Liebt der andere in einer Partnerschaft immer mehr?

    • (1) 26.05.18 - 17:40
      abcmann

      Hallo,
      die Frage steht schon oben. Wie würdet ihr das sehen? Ist es immer so, daß in einer Beziehung immer einer mehr liebt als der andere? Oder ist es nur das Gefühl?

      • kann man liebe messen? mit welcher einheit?

        ich halte solche gedanken für blödsinn der aus unsicherheit entsteht.

        • Besser kann man es glaube ich nicht sagen.

          Diesen Gedanke hatte ich bisher noch nie.
          Vielleicht definiert jeder Liebe etwas anders.
          Aber messen lassen kann man es nicht. Vergleichen auch nicht.

          Wenn die Unterschiede aber so groß erscheinen, dass der eine ausgenutzt und /oder ungerecht bzw. lieblos behandelt wird, dann kann man auch nicht von Liebe sprechen...somit enstehen diese Gedanken tatsächlich vielleicht eher bei Unsicherheiten. Sei es bei mangelndem Selbstbewusstsein, kriselnden Beziehungen oder oder....

          So sehe ich das jedenfalls...

      Ja, einer liebt immer mehr. Die Feststellung hatte ich schon länger mal mit einer ü50-Kollegin diskutiert. Das "Gefälle" variiert meiner Meinung nach, es kann also fast ausgeglichen sein.

    • Hallo!

      Ich weiß nicht, ob man Liebe so 100% "messen" kann. Sicher liebt jeder auf genau seine Art und Weise - einer ist vielleicht sehr anhänglich, kuschelig und auf Zweisamkeit aus, jemand anderes dagegen eher ruhig, aber sehr zuverlässig und fleißig, um den Partner zu entlasten. Manche verbringen gerne jede freie Minute zusammen, andere dagegen exklusive Zeiten, die sie um so mehr genießen, auch wenn sie viel ohne Partner unterwegs sind.

      Dass jetzt zwei Menschen sich verlieben, die absolut kompatibel sind und sich damit in allen Aspekten wohlfühlen, dürfte selten vorkommen, also ein gewissen Konfliktpotential gehört einfach dazu.

      Kann sicher auch sein, dass einer den partner über alles liebt, und der Partner im Gegenzug eher die Bequemlichkeit und das perfekte Familienbild schätzt, aber nicht so richtig den Menschen an seiner Seite liebt. Ich denke aber, solche Paare sind selten wirklich glücklich.

      Nein, nicht immer.

      Es kann auch gleich oder umgekehrt sein.

      Natürlich ist es kein Messergebnis, sondern nur ein Gefühl.

    • Hallo,

      ich glaube schon, dass es so ist. Ich empfinde es so in meiner Beziehung und es ist nicht schlimm, wenn ich mal mehr liebe oder mein Mann mehr Gefühle hat. Es ist ja nicht so, dass wir uns in diesen unterschiedlichen Gefällen hassen oder überhaupt nicht mögen. Die Liebe ist immer da und uns bewusst. Es ist dann eher so, dass der eine in dem Moment ein Stückchen weit mehr alles zusammen hält als der andere.

      Viele Grüße,
      lilavogel

      Mir wurde mal gesagt, dass man in einer Beziehung nicht immer 100 Prozent Liebe verspürt und nicht immer 100 Prozent Nähe möchte.
      Manchmal möchte ich deutlich mehr Nähe und verspüre wahrscheinlich auch in dem Moment mehr Liebe, aber dies kann umgekehrt genauso der Fall sein...
      Liebe ist meines Erachtens nichts statisches, es entwickelt sich und es verändert sich, ist sicherlich auch Tagesform abhängig...

      Und was Jemand schon schrieb, Liebe kann nicht gemessen werden, Liebe kann auch nicht "bewiesen" werden, entweder man spürt die Liebe des anderen oder eben nicht...

      Und jeder Mensch hat mal gute und mal schlechte Tage...

Top Diskussionen anzeigen