Offenes "Ohr"?

    • (1) 29.03.18 - 20:30
      Emiko

      Hallo ihr Lieben.

      Normal bin ich im KiWu Forum unterwegs, aber mein heutiges Anliegen ist hier wohl besser aufgehoben.
      Heute hats nämlich gekrieselt.
      Der Auslöser: Schreiben mit einer anderen Frau
      Um es mal zu erläutern:
      Ich war am Handy meines Partners um bei Insta was zu schauen (meins ging nicht) dort sah ich eine offene Nachricht unf es juckte mich richtig in den Fingern.
      Das meiste normaler smalltalk doch sie schreiben nicht wenig und vor einigen Jahren war er wohl in sie "verknallt" was auch Thema war. Was mich aber richtig verletzt hat:
      Sie Fragte ihn warum er noch wach sei und er Antwortete Sinngemäß dass es nicht ihre Schuld sei, dass er es ja selber entscheiden würde, aber sie sei der Grund.
      Man das hat mich so getroffen! Seine Ausrede ist, dass er es geschrieben hat, weil sein Handy immer wieder Vibriert hat.
      Auch entschuldigt hat er sich aber ich kaufe ihm das nicht ab. Aucg wenn er fpr allrs ne Ausrede hatt.
      Ich weiß einfach nicht wie ich diesea miese Gefühl unterdrücken kann. Ich bin so aufgewühlt. Er ist leider weg und kommt erat heute Nacht wieder.

      • (2) 29.03.18 - 21:41

        Hallo du,
        Ich kann dich total verstehen und wäre auch aufgewühlt und verletzt wenn ich so etwas lesen müsste.
        Das er erst heute Nacht zurück kommt ist natürlich blöd besonders dann wenn man das Bedürfnis hat etwas so wichtiges zu klären. Du hast geschrieben das du im KIWU Forum unterwegs bist, ich an deiner Stelle würde bevor ich mit jemandem einen kleinen Menschen zur Welt bringe für klare Verhältnisse sorgen und wollte mir zu 100% sicher sein dass es niemanden nebenbei gibt. Das würde ich ihm ganz klar sagen.
        Vielleicht war es ja tatsächlich so daher geschrieben, okay finde ich es trotzdem nicht.

        • (3) 30.03.18 - 16:50

          Wir haben nochmals geredet bevor ich zir arbeit musste. Ich hane ihm meinen Standpunkt erklärt und gebau erläutert, was mich daran verletzt. Er hat es verstanden und sich nochmals entschuldigt.
          Seiner Aussage nach stand wirklich nichts dahinter und er habe sich nur unpassend ausgedrückt.
          Ich finde es nach wie vor nicht gut, aber ich möchte es auch nicht überbewerten und hoffe er ist einfach nur ehrlich.
          Bis jetzt ist alles wieder gut.

      Uhh das ist "schwammig " formuliert.......in dem er schreibt" sei nicht Ihre Schuld aber sie sei der Grund"........
      kann man auf zwei Wege sehen....
      eh sie ist zwar nicht schuldig in dem Sinne das er gern mit Ihr schreibt , aber sie ist durch ihre dauernden nachrichten der grund warum er wach ist.....
      zweiter Weg....
      ist nicht Deine Schuld aber Du bist der grund " weil er ja immer an sie denken muss"....

      Was ich Dir raten kann: Atme tief durch, überlege, konntest Du alles lesen? Stand da irgendwo " ich vermisse Dich" " muss dauernd an Dich denken" " ich liebe Dich" " Du machst mich so geil" und sonstiges Geschafel in dieser Richtung?

      Nein? Ok.... dann ist sie nur ein Netter Kontakt und er war zu "freundlich dämlich" das nicht konkreter Formuliert zu haben.....ala" ehh ich geb Dir zwar keine Schuld aber Dein ständiges getickere hält mich wach..." können wir das bitte für die Nacht sein lassen?

      Ja? Steht da? hmm... nicht gut und ich würde erstmal den Kinderwunsch hinten anstellen und mich mal damit auseinander setzen ob Du da den richtigen an dem Start hast....

      Fakt ist WENN er nichts zu verbergen hat lässt er Dich freiwillig alles lesen um die "Anklage" von sich zu weisen.... hat er es zwischenzeitlich gelöscht....Bremse....und siehe unter Punkt Ja... nach....

      • (5) 30.03.18 - 16:55

        Ich konnte alles lesen. Alles andere war oberflächlich über arbeit studium und alte Zeiten Party etc. Leider hab ich einige Sachen nur überflogen, weil ich so geschockt war über das was dann noch da stand.
        Aber schon dieses ganze Rumtexten stört mich ja schon ehrlich gesagt, wenn er sie damals interessant war.
        Aber was wirklich schlimmes stand dort nicht. Das wäre für mich auch definitv ein Trennungsgrund gewesen.
        Ich bin immernoch geknickt, aber wir kommten heute morgen noch kurz reden und versöhnen. Aber der bittere Beigeschmackt bleibt trotzdem 😐

        • (6) 30.03.18 - 17:40

          <<<<Aber was wirklich schlimmes stand dort nicht. Das wäre für mich auch definitv ein Trennungsgrund gewesen. <<<

          Red doch nicht, auch das wäre JETZT noch nicht ein Trennungsgrund für dich.

          Er würde dir auch da erzählen das er sich nur blöd ausgedrückt hat wenn dort gestanden hätte, dass die Nacht mit ihr super geil war oder ähnliches.
          Du würdest glauben, weil du es möchtest.

          Meine Güte, jemanden etwas verzeihen, ok....aber so dumm sein und ihm so eine alberne Ausrede zu glauben, schreit ja gerade zu richtig beschissen zu werden.Er weiß ja jetzt das du jeden Blödsinn glaubst wenn er nur ein wenig schön labert....

          Und mit ein wenig drohen wie z. B. beim nächsten Mal, aber dann...sorry, das geht bei ihm hier rein und da raus...

          Wie soll er da noch Respekt beibehalten?!

Top Diskussionen anzeigen