Wie würdet ihr reagieren, wenn er wieder da ist?

    • (1) 06.05.18 - 23:04

      Hallo ihr Lieben,

      vorweg, ich weiss nicht ob, dass was ich jetzt schreibe verständlich ist und wie lange es wird.

      Ich bin mit meinem Partner(58) nun knapp 1,5 Jahre zusammen. Wir leben nicht gemeinsam und sehen uns nur am Wochenende, die verbringe ich aufgrund grössere Wohnfläche und Garten bei ihm.
      Am Anfang unserer Beziehung haben wir jeden Tag gemeinsam verbracht, an denen wir beide frei hatten, Schulferien waren oder aber es arbeitstechnisch möglich war.
      Er hat recht guten guten Kontakt zu meinen Verwandten, die ihn an meiner Seite akzeptieren und respektieren...seine Mutter hingegen hat mich anfangs einmal für 30 Minuten gesehen, in denen sie mich gemustert hat, nicht ein Wort an mich gerichtet und sich ihre Meinung gebildet... da er im Haus seiner Eltern (sie wohnen woanders) mietfrei wohnt, hat sie im Laufe der Zeit im Vorschriften gemacht, wann ich mich im Haus aufhalten darf...und zwar nur von Freitag bis Sonntag...mein Sohn hingegen, der es liebt mit ihm im Garten zu arbeiten, ist unter diesen Umständen auch zu anderen Zeiten willkommen...
      So das ganz kurz zur Situation...
      Wir waren damals knapp 8 Monate zusammen, da ging er mit seinen Eltern auf Kreuzfahrt, fand ich zwar scheisse (dieses getrenntsein), aber es war bereits vor unserer Partnerschaft geplant und gebucht...also somit für mich in Ordnung..
      Er versprach mir, dass wäre einmalig...im November letztem Jahr eröffnete er mir dass im Mai(also jetzt) erneut mit Ihnen auf Tour sei, er könne es nicht absagen, da es auf den Hochzeitstag der Eltern fiele...
      Ich mittlerweile leicht angesäuert, meinte nur, dass ich es scheisse finde, dass sein Jahresurlsub für seine Eltern drauf geht u d ich auch gerne mit ihm wegfahren würde, aber leider an die Ferien gebunden bin und er dort aufgrund der Kreuzfahrt nicht frei hat...in der ganzen Zeit fielen von seiner Mutter immer wieder Sprüche, die er mir erzählt hat wie, "such dir auf der Fahrt am besten ne Frau mit Balkonkabine,die sind reich" etc..
      dass ich davon nicht erfreut war, könnt ihr euch vorstellen...so von Weihnachten bis Silvester als die Regelung seiner Mutter noch nicht galt, war ich dann da und Anfang des Jahres stellte seine Mutter das denn auf..wir uns immer brav dran gehalten.. Abends hakt telefoniert und Wochenende gesehen, wobei ich da oft genug wegen Geburtstage oder so zurückgesteckt habe und wir nur halbe Wochenenden hatte...
      Ich habe dann leicht zynisch beim letzten Mal gesagt, dass ich die Zeit Aufschreibe und diese dann gerne nachholen würde...er nur, ich solle nicht kindisch sein, er Stände zwischen den Stühlen...meine Antwort o d ich stecke immer zurück...
      nun ist er wie gesagt auf Kreuzfahrt hat nur versprochen, sich jeden Tag zu melden wenn er an Land ist bzw nicht über den Satelliten verbunden...bekomme ich doch ne ans über die nummer seiner Mutter, dass er keine Auslandsflst hat deswegen nicht schreiben könne, und ich doch abends gegen 20 Uhr kurz anrufen solle...dieses versucht Handy aus...SMS an ihn und an seine Mutter gehen nicht durch da Handys aus...
      Ich soll ihn nach Rückkehr bei seinen Eltern abholen und ehrlich gesagt weiss ich nicht wie ich reagieren soll...ich bin gerade tierisch sauer enttäuscht und was weiss ich...habe das Gefühl immer hinter seinen Eltern zu stehen...er telefoniert tgl mit Ihnen auch an Wochenende, beschwet sich Aber wenn ich mit meiner Tochter telefoniere, die nicht immer mitkommt...
      Wie mach ich ihm klar, dass ich ihn nicht vor die Wahl stelle,aber auch mal ne normale Partnerschaft wünsche...mal ehrlich, wie soll man da als Paar sich fühlen?

      Sorry für diesen Kauderwelsch ich musste einfach mal das loswerden

      • Ich finde es fast gruselig wie ein fast 60-jähriger an seinen Eltern hängt, so dass ihm eine "normale" Beziehung eigentlich nicht möglich ist.
        Er nimmt da irgendwelche Zeiten seiner Mutter in Kauf, lässt sich manipulieren und hat kein Rückgrat, seine Bedürfnisse durchzusetzen.
        Wäre er 20, okay, da braucht Man(n) noch ein wenig, sich abzunabeln, aber bei Deinem - nee, sorry, da hätte ich keine Lust zu.

        • Vielen Dank für deine Antwort, ich sehe es auch so...
          Ich habe immer wieder gesagt, deine Mutter muss mich nicht mögen...weil ehrlich gesagt spielt die Zeit da für mich...aber so kann es doch nicht weitergehen...vor allem da sie wirklich die einzige ist, die ein dass aufmacht.. sein Vater sagt er soll sein Leben leben mit wem er möchte und sein Onkel und seine Tante schon öfters mit der Mutter gesprochen haben um mir bzw uns den Rücken zu stärken...
          Weisst du, ich liebe diesen Mann einfach u d möchte ihm meine Absicht mal so darstellen, dass er es vllt versteht

          Vor allem, dass er sich dann vorschreiben lässt, wer wann kommen darf!?!

          Hab erst gedacht, ich hab mich verlesen.😲

          • Ich habe da mal lapidar drauf geantwortet...mein Vermieter darf es mir auch nicht verbieten...und darf auch nicht jederzeit bei mir rein...denn darum geht es ihr, ihn jederzeit spontan besuchen zu können Mo-Do...was selten vorkommt...*augenroll

              • Anfangs ja, wenn er frei hatte, hab ich bei ihm geschlafen, entweder hat er mich zur Arbeit gefahren und geholt oder ich hab sein Auto genommen...wenn ich frei hatte und er nur 2 Std arbeiten musste, bin ich halt liegen geblieben m...in den Ferien hat er meinen Sohn mit zur Arbeit genommen und mich später abgeholt...und es war normal...
                zusammenziehen komnt aus mehreren Gründen eh nicht in Frage, also auf jeden Fall nicht die nächsten 6 Jahre.. da ich meinen Kindern nicht erneut einen Schulwechsel zumute möchte...und dieser wäre unumgänglich auch wenn es sich nur um 25 km handelt...ich bin mal gespannt, wie es in meiner neuen Wohnung wird...jetzt hängen wir schon mit 3 aufeinander, dass ist der Grund warum ich immer zu ihm fahre...in der neuen Wohnung wäre Platz genug dass er auch mal länger bei mir bleiben kann..

                • Aber ich hab dich doch richtig verstanden oder? Erst war alles normal, Du warst bei ihm. Und erst dann hat die Mutter die Regel aufgestellt, Du sollst nur am Wochenende kommen. Ich meine, hat er nichts gesagt als die Mutter diese neue Reglung aufgestellt hat?
                  Sorry, ich bin so erstaunt. Vielleicht verstehe ich es gerade auch nicht richtig.

                  Auf jeden Fall wird die euch ja anscheinend öfters mal in die Entscheidungen fuchteln.
                  Ich finde es ehrlich gesagt auch merkwürdig, jeden Tag mit seiner Mutter zu telefonieren. Regelmäßiger Kontakt ist toll.... aber das klingt schon komisch.😫

                  • Du siehst es richtig....am Anfang war alles normal und irgendwann Anfang des Jahres kam diese Regel...
                    das tägliche telefonieren stört mich noch nicht mal...es ist nur kurz um zu horchen ob alles gut ist...als ich noch mit meinem ex zusammen war und gegenüber meiner Mutter gewohnt habe als sie noch lebte, habe ich oft stundenlang mit ihr telefoniert, während ich den Haushalt geschmissen habe...er aber findet es übertrieben, dass ich am Wochenende da dreimal tgl mit meiner noch nicht volljährigen Tochter telefoniere, wenn diese die Wochenenden freiwillig allein zu Hause verbringt....

                    • (10) 07.05.18 - 00:48

                      Hmmmm.... ok. Ja hab auch gerade nicht ans Alter gedacht. Da würde ich vielleicht auch einmal kurz täglich Rücksprache halten, ob alles gut ist.
                      Genauso verstehe ich aber auch, wenn man sich rückversichern möchte, dass es der eigenen Tochter gut geht. ☝
                      Ich würde ihn auf jeden Fall nochmal zu dieser Abmachung befragen. Ich finde es echt befremdlich, dass ein Mann sich im Erwachsenenalter was vorschreiben lässt. Wie kann das möglich sein?

                      Wie Du wegen dem Nichtmeldens reagieren solltest? Mh.... also ich bin dagegen allergisch. Ich mache mir schnell Sorgen um meinen Partner. Deswegen finde ich es zumindest im Urlaub nicht zu wenig verlangt, sich in der heutigen digitalen Welt einmal zu melden. Hatte mal n Ex, der hat sich auch 2 Tage oder so nicht gemeldet, obwohl er wusste dass ich mir wirklich Sorgen mache. Ich finde so ein Verhalten sehr egoistisch. Und eine SMS dauert vielleicht 2 Min. wenn man langsam schreibt. 😐
                      Da er ja nun keine Flatrate hat und Dir aber vorher gesagt hat, er meldet sich: kann man dazu buchen nachträglich. Hätte er vorher buchen können. Kann man ja alles online machen. Für mich macht es den Eindruck, dass es ihm nicht wichtig genug ist. Keine Flatrate und Tschüsssss....

                    Seine Mutter stellt eine Regel auf und ihr haltet auch dran? Ist dir das nicht viel zu dumm? Was will man mit einem fast 60 jährigen muttersöhnchen der nach Mamis pfeffe tanzt anstatt auf den Tisch zu hauen und zu seiner Partnerin zu stehen?

    (14) 06.05.18 - 23:21

    Ich seh das genau wie meine Vorschreiberin.

    >>>hat sie im Laufe der Zeit im Vorschriften gemacht, wann ich mich im Haus aufhalten darf...und zwar nur von Freitag bis Sonntag<<<

    Wie albern ist DAS denn? Ist dein Partner noch nicht aus der Pubertät raus oder warum lässt er sich so gängeln? Oder haben seine Eltern ihn finanziell an der Kandare?

    • (15) 06.05.18 - 23:26

      Also er wohnt mietfrei dort, die Eltern haben das Haus gekauft, er zählt lediglich die anfallenden Nebenkosten...
      Ich bin mal gespannt, wie es sich ändert, wenn ich im Laufe des Jahres in eine grössere Wohnung umziehe und er dann theoretisch über Nacht bei mir bleiben könnte...

Top Diskussionen anzeigen