Schwanger verprügelt.

    • (1) 12.05.18 - 03:16

      Hallo meine Lieben, ich weiß im Moment einfach nicht zu helfen und fühle mich alleine. Ich wurde von meinem Freund mal wieder übelst zusammengeschlagen. Er hat mich mehrmals sehr feste gegen meinen Kopf geschlagen mich gepackt und zudem noch in den Rücken getreten in die Schulter geschlagen und in meinem Bauch . Ich kann nicht mal genau beschreiben was noch alles passiert ist, weil ich danach einfach nur zusammengebrochen bin. Er hätte mich am liebsten weiter zusammengeschlagen, wäre meine Schwester nicht gekommen. Zudem hat er mir gedroht mich mit einer Waffe zu erschießen . Ich bin in der 6 schwangerschaftswoche und weiß einfach nicht mehr weiter. Wie konnte er nur so was tun? Es ist nicht das erste Mal dass er mich schlägt, ich war nicht beim Krankenhaus weil ich einfach Angst vor ihm habe. Er droht mich ständig und ist zudem übelst aggressiv. Wenn etwas nicht nach seiner Nase läuft rastet er direkt aus und fängt mich an aufs Übelste herunter zu machen und zu beleidigen und anzuschreien Punkt ich kann mich gegen ihn einfach nicht wehren und niemand hilft mir. Niemand nimmt mich ernst. Ich bin 19 Jahre alt und mit ihm seit 2 Jahren in einer Beziehung. Ich kann mich aber einfach nicht von ihm trennen , weil ich ihn liebe. Es hört sich vielleicht dumm an , aber wie gesagt liebe macht blind. Heute hat er zum ersten Mal eine Anzeige von mir bekommen, indem ich der Polizei auch gesagt habe dass er mich schon öfters einfach während ich schlafe besucht hat in mich einzudringen . Auch wenn ich es verweigert habe hatte es denn noch versucht. Ich habe Angst dass du bald die Anzeige raus ist , er mich umbringt. Ich habe der Polizei versucht zu schildern dass er nicht normal ist und es auch echt macht. Aber die handeln erst wenn etwas passiert ist und es dann zu spät ist.

      • Pack deine Sachen und geh. Du hast jetzt den besten Grund dafür: du musst dein Baby schützen.

        Dieser Typ wird nicht aufhören. Er hat dich schon mehrfach zusammengeschlagen und versucht dich zu vergewaltigen. Das wird nicht mehr gut. Er liebt dich nicht, sonst würde er so etwas nicht machen. Und er ist auch kein guter Vater für das Baby, sonst würde er die Mutter des Kindes nämlich nicht wie Dreck behandeln.

        Geh ins KH. Die müssen nachschauen, ob die Schwangerschaft noch intakt ist. Vielleicht hast du auch innere Verletzungen. Die können dir auch die Nummer vom nächsten Frauenhaus geben. Dort wird dir geholfen.

        Du bist doch erst 19. Du hast noch dein ganzes Leben vor dir. Du denkst vielleicht, dass du ihn liebst, weil du Angst vor Veränderung hast, vor einer Zukunft ohne ihn. Aber ich sage dir: Du hast was Besseres verdient. Du bist wertvoll - und keiner (!!!) hat das Recht, dich zusammen zu schlagen.

        Viel Kraft!

        • Vielen vielen Dank, endlich eine hilfreiche Aussage. Ich weiß echt einfach nicht weiter, und ja ich habe Angst vor Veränderungen wahrscheinlich weil ich es zu jung bin und so eine lange Zeit mit ihm war. Meine Mutter wird mit mir zusammen halt ins Krankenhaus gehen und schauen was los ist. Alleine kann ich nicht mehr raus

      (4) 12.05.18 - 05:03
      again and again

      Ins Krankenhaus gehst du nicht, weil du Angst hast aber eine Anzeige bei der Polizei geht? Hm.

          • Es ist einfach nicht so leicht bei mir zurzeit und ich weiß einfach nicht weiter. Ich bin einfach noch zu jung und weiß nicht wie ich in so Sachen handeln soll

            • Verantwortungsbewusst. Nur weil du jung bist, ist das kein freifahrtschein um sich verantwortungslos zu verhalten.. Gerade wenn man Mutter wird MUSS man sich verantwortungsvoll benehmen und kann nicht sagen "Ich bin aber noch so jung und hebe keine ahnung". Du bist verdammt nochmal verpflichtet, dich und das Baby zu schützen!

    Tut mir leid, aber die Geschichte kann nicht stimmen. Die Polizei handelt, denn es ist bereits einiges passiert, versuchte und vermutlich auch erfüllte Vergewaltigung und Schläge.

    Ich habe Mühe die Geschichte zu glauben, Frischling, wahrscheinlich kommen gleich noch die weiteren Klischees, der Migrationshintergrund usw..
    Solltest du echt sein: ab ins Frauenhaus und alle weiteren Schritte von dort aus.

    • Die Polizei konnte nichts machen, da er bereits aus der Wohnung gebracht wurde. Die Polizei hat mir nur gesagt, dass ich erstmal nicht an die Orte gehen soll wo man ihn an trifft und dass sie sonst nichts machen können solange er nicht vor Ort ist wieder oder irgendetwas erneut passiert ist. Du musst es nicht glauben, aber es ist leider wirklich so. Und ich habe einiges besseres zu tun anstatt hier Lügen zu verbreiten. Ich suche einfach einen guten Ratschlag mehr nicht. Und habe mir deshalb hier einen Account zugelegt, wegen dieser Frage von mir.

    (13) 12.05.18 - 16:15

    Keine Ahnung, ob die TE ein Fake ist, aber due Polizei macht oft wenig bis nichts. Das stimmt wirklich. Selbst vor vielen Jahren erlebt. Gewalttätiger Freund, Verletzungen mit Hämatomen, Brüchen, etc...Stalking...und was ist ihm passiert..NICHTS es gab nie Zeugen, er hat alles abgestritten und immer zufällig für die entsprechenden Zeitpunkte ein Alibi von seinen lieben Eltern. Tja...so schauts oft in solchen Fällen aus...

(14) 12.05.18 - 07:02

Ab zum Arzt, alle Verletzungen notieren lassen, die Polizei muss handeln, da Tatverdacht besteht und dann ab ins Frauenhaus. Mal im Ernst... Lieber das Risiko erschossen, als in der Vorhölle, mit ständiger Angst und Quälerei. Früher oder später wird er dir wieder in den Bauch treten und dann verlierst du das Ungeborene noch. Verteidige dich, auf allen gesetzlichen Wegen, das einzig gute in diesem Land.
LG und viel Glück.
Und rede hier nicht von Liebe, das ist eher pure Angst ihn zu verlassen.

  • (15) 12.05.18 - 12:51

    Vielen Dank, ich habe einfach Angst dass wenn er die Anzeige bekommt er komplett ausrasten wird und mich suchen wird. Aber du hast recht, ich muss wirklich endlich handeln nicht dass es noch einer Frau passiert.

Top Diskussionen anzeigen