Respekt

    • (1) 15.03.18 - 08:29

      Hallo,
      Ich bin seit 15 Jahren verheiratet, aber durch die Respektlosigkeiten würde die Ehe immer schlechter .
      Er kritisiert vieles, er hat sein Handy dauernd bei sich, spielt lieber mit dem Handy , schaut lieber fern .
      Sagte viele gemeine Sätze zu mir. Wenn dem Kind was passierte , warf er es mir vor oder wenn ich im Haushalt nicht schnell genug war. Insgesamt rutschte die Beziehung herunter durch seine Lieblosigkeit. Ich suchte dann Bestätigung von anderen Leuten .
      Er wurde auch handgreiflich, wenn ich eine andere Meinung hatte oder wenn ich ihn um etwas bat und er das nicht wollte.
      Wie kann ich die Ehe retten , gerade wegen der Kinder und dem gemeinsamen Familienleben?
      Eine Paartherapie ist ihm zu aufwändig. Er bleibt stur und schiebt mir du Schuld zu.
      Wie erhält man Respekt und wie kann ich seine Liebe wieder entfachen , (optisch alles ok ).
      Danke für Eure Beiträge!

      • (2) 15.03.18 - 08:37
        wozu die Muehe

        >> Eine Paartherapie ist ihm zu aufwändig. Er bleibt stur und schiebt mir du Schuld zu.
        Wie erhält man Respekt und wie kann ich seine Liebe wieder entfachen ,<<

        Das einzige, das ich bei dem Typ noch tun würde, ist ihm mit gepackten Koffern den Respekt in den Hintern zu treten!

        Achte auf dich. Unternehme etwas für dich, habe Hobbys, verändere etwas für dich.

        Geh wieder arbeiten, sofern du daheim bist.

        Ich glaube, dass man „Respekt“ erhält, wenn man mit sich selbst gut umgeht.

        LG

          • Oh, eine Fragezeichenflut oder klemmte die Taste? : ))

            Geh mir dir selbst um, schau was dir gut tut. Und ja, das werden andere respektieren müssen.
            Das Wort Respekt ist mir jedoch zu archaisch. Daher " ".

            • Nein, die Fragezeichentaste klemmt nicht.
              Ich wollte mit den 3 bewußt gesetzten Fragezeichen meiner Ungläubigkeit Ausdruck verleihen, dass hier jemand einer Frau, die schon von ihrem Mann geschlagen wurde, rät, sich selbst zu lieben, sich ein Hobby zu suchen und noch etwas zu unternehmen, damit sie selbst dann auch von ihrem schlagenden Mann respektiert wird.

      Diese Beziehung kannst du nicht retten. Denn er will es nicht. Er wird handgreiflich, allein das ist ein absolutes k.o. Kriterium um etwas retten zu wollen. Er will nicht an der Beziehung arbeiten. Deshalb hast du keine andere Wahl als die Trennung. Und besser wäre es sowieso. Für dich und das Kind.

      Ich habe in meinem ganzen Leben noch nicht erlebt, dass ein respektloser Erwachsener zu einem wieder respektvollen und liebenswerten Menschen mutiert ist. In Beziehungen, wo ein Partner respektlos wurde, ist die Liebe weg - definitiv - und dann ist beides wohl nicht mehr aufzubauen, weder Liebe noch Respekt.Ob Du Dein Leben so vergeuden willst, musst Du selber entscheiden. "Wegen der Kinder" bei so einem Mann bleiben, ist meistens eine bequeme Ausrede, denn bitte, was lernen sie für ein Bild des Zusammenlebens? "Wegen der Kinder" hat noch nie eine Beziehung gerettet, solange einer seinen Schlendrian weiterlebt. LG Moni

      Hallo

      " Er wurde auch handgreiflich, wenn ich eine andere Meinung hatte oder wenn ich ihn um etwas bat und er das nicht wollte. "

      wilst Du wirklich bei diesem Mann bleiben?

      trenn Dich , Dir und auch den Kindern zuliebe .

      lg

      Du hast doch gestern schon einen Beitrag verfasst und da haben dir viele schon geantwortet, dass sie Handgreiflichkeiten nicht tolerieren würden.

      (12) 15.03.18 - 09:00

      Bei dem Wort "handgreiflich" war ich schon raus. Abgesehen davon möchte ich eigentlich garnicht wissen, inwieweit Du Dir "bestätigung" bei "anderen Leuten" gesucht hast.

      Rette die Kinder und Dich - nicht die Ehe.

      OK, ich fasse mal zusammen (dein Posting von heute und von gestern):

      Du bist selbst vor einiger Zeit fremdgegangen und hast aktuell eine Affäre mit einem anderen Mann, Dein Mann wurde Dir gegenüber handgreiflich, vor der Polizei hast Du aber auf eine Anzeige verzichtet, weil Dein Mann Dir gedroht hat, Zärtlichkeiten gibt es zwischen euch schon lange nicht mehr, eine Paartherapie lehnt er ab.
      Und jetzt fragst Du allen Ernstes danach, wie Du die Liebe zwischen euch wieder entfachen kannst?
      Sorry, aber dazu fällt mir echt nichts mehr ein!

      • Habe das Posting von gestern gerade gelesen.

        Ich gehe davon aus, daß die TE ein Fake ist

        oder doof wie ne Dachschindel (und dies ist kein Kompliment an die Dachschindel). Bei näherer Betrachtung habe ich mehr Mitgefühl für den Mann als für die TE. Manchmal möchte man anderen Menschen auch schlicht den Verstand einprügeln, obwohl man weiß, daß es zwecklos ist. Dies ist natürlich ein "no-Go" doch mit Neanderthalern geht es halt mal durch.

        • Hallo Du ,
          ich kämpfe seit Jahren mit dem Thema Respekt !
          Ich versuche alles, um für die Kinder Eine gute Familie aufrecht zu erhalten . Ich habe tatsächlich nicht die ausgeprägte Fähigkeit , gegen die Abwertungen meines Mannes effektiv vorzugehen .
          Vielleicht wurde es mir in der Kindheit abtrainiert, sich zu wehren .( Wenn wir aufgemacht haben, gab es Schläge.)
          Ich hoffe, hier gute Tipps zu bekommen, mich besser zu wehren und Respekt zu erhalten .
          Deshalb bitte hier nicht auch noch Bosheiten.
          Und ja, es stimmt, ich habe tatsächlich wo anders liebevollen Umgang gesucht , weil mein Mann nur bedingt auf meine Nähewünache einging.

Top Diskussionen anzeigen