Mein Mann will nicht abspecken

    • (1) 04.04.18 - 20:12
      Blackiedieratsuchend

      Mein Mann schnarcht wie der Teufel #augen mittlerweile schlafen wir seit meiner 2. SS getrennt, weil er so laut schnarcht das ich davon wach werde, so in etwa 3 Jahre #augen #augen

      Wir sind noch ziemlich jung (Mitte 30) und es stört mich extrem.
      Natürlich waren wir bei Arzt und Schlaflabor etc. es liegt am Gewicht. Er hat in den letzten Jahren zugenommen.

      Mittlerweile so das seine bauchdecke anfängt zu hängen, was ich ehrlich gesagt nicht so toll finde, ebenso der nicht mehr vorhandene Hals.

      Mehrere Diätversuche sind gescheitert an seiner inkonsequenz die mich zunehmend in den Wahnsinn treibt. Sport macht er auch keinen. Er will immer aber tut nicht #augen

      Gespräche gab es unendliche, führen einfach zu nix. Ich möchte auch nicht zu direkt sein, weil ich mir denke wie verletzend das ist.
      Ich habe keine Gewichtsprobleme. Habe nach beiden Ss wieder ausgesehen wie vorher und habe nach wie vor xs. Bei mir ist es eher so das ein paar Kilo mehr nicht schaden würden.


      Hat jemand einen Rat!? Ausser natürlich das ich mir ohropax kaufe, das halt ich nicht für sinnvoll.

      • Zusammen Sport machen :-)

        (3) 04.04.18 - 21:23

        Genau, Sport kann man auch machen wenn man schlank ist und nicht abnehmen will. Genau so wie sich gesund ernähren, oder woran liegt es dass er so viel zugenommen hat?

        (4) 04.04.18 - 21:36

        Warum nicht ein paar klare Worte?
        Ich hatte mal einen Freund der meinte ich wäre ihm zu dick. Da war ich weit vom Übergewicht entfernt und nur nicht mehr dünn. Das war hart und dämlich.
        Aber wenn ich wirklich fett geworden wäre, wäre diese Aussage berechtigt und vielleicht auch ausschlaggebend gewesen was zu tun.
        Sonst schließe ich mich an. Nur weil du schlank bist heißt es ja nicht, dass du nicht unterstützen könntest. Kauf nix ungesundes, wenn du kochst dann gesund etc.pp.

        • (5) 04.04.18 - 21:40
          Blackiedieratsuchend

          Ich koche zu gut angeblich. Das Problem ist das nicht, sonst hätte
          wir alle Übergewicht. Das Problem sind zwischenmahlzeite bei der Arbeit usw. Mangelnde Bewegung, Trägheit. Ich Krieg den nicht vom Sofa hoch #augen

          • Gibst du ihm was zurArbeit mit? Wie wärs wenn du ihm gesunde Snacks packst? Möhren, Gurken, Tomaten, Apfel oder so. Dann kommt er vielleicht gar nicht auf die Idee, sich Schokolade oder so zu holen.

            • Der Mann ist erwachsen - warum sollte ihm seine Frau "gesunde Snacks packen"? #kratz

              • (8) 05.04.18 - 07:53

                Das ist jetzt doch nicht ernsthaft eine ernst gemeinte Frage?

                Weil man auch als erwachsener Mensch manchmal Unterstützung, Hilfe oder Motivation braucht. Wenn ich Unterstützung bräuchte und mein Mann mir dann sagt "du bist erwachsen, mach selber", fände ich das extrem unpartnerschaftlich und schlicht kacke.

                Also manchmal.....ehrlich....da frag ich mich, was in den Köpfen der Menschen so los ist....

              Ich packe meinem Freund auch seine Brotzeit, ist doch nichts schlimmes dabei, auch wenn er erwachsen ist?!
              Wenn ich mir was leckeres, gesundes für die Arbeit vorbereite, kann ich das doch ganz schnell einfach doppelt machen.
              Mein Schatz freut sich über das leckere Essen und seine Kollegen sind neidisch, weil ihre Frauen nicht auch so etwas nettes für sie herrichten. :-p

              (11) 05.04.18 - 09:43

              Mein Mann ist auch erwachsen, aber ich mache ihm jeden Tag gesundes Frühstück... mit Obst, Haferflocken und Nüssen. Er ist nun mal einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben. Ich möchte, dass er fit und gesund bleibt. Wir machen zusammen jeden zweiten Tag Hanteltraining und noch paar andere Übungen zu Hause. Alleine würde er das nicht machen. Manche Menschen brauchen nunmal jemanden, der sie mitzieht.

              • (12) 05.04.18 - 17:58

                Das ist bei uns ähnlich - allerdings sind meine "Männer", große wie kleine;-) etwas wählerischer, was das Essen angeht. Es darf nicht "zu gesund" aussehen und muss zuallererst mal schmecken...
                Mit dem Sport hat ursprünglich mein Mann begonnen, da waren wir erst kurz zusammen. Er ist immer schon mehr oder weniger regelmäßig laufen gegangen. Dann sind wir eine Weile gemeinsam geritten bzw. Kutsche gefahren. Danach ist es bei ihm etwas eingeschlafen und er hat auch etwas zugenommen. Vor 4 Jahren habe ich dann wieder mit Sport angefangen und als er dann merkte, dass meine Figur sich vorteilhaft veränderte und ich plötzlich längere Strecken lief als er (und dass, wo ich zuvor niemals freiwillig gelaufen wäre), war das offenbar für ihn doch ein Ansporn und er achtet seither mehr auf sich. Er macht es anders als ich (verzichtet z.B. auf Süßigkeiten und isst abends stattdessen Obst, insgesamt etwas weniger aber normal, also achtet nicht auf besondere Zusammensetzung) aber es funktioniert auch, langsam aber stetig. Er hat nun in 1,5 Jahren 8 kg abgenommen und ich finde es toll, dass er sich aufrafft. Mittlerweile laufen wir ab und an gemeinsam, auch unser Ältester läuft gelegentlich mit uns. Und wir machen als Familie auch gerne Sport, z.B. gemeinsames Schwimmen gehen, heute waren wir Inlineskaten (10km), Hochseilgarten, Rad fahren.... da ist dann für jeden was dabei.

                Und ich versuche halt, etwas Einfluss zu nehmen, indem ich die Dinge, die die Kinder und mein Mann gerne mögen, in gesund(er)en Varianten herstelle (z.B. selbstgemachte Pommes im Ofen statt der frittierten Tiefkühlvariante, selbstgebackenes Brot mit Körnern statt gekauftes, Pizza selbstgemacht mit eigener Sauce und Gemüse im Belag...).

                LG

                a79

            (13) 05.04.18 - 10:45

            DAS habe ich mich auch gefragt!
            Als könnte er dann keine Schokolade mehr kaufen!

            (14) 05.04.18 - 17:50

            Na weil er es offenbar alleine nicht hinbekommt. Da finde ich es total in Ordnung, wenn "Frau" nicht nur meckert sondern Alternativen aufzeigt und die Initiative ergreift.
            Und einen Versuch ist es sicher wert.

            LG

            a79

(15) 04.04.18 - 22:25

Mein Mann und ich sind sich Mitte 30, wir sind 16 Jahre zusammen und haben 3 Kinder. 8, 6 und 4 Jahre alt. Ich habe nicht zugenommen. Ich bin immer noch klein und schmal. Mein Mann war mal Mega trainiert...(gefiel mir nicht) und hat nun 25 Kilo zugenommen. Er macht Sport (3 mal die Woche Fußball), und an meinem Essen liegt es definitiv auch nicht. Sonst hätte ich keine 46 Kilo und die Kinder wären auch keine Fliegengewichte. Es ist schlicht und einfach die Inkonsequenz.

Ich liebe ihn dennoch. Wahnsinnig! Und tatsächlich finde ich ihn auch Mega sexy..., aber weniger täte ihm gut. Das Schnarchen begleitet uns auch, und viele andere Kleinigkeiten aufgrund des Gewichtes.

Was ich seit letztem Sommer mache, sind Obstteller (statt Chips am Abend), ich mache ihm Mittagessen für die Arbeit (vorher hat er gehungert bis 20/21 Uhr und dann geschaufelt),... Und ich spreche es an. Wenn er zB wieder in den Süßigkeitenschrabk greifen möchte. Es hilft. Laaaaaangsam, aber immerhin. Ich finde, dass man sich in einer gefestigten Beziehung sowas durchaus sagen kann. Und es fällt ihm ja auch auf,...alleine wenn es um Klamotten kaufen geht.

  • (16) 05.04.18 - 08:48
    Blackiedieratsuchend

    Er hat seit Jahren xl und die Waschmaschine ist schuld das die T-Shirts immer kleiner werden.

(18) 06.04.18 - 18:50

Hallo,

„und an meinem Essen liegt es definitiv auch nicht. Sonst hätte ich keine 46 Kilo und die Kinder wären auch keine Fliegengewichte“

Das du nur 46kg wiegst liegt wahrscheinlich an deinem guten Stoffwechsel und das du generell nicht schnell zunimmst.
Mein Freund und ich essen in etwas dasselbe, er nimmt zu, ich nicht. Liegt’s dann bei ihm dm Essen?

Ansonsten gebe ich dir Recht, in einer Beziehung sollte man so etwas ansprechen können und dürfen, ohne das einer beleidigt ist.

Getrennte Schlafzimmer würden dich wieder schlafen lassen.

Wenn dein Mann nicht abnehmen WILL, wirst du sonst nichts machen können, er ist ja kein Kleinkind.

(23) 05.04.18 - 06:16

War er denn schon beim Arzt? Ich habe auf einmal zugenommen, als ich Hashimoto bekommen habe. Dazu kam dann eine Insulinresistenz. Mit den richtigen Medikamenten habe ich abgenommen, 10 kg sind mir geblieben. 25 wären mir auch zu heftig.

  • (24) 05.04.18 - 06:30
    Blackiedieratsuchend

    Jetzt glaub mir einfach mal das es an mangelnder Bewegung und seinem Essverhalten liegt. Ich koche mittags warm und abends isst er dann bei der Arbeit ein Hähnchen, Döner oder Was auch immer.

    • (25) 05.04.18 - 16:05

      Arzt bist du aber auch keiner. Bei mir hat die Schilddrüsenerkrankung den Appetit erhöht. Wenn ich die Tabletten überdosiert habe, habe ich gar keinen Appetit.

Top Diskussionen anzeigen