Hat es noch eine Chance?

    • (1) 21.03.18 - 12:18

      Hallo,
      Ich stecke im Moment in einer schwierigen Situation.
      Mein Freund (22) hat sich vor 3 Wochen von mir (21) getrennt mit der Aussage: Ich weiß nicht mehr ob ich dich noch liebe.

      Wir sind schon seit knapp 6 Jahren zusammen, wohnen auch seit Oktober letzten Jahres in einer neuen großen Wohnung. Vor 5 Wochen habe ich ein neues Auto eig mehr für ihn geholt. Dieses Auto war wohl ein großer Fehler, denn seitdem ist er ganz schön von sich überzeugt.

      Wir leben noch zusammen, da er sich noch nicht sicher ist ob da noch was ist. Letzte Woche Freitag dann der Schock, er hatte einen Unfall mit meinem Auto. Wildschaden. Ich hatte mich direkt von Freunden dort hin bringen lassen und vor Ort war schon seine Arbeitskollegin mit der er sehr gut befreundet ist. Mich hat die Frage gelöchert, wen er zuerst angerufen hat, aber er selbst hat ohne Fragen mir die Antwort gegeben, dass er mich zuerst angerufen hat. An diesem Abend hat man gespürt, dass er mich doch noch braucht.

      Wir schlafen seitdem wieder in einem Bett und nachts, sobald er eingeschlafen ist sucht er Nähe, nimmt mich in den Arm, küsst mich und es kommt auch oft zum Sex.

      Habe langsam das Gefühlt, dass er im Kopf so verfahren ist, dass er die Gefühle für mich einfach unterdrückt?

      Vllt habt ihr eine neutrale Meinung für mich
      Dankeschön

      • Wenn sich ein Mann von mir trennt, dann schlafe ich nicht weiter mit ihm, wenn ich ihn noch liebe, und genausowenig lasse ich ihn mit meinem Auto fahren. Aber es muss ja jeder selber wissen, wie viel er sich antun lassen möchte.

        • Schwierige Situation, ich möchte ihn nicht verlieren und glaube ja noch an die Beziehung. Ein Grund den er angegeben hat war ja auch der Sex, es kommt mir so vor als würde ihm da was fehlen.?

          • Wie gesagt: Jeder entscheidet selbst, wie sehr er sich wehtun lässt. Du glaubst noch an die Beziehung, er hat im Moment die Rosinen aus dem Kuchen, und Du pickst sie ihm auch noch raus. Wenn er in zwei Wochen mit seiner neuen Freundin (der Arbeitskollegin?) in Eurer Wohnung auftaucht, dann wirst Du noch tiefer fallen, und er hat nix verkehrt gemacht, Ihr seid ja schon seit geraumer Zeit kein Paar mehr.

      Bei Wildschaden ruft man die Polizei und/oder den zuständigen Jagdpächter an - dann seine Freundin, damit sie weiß, daß es später wird - aber ganz bestimmt nicht seine Arbeitskollegin . Was soll die Frau da... ? Händchen halten, den Bock aufbrechen oder aus der Decke schlagen (Darf sie garnicht - wäre Wilderei) ? Ist doch total bekloppt sowas.

      Nimm den großen Besen und feg`den Typen aus Deinem Leben.

        • Sie war mit ihrem Auto da, also nein könnte mir aber vorstellen, dass er zu ihr wollte, war auf jeden Fall die Richtung. Es kann aber auch gut sein, dass es nur eine Freundin ist. Er meinte wäre ein anderer in der Nähe gewesen hätte er denjenigen angerufen

          Daran hab ich beim Lesen auch gedacht,das die andere Frau eventuell der Grund ist,das er sich seine Gefühle nicht mehr sicher ist.

      Das dachte ich mir auch, wofür hat er sie noch gebraucht wenn ich doch auf dem Weg war. Es irritiert mich einfach alles. Kann mir garnicht vorstellen dass er was mit ihr hat. Aber manchmal wenn ich einfach nur wütend bin überlege ich schon darüber.

      Vielleicht ist die Kollegin Jägerin und weiß, wie der Bock aus der Decke geschlagen und zu lecker Braten verarbeitet wird ;-) Abhängen sollte auch nicht vergessen werden.Offiziell geht ja nicht, Böcke sind ja gerade "zu".#cool
      Andere Gründe, dass die Dame im Auto sitzt, gibt es wirklich keine.....harmlosen....
      LG Moni

Top Diskussionen anzeigen