Partner gegen Tatoo

    • (1) 04.03.18 - 22:11
      angel018

      Halloo ich brauche mal eure Meinung bitte!
      Ich spiele schon länger mit dem Gedanken 2 Musikgruppen die mich geprägt haben auf meinem Körper verewigen zu lassen. Geplant wären 2 kleine Schriftzüge, wahrscheinlich am Bein. Soweit so gut.
      Nun bin ich einer 3. Gruppe verfallen. Abgesehen von den Jungs steh ich total auf deren Songs. Die Band ist bekannt und war mir schon lange ein Begriff. Nur "gefunkt" hat es erst vor einigen Monaten. Mein Freund sagt ich soll mich da nicht so reinsteigern. Und überhaupt bin ich ohne der Gruppe aufgewachsen und so. Aber ich weiß, dass das keine "Phase" oder so ist und mich dieses Tatoo glücklich machen würde. Ich würde es nie bereuen und es würde zu mir gehören. Mein Freund der selbst noch Tatoo-los ist schüttelt nur den Kopf. Wie seht ihr das liebe Community?

      • (2) 04.03.18 - 22:18

        Für mich hat das jetzt mit der Band auch so etwas groupie haftes.

        Schon die ersten beiden Tattoos sind für mich persönlich komisch, aber wenn man soviele Jahre diese Bands gehört hat und mit ihnen erwachsen geworden ist, ist das schon irgendwie nachvollziehbar.

        Aber als erwachsene Frau so einer neuen Band zu verfallen, dass man sich den Namen auf dem Körper verewigen will finde ich auch seltsam.

        Wie alt bist Du? 13?

        Welcher Mann will eine Frau mit peinlichen Asi-Stempeln?

        (4) 04.03.18 - 22:35

        Werd erwachsen.

      • Auch wenn ich schon älter bin, gefallen mir gut gemachte geschmackvolle Tattoos durchaus. Schriftzüge von Bands finde ich aber wirklich auch pubertär und groupiemäßig und sie können Dir mal ziemlich peinlich sein, Du wirst auch älter. Aktuell kenne ich zwei Frauen Ende 30, die sich gerade für sehr viel Geld und schmerzhaft ihre spätpubertären Sünden nach und nach weglasern lassen, die sie wild verteilt an sichtbaren Körperteilen haben. Dein Freund hat recht. LG Moni

        Sich den Namen irgendwelcher Bands tätowieren lassen finde ich fast so klug, wie den Namen des aktuellen Freundes. In ein paar Jahren ärgerst du dich. Hör auf deinen Freund

      • (7) 04.03.18 - 22:51

        Ich überlege mir gerade, auf welche Bands ich so vor 20 Jahren gestanden habe und wie vergänglich manches so ist. Klar gibt es auch Bands, die ich seit 20 Jahren höre und immer noch gaanz gut finde. Aber ob ich davon ein Tattoo bräuchte und das immer noch so gut fände wie vor ein paar Jahren? Sicher nicht.
        Auf der anderen Seite: Ist dein Körper, also auch deine Entscheidung. Du solltest aber auch dabei im Hinterkopf haben, dass die Liebe zu der Band mal vergehen könnte. Das Tattoo allerdings bleibt. Lass mal in 10 Jahren rauskommen, dass die ach so schnuckligen Jungs irgendwelche Idioten im real life sind, fiese Skandale provozierten, sich auch einfach mal ändern können in ihrem Style, ihrer Musik, ihrem Auftreten. Und dann stehste doof da mit deinem Schriftzug.
        Ich kann deinen Freund und seine Bedenken durchaus verstehen und frag mich bei einigen Tattoos manchmal, welche Drogen manche Leute genommen haben, sich das stechen zu lassen. Lass doch ein paar Jahre ins Land gehen, dann siehst du das vielleicht ganz anders. Oder hat die Band irgendein Symbol oder Zeichen, was man statt eines Schriftzuges nehmen könnte und was auch allein für sich stehen könnte, dich aber trotzdem an diese Band erinnert?
        LG, palo (auch tättowiert)

        • (8) 04.03.18 - 23:42

          Ja, es gibt ein Zeichen. Ich würde es mir ja auch nur klein stechen wollen, so maximal 5x5cm, und an einer unauffälligeren Stelle. So viel Blödsinn werden die schon nicht machen, sind alle über 40. Und selbst wenn, wäre es mir nicht peinlich. Ich bin ein Mensch der prinzipiell nicht jeden 0815 Schwachsinn wie Blumen oder die Namen der Kinder stechen lässt. Ich hätte nicht gedacht dass den meisten hier das tatsächlich gegen den Strich geht. Von tatoos entfernen distanziere ich mich. Ich denke sie gehören zur Geschichte jedes einzelnen dazu.

          • (9) 05.03.18 - 02:26

            Lass dir doch erstmal eins stechen und schau ob das überhaupt was für dich ist und ob deine Haut das verträgt. Bandnamen wäre auch nicht meins, aber das muss jeder selbst wissen. Nur rechne damit, sollte es an einer sichtbaren Stelle sein, dass du darauf angesprochen wirst und nach deiner Erklärung vielleicht auch mal den ein oder anderen dummen Spruch bekommst.

            (10) 05.03.18 - 07:41

            Ich persönlich finde den Namen einer Band ( und dann auch noch 3 ), nicht weniger schwachsinnig wie Blumen oder Kindernamen #schein

            Mir wäre das als Partner peinlich....

            Das ist so dermaßen einfallos....

            Das ist jetzt wirklich witzig.
            Namen der Kinder tätowieren lassen ist 0815 Blödsinn, Namen von Musikbands ne gute Idee.
            Oha.

            "Ich bin ein Mensch der prinzipiell nicht jeden 0815 Schwachsinn wie Blumen oder die Namen der Kinder stechen lässt."#klatsch

            Namen der Kinder Schwachsinn .....Namen der Band gut.-..#kratz

            muss ich nicht verstehen...

            (13) 07.03.18 - 08:39

            "So ein 0815 Schwachsinn wie die Namen der Kinder

            Da muss ich jetzt endgültig lachen.

            Stimmt, die Namen des eigenen Fleisch und Blut, die das ganze Leben bleiben ist viel sinnfreier als die Namen von ein paar Typen die man nicht wirklich persönlich kennt und die man irgendwann vielleicht nicht mal mehr mag.

            Mein Mann würde auch keine erotischen Vorstellungen bekommen wenn er solche Tattoos an mir sehen würde .

      (14) 05.03.18 - 04:37

      Ich habe solch ein Tattoo. Nicht den Bandnamen, aber eine Zeile aus einem Text, der mich jahrelang begleitet, und mir sehr viel bedeutet.
      Das ganze ist an einer Stelle die man nur sieht wenn ich das will, sehr feminin gestochen, ganz zart.
      Aber einen Bandnamen würde ich mir nicht tattoowieren lassen, schon gar nicht von drei verschiedenen. Ich kann also deinen Freund auch verstehen...

      Lg
      Minu

      (15) 05.03.18 - 06:59

      Meine Idee wäre auch, ob es nicht irgendeine Textzeile gibt, die dich besonders geprägt hat?
      Von allen 3 Bands dann halt, schön gestochen, leicht verziert etc... So hättest du immer noch die direkte Verbindung zu der jeweiligen Band!
      Jedenfalls würde ich sowas definitiv dem eigentlichen Bandnamen/Logo gegenüber bevorzugen!

      (16) 05.03.18 - 07:31

      Du hast doch noch nicht mal ein einziges? Fang doch erst mal an, bevor du wegen Nummer 3 überlegst?!

      Grundsätzlich halte ich gar nichts davon, sich eine Band tätowieren zu lassen, auf die man grade mal seit nem halben Jahr steht.

      Also, etwas was mit Freddie Mercury zu tun hat, würd ich mir zum Beispiel jederzeit stechen lassen. Weil ich ihn seit 25 Jahren verehre und er einfach einfach ne Legende ist, früher, heute und in hundert Jahren. (Und scheiße bauen kann er auch nicht mehr.. )

      Aber jetzt, keine Ahnung, was von 30 seconds to Mars stechen lassen, weil der neue Song so cool ist und der Sänger geil, nein, das ginge gar nicht..

      Generell finde ich lebende Personen schwierig. Wie viele Prominente, die ich gern mochte, in letzter Zeit in Missbrauchs Vorwürfe verwickelt waren.. da will man sich dann eventuell eher nicht mehr als Fan outen..

      LG Claudi

      (17) 05.03.18 - 07:59

      Ich würde auch den Kopf schütteln.
      Das liegt sicher auch daran, dass ich Tattoos generell nur sehr selten schön finde und Bandnamen bei den seltenen Ausnahmen sicher nicht dabei sind.

      Ich schüttele auch den Kopf.....wie dein Partner....

      Guten Morgen,

      ein Tattoo will gut überlegt sein.
      Ich habe mein erstes mit 36 stechen lassen und es ist ein einziges Wort, welches mich schon lange begleitet.
      Das hat gepasst und ich fühle mich damit wohl.
      Und auch mein Mann (tattoolos) findet es in Ordnung.

      Bei einem Bandtattoo muss ich passen.
      Es gibt auch einige Bands, die ich sehr verehre aber deren Schriftzug als Tattoo stechen lassen, wollte ich nicht.
      Lieber gönne ich mir mal ein paar Konzerttickets und vl mal ein Bandshirt.

      Denn man weiß wirklich nie was kommt.
      Die Band kann irgendwann zu kommerziell werden oder sich auflösen. Oder (wie oben geschrieben, gutes Argument!) es gibt einen Skandal um eines der Bandmitglieder.

      Werd erwachsen #augen

      (21) 05.03.18 - 11:55

      Dein Körper - deine Entscheidung.

      Es muß DIR gefallen und sonst niemandem!

      (22) 06.03.18 - 12:09

      Ich habe mir mit 20 tatsächlich eine Tätowierung machen lassen mit stilistischen Elementen einer seinerzeitigen Lieblingscombo. Letztlich habe das Motiv selbst gestaltet aber mich bestimmter Elemente diese Band bedient. Wobei es mir nicht nur um die Musik ging, die ist auch heute für mich noch extrem zeitlos hörbar obwohl ich sie heute nur selten höre), es ging mehr um das Lebensgefühl dieser Zeit, symbolisiert durch diese Band.

      Solange es keine Fascho-Bands sind oder sonstige Spacken, die einem in ein paar Jahren Stirnrunzeln bereiten könnten, kann man über Thema reden oder?

Top Diskussionen anzeigen