Wie wichtig ist Sex in eurer Beziehung?

    • (1) 31.03.18 - 13:12
      allstar

      Ihr Lieben, ich starte aus gegebenen Anlass eine Umfrage. Mein Freund wirft mir immer vor mir ist Sex viel zu unwichtig. Er will eigentlich immer. Am besten mindestens einmal am Tag Sex, manchmal auch zweimal. Mir ist das oft zu viel. Mir würde auch alle 3 Tage reichen. Er ist dann oft schlecht gelaunt und lässt das auch an mir aus wenn er untervögelt ist und macht mir Vorwürfe. Oft mache ich dann einfach mal mit weil ich mir das nicht immer geben will das Geschmolle von ihm. Aber mir ist Sex überhaupt nicht so wichtig und ich kann auch mal 2 oder 3 Tage ohne auskommen. Bin ich echt so unnormal? Sind alle anderen Frauen so sexgeil und wollen das jeden Tag? Langsam frage ich mich was mit mir nicht stimmt.

      Wie wichtig ist Sex in eurer Partnerschaft?

      Anmelden und Abstimmen
      • (2) 31.03.18 - 13:43

        Was mit DIR nicht stimmt? Ihr solltet euch beide fragen, was mit IHM nicht stimmt. Jeden Tag Sex! Hallo? Ich habe noch keine Frau (mit der ich mich über soetwas austausche) getroffen der das gefallen würde. Selbst alle 2-3 Tage ist viel in einer längeren Beziehung, wenn man nicht gerade erst zusammen gekommen ist. da tut einem doch nach kurzer Zeit die Vagina weh. Wie hältst du das aus?

        Wir haben im Moment ca. 1 mal im Monat Sex. Wir fallen aber eh aus dem Raster, da wir hier ein 8 Monate altes Baby haben. Also ich bin da selber schon stolz auf das eine Mal pro 4 Wochen. Mein Partner sieht das auch nicht so eng. Wir sind zur Zeit halt lange Durststrecken gewöhnt.

        Als wir noch alleine waren hatten wir 1- höchstens 2 mal die Woche Sex. Das ist für mich ein normales, gesundes Maß.
        Sorry, aber ich finde den Trieb deines Freundes besorgniserregend...

        Und wie oft man Sex hat, lässt nicht unbedingt darauf schließen, wie wichtig einem Sex ist.

        • (3) 31.03.18 - 14:46

          keine Ahnung was normal ist und was besorgniserregend. Wir sind 1,5 Jahre zusammen und es war schon immer so. Er wollte immer schon mehr.

      (4) 31.03.18 - 14:22

      Mir ist Sex sehr wichtig und ich habe sehr gerne und sehr viel Sex. Am liebsten jeden Tag. Ist im Alltag aber oft nicht möglich, aber wir versuchen schon so oft es geht, am Wochenende auch mal mehrmals am Tag. So das wir im Schnitt in einer Woche auf ca.7 mal durchaus kommen. Wir sind schon einige Jahre zusammen und es war auch in meinen anderen langen Beziehungen so.
      Es gibt einfach Menschen mit einer hohen und welche mit einer niedrigen Libido (und das ist nicht nur bei Frauen so - ein Ex von mir wollte maximal 1 mal die Woche)

      • (5) 31.03.18 - 14:48

        Da würdest du gut mit meinem Freund zusammen passen. Der will manchmal auch morgens und Abends. Ich überlege nur wie man das auf Dauer machen soll wenn der eine mehr will als der andere. Ich mache es schon oft nur ihm zuliebe aber manchmal nervt es mich doch total und ich denke nur hoffentlich ist er bald fertig.

        • (6) 31.03.18 - 16:47

          Das ist ein großes Problem in einer längeren Beziehung.
          Mein Mann will nur alle 10-14 Tage mal höchstens. Dann hat sich auch so viel angestaut dass es wahnsinnig schnell geht. Ich könnte jeden zweiten Tag. Ich muss mich dann allein vergnügen. Er will halt nicht, und ständig n Korb holen tut auch weh und schlägt aufs Selbstwertgefühl.

          Meine beste Freundin will nur 1x im Monat, ihr Mann gern täglich 1-2 mal. Damit es keinen Ärger gibt macht sie alle 2 Tage ihm zuliebe mit.
          Aber auch nich das Ideale. Sie ist dann nur ein Brett, das langweilt ihn.
          Ich wünschte allerdings mein Mann wäre wie sie und würde einfach passiv mitmachen oder sich anbieten.

    (7) 31.03.18 - 14:29

    Mein ex hätte auch am liebsten 3 mal täglich. Und hat behauptet, dass es in jeder Beziehung so wäre...ja klar :D mir reicht alle 2 bis 3 Tage.
    Mein jetziger Freund (ein Jahr zusammen) sagt immer: lieber Qualität statt Quantität. Recht hat er. Wir haben dann Sex, wenn es passt. Da wir nicht zusammen wohnen und uns nicht jeden tag sehen und ich zudem zwei Kinder habe, kann es sein, dass es manchmal sogar nur einmal die Woche ist. Immer sowie es passt. Ist ja kein Dauerzustand. Zusammenziehen ist schliesslich geplant.

    Ich finde dein freund übertreibt. Ich hatte irgendwann keinen Spass mehr am sex mit meinem ex da ich es nur noch für ihn getan hab.

    (8) 31.03.18 - 14:38

    Ich würde deinen Freund mal fragen, ob er tatsächlich täglich Sex will, mit dem Wissen, dass du "dann halt einfach mitmachst" oder ob es ihm nicht viel besser gefällt, wenn du auch WIRKLICH willst.

    Ich finde alle 2-3 Tage schon recht häufig.
    Mir ist Sex auch sehr wichtig, aber das heißt ja nicht, dass man nicht mal 3 oder 4 Tage ohne auskommt. Im Gegenteil - wenn man eh jeden Tag "muss", ist das doch irgendwie nicht mehr ganz so spannend.

    Wie hier schon erwähnt wurde:
    Qualität statt Quantität!

    Dein Freund hat dich ja sicherlich nicht nur zur Bespaßung. Und wenn er es eben so oft braucht, hat er ja immenroch 2 gesunde Hände.

    • (9) 31.03.18 - 14:50

      Ich finde es schon manchmal nervig aber wenn ich dann 2 Mal hintereinander sage ich habe keine Lust und mag nicht da ist er total eingeschnappt, schlecht gelaunt und motzt nur. Er braucht das irgendwie. Ich glaube es stört ihn auch nicht wenn ich nicht so große Lust dabei habe.

      • (10) 31.03.18 - 14:56

        Wenn ihn nicht mdl stört, dass du gar nicht willst, dann liebt er doch gar nicht sondern benutzt dich nur zur Befriedigung seiner Bedürfnisse. Ein Mann, der eintn liebt, würde niemals auf Sex bestehen, wenn der andere keine Lust darauf hat. Ein Mann, der eintn liebt hätte selbst keine Lust auf Sex, wenn der andere es nur srinetwegrn macht. Denn er würde Sex nur dann wollen, wenn er sieht, spürt und merkt, dass seine Partnerin ebenfalls Spaß daran hat. Das nennt sich liebt. Dein freund liebt dich nicht sondern für ihm bist du die Sex Puppe, die gefälligst immer und jederzeit seine Bedürfnisse zu Befriedigung hat, unabhängig davon, was du möchtest. Du zählst nicht, du bist unwichtig, einzig er ist wichtig. Das ist keine Liebe sondern scheiße! Lass dich nicht so behandeln und verwehre ihm Sex msl 4 wochrn lang. Wenn er dich schlecht behandelt, weil er keinen Sex bekommt, dich nicht mdl fragt warum du keine Lust hast und es ihn auch nicht interessiert, beende die Beziehung. Denn dann ist er einfach ein Egoist, dem du und deine Bedürfnisse am Arsch vorbei gehen. Und sowas braucht kein Mensch!

        (11) 31.03.18 - 21:00

        Dann soll er meckern. Und wenn er sich auf den Boden wirft und mit den Beinen strampelt 🤷

        Würde es ihn interessieren, wenn DU meckerst, weil ER immer Sex will? Dreh den Spieß um.

        Und wie gesagt: er hat 2 funktionierende Hände.
        Wenn er so scharf auf dich ist, kannst du ja evtl Fotos oder ein Video von dir aufnehmen und ihm das für solche Momente zukommen lassen 😉

(12) 31.03.18 - 14:53

Ich finde Sex auch wichtig, aber dennoch reicht mir 2-3x die Woche! Manchmal ist es vielleicht auch nur 1-2x die Woche ich schreib es nicht auf! Mein Mann sieht das etwas anders aber da muss er durch, da lass ich mich nicht drängen!😉

(13) 31.03.18 - 15:20

Ist doch egal, wie oft andere Sex haben. Es muss für euch passen. Und wenn man in einer Beziehung ist und einer möchte öfter als der andere, muss da ein Kompromiss gefunden werden. Einseitige Erwartungen funktionieren da nicht.

(14) 31.03.18 - 17:17

Das hat doch nichts mit normal, unnormal, männlich oder weiblich zu tun. Jeder ist anders.

Bei uns ist das umgekehrt. Ich (weiblich) möchte jeden Tag... Mein Mann ist alle 1-2 Wochen mit einem mal völlig zufrieden. Und jaaa, dann bin ich auch schlecht gelaunt.

(15) 31.03.18 - 17:23

Huhu, wichtig!
Aber ich glaube ich habe im Vergleich zu meinen Bekannten/Freundinnen gleichen Alters +- recht viel Sex. Mein Mann möchte auch mehrfach die Woche.

Mir würde 1x /Woche reichen. Aber wir haben öfters. Wichtig ist es mir, bzw sollte in jeder Ehe Bestand haben.

Dauergeile Frauen sind eher selten.

(17) 31.03.18 - 17:25

Hallo,

was bedeutet "normal wichtig" und ist "sehr wichtig" dann automatisch "nicht normal"? #kratz

Ihr habt einfach ein ganz unterschiedliches Bedürfnis nach Sex, das ist weder unnormal noch ungewöhnlich. Menschen sind verschieden. Manchmal kann man Kompromisse eingehen, aufeinander zugehen. Wenn du dich aber überwinden musst, gar nicht die Gelegenheit bekommst von dir aus auf ihn zuzugehen, ist das meiner Meinung nach sehr schwierig. Das Thema frustriert euch ja beide. Manchmal passt es eben einfach nicht.

LG

(18) 31.03.18 - 19:44
Beziehungskrise

Wir sind seit mehr als 20 Jahren zusammen. Das ist unser großes Problem. Er möchte auch nicht nur "Blümchensex" und die Dinge, auf die er steht, finde ich furchtbar. Er möchte auch immer. Mir reicht alle drei - vier Wochen. Er ist vor einiger Zeit abgerückt, da hatte ich schon ein sehr übles Bauchgefühl.

Ich weiß seit einigen Tagen, dass er im letzten Jahr mehrfach fremdging. Mit einer Frau, die auch nur an Sex interessiert ist. Das nächste Treffen wird am Dienstag sein (habe seine "geheime" Emailadresse gefunden). Ich habe keine Ahnung, wie ich darauf reagiere. Es gibt Kinder, ein gemeinsames Unternehmen und ich liebe ihn.

Mir ist Sex sehr wichtig.
Am besten jeden Tag, mein Freund macht das mit ihm gefällt es, noch, wer weiss wie lange.
Ja ich bin dauergeil.
In einer Beziehung sollte man kompromisse finden.
Was ist schon normal, diese Definition gibt es in meinem Wortschatz nicht.

Lg

(20) 01.04.18 - 01:07

Das ist bei uns (10 Jahre in einer Partnerschaft, davon 3 Jahre verheiratet) leider auch ein ständig präsentes Thema...

Mir reicht 1-2 mal im Monat, mein Mann möchte gerne häufiger (aber zum Glück auch nicht täglich, ihm reicht einmal die Woche).
Ich fühle mich dann meist unter Druck gesetzt oder es fühlt sich gezwungen an. Mein Mann hingegen traut sich schon bald nicht mehr zu fragen weil er wieder mit einem Korb rechnet.
Irgendwo muss man dann einfach einen Kompromiss finden, mit dem beide leben können. Bei uns läuft es dann auf 2-3 mal im Monat raus...

Da mein Mann Abends meist spät nach Hause kommt und wir morgens wieder früh los zur Arbeit müssen, ergibt sich das bei uns unter der Woche gar nicht. Bei uns beschränkt sich das dann jeweils auf die Wochenenden.

Wenn mein Mann jeden Tag Sex wollen würde, das wäre für mich die Hölle. Abgesehen davon dass es in unseren Tagesablauf einfach nicht passt - das tut doch irgendwann auch weh #schwitz

(21) 01.04.18 - 17:43
Kommt drauf an...

... wie gut mein Partner im Bett ist. Früher hatte ich eine hohe Libido und wollte täglich. Leider kann mein Mann mir nicht das geben, was ich möchte. Deswegen habe ich nicht mehr so viel Lust. Inzwischen kann ich auch einen Monat ohne. Ob das ein Trennungsgrund ist oder ob es sich irgendwann ändert weiß ich nicht 😉

(22) 01.04.18 - 17:43

Mir ist sex sehr wichtig und meinem Mann auch. Wir haben auch nach über 10 Jahren Beziehung und trotz 2 kleiner Kinder fast täglich Sex.

Ich glaube nicht das unsere Beziehung funktionieren würde, wenn wir da nicht ähnlich ticken würden. Wenn die Bedürfnisse auf Dauer so unterschiedlich sind, führt das meist zu Unzufriedenheit.

(23) 01.04.18 - 18:09

Wir haben meist 1x die Woche Sex.
Ich muss nicht mehr jeden Tag Sex haben, aber 2x die Woche wäre schon nett, lässt sich aber nicht einrichten, weil wir gegensätzlich arbeiten (mein Mann teilweise 12-14 Std./tgl.). Und wenn wir uns mal 30 Minuten sehen, möchte ich auch mal anderweitig Zeit mit meinem Mann verbringen z.B. mit Reden.
Früher hatten wir täglich, teilweise mehrmals am Tag Sex. Da gingen wir noch zur Schule und hatten genügend Zeit.

(24) 01.04.18 - 19:17
Wasistdennnormal

Ja Mensch, was ist denn in diesem Zusammenhang normal? Die Bedürfnisse sind doch ganz unterschiedlich. Wichtig ist, dass man einen Partner findet, der ähnlich tickt wie man selbst. Niemand sollte sich für seinen Partner verbiegen müssen!
In den ersten Jahren der Partnerschaft zu meinem Mann hatten wir ca. 1-2x Sex pro Woche. Jetzt, viele Jahre später, beide voll berufstätig und 2 kleine Kinder, kommen wir auf 1-2x im Monat.
Für uns beide passt das so und ich weiß, dass 2 oder 3 meiner Freundinnen das schon viel finden neben Beruf und Kindern.

Ich an deiner Stelle würde mich fragen, ob dein Freund so oft Sex haben will, weil er eben gern Sex mit DIR als Person möchte oder aber ob er nur eine Gelegenheit in dir gefunden hat, seinen Sextrieb auszuleben und du als Person mit deinen Bedürfnissen für ihn zweitrangig bist.

(25) 03.04.18 - 00:04

Normal wichtig...und da bin ich froh drum #schwitz
Denn momentan zb. kommen wir von einer Krankheitswelle in die andere...vorallem mich erwischt es dieses Jahr enorm :-[ wir haben schon seit gut 5 Wochen nicht mehr miteinander geschlafen...Magen-Darm, Grippaler Infekt, Periode, nächster Infekt...krieg bald echt die Krise hier.
Da bin ich froh, das wir beide da auf nem „normalen“ Level sind (wobei er öfter möchte, als ich) und wir nicht gleich deswegen ausflippen 😅 wir sehen das relativ locker und wir wissen, dass Sex nicht wegläuft und wir beide bald wieder auf dem Damm sind.
Bei jeden Tag Sex wären mein Mann und ich nicht mehr zusammen (sind nun seit über 13 Jahren ein Paar)...da bin ich nicht der Typ für.
Ich finde, das sollte schon einigermaßen stimmen...vielleicht nicht 100%, aber schon so, dass nicht einer die ganze Zeit immer betteln und/oder leiden muss.

Aber um deine Fragen zu beantworten: nein, ich finde dich nicht unnormal und ich brauche das auch nicht jeden Tag ;-)

Top Diskussionen anzeigen