Mein Freund ist fremdgegangen

    • (1) 03.04.18 - 17:52

      Ich muss es einfach loswerden.....mein Freund ist das erste Mal fremgegangen...wir sind 10 Jahre zusammen und haben eine vierjährige Tochter.
      Es fing letztes Jahr an....am Anfang hat er letztes Jahr immer mit einer geschrieben, eines Tages hab ich die Nachrichten gefunden und bin ausgeflippt.
      Ich hab die Nummer aufgeschrieben , sie nach der Arbeit angerufen, sie meinte er liebt sie, daraufhin den Kerl angerufen das Schluss ist....Es kam raus...das die beiden nix zusammen hatten und nach paar Wochen war endlich alles beendet. Ein halbes Jahr alles super.
      Vor ca. 3 - 4 Wochen bemerkte ich eine Veränderung er trank....war viel weg.....und irgendwann fand ich raus, dass sie sich wieder trafen.
      Sie war ja selbst verlobt....na ja nachdem ich alles rausgefunden habe, sie hat Ihn heiss gemacht....mit ich will dir einen bl.... usw....
      Wir haben uns daraufhin richtig in die Wolle bekommen, gerade die, die Ex-Frau von SEINEM Cousin.
      Ich hab rausgefunden wo Ihr Freund arbeitet..angerufen...ihm das erzählt....sie hat gesagt ich wäre krank im Kopf...er hat Ihr geglaubt.
      Tja.....eines Tages war mein Freund nicht mehr aufgetaucht zwei Tage....gab grosses tara....mit Schrammen auf dem Rücken.
      Ja....ok.
      War er wieder verschwunden. Zu Ostern ist er wieder aufgetaucht.....erst hat es wieder geknallt....dann haben wir uns zusammen gesetzt.
      Zehn Jahre sind halt nicht zwei Monate.
      Ihm hat die Bestätigung gefehlt.
      Sie würde alles für Ihn machen, aber er will zurück.
      Er wollte ausprobieren da sie Sadomasochistisch ist wie das ist, tja er fand es grauenhaft und würde es gerne rückgängig machen.
      Ihr Freund hat sich bei mir entschuldigt.
      Wir wolllen es gerne schaffen zusammen zu bleiben, aber ich bin im Weg. Ich beschimpfe Ihn als männliche Hu....., sie sowieso.
      Will immer wieder wissen wie es war.
      Obwohl er meint der GV mit mir wäre sehr viel intensiver.
      Ich reite darauf rum, ich ruf ihm hinterher.....in einem Augenblick bin ich lieb....im.nächsten....sobald ich weiss das die kleine schläft oder im Kindergarten ist.....hab ich regelrechte Blackouts.
      Ich habe seitdem Fieber, 6 kg abgenommen....mit geht's nicht gut.
      Scheisse Montag muss ich wieder arbeiten.
      Zuhause tue ich auch nix mehr.
      Ich könnte ständig heulen.....
      Er ist jetzt angeln.gefahren und ich denke er trifft sich,
      Ich kann nirgends hin, hab das Gefühl das mein Leben sich in Luft auflöst.
      Ich weiss genau das er sich natürlich nicht trifft mit Ihr.
      Aber irgendwie erwarte ich auch ein bisschen mehr Reue.
      Obwohl er sagt er würde es gerne rückgängig machen, wenigstens war er einmal ehrlich zu mir.
      Ich hab gerade gelesen, dass ein Betrug wie ein schweres Trauma sein kann.
      Aber wie verarbeite ich das?
      Bevor er diese da kennen gelernt hat, hätte ich darauf schwören können, dass uns sowas niemals passieren würde.
      Klar war Alkohol im Spiel....es war einmal....aber ist ja auch keine Entschuldigung dafür. Dasselbe zu machen würde mir nie in den Sinn kommen....wäre auch dumm. Er ist 10 Jahre jünger als ich. Er meinte sowas würde Ihm.nie wieder passieren......na.ja....

      Zusammenfassend zusammen bleiben?

      (4) 03.04.18 - 18:07

      Ganz ehrlich m was solide diese Umfrage helfen? Wir kennen weder Dich noch deinen Freund und entscheiden musst du ganz alleine wie es weiter geht.

      Wäre es mein Mann (15 Jahre zusammen, ein 4 Jähriger und ein Baby von ihm) würde ich definitiv erstmal versuchen die Beziehung zu retten. Wenn es nicht möglich wäre darüber hinweg zu kommen und wieder Vertrauen zu fassen, es mir gar nicht mehr gut geht- dann wäre es eben das Aus.

      Mein Rat wäre abzuwarten ob du mit etwas Abstand darüber hinweg kommst.

      Falls du nicht in der Lage bist zu arbeiten lass dich ruhig krank schreiben. In einer akuten Lebenskrise ist es manchmal so das man eine Auszeit braucht, das versteht jeder Hausarzt.

      Lg

    (12) 03.04.18 - 18:11

    Er lernt ja, dass Du keine Gefahr hinsichtlich der Beendigung der Beziehung darstellst.
    Du hättest ihn zumindest vorerst rausschmeißen müssen.
    Deshalb keine große Reue.
    Gerade in Anbetracht dessen wie Du leidest, JA, ich würde die Beziehung beenden.

(15) 03.04.18 - 18:16

Einmal Fremdgehen ok. Davon kann man ja halten was man will aber er lügt dich ja dauernd an. Da wärs für mich vorbei.

(16) 03.04.18 - 18:20

Verschwende nicht deiner Zeit mit so ein Typ. Er wird dich wieder betrügen. So wie Du es hier darstellst, ist er einfach ein mieser Typ. Er weiß wie tot unglücklich Du bist und lässt Dich trotzdem einfach alleine und im Stich, während er sich irgendwo amüsiert. Kommt und geht wie es ihm gerade passt. So ein widerliches Verhalten nach 10 Jahre Beziehung, ist einfach grauenhaft. Es muss echt so enttäuschend für Dich sein, so ein Verhalten nach 10 Jahre Beziehung und ein gemeinsames Kind.

Nach so ein Verhalten wirst Du ihn nie wieder vertrauen können. Misstrauen und Angst wird dein ständiger Begleitet sein.. Er ist ja nicht nur fremdgegangen, er hat dich betrogen und belogen und benimmt sich jetzt wie ein mieses S....


Alkohol ist keine Entschuldigung für Fremdgehen. Wer betrunken fremdgeht, hat es immer ein bisschen im Kopf gehabt. Wenn man jemanden wirklich liebt und treu sein möchte, geht man nicht fremd, egal wie betrunken man ist..

Ich wurde mich trennen lassen und versuchen ein ruhiges Leben mit meiner Tochter aufzubauen, wenn Ich Dich wäre.. So weh es auch jetzt tun wird..

  • (17) 03.04.18 - 18:26

    Noch was. So lange er sieht dass er Dich behandeln kann wie er will, wird er sich erst Mal nicht ändern. Er kann Dich betrügen und belügen. Er kann kommen und gehen und Du bleibst trotzdem.. Sein Verhalten hat keine Konsequenzen. Lass ihn jetzt spüren, dass er Dich verliert.

    (18) 04.04.18 - 00:49

    Deine Antwort trifft es.....na ja....er ist mal wieder weg und kommt gleich endlich mal Klartext reden.
    Bin ich ja gespannt....ich hoffe ich höre endlich das richtige....dass es keinen Sinn mehr macht.....sag später Bescheid

    • Hallo meine Lieben...es hat sich was voll krasses heute noch ereignet. Er hat getrunken....mit mir geredet....er liebt mich nicht mehr...ok....endlich vorbei....endlich kann ich atmen.
      Aber aus finanzieller Sicht möchte er dass ich bis Dezember hier wohnen bleibe.
      War auch ok für mich.
      Er Wohnzimmer ich Schlafzimmer.
      Jetzt kommt der Burner.....er meint er will auch nix von der anderen...ok.....
      Lässt sich aber von Ihr abholen....und wäscht sich vorher das Ding unten...aha...
      Also ich bleibe sicher nicht bis Dezember....damit er finanziell unterstützt wird...HALLO....
      Alles wäre soweit ok für mich...aber nicht das er zu Ihr fährt...und sagt noch kackend dreist dass er eh keinen bei Ihr hoch bekommt...
      Aber sonst noch ganz tacko?
      Das ist sowas von aus....einfach nur dreist

      • Sei froh, dass es vorbei ist.

        Sag ihm in Zukunft, dass es dich nun nichts mehr angeht wohin er wann geht. Andersrum natürlich auch. Das was euch jetzt noch verbindet, ist euer gemeinsames Kind. Gespräche nur noch darüber. Sonst willst du nix hören

        Such dir schnellstmöglich eine Wohnung. Benötigst du unterstützung wende dich an proFamlia oder andere. Brauchst du finanzelle unterstützung, dann wende dich ans Arbeitsamt. Brauchst du Hilfe beim verarbeiten des erlebten, dann wende dich an deinen Arzt. Es ist keine Schande, wenn man es nicht selber schafft.

        Ich wünsch dir alles Gute und viel Glück für die Zukunft. Ich hoff du findest schnell eine neue Wohnung.
        Ich kann aber nachvollziehen, dass du so zögerlich warst mit der Trennung. Ich bin mit meinem mann 12 Jahre zusammen und ich glaube mir wäre es auch so gegangen. Hätte auch nicht alles sofort weggeschmissen. Aber es ist das beste, dass ihr nun getrennte wege geht. Du bist einen starke Frau und kannst dein Leben nun selber in die Hand nehmen und es so gestalten wie es dir gefällt.

        Fühl dich gedrückt....

Oh je....für mich wäre es das gewesen. Er schreibt mit anderen, trifft sich, hat Sex, du rennst hinterher, er kommt angekrochen, nach 6 Monaten hat er wieder Interesse an einer anderen - nein, das ist für mich keine Basis für eine Beziehung. 10 Jahre hin oder her. Such dir jemanden, der es ehrlich meint mit dir!

(24) 03.04.18 - 18:33

Hmm ich glaube, das Problem ist, dass er nicht einfach einmal fremdgegabgen ist. Er hat die mehrmals angelogen und betrogen. Es heimlich immer wieder gemacht, obwohl er bereits aufgeflogen War und hat es dann eben auf die Spitze getrieben. Dass ihm die Bestätigung fehlt, hätte er nach dem ersten Mal bringen können, aber so? Ich bin eigentlich immer jemand, der sagt, dass er theoretisch einen einmaligen Seitensprung verzeihen würde. Aber das War weder einmalig, noch zufällig im Suff, sondern bewusst über einen längeren Zeitraum gelogen und geplant verabredet. Vielleicht bringt ihr zumindest erstmal räumliche Distanz rein.

LG

(25) 03.04.18 - 18:44

Hallo, wir suchen ja alle nach der einen Liebe oder zumindest jemanden, der uns bedingungslos liebt und dem wir das selbe entgegenbringen. Diese Liebe kann man nur mit einem Partner finden, der mit einem redet und sagt das er sich nicht mehr genug beachtet fühlt usw. Die Ausrede, sie gab mir das was du mir nicht geben konntest ist für mich nur ein weg dir mit dir Schuld an etwas zu geben das einzig und alleine seine Schuld ist. Fackel nicht lange, wer einmal fremdgeht tut es wieder, er ist den Schritt gegangen, den man nie wieder zurück gehen kann. Ich mein er ist auch im suff nicht ausgerutscht und dann immer wieder bei ihr rein und wieder raus gerutscht. So wie du, dein Körper reagiert, wirst du niemals darüber hinwegkommen.
Trenn dich, so etwas hat niemand nötig und wenn du nicht weißt wohin, es gibt massenhaft Hilfe für Frauen mit Kind.
LG ich wünsche dir alles Glück🍀, dieser Welt

Top Diskussionen anzeigen