meiner vor allem zwei besten Freundinnen macht mich traurig und enttäuscht. Sie hätten mir einfach früher darüber informieren können das sie mitfährt. Wenn es nicht zufällig am Sonntag einer rausgerutscht wäre, wüsste ich ja immer noch nicht das sie mitfährt.
Dachte als beste Freundin steckt man das der Freundin,das andere das so entschieden haben.

Dann sag das den beiden Freundinnen so. Dass die Situation für dich immer noch schwierig war und du dir gewünscht hättest, sie hätten mit dir gesprochen. Vermutlich haben sie sich nix böses dabei gedacht, aber anbringen darf man das trotzdem. Mein Vorschlag: Ruf deinen Ex an und trefft euch zu viert zum Kaffee trinken am Wochenende VOR der Feier, wo ihr alle gemeinsam eingeladen seid. Damit ihr euch kennenlernen könnt und die Stimmung danach nicht so angespannt ist. Ich kann das nur empfehlen.

Wegen der Tatsache, dass deine Freundinnen dich seit 6 Monaten noch nie besucht haben: Hast du sie denn mal konkret eingeladen? Also nicht einfach "Kommt mal vorbei…" Sondern eben richtig mit Datum ausmachen oder zum Abendessen, Brunch oder so? Grundsätzlich sind wir alle eher faul, glaube ich. Und wenn es keinen konkreten Anlass gibt, machen das viele auch nicht einfach so.
Alles Gute, Ks

weiteren Kommentar laden

>> Sie drängt sich mit aller Gewalt in meinen Mädelsclique <<

Das kannst du doch gar nicht beurteilen. Vielleicht haben ein paar der anderen Frauen sie bereits kennen gelernt und finden sie sehr nett. Da sie zu deinem Exmann gehört, gehört sie nun eben auch zu dem dazugehörigen Freundeskreis. Das wirst du akzeptieren müssen. Und daran, dass sie in die Whatsappgruppen eingeladen wurde und offensichtlich von jemandem oder mehreren aus dem Freundeskreis nach Köln eingeladen (!!!) wurde, kann ich kein "gewaltsames Eindringen" erkennen.

>> Wenn man mir einfach nur mal eben das Wort gegönnt hätte, hätte ich nichts dagegen gehabt,aber sicher auch nicht Hurra geschrieen. <<

Das ist ein bisschen divenhaft. Dir geht es ums Prinzip. Ich hätte ja nichts dagegen, möchte aber gerne gefragt werden. Wenn du nichts dagegen hast, dann belass es doch dabei.

>> Bin jetzt am überlegen nicht mehr mitzufahren und den Kontakt mal etwas ruhen zu lassen. Vielleicht merken sie ja mal was. <<

Nein. Denn dann stehst du als die Zicke da, die nach 3 Jahren noch immer nicht die Trennung von ihrem Ex überwunden hat. Glaub mir, dann bist du deine Clique los...

Für meine Begriffe erwartest Du schon ein recht hohes Maß an Loyalität. Du hast Dich vor 3 Jahren von ihm getrennt und hattest auch vor ihm einen neuen Partner, welcher scheinbar den Männern Deiner alten Clique auch bekannt ist.

Nun hat Dein Ex eine neue Partnerin, die vor Ort schon rein geographische Vorteile hat. Diese wurde nun in eine WA-Gruppe aufgenommen und damit hast Du registriert, daß sie vielleicht mitfahren wird. Hast Du wirklich erwartet, daß Dich 13 Mädels um Erlaubnis fragen, ob "die Neue" mitkommen darf oder ob Dein Ego dadurch gekränkt würde? Vielleicht gingen Deine Freundinen unter diesen Voraussetzungen davon aus, daß Du mit dem Ex durch bist und abgeklärt mit seiner Neuen umgehen kannst. Scheinbar ein Irrtum - aber.... - warum sollten Deine Freundinnen sich da jetzt einen allzu großen Kopf drum machen, wo für Dich doch scheinbar alles gut läuft? Dein Neuer darf rein - seine Neue nicht? #kratz Können die Mädels doch nicht ahnen, oder?

Hallo,

Habe nichts dagegen das er eine Partnerin hat, freue mich sogar für ihn. Und das sie in die Clique aufgenommen wird ist mir auch klar.
Aber wenn man eine Tour mir 13 Mädels plant und nicht, kann man zumindest bevor man sie einfügt bzw. plant sie mitzunehmen. Einfach mal allgemein in der Gruppe fragt, ob es für alle ok ist. Ist das denn zu viel verlangt. Ich gehe mal davon aus,das ich nicht die Einzigste bin die davon noch nichts weiß.

Diplomatisch wäre es gewesen, vor dem Hinzufügen der neuen Freundin zu informieren oder zu fragen. Wenn sie hinzugefügt ist, dann ist doch wohl sonnenklar, daß sie mitfahren will und wird. Schön ist doch, daß sie anscheinend mit dir kein Problem hat, denn oft darf man hier lesen, daß "die Neuen" grad mit den Ex-Freundinnen Probleme haben, die ihren Freund abservierten (und dieser wohl auch etwas damit zu tun hatte).

Wie dem auch sei, vielleicht hätte ich mich auch etwas getroffen gefühlt, hätte aber deswegen nie in Erwägung gezogen den Trip zu streichen oder meinen Freundinnen langfristig böse zu sein. Schließlich können die für Euren Beziehungshickhack nichts. Dass Du so reagierst, läßt darauf schließen, daß Du meinst immernoch einen ausschließlichen Besitzanspruch zu haben - und zwar auf die Clique wie auch auf den Mann.

Ist jedenfalls meine hausgemachte Weisheit #schein.

weitere 5 Kommentare laden

Nachdem ich auch die anderen Antworten von Dir gelesen habe, bin ich der Meinung, daß Du vielleicht etwas zuviel erwartest von Deinen Mitmenschen.

Deine Freundinnen und selbst die Neue Deines Ex, sollten Deiner Meinung nach so feinfühlig sein um auf Deine Befindlichkeiten einzugehen.

Man soll Dir "das Wort gönnen", "sie drängt sich mit aller Gewalt in meine Mädelsclique", Deine Freundinnen bezeichnest Du als "hinterhältig".

Gleichzeitig schmollst Du: "Bin jetzt am überlegen nicht mehr mitzufahren und den Kontakt mal etwas ruhen zu lassen. Vielleicht merken sie ja mal was."
Und wenn Sie nichts merken, sich vllt. darüber freuen keine Rücksicht mehr auf Dich nehmen zu müssen?

Vielleicht wirklich Zeit für was Neues, was geben Dir diese Freundschaften?
Hast Du tiefe Gespräche, hört man Dir ganz offen zu oder wird nur getratscht und Oberflächliches ausgetauscht?
Hast Du Angst vorm Alleinsein oder etwas zu Beenden. Ist es wirklich wichtig, was sie über Dich denken?

Kann es sein, dass du diese Freundschaften für dich deutlich überbewertest?

DU erwartest, dass alle dich ins Benehmen setzen, sie sollen dich fragen, ob es ok ist etc.pp.
Warum fragst DU nicht nach? Immerhin beschäftigt dich ja das Thema und nicht die anderen Mädels. Du hast gesehen, dass sie jetzt in der WA-Gruppe aufgenommen ist und offensichtlich integriert wurde. Warum fragst du nicht, ob sie womöglich auch mitfährt oder an anderen Aktivitäten teilnimmt, wenn das für dich von so elementarer Bedeutung ist?

Und deine Überschrift passt so gar nicht dazu, dass du angeblich nur auf die Freundinnen sauer bist.
.........Sie drängt sich mit aller Gewalt in meinen Mädelsclique die ich seid 15 Jahren kenne............
Wie kommst du darauf? Das hört sich schon fast nach böser Absicht ihrerseits an.
Kannst du dir nicht vorstellen, dass sie mit offenen Armen aufgenommen und ganz bereitwillig integriert wurde?

vielleicht solltest du für dich noch mal klarkriegen, WAS dich eigentlich stört. Für mich liest es sich so, als wärst du schlicht nur eifersüchtig, dass dich niemand besucht, die Next aber vor Ort gut angesehen ist.

du bist weggezogen, hast seit längerer Zeit einen neuen Partner, dich besucht niemand der alten Clique. An deiner Stelle würde ich die eigene Energie lieber auf den neuen Wohnort konzentrieren, um neue Leute kennen zu lernen und mich nicht gedanklich mit der Next des Exfreundes beschäftigen. Bringt doch nix. du bist weg....aus den Augen, aus dem Sinn

Frag erstmal deinen ExMann, wie er sich fühlte, als dein Freund schon weit vorher von der Männerclique aufgenommen wurde,.
Bleib mal locker, ihr habt beide neue Partner, deine Freundinnen aktzeptieren die Neue wegen deines Exes , sowie die Männer /besten Freunde deines ExMannes) dir gegenüber deinen Neuen aktzeptiert haben.

Du hast dich damals von deinem Exmann getrennt und nicht er von dir, wegen seiner Neuen.Wo der Stachel tief sitzen würde. Nach drei Jahren Trennung solltest du dich für deinen Ex freuen und nicht eifersüchtig wegen deiner Freundinnen reagieren. Werd mal offener, vielleicht ist sie voll i.O und werdet sogar gute Freundinnen, schau nicht zurück, sondern nach vorn. Wenn du mit Überzeugung getrennt bist und mit dem Neuen sehr glücklich bist, sollte dich das nicht so belasten.#schein

#winke

ich könnte mir vorstellen, dass du deinen Freundinnen unterschiedliche Botschaften sendest. Auf der einen Seite stört es dich nicht, wenn sie in einer whatsapp Gruppe ist, dann aber stört es dich doch, wenn sie mit eingeplant wird.
Vllt hast du zu sehr versucht, alles als "kein Problem" darzustellen, dass es nun nicht mehr auffällt, wenn etwas nicht ok ist?

Hi,
nach drei Jahren Trennung sollte solche Befindlichkeiten doch zurück gestellt werden.
Auch dieser Hickmäck wer wo zum Geburtstag geht ist doch lächerlich.
Sicherlich, dass man nach einer Trennung nocht sofort aufeinander treffen will aber drei Jahre dieser Kindergarten?

Was würdest du sagen, wenn du in die Clique Deines neuen Partners nicht willkommen bist, weil seine Ex noch drin ist?

Sei Erwachsen und zeig Stärke! Alle haben einen neuen Partner und es gab einen Grund, warum ihr getrennt seid.

lg
lisa

Hallo! ich würde ihr eine Chance geben! sie wird bestimmt eine sehr nette Frau sein wenn sie bei deinen Freunden auch so gut ankommt! Aber natürlich versteh ich dich auch.. Du solltest das beste aus der Situation machen .. sie ist bestimmt total nervös das du auch mitfahrst ! ich hoffe für dich das sie eine nette ist und das sich alles zum Guten wendet für dich!

Deine Enttäuschung kann ich schon verstehen , gerade wenn in dieser Clique zwei Freundinnen sind, die sich "loyal" verhalten sollten Dir gegenüber.... aber ich habe damals nach der Trennung mit den gemeinsamen Freunden und Nachbarn ähnliches erlebt. Von sehr vielen habe ich mich einfach distanziert, auch ein wenig von der Nachbarschaft, Das tat schon stellenweise sehr weh.

Mit der Neuen auch noch wegzufahren, ne, das würde ich mir auch nicht geben, warum auch... ich glaube einfach, konzentriere Dich auf Deine neue Beziehung und die neuen Kontakte und das was bleiben soll, das kommt schon wieder zurück zu Dir.

Alles Gute Dir
Joana

Danke für deine Antwort.

Merke das mir das ganze Theater mit meinen "Freunden" nicht gut tun,mache mir wahrscheinlich zu viele Gedanken und interpretiere zu viel in alles hinein. Aber mein Bauchgefühl hat mich bisher selten getäuscht.

Denke auch das durch meinen Umzug sich vieles verändert hat und ich mit der neuen Situation erstmal klarkommen muss.

Habe mich jetzt extra registriert, damit ich dir antworten kann ;)

Also ich kann dich zu 1000000% verstehen, denn der Text könnte von mir stammen ;)

Ich bin vor ca 1 1/2 Jahren 70km weit weggezogen zu meinem Freund - mit meinem Ex-Freund hatte ich 12 Jahre lang den gleichen Freundeskreis und wie es nunmal so ist, seit dem ich nicht mehr im nahen Umkreis wohne ist der Kontakt immer weniger geworden und mittlerweile ist er so gut wie nicht mehr vorhanden. (Mein Ex wohnt noch immer in der Gegend, denn er hat das Haus behalten).
Ich war jedesmal wieder enttäuscht wenn ich sie zu mir eingeladen habe oder ein Treffen ausgemacht habe und immer wurde abgesagt...
Mittlerweile steh ich drüber und denk mir, dann warens anscheinend nie sooo tolle Freunde, denn dann würd ihnen auch was an mir liegen und sie würden sich dafür interessieren wo und wie ich jetzt wohne....

Auch die ständigen absagen auf einen schnellen Kaffee, obwohl ich in die frühere Gegend gekommen wäre, waren immer sehr sehr enttäuschend.

Mittlerweile ist es so, dass ich frühere Freunde (nicht aus dem Freundeskreis) weit mehr zu schätzen weiß, denn mit denen treffe - telefoniere und schreibe ich jetzt ständig und diese sind absolut wertvoller als der angebliche frühere Freundeskreis.

Also was ich aus der Situation gelernt habe - ich werde nicht mehr meine Zeit für Leute opfern denen ich anscheinend sowieso nicht so wichtig bin und habe damit abgeschlossen, diese Mädels nicht mehr zu meinen Freunden zu zählen...

weitere 5 Kommentare laden

Hi,

also ehrlich gesagt, verstehe ich dein Problem nicht.

DU hast dich doch getrennt und das ist auch schon ewig her. Wenn du auch weggezogen bist und dein Ex mit seiner Neuen jetzt dort öfters auftaucht als du, kannst du den Mädels doch nicht vorwerfen, dass sie die Neue mit in die Gruppe aufnehmen. Ich denke auch, dass deine Mädels sich da gar keine Gedanken gemacht haben. Du hast doch einen neuen Partner. Für dich müsste das gefühlsmäßig doch lange abgeschlossen sein. Gönne deinem Ex seine neue Freundin und steh der Sache offen gegenüber. Wenn deine Freundinnen sie mögen, kann sie doch gar nicht so schlimm sein. Spring über deinen Schatten und freue dich auf den Ausflug. Vielleicht hast du danach auch eine neue Freundin.

LG Eddi

"Bin jetzt am überlegen nicht mehr mitzufahren und den Kontakt mal etwas ruhen zu lassen. Vielleicht merken sie ja mal was."

Wie alt seid ihr denn? 12? #augen

Dass du enttäuscht bist, dass sie nichts gesagt haben, verstehe ich. Sprecht euch aus, das muss doch nach 15 Jahren Freundschaft drin sein, oder?

Und macht daraus keinen Kindergarten und trotzt rum. Das Leben ist zu kurz für so nen Mist!