chaos

    • (1) 14.03.18 - 22:33
      traurig123456

      Hallo zusammen..

      liege gerade mit beiden Kindern im Bett und mach mir Gedanken zu meiner Beziehung. Wir sind seit 2012 verheiratet und, so dachte ich - glücklich.

      wir waren beide im Musikverein, ich habe jedoch den Austritt gegeben, da es mit 2 Kindern (5j&11monate) für mich zu viel war. jetzt war ich am rechner und wollte was schauen da bingt unser Facebook auf (ich hab keines) und da dort normalerweise nur die Schwiegermutter schreibt las ich es..

      mein Mann war Anfang Februar mit dem Musikverein an einer Karneval Veranstaltung und hat dort Anscheinend eine kennengelernt welche ihm zitat "einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat" er hat sich sogar die Mühe gemacht sie per facebook nur anhand ihres Vornamen und wohnort zu suchen...

      ich hab gerade ein Gefühlschaos und weiss gar nicht mehr was ich tun soll.

      wie würdet ihr reagieren?

      vielen dank euch

      • Mei, schwierig. Doof finde ich, dass du das gemeinsame Hobby nicht mehr betreibst, da ist natürlich von deiner Seite her schon auch Groll dabei und vielleicht hätte dein Mann auch gern, dass du dabei bist (dann bräuchte er keine fremden Damen). Gibt es keine Möglichkeit, das Hobby wieder gemeinsam zu betreiben (Oma, Babysitter, ...)? Ich verstehe aber natürlich voll, dass du stinksauer bist - wäre wahrscheinlich jeder andere auch.

        Ich verstehe aber irgendwie auch deinen Mann und war selber erst vor ner Zeit in einer ganz ähnlichen Situation. Zu deiner Info: Wir sind 20 Jahre zusammen, 11 verheiratet, 2 Kinder und wirklich glücklich. Mein Mann ist definitiv mein Traummann und um nichts in der Welt möchte ich ihn eintauschen.

        Bei uns kam Kind Nr. 2 und irgendwie hat sich schon auch wieder viel geändert. Gerade bei größerem Abstand (bei uns 6 Jahre) hatte man ja vorher doch einigen Freiraum und ist dann wieder so an zu Hause gebunden bzw. kann halt hauptsächlich getrennt los. Paarzeit ist schwierig, dauernd hat man kleine Plagegeister im Ehebett, etc. Wir waren dann gemeinsam auf einer Geburtstagsparty und da wurde danach noch in eine kleine Disco gegangen. Mein Mann war grad kurz weg (Klo oder an der Bar oder so) und da hat mich ein Typ angetanzt. Ich dacht mir, nun, irgend so ein Betrunkener halt (ich selber war relativ nüchtern). Ich hab zur Gaudi mitgetanzt (ich tanz halt aber auch sehr gern) und zu meiner Verblüffung konnte der sowas von tanzen! Ich war total geflasht! Es war unbeschreiblich, sehr sexy irgendwie, ich war wie im Rausch. Und ich habe danach tatsächlich auch nach diesem Typen gesucht, wäre sogar fast nochmal in entsprechende Disco gefahren. Ich weiß nicht mal, was ich wollte - eigentlich nur das Tanzerlebnis wiederholen. Ich hab ihn nicht gefunden, aber ich war tatsächlich einige Tage damit beschäftigt.

        Und da dein Mann ja weiß, dass du das fb auch nutzt und er sie bewusst so gesucht hat, glaube ich nicht, dass irgendwas passiert ist. Reflektiert mal eure Ehe ein bisschen. Schaut, dass ihr wieder mehr Zeit miteinander verbringt. Es kann ein kleiner Warnschuss sein und blöd, dass du ihm da jetzt draufgekommen bist. Zu hoch würd ichs jetzt aber nicht hängen.

        • (3) 15.03.18 - 11:21

          >> und vielleicht hätte dein Mann auch gern, dass du dabei bist (dann bräuchte er keine fremden Damen). <<

          Frau soll also ein Hobby betreiben, auf die sie (die TE und ihre Gründe jetzt mal ausgenommen) vielleicht keine Lust hat, nur damit Mann sich keine andere sucht?
          Und die Frau ist dann letztendlich also noch selber schuld, wenn er sie betrügt (oder sonstwas), denn sie wollte ja nicht mit ihm zusammen dahin!?
          Ok ...

          • Ach komm, so ein Scheiß. Steht ja nirgends, dass sie keine Lust mehr drauf hat. Sie schreibt, dass sie es wegen der Kinder nicht mehr macht. Und das finde ich schade. Ich erlebe es so oft im Freundeskreis, dass sich die Damen nach den Kindern TOTAL einigeln und alles, was man vorher - wirklich gerne - gemeinsam gemacht hat, macht der Mann jetzt nur noch allein. Von Vereinen über Spieleabende bei Freunden bis zu Dorffesten, Faschingsveranstaltungen, etc. Wie oft wird mein Mann von unseren Freunden beneidet, weil ich einfach mitgeh und mit Spaß habe und eben NICHT daheim sitze und meckere, weil er mal wieder zu spät heimkommt. Gerade unser bester Freund (und Mann meiner besten Freundin), der leidet so drunter. Sie wohnen mit der Oma im Haus und bräuchten nur das Babyphon dort platzieren. Die Oma könnte anrufen und sie wäre - bei Sachen im Dorf - innerhalb von 2-3 Minuten daheim. Und die Kinder sind 2 und 4. Also keine Säuglinge mehr - und selbst da...

            Ich sage nicht, dass die Frau "selbst schuld" ist, wenn der Mann fremdgeht - aber hier liegt doch gar kein Fremdgehen vor. Hier ist ein Mensch fasziniert von einem anderen, der vor Lebensfreude sprüht und halt einfach mal locker feiern geht (und nein, ich treibe mich nicht stockbesoffen in Discos rum, davon keine Rede, mir langt schon eine Christbaumversteigerung, wo man mal wieder mit den Nachbarn quatscht). Ich kann es verstehen, dass eine Frau, die abends am liebsten mit den Kindern im Bett liegt, nicht gerade mega attraktiv ist.

            Und gerade Musikverein ist ja ein sehr zeitintensives Hobby, wo man sich ja auch wirklich einbringt und das ein bisserl wie Familie ist. Wo es sicher früher beide genossen haben, gemeinsam hinzugehen. Ich finde es schade, wenn gemeinsame Hobbies "wegen der Kinder" aufhören.

            • (5) 16.03.18 - 09:03

              Ob fremdgegangen oder nicht, das wäre dann der nächste Schritt.
              Kinder verändern nun mal einiges. Es hat auch nicht jeder einen Babysitter, ob in der Familie oder engagiert. Kostet ja auch Geld.
              Und statt sich achselzuckend hinterrücks ne andere anzulachen, könnte der Mann schließlich auch mehr auf die TE bzw. die Kinder eingehen und vielleicht eine neue gemeinsame Beschäftigung suchen. Gehören immer 2 dazu.

      Wieso kann man mit 2 Kindern kein Hobby mehr haben und muß aus dem Verein austreten? #kratz Zumindest Dein ältestes Kind wird doch schon seit einigen Jahren in den Kindergarten gehen und kommt bald in die Schule, oder? Arbeitest Du Vollzeit oder warum ist es zu dem Vereinsaustritt gekommen?
      Zu dieser komischen FB-Geschichte: naja, also dieser eine Satz bedeutet ja nicht gleich automatisch, dass Dein mann fremdgegangen ist. Wahrscheinlich hat er sich einfach nur mit der Frau länger unterhalten und er hat halt dann nach ihrem Namen gesucht.
      Ich würde da jetzt nicht gleich die große Affäre vermuten.
      Grundsätzlich bin ich immer für Ehrlichkeit in einer Partnerschaft.
      Sprich ihn drauf an, dass Du über dieses Posting von der Frau gestolpert bist und frag nach, woher und wie gut er sie kennt. Schau anhand seiner Reaktion, was an der Geschichte überhaupt dran ist.
      Ich vermute: nicht sehr viel...

    • Das kann alles und nix heißen. Und ist viel zu wenig, um da wirklich was dran festzumachen.

      Beeindruckt kann man von vielem sein, von einem toll gespielten Instrument, von einer guten Reaktion auf einen Notfall, von einem schönem Lächeln und natürlich von einem guten Aussehen....

      Tun würde ich an deiner Stelle im Moment nicht viel, denn sogar wenn mehr dahinter steckt ist die Beweislage viel zu dünn. Ich würde mal beobachten. Viel mehr im Moment nicht.

      LG

      Sprich ihn darauf an, sag ihm das du es per Zufall gesehen hast und dir doch Gedanken darüber machst. Am Ende scheitert es meist daran weil keiner den Mund aufgemacht hat. So kann er sich erklären und du spinnst dir nicht hundert Sachen im Kopf auf.
      LG

Top Diskussionen anzeigen