Ex Freundin und gemeinsame Bilder als Geschenk

    • (1) 16.04.18 - 19:16
      Autorin y

      Hallo,
      Ich würde gern eure Einschätzung hören.
      Mein Freund hat ein sehr gutes Verhältnis zu seinen Expartnerinnen. Drei waren bei seinem Geburtstag.
      Die einen kam von Hamburg extra angereist und schlief bei ihm.
      Zum Geburtstag bekam er von der Frau unter anderem eine Karte mit 10-15 gemeinsamen Bildern aus der Zeit, in dem die beiden zusammen waren. Paarfotos. Zudem ein sehr netter, jedoch eher intimer, lustiger Text. Keine karte, die man offen rumliegen lässt.

      Die gemeinsame Zeit zwischen den beiden war im letzten Jahrtausend. Er hatte damals Schluss gemacht. Der kontakt blieb wie bei den anderen Frauen auch.

      Die Freundin ist für ihn emotional wichtig. Sie stehen im Regen WhatsApp Kontakt, den ich nicht kenne. Sie weiß, dass er eine Partnerin hat. Wir haben uns auch mal vor mehreren Monaten gesehen. Ich denke, dass ich im Whatsapp Chat jedoch nicht erwähnt werde. Oder vielleicht doch.

      Mich würde eure Meinung über die Schilderung sehr interessieren.
      Die Meinung über die Frau, oder auch die, wie eure Gefühle hierzu wären.

      Ich bin hier zu stark involviert und befürchte, mein Blick ist dadurch nicht klar.

      Hallo!

      Das ganze ist ewig her und beide haben trotz regem Kontakt nie versucht, die Beziehung Wiederaufleben zu lassen.

      Sie stehen sich nahe und haben gemeinsame Erinnerungen an schöne Zeiten, wissen aber beide sehr genau, dass es auf der Paarebene nicht klappt. Sie sind eher sowas wie Ziehgeschwister - nicht verwandt, aber auch meilenweit weg vom Liebespaar.

      Keine Bedrohung für dich. Er mag sie, aber er will sie nicht im Bett.

    Grundsätzlich sehe ich das auch entspannt - aber diese Fotogeschichte finde ich doch etwas strange, muss nicht sein.
    Ebensowenig ein Text, den man nicht offen herumliegen lassen kann.

    Klar wären sie noch ein Paar wenn sie das wollten - aber manchmal flammen auch alte Geschichten irgendwann wieder auf.
    Ich wäre also zumindest etwas hellhörig.

    LG, katzz

    • (7) 16.04.18 - 20:04

      Danke dir katzz.
      Ich bin hellhörig. Allerdings sehe ich in der Frau keine Konkurrenz.
      Aber - ich bin genervt.
      Der Grund. Niemals hätte ich vergleichbares bei meinem Exfreund gemacht. Aus Rücksicht vor dessen Frau. Aber meine Latte hängt vielleicht etwas hoch. Deshalb freue mich Rückmeldungen, die eben doch heterogen sein werden und sind.

Ein bisschen eigen ist es schon.

Nach so langer Zeit auf intimes abzuspielen ist nicht gewöhnlich, allerdings kann man sich auch die Frage stellen, ob du in den Text zu viel reininterpretierst. War vielleicht nicht eher Vertrautheit weil man sich so lange und gut kennt gemeint?

Auf der anderen Seite steht aber auch wieder diese lange Zeitraum. Wenn dein Freund sie wieder haben wollte, dann wären die beiden wohl schon lange wieder ein Paar. Als Mensch schätzt er sie ja nach wie vor.

Warum sie dieses Geschenk gemacht hat lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Vielleicht läuft es ja im Privaten im Moment nicht so gut, und sie hängt gerade schönen Momenten der Vergangenheit nach (was nicht unbedingt heißen muss, dass sie ihn zurück will). Kann man nix genaues sagen.

Was sagt dein Freund dazu?

  • (9) 16.04.18 - 20:15

    Danke für deine Zeilen und Gedanken.
    Sie ist schon länger Single. Er ist ein toller Mann;. Ich könnte es sportlich sehen.

    Ich bin mir nicht sicher, inwieweit es ihm schmeichelt und es ihm unbewusst gut tut.
    Er steht komplett zu mir und es wird ihr beim Aufentenhalt deutlich geworden sein.

    MIr ist die GEschichte jedoch nicht koscher. Da sie offenbar nicht wusste, wie eng wir zusammen sind?

    Ich selbst hätte nie so etwas getan. Es bleibt eine kare Distanz zu den Frauen meiner Expartner. Es sei denn, ich würde emotionale Sachen aufwühlen wollen?

    Wo ist die Grenze der Kommunikation? Druckt mir einer meiner Ex-Affairen Whattsapp-Chats aus und lässt diese als Buch binden? Ironisch zugespitzt.

    LG

    • Ich gebe zu, ich bin nicht die toleranteste und würde nicht mal den Kontakt zu den exen dulden. Allerdings tickt mein Mann ähnlich und es ist für uns beide ok. Von daher würde solch eine Situation niemals entstehen.

      Ich finde es distanz- und respektlos dir ggü.

      Was denkt denn dein Partner darüber?

      • (11) 16.04.18 - 21:41

        Ich finde das Geschenk übergriffig und hätte es niemals so gemacht. Leider hat es mich im Mark getroffen. Es hat mich aufgewühlt.

        An ihrer Stelle hätte ich das Geschenk nicht übergeben, ich bin anders.
        Leider war ich auch nicht bei der Überreichung dabei, habe es erst später in großer Runde stehen sehen. Ehrlich gesagt habe ich mich für sie auch irgendwie geschämt.

        Mein Partner ist verliebt in mich.
        Er selbst ist nur selten eifersüchtig. Der Kontakt zu Expartner ist ohne Bedenken möglich. Allerdings mache ich das nicht, da Exaffairen eben auch übergriffig werden können. Ich glaube nicht an Freundschaften zwischen Mann und Frau.

        Ich danke dir für deine Meinung.

(12) 16.04.18 - 21:32

Exfreundinnen sind für mich eh ein rotes Tuch aber gegen ab und zu WA Nachrichten hätte ich wahrscheinlich nix. Wenn mein Freund unbedingt wollte, die Sache lange genug her ist und vor allem (!) wenn mir der Zugriff zu dem Chat nicht verweigert würde. Ich würde gar nicht ständig prüfen und nachlesen wollen. Aber wenn es mir grundsätzlich verboten wäre, dann wäre ich sehr skeptisch.

Und ganz ehrlich, eine Karte mit alten Bildern mit der Ex und einem intimen Text, das würde mir das Herz brechen.

Du tust mir leid. Vllt wollen die beiden nichts mehr voneinander, wie hier andere schon gut begründet haben, aber ich finde diese Art sehr rücksichtslos und verletzend dir gegenüber.

  • (13) 16.04.18 - 21:52

    Ich danke dir Sarih,
    Ich werde mich ihm noch mehr darüber reden. Wir sehen uns erst wieder in ein paar Tagen und ich mache aus meinem Herz keinen Kummerkasten.

    Leider gibt es heutzutage auch anzusprechende digitale Grenzen. Die Kommunikation hat sich geändert.
    Ich weiß nicht, wie die Situation aufkam. Irgendwie hat sie nicht wahrgenommen, dass wir so fest zusammen sind ? (demnächst Hochzeit).

    Ich habe so richtig keine Erkläurung für den emotionalen Ritt bekommen. Allerdings ist der Mann schon klasse. #schwitz
    Ich sehe sie nicht als Konkurrenz. Mir ist jedoch wichtig, dass mein Freund die Situation reflektiert und sich hinterfrragt. Wenn ich in der Kommunikation nicht oder nur selten erwähnt werden, dann werde ich ggf. Komplett ausgeblendet?!

    Wir waren neulich aus und eine andere Frau schmiss sich mehrmals an ihn ran. Er reagierte okay und sachlich. Das war der Abend, an dem ich einen Heiratsantrag bekam. Deshalb weiß ich, dass es nicht unbedingt mit seinem Verhalten zu tun haben muss. Es gibt tatsächlich distanzlose Frauen.

    LG

(14) 16.04.18 - 22:38

Hallo

ich wäre sauer und finde diese Geschenke überzogen und ärgerlich.Für mich wäre das eine Respektlosigkeit.#schein
Letztendlich kommt es aber nicht darauf an, was die Ex-Freundin sich vorstellt oder anstrebt.Die Haltung deines Zukünftigen ist entscheidend.Er kann nichts dafür wenn die Frau etwas aufleben lassen will.
Ich würde das ansprechen ,weil es schon verwundert.Wenn sie von eurer festen Bindung wusste ,ist es schon eine Frechheit.Vielleicht hat er das aber nicht eindeutig kommuniziert?!?
Mich würde der intime,lustige Text schon interessieren.

L.G.

  • (15) 17.04.18 - 10:01

    Danke auch dir für dein Gedanken. #klee
    Zum Text: Der Text ist etwas für insider gewesen. Er ist in sofern intim. Nicht sexuell intim sonst wäre er gleich zerrissen umhergeflogen.

    Es ist eine Grenze überschritten worden und ich bin verletzt. So werde ich es auch kommunizieren. Ich möchte zukünftig vor so etwas beschützt werden.


    Er muss sich, so nehme ich an, virtuell anders verhalten. Ich möchte und werde das mit ihm abschließend klären.

(16) 17.04.18 - 08:49

Wenn sich die Frau recht wahrscheinlich an deinen Verlobten ranschmeißen will, dann sehe ich hier Bedarf, dass ER etwas ändert. Entweder will sie euch bewusst auseinander bringen, dann sollte er die 'Freundschaft' zu so jemandem überdenken oder -wie du schon vermutest- wusste sie gar nichts über die Intensität eurer Beziehung, dann sollte er sein Auftreten nach außen überdenken. Wer mir so wichtig ist, dass ich ihn zu meinem Geburtstag einlade und regelmäßig bei Whatsapp schreibe, der weiß auch vin meiner Verlobung und wie glücklich ich in meiner Beziehung bin.

Aber seinen Part an der Geschichte zu überdenken, das sollte er von sich aus wollen, nicht weil du es verlangst. Er sollte von sich aus das Bedürfnis haben, mit sich und seiner Umwelt im Reinen zu sein und dazu gehört es auf jeden Fall, weder dich noch die andere Frau unnötig zu verletzen.

  • (17) 17.04.18 - 15:17

    Danke dir für deine Meinung.
    Ich muss die Schlagseite in Waage bringen. Und ja, er muss sich stärker positionieren.
    Da sehe ich dringenden bedarf.
    Dass er "mein Mann" ist, dass weiss sie nun nach der langen Anreise.
    Es war unnötig. Er muss es besser steuern.

    Das doofe ist - er vertraut mir absolut. Auch wenn Expartner an mich herantraten.
    Deshalb gehe ich noch von einer Fehlkommunikation aus. Aber es wird eben auf seiner Seite in der Kommunikation Fehler gegeben haben.

    ich denke, sie ist auch dann keine Option, wenn wir nicht zusammen wären. Sie waren nur kurz zusammen und er hat es damals beendet.

    LG #klee

Hallo,

wichtig ist in erster Linie, wie Dein Freund sich Dir gegenüber verhält, auch in Anwesenheit der Ex.
Ich denke da gerade an einen Post zurück, der hier vor einigen Monaten mal war. Da war ne Party und der Freund der TE hat die Ex eingeladen und guckte plötzlich seine Freundin nicht mehr mit dem Hintern an, als die Ex den Raum betrat.
Aber das hat ja Dein Freund nicht gemacht. Hätte er hier jetzt komisch reagiert oder wäre reserviert Dir gegenüber, dann würde mir das zu denken geben.
Wie es scheint, hat sich Dein Freund aber okay verhalten.

Wie seine Ex hier tickt, weiß man nicht.
Vielleicht wollte sie nur an die schönen Zeiten erinnern (obwohl ich das Geschenk nicht richtig finde, eben aus Respekt vor der neuen Freundin).

Ich bin mit einem meiner Exen auch sehr gut befreundet. Wir sind inzwischen beide verheiratet und haben Kinder, aber schreiben auch recht oft.
Letztens sogar mehrmals täglich, da er im Krankenhaus war und sich langweilte und einfach etwas "ratschen" wollte.

Allerdings würde ich ihm keine solche Fotogeschichte schenken, wenn er mich einladen würde. Und auch keinen solch privaten Text dazu schreiben. Alleine schon, weil ich seine Frau respektiere.
Es gibt tausend andere Geschenke, es kann eine DVD-Box sein oder irgendwas, aber muss jetzt nicht sowas privates sein.
Lieber mache ich während der Feier ein paar Bilder in geselliger Runde und lasse später allen welche zukommen.
Aber das ist meine Meinung.

Ich schlage vor, mach Dir nicht allzuviele Gedanken.
Vielleicht lernst Du sie ja auch mal etwas kennen.
Die Frau von meinem Ex verhielt sich damals auch erst ein bisschen "gemischt" mir gegenüber, da waren beide aber noch frisch zusammen. Als sie später schwanger wurde, habe ich ihr dann antürlich auch gratuliert und mich für sie gefreut. Und da brach irgendwie das Eis, sie hatte etwas Angst vor der Geburt (ich hatte es bereits hinter mir) und vertraute sich mir ein bisschen an und stellte Fragen. Und so tauschten wir uns öfters mal etwas aus und das Verhältnis wurde sehr entspannt und herzlich - und ist es noch heute.

LG

  • (19) 17.04.18 - 10:10

    Ich sehe meinen Freund auch in der Pflicht. Ihn sogar mehr als sie. Da ich nicht weiß, wie ihr Kontaktverhalten ist. Ich weiß nur, dass sie ihm emotional wichtig ist. Damit konnte ich bisher umgehen.

    Allerdings möchte ich keine abgelegte Ex in der Umlaufbahn, die anscheiend dann doch hin und wieder abstützt. #wolke
    Ich möchte, dass er es reflektiert. Ggf. ist er komplett unschuldig. So wie ich es schon mal erlebt habe. Bzw. selbst erlebte. Man bekommt ungebeten den Hof gemacht.

    Mein Freund ist ganz klar mir gegenüber in der Öffentlichkeit. Würde er mir den Rücken zudrehen und mit dem Popo nicht anschauen - ich wäre weg für immer. Ich habe einen guten Selbsterhaltungstrieb. Die von dir geschilderten Beiträge machen mich sprachlos. Ich werde nie so klein werden können.

    Es ist toll, dass du das Eis gebrochen hast. Ich finde euren Weg mit Exbeziehungen wirklich gut

Top Diskussionen anzeigen