Was wollen Frauen?

    • (1) 27.03.18 - 15:06
      keinfrauenversteher

      Hallo

      ich wollte fragen was ein Mann haben sollte damit ihr eine feste und längere Beziehung mit dem eingehen wollt?

      Ich bin sehr gespannt.

      Danke

      Z.

      Achso und was er auf keinen Fall tun sollte, an sich haben sollte damit ihr keine Beziehung mit ihm eingehen wollt.

      • Was bringt es dir von zig verschiedenen Frauen zig verschiedene antworten zu bekommen? Was die eine abstoßend findet, findet die nächste sexy. Eine allgemeingültige Antwort gibt es nicht.

        • (3) 27.03.18 - 15:19
          keinfrauenversteher

          Die Mischung macht es doch. Wenn 100 Frauen antworten wird es wohl eine Schnittmenge geben und ich denke schon dass es da Tendenzen gibt. Es kommt natürlich auch auf das Alter und den Charakter der Frau an aber trotzdem denke ich dass auch ältere Frauen mit ihrer Lebenserfahrung sagen können was sie nie wieder so machen würde oder so.
          Ich finde es schade dass Frauen heute sagen wofür braucht man denn einen Mann? Ich wohne alleine, mache alles selbst, verdiene mein Geld, Männer nerven nur. Wie soll man so eine denn nur überzeugen? Dass eine Beziehung auch toll ist und Vorteile hat.

          • Gar nicht. Wer diese Einstellung vertritt, lebt sie aus Überzeugung. Jemanden zu etwas überreden oder überzeugen hat nicht das geringste mit einer Beziehung zu tun. Wenn deine Angebetete keine Beziehung, keinen Mann, will, dann akzeptiere das so.

      (5) 27.03.18 - 15:19

      Hallo,

      sei wie du bist - du bist sicher liebenswert. :-)

      LG

      • (6) 27.03.18 - 15:23
        keinfrauenversteher

        Danke für die Blumen. Leider scheint das aber nicht auszureichen. Die Frau die ich gerne hätte scheint keinen Sinn in einer Beziehung zu sehen. Die ist so wie man es Männern oft nachsagt. Sex ja, Beziehung nein. Und das finde ich nicht so gut. Irgendwann sollte man doch auch soweit sein zu sagen man mag sich, man ist gerne zusammen und es wird verbindlicher. Ich habe schon ziemlich viel versucht doch sie ist da sehr eigen.

        • (7) 27.03.18 - 15:25

          Dann passt ihr leider mit dem, was ihr euch wünscht, nicht zusammen.
          Tut sicher weh, aber verbrenn dir daran besser nicht die Finger. "Überzeugen" kannst du sie sicher nicht, nur noch mehr leiden.

          Alles Gute

          • (8) 27.03.18 - 15:30
            keinfrauenversteher

            Ich bin niemand der schnell aufgibt. Ich dachte mir auch schon vielleicht will sie sehen wie lange ich an ihr dran bleibe, ob ich wirklich Interesse an ihr habe oder nach 2 Monaten aufgebe und zur nächsten über gehe. Und das will ich auch nicht. Doch wie man es macht ist es falsch. Wenn ich so tue als wäre sie mir egal, dann kann es auch schlecht ankommen.

            • (9) 27.03.18 - 15:39

              Aber sie liebt dich nun einmal nicht. Du hast da doch auch was Besseres verdient. Sieh es doch mal so. Es tut jetzt schon weh - was meinst du, wie weh es wohl tut, wenn du noch Monate wartest? Das ist nicht aufgeben, sondern Selbstschutz.

              • (10) 27.03.18 - 15:45
                keinfrauenversteher

                Aber kann man nach 2 Monaten schon sagen man liebt jemanden? Ich liebe sie auch nicht aber ich mag sie und finde sie toll und würde gerne noch viel mehr mit ihr zusammen sein. Und sehen was noch kommt. So etwas entwickelt sich doch mit der Zeit. Ich glaube nicht an Liebe auf den ersten Blick wo man sofort am nächsten Tag weiß mit dem will ich sofort und für immer zusammen sein. Doch sie schließt das einfach aus. Das kann doch nicht sein wenn sie andererseits sagt ich bin ihr Lieblingsmensch und sie will dies und jenes mit mir machen oder unternehmen. Das ist doch paradox. Wie soll Mann da durchblicken was sie will. Und will sie vielleicht in 6 Monaten eine Beziehung?

                • (11) 27.03.18 - 15:49

                  Liebe, Verliebtsein... Haarspalterei. Sie hat jedenfalls nicht das gleiche Empfinden wie du und wünscht sich nicht dasselbe.
                  Paradox ist daran nichts. Sie mag dich, aber du bist in der "Friendzone", würde meine Tochter sagen.

            Hallo
            Ich möchte dir etwas zu bedenken geben.

            Das hier: <<<<Ich bin niemand der schnell aufgibt. Ich dachte mir auch schon vielleicht will sie sehen wie lange ich an ihr dran bleibe, ob ich wirklich Interesse an ihr habe oder nach 2 Monaten aufgebe und zur nächsten über gehe. Und das will ich auch nicht. Doch wie man es macht ist es falsch. Wenn ich so tue als wäre sie mir egal, dann kann es auch schlecht ankommen.>>>>

            Ich verstehe natürlich deinen Gedankengang.
            Aber: Wenn ein Mann nach zwei Monaten regelmäßiger Treffen, der Ansage, er würde gern eine feste Beziehung führen, und einem gemeinsamen Urlaub aufgibt, weil die Frau sich verhält, wie 'deine' es derzeit tut, liegt das doch am Verhalten der Dame.

            WENN sie das macht um irgendetwas zu testen, sich aber gleichzeitig auch mit anderen Männern trifft, hat sie in meinen Augen ein Problem bzw übertreibt es maßlos. Du machst dann nichts falsch, sondern die Frau.

            Das Gleiche gilt, wenn die Dame sich nicht entscheiden kann. Das liegt NICHT an dir oder deinem Verhalten, sondern an ihrer Unentschlossenheit/Bindungsangst oder oder oder ...

            Für mich liest es sich eher so, als genieße sie es, dass du ihr hinterher rennst. (Machtausübung/ Selbstwert auf deine Kosten aufpolieren/ ausnutzen usw)

            Möglicherweise solltest du dich etwas von dem Gedanken lösen, etwas bestimmtes tun oder dich irgendwie anders verhalten zu müssen, um sie für eine Beziehung zu gewinnen.

            Stell dir mal folgende Fragen:

            - Glaubst Du, mit einer derart unentschlossen oder sprunghaften Frau tatsächlich langfristig in einer Beziehung glücklich zu werden?

            - Denkst Du, deine Bemühungen führen dazu, später eine wirklich erfüllende Beziehung mit ihr zu führen, oder wärst du immerzu unsicher, wie du dich Verhalten musst, um geliebt zu werden?

            Liebe Grüße

            • (16) 27.03.18 - 21:00
              keinfrauenversteher

              Danke für deine ausführliche Antwort. Ich weiß einfach nicht was ich von ihrem Verhalten halten soll, es kommt mir so ambivalent vor. Du sagst sie ist sprunghaft und weiß nicht was sie will. Vielleicht ist es so und ich wollte ihr die Zeit geben damit sie sich klar wird ob sie eine Beziehung doch will. Aber ich glaube inzwischen nicht mehr, dass ich mir das noch lange ansehen werde. Ich war der Meinung manchmal lohnt es sich zu warten, doch in diesem Fall ist es vielleicht nicht so. Vielleicht sollte ich mich auch wieder auf andere Frauen konzentrieren. Welche die genau so gerne eine feste Beziehung wollen wie ich.

      Es gibt so Phasen im Leben - auch als Frau - da hat man einfach keine Lust auf eine verbindliche Beziehung. Das muss aber für beide passen - ansonsten leidet der eine und der andere nervt sich. Sie scheint es ja klar zu kommunizieren...entweder du kannst die unverbindliche Beziehung geniessen oder aber nicht - dann macht es auch Sinn, einen Schlussstrich darunter zu ziehen und dich neu zu orientieren.

      Wie erwähnt, jede Frau hat wohl andere Ansprüche...die meinen waren/sind:
      Zuverlässig, ehrlich, sportlich, keine zwei linke Hände, gepflegt, keine Altlasten, offen und entspannt in der Sexualität, kein Schwätzer, selbstbewusst und selbständig, naturlieb, reisebegeistert, gross, höflich...

      Genau diese Eigenschaften - und noch vielmehr - habe ich bei meinem jetzigen Mann, mit dem ich seit 10Jahren zusammen bin und Kinder, Tiere, Haus und Garten habe, gefunden. Wobei unsere Beziehung auch aus einer sehr unverbindlichen, zuerst Kletterbeziehung, dann Bettgeschichte, entstanden ist. Zu einem Zeitpunkt, wo ich null Bock auf was festes hatte. Er hatte mich damals nach ca. 4Monaten einfach überzeugt, dass so ein Guter nicht so schnell wiederkommen wird. Naja, so kanns auch gehen.

      Viel Glück Dir!

      • (18) 27.03.18 - 16:06
        keinfrauenversteher

        So stelle ich es mir auch vor, sie zu überzeugen. Bei dir hat es also auch einige Monate gedauert bis du dir eine feste Beziehung vorstellen konntest? Wir führen jetzt 2 Monate diese Freundschaft-Plus Sache. Beziehung ist es laut ihr nicht. Deswegen denke ich mir dann, vielleicht braucht sie noch etwas Zeit um zu erkennen wie toll ich doch tatsächlich bin ;-)

    Meine eigene Erfahrung als Mann, der genau diesen Fehler gemacht hat: Versuch nicht, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen. Anstatt dass du viel Energie auf den voraussichtlich erfolglosen Versuch verschwendest, eine Frau rumzukriegen, die keine Beziehung mit dir wünscht, nütze deine Energie lieber, eine Frau zu suchen, die sich eine Beziehung mit dir zumindest vorstellen könnte. Mit dem, was du gerade versuchst, können gerne Jahre ins Land ziehen, ohne dass du danach auch nur einen Schritt weiter bist.

    Und was deine anderen Posts betrifft, ich denke mir, dass Frauen sich etwa genauso häufig selbst im Weg stehen wie Männer, wenn es um ihr Beziehungsglück geht. Teils hängen sie in Beziehungen mit offensichtlichen Idioten fest, teils verhindern ihre eigenen strikten Vorgaben, wie ihr zukünftiger Partner sein solle, dass sie einen netten Mann kennen lernen.

    • (20) 27.03.18 - 16:26

      Vielleicht steht sie sich selbst im Weg, deswegen will ich auch nicht so schnell "aufgeben". Eine andere userin schrieb, es dauerte 4 Monate bis sie gemerkt hat, dass der Mann tatsächlich auch DER Mann für sie war. Die Frage ist wie lange wartet man? Kann man es schon nach 2 Monaten sagen?

      • Wenn du denkst, sie steht sich vielleicht selbst im Weg, frag sie doch danach.

        Stell ihr noch einmal konkret die Frage, wie sie sich die nächsten Monate vorstellt und ob sie glaubt, es könnte zukünftig eine feste Beziehung zwischen euch entstehen.

        Dann gibst du ihr eine Woche 'Bedenkzeit (keine Treffen)

        Sollte sie Nein sagen, weißt du woran du bist und solltest nicht weiter in diese Richtung intervenieren.
        Sollte sie nach dem nein und einem möglichen Kontaktabbruch doch feststellen, dass sie dich vermisst usw. kann sie doch jederzeit wieder auf dich zu gehen.

        Ich sehe es wie mein Vorschreiber: verschwende nicht unnötig deine Zeit an eine Person, die entweder selbst nicht weiß was sie will (das könnte dann zukünftig auch innerhalb einer Beziehung zu einem echt nervigen und Kraftfressenden Problem werden) oder die dich bloß zum Spaß warm hält.

        LG

Hallo,

dann solltest Du ganz schnell diese Beziehung beenden. Das tut Dir mit Sicherheit nicht gut.

Mein Mann ist für mich mehr als nur ein Partner. Er ist für mich ein Freund und ein wichtiger Ratgeber in allen bereichen. Ich sehe ihn auch nicht als Ernährer an. Wir kümmern uns sozusagen beide darum, dass was rein kommt.

Ein Mann muss für mich klug, humorvoll, stark sein. Aber auch seine Gefühle ausdrücken können. Er muss gesprächig sein und darf auf gar keinen Fall geizig sein. Weder mit Geld noch mit Gefühlen.

LG

Carola

(23) 28.03.18 - 13:31

Mein Partner hatte mal über eine längere Zeit (vor mir) mit einer Frau eine Sex-Beziehung, sprich nur treffen für Sex. Sie hat sich verliebt und er hat sich dann getrennt, weil das für ihn nicht so war.

Als ich meinen Partner kennenlernte wollten wir nur Spaß haben, aus dem entstand eine wundervolle, liebevolle und tragfähige Beziehung.
Zwischen ihm und mir passt es super, zwischen ihm und der anderen Frau früher passte es halt nicht. Erzwingen kann man nichts.

Und wenn sie das nicht will, musst Du für dich entscheiden, ob Du das weiterhin leben kannst.

Auf keinen Fall einen Mann, der sich fragt wie er sein soll sondern so richtig ist, wie er ist.

Lichtchen

Hallo,

Was bringt dir das?
Würdest du dich völlig verbiegen wollen und auf ewig anders sein, als du wirklich bist, nur um eine Frau halten zu können?

Jeder ist wie er ist und entweder ist man kompatibel oder nicht.
Was die meisten Menschen (nicht nur Frauen) völlig unsexy finden, ist wenn sich jemand verstellt und alles mögliche vorspielt.

LG

Top Diskussionen anzeigen