Auf was wartet er?

    • (1) 16.03.18 - 18:52
      ohne.Worte

      Ich habe vor ner Weile bei meinem Internetgame einen Kerl kennen gelernt, wir waren uns von Anfang sympatisch, spielen jeden Tag zusammen, schreiben Whatsapp und quatschen über TeamSpeak zusammen. Er wohnt nen Stück weit weg, daher ist das mit einem Treffen nicht so einfach. Er wollte zu mir kommen, aber immer wenn es konkreter wurde, kam entweder gar nichts oder ja ne am WE muss er arbeiten. Irgendwann sagte ich dann das ich auf sowas kein bock hab und er rückte damit raus, das er es ja nicht überstützen will und er schon mal die Erfahrung gemacht hat das es in die Hose ging und wenn er Urlaub hat ( wäre in 5 Wochen gewesen) dann kommt er mich besuchen. Aber er hätte mich sehr gerne und wäre eben schüchtern. Soweit so gut, nach ner Woche fragte ich ihn ob er wirklich noch so lange warten will, da er aber dann sagte er, ich solle nicht so drängeln, dachte ich mir ok sagst nix mehr wartest eben. So jetzt schrieb er mir so neben bei das sein Urlaub ja flach fällt weil in der Firma die Hälfte krank und er so sicher kein Urlaub bekommt. Nichts zu unserem "geplanten" Treffen. Und jetzt bin ich einfach beleidigt und hab dazu jetzt nichts mehr geschrieben. Er hat wohl gecheckt das ich sauer bin, weil er mir auch nicht mehr geschrieben hat. So langsam glaub ich das er eigentlich gar keine Lust auf ein Treffen hat. Ist das so schwer zu schreiben das, keine Ahnung, er es selber blöd findet das er keinen Urlaub bekommt? Oder eben vorschlagen das sobald er Urlaub hat wir das nach holen? Irgendwas einfach? Ich hab den Kerl eigentlich ziemlich gern, aber irgendwie ich weiß nicht. Hab ich auch keine Lust jetzt Wochen darauf zu warten das er sich mal äußert ob oder ob doch nicht. Ich finde er ist jetzt mal dran wegen dem Treffen auf mich zu zukommen, hab schon oft genug gefragt. Ich mein wenn er keine Lust hat, ja dann ist das so kann ich mit leben, aber er meinte letztens noch so das er es ja total blöd fände wenn ich jetzt mich noch mit anderen treffen würde.
      Was würdet ihr dazu sagen?

      • So ein Herumgeeiere würde man im realen Leben sicher nicht mitmachen, warum macht man es bei einem Internet"freund"?
        Melde Dich mal eine Woche garnicht. Wenn dann auch nichts Konkretes kommt....und tschüss. Sympathisch am Handy ist übrigens ganz was anderes als im real life ;-) LG Moni

        • (3) 16.03.18 - 19:08

          Ja genau das denke ich mir auch, warte ich jetzt Wochen um festzustellen das wir uns in echt doch nicht so sympatisch sind wie gedacht?

          Hab auch nicht vor mich zumelden, finde er ist mal an der Reihe.

          Danke #blume

      • Da würde ich widersprechen. Nur die wenigsten Menschen können lange (also über Wochen) gut schauspielern, ohne aus der Rolle zu fallen. Wochenlang sympathisch am Handy ist deshalb auch in der Regel sympathisch im RL. So wie sich Menschen über eine längere Zeit konsistent im Internet geben, sind sie in der Regel auch im RL, bestenfalls sind sie im RL etwas gehemmtert.

        Ich könnte mir denken, dass er als Gamer zum Schlag Mensch gehört, der eine gewisse Angst vor Treffen im RL hat, möglicherweise, weil er da schon schlechte Erfahrungen gemacht hat, gehemmt ist oder kein gutes Selbstvertrauen hat.

        • Quatsch. Das geht. Hat nichts mit schauspielern zu tun.

          Ich habe hier bei urbia schon Fälle genug gelesen, wo Frauen auch monatelang an der Nase herumgeführt wurden und den Typ Wunder wie nett und liebevoll fanden....nur aus der Ferne. Plötzlich meldete er sich nicht mehr, fertig.
          Da spreche ich noch nicht mal von Romance Scamming - baut doch auch nur auf virtueller "Sympathie" auf. LG Moni

          • Naja, ich habe im Kopf kurz überschlagen dreimal mit meiner Frau zusammen neue Freunde von ihren Freundinnen kennen gelernt, bei denen ich nach wenigen Minuten gedacht habe "Blender", "dummer Schwätzer" u.ä. Bei den Frauen hat es danach noch Monate gedauert, bis sie das auch mitgekriegt haben, obschon die betreffenden Herren aus meiner Sicht keineswegs besonders gut geschauspielert haben.

            Wie dem auch sei, ich bin in einem anderen Forum unterwegs, in dem hauptsächlich Leute verkehren, die noch nie eine Partnerschaft haben oder bei denen das zumindest früher mal zutreffend war. Das Problem ist mir darum eher aus der Perspektive bekannt. Es gibt Männer, die Angst davor haben, dass sie sich das bisschen Zuneigung, das sie sich aufgebaut haben, mit einem RL Treffen ruckzuck kaputt machen und darum davor zurückschrecken, sich in echt zu treffen.

            • Unterstreiche ich voll.
              Ich verstehe viele Frauen nicht, die es ums Verrecken nicht merken (wollen?) was sie da für einen Vollpfosten ergattert haben.
              Gut, ich habe durch meine berufliche Vorbelastung einen ganz anderen Blick auf Männer; ich merke sooo schnell, wes Geistes Kind er ist ;-)

              Aber Dein letzter Satz trifft wohl auch zu.....wenn ich auch eine solche Situation nicht kenne. LG Moni

        (11) 17.03.18 - 07:52

        Das würde ja eigentlich zu dem passen was er zu mir sagten...
        Ich glaub jetzt auch nicht das er mir da gänzlich nen Pferd aufbinden will. Das er einfach kein Bock im RL auf mich hat, ja das kann gut möglich sein. Aber das er jetzt komplett jemand anderes ist, dafür haben wir " zu viel" Kontakt. Er hat mir mal vor ner Weile ne Lohnabrechnung geschickt, weil er mit der Abrechnung wegen den Überstunden nicht ganz klar kam. Da hatte er weder Name noch sonst was geschwärzt. Also weiß ich zumindest, er ist ledig und ohne Kinder. Er müsste ja seit er dieses Spiel spielt schon dieser andere Jemand gespielt haben unabhängig von mir. Und müsste dann die Abrechnung gefakt haben oder vom Arbeitskollegen geklaut haben und sich als den ausgegeben haben. Nein also das glaube ich jetzt doch nicht.

Wie weit wohnt er denn weg?

  • (13) 16.03.18 - 19:09

    Sind glaube ich 200km spielt das aber ne Rolle? Würde es einen Unterschied machen wenn es 400km wären oder nur 100km? Um kurz mal rüber zu fahren sind es auf jeden Fall zu viele.

    • Er will nicht...ist leider so, davon kann ich ein Lied singen.

      (15) 16.03.18 - 19:58

      Natürlich spielt das eine Rolle!
      Und 200km sind jetzt auch nicht wirklich soooo viele Kilometer, dass man(n) es über Wochen nicht schafft jemanden (potenzielle Liebe) zu besuchen #kratz

      Für die Strecke braucht man vielleicht 2-2,5 Stunden, wenn überhaupt! Die Zeit hat er nicht? Nie? Er muss 24/7 arbeiten, hat nie auch nur einen Tag frei?
      Er könnte sich einen Samstagmorgen (oder jeden x beliebigen Tag) ins Auto setzen und nachmittags oder abends zurückfahren.
      Wenn er Interesse hätte, dann hätte er dich schon längst treffen wollen und nicht sich nicht zig Ausreden einfallen lassen.
      In 5 Wochen hätte er Urlaub? Und er weiß jetzt schon, dass er in der Firma keinen Urlaub bekommt, weil die Kollegen krank sind? Langzeit Kranke, oder wie?

      Ich würde ihn nicht mehr anschreiben.

      LG

Top Diskussionen anzeigen