Nach fast drei Jahren

    • (1) 20.03.18 - 23:02
      Ertrunken...

      Guten Abend!

      Heut muss ich einfach ein bisschen Gedankenwirrwarr loswerden.
      Ich(41) habe vor fast drei Jahren einen Mann (53)kennengelernt.Er kam öfters bei mir im Geschäft zum einkaufen,da hat man immer mal wieder bissel geratscht und dann hat man sich auch mal privat getroffen.Er hat sich auf jeden Fall sehr in mich verliebt.Ich hatte am Anfang schon auch Schmetterlinge im Bauch,fand ihn wirklich toll,aber meine Gefühle haben sich dann doch irgendwie nicht weiter entwickelt.Es hat mir leid getan,weil er ein toller,liebenswerter Mensch ist.
      Ich hab mich mit ihm hingesetzt und es ihm ehrlich und fair gesagt.Für ihn ist in diesem Moment eine Welt zusammengebrochen.Das hat er mir gesagt und das hab ich gemerkt.
      Er kam nun lange nicht zum einkaufen,das hatte er mir damals auch gesagt,das er das jetzt erstmal nicht kann,mich sehen und wieder erinnert zu werden.
      Im letzten Jahr hat man sich dann doch mal wieder im Geschäft gesehen und dann auch mal etwas geratscht.Ich fand das schön,weil man sich ja mal sehr mochte und gut verstanden hat.Nun kam er auch wieder öfters zum einkaufen.
      Auf jeden Fall war er nun letzte Woche wieder da und ich hab nachgefragt wie es mit seiner Band läuft.Er hat mir erzählt das sie bereits an der zweiten Cd arbeiten und hat mir dann ihre erste CD geschenkt.
      Ich habs dann angehört,ist nicht alles so meins (bayrischer Rock),aber es sind auch echte gute Sachen dabei.Und dann kam das letzte Lied und ich hab es gehört und wusste es geht um mich.Um seine Gefühle und alles wie es eben so war usw.Das Lied ist wunderschön,traurig und sehr ehrlich.Vielleicht bilde ich es mir ja auch wirklich nur ein,aber ich weiss einfach das es da um mich geht,wie sehr er verletzt wurde usw.
      Ihn einfach danach zu fragen,finde ich blöd,weil ich auch denke vielleicht bilde ich mir das nur ein,So toll bin ich ja nun auch nicht.
      Heut war er nun wieder bei mir im Geschäft und fragte mich,wie ich die Cd so finde.Ich hab ihm gesagt,das ich die Cd gut finde,nicht alle Lieder so meine Musik sind,und das ich es schön finde das sie jetzt schon die zweite Cd aufnehmen können und so.
      Er sagte dann das man sich manche Lieder auch mehrmals anhören sollte um sie zu verstehen.Hab ihm dann gesagt,das ich es schon verstanden habe.Dann kam andere Kundschaft und ich hatte keine Zeit mehr.
      Ich weiss das er das Lied meint,ich weiss das er mich immernoch gut findet,er schaut mich immernoch ganz genau so an,wie vor drei Jahren,andere Frauen schaut er nicht so an,ich weiss das ich seit langer Zeit Singlesein von ihm, für ihn die Frau war/bin.Er hätte für mich die Sterne vom Himmel geholt.Klingt albern,aber ich hätte einen sehr guten Partner und Freund an meiner Seite gehabt.
      Mir tut das so leid,ich mag ihn gerne aber für mich ist er nur ein liebenswerter toller Mensch.Ich bin seit einem Jahr in einer festen Beziehung(das weiss er nicht,weil da noch nie das Gespräch darauf kam),trage allerdings sichtbar eine Kette mit einem Herzen dran und ich liebe meinen Freund,ich fühl mich bei ihm angekommen und bin sehr glücklich.
      Ich hab Angst das er nun,weil wir wieder miteinander reden und ich mich ja doch auch bisschen für seine Musik interessiert habe und halt frage,das für ihn die Gefühle wieder hochkommen oder nicht weg sind oder was weiss ich.
      Ich will mich auch nicht für so toll und wichtig halten,das ich denke ein Mann kommt nicht über mich hinweg,aber ich kenn ihn ja doch ein bisschen und seh ihn an und weiss wie es ist,weil es damals schon so war.
      Ich will nicht das er nochmal so ein Lied schreiben muss,ich will das er glücklich ist,weil er es verdient hat,weil er so ein lieber Mensch ist.Klar ist jeder Mensch für sein Glück selbst verantwortlich.Das ist einfach so.

      Ach eigentlich weiss ich nun gar nicht so recht,was ihr dazu sagen sollt.Ich glaub ich musste wirklich mal einfach alles runterschreiben.Ich überlege warum er wieder so viel Raum in meinem Kopf einnimmt,aber ich zerbrech mir generell öfters mal den Kopf.
      Geht mir wahrscheinlich doch ziemlich durch den Kopf,weil ich ihm auch nicht wieder wehtun mag.
      Aber ich flirte ja auch nicht mit ihm oder mach ihn irgendwie an oder so.Ich spreche einfach ganz normal mit ihm.
      Naja egal,ich werde einfach weiterhin ganz normal zu ihm sein.Wird glaub ich das beste sein.
      Ich wünsch euch eine Gute Nacht :-)

      • Hallo,

        dein Text ist sehr schön geschrieben und man kann spüren, dass du dir vuele Gedanken machst und ihn nicht verletzen willst. Es liest sich so als würde er in jedem Fall noch etwas für dich empfinden. Vielleicht genügt es ja, dass du dich einfach höflich und etwas distanziert gibst, wenn er in dein Geschäft kommt. Damit er spürt, er ist in dem Moment "nur" ein guter Kunde. Dann müsstest du nicht deutlicher werden. Vielleicht ergibt sich ja auch aus der Gesprächssituation heraus mal die Möglichkeit, ihm von deinem Partner zu erzählen. Alles Gute

        Ich bin dafür, das direkt anzusprechen: dass du aufgrund des Liedes denkst, dass er noch in dich verliebt ist. Aber dass er sich bitte keine Hoffnungen machen soll, weil du einen neuen Partner hast.

        Du kannst die Erklärung ja nett verpacken - aber deutlich sollte sie schon sein.

        Es ist wirklich toll, dass du dir so viele Gedanken machst. Aber es hilft ihm nicht, wenn du nichts sagst. Du bist höflich - er interpretiert das als Interesse an ihm und macht sich wieder Hoffnungen.

        Hallo.

        Ja, Lieder basieren meistens aus Lebensumständen. Daher denke ich auch, dass das Lied darum ging. Aber ich hätte gleich meinen Freund mit ins Spiel gebracht. Hätte ihm gesagt, ich finde die Musik nicht schlecht, mal sehen was mein Freund dazu sagt. Und schon hast du ihm ein Signal gesetzt. Kannst ihm ja das nächste mal sagen, dass sich dein Freund diese CD auch angehört hat. Aber er steht auf andere Musik, oder so. Damit muss er leben.

        Alles Gute.

        LG

      • (5) 21.03.18 - 08:25

        Er ist ein erwachsener Mann, du brauchst dich doch nicht um seine Gefühlswelt kümmern. Das schafft er schon alleine. Auch Samthandschuhe finde ich da unnötig. Freundlich sein, aber reserviert. Der dürfen nach drei Jahren schon gemerkt haben, dass da bei dir nichts ist.

        Ich würde das Lied überhaupt nicht mehr ansprechen, sondern einfach nebenbei im nächsten Gespräch Deine Beziehung erwähnen. Dann wird er schon wissen, was Sache ist.
        Das ist doch auch nicht so schwer. Erzähl doch einfach von Deinem letzten Wochenende sowas wie "War am Samstag mit meinem Freund bei den Konzert von XY und es war wirklich toll." Oder "Hab mit meinem Freund neulich in Restaurant XY gegessen, das es war richtig lecker dort, kann ich sehr empfehlen!" sowas in der Art.
        Der Mann ist Ü50, also müßte er durchaus in der lage sein, sein Gefühlsleben nach 3 (!) Jahren selbst zu ordnen. Es ehrt Dich ja, dass Du Dich so um ihn sorgst, aber ich denke auch, dass Du Dich da viel zu sehr reinhängst.

      • (7) 21.03.18 - 11:22

        - Er hätte für mich die Sterne vom Himmel geholt.Klingt albern,aber ich hätte einen sehr guten Partner und Freund an meiner Seite gehabt. -

        Was für ein schwülstiger Schmonzens. Ihr kennt euch doch im Grunde gar nicht. Ein paar Smalltalk Gespräche zwischen Theke und anderer Kundschaft und mag sein, dass du geschmeichelt bist, weil er sich in dich vergafft hat.
        Aber dieser rosarote Zuckerguss hat mit der Realität soviel zu tun wie ein Fisch mit Fahrradfahren.

        • (8) 21.03.18 - 13:59

          Hallo.
          Wir hatten nicht nur Smalltalk zwischen Kunden.Ich hab ihn schon näher privat kennen gelernt.Nicht nur als Kunde sondern als Mensch und Mann.Darum kann ich auch solchen schnulzigen Schmarrn sagen, wie das er ein guter Freund und Partner gewesen wäre.Ich war schon mal verheiratet und mein Exmann war nie so zu mir, wie er.Und mein jetziger Freund ist auch einfach so,das ich merke das ich geliebt werde.Und das ist schön,les mal hier im Forum, wie viele einfach nicht merken, wissen, liebt mich mein Partner eigentlich?
          Ich weiss das auch erst durch ihn und jetzt durch meinen Freund,weil beide Männer mich einfach anders behandeln, als es alle Männer jemals zuvor gemacht hatten.
          LG

          • (9) 21.03.18 - 14:19

            Trotzdem schreibt man nicht so einen Schmazschnulz über Jemanden, den man nicht will, liebt oder sonst was. Vielleicht gestehst du dir einfach nicht ein, dass dir der Musiker mehr bedeutet, weil du angeblich deinen jetzigen freund so liebst, aber er kommt nicht an ihn ran. Sonst würdest du so nicht so sehr verliebt und Wolke7rosa reden über ihn!

            • (10) 21.03.18 - 14:59

              Hallo!
              Mit grosser Sicherheit bin ich nicht in ihn verliebt.Trotzdem darf ich so von ihm denken.
              Vielleicht bin ich einfach nur ein emotionalerer Mensch als du.
              Lg

              Ist es wirklich Wolke-7, wenn ich sage "die Sterne vom Himmel holen"? Ich weiß es nicht, ich möchte keinen Mann, der mich so vergöttert! Ich weiß auch einen Mann, Bruder einer guten Freundin, der hat mich IMMER angehimmelt. Das ist auch ein ganz, ganz Braver, Lieber. Der hätte mir wohl auch ALLES getan, wenn ich nur einmal kurz "Ja" gehaucht hätte. Aber LEIDER ist das so überhaupt nicht mein Typ. Und nein, mein Mann ist auch kein drogensüchtiger "Bad-Boy", aber wenn ich ein Schoßhündchen will, dann kauf ich mir nen Dackel.

          (12) 21.03.18 - 14:57

          Ihr habt euch also so nahe kennengelernt, dass du also beurteilen kannst, dass er ein ganz toller alltagstauglicher !! Partner wäre, aber er weiss noch nicht mal daß du in einer glücklichen (wirklich?) Partnerschaft lebst? Ok, muss man nicht verstehen. #kratz

          Ich werde aus deinem Post nicht schlau. Einerseits sagst du, dass du nichts von ihm willst, andererseits verheimlichst du deinen Freund und verwendest unglaublich viel Zeit und Gedanken auf für seine Gefühle.

          Sicher dass deine Partnerschaft so glücklich ist, wenn du dabei ständig einen anderen im Kopf hast?
          Sicher dass du nicht anfängst auf dünnem Eis zu gehen?

          • Dir fehlt wohl entweder Phantasie oder Kombinationsgabe oder beides. Sie haben sich vor 3 Jahren enger kennengelernt und seither nicht mehr so oft getroffen. Sie kannten sich vom Geschäft, gingen dann miteinander aus, dann haben sie den Kontakt (quasi) abgebrochen. DANN hat sie einen neuen Mann kennengelernt und eine Beziehung begonnen. NUN hat sie den "alten Mann" wieder IM GESCHÄFT getroffen. Und da ist natürlich der "Neue" nicht mit dabei. Und was sagt man zu einem Mann, der in ein Geschäft kommt, um etwas zu kaufen - auch wenn man vor 3 Jahren (!!) mal miteinander ausgegangen ist? Sicher nicht als erstes "Übrigens, ich hab nen Freund." oder schon?

      (15) 21.03.18 - 20:42

      Meine Güte bist du biestig.

Top Diskussionen anzeigen