Was mache ich...Er möchte kein Kind mehr...

    • (1) 27.05.18 - 21:39

      Hallööööle!!

      Steht ja schon oben...

      Mein Partner hat wohl keinen Kinderwunsch mehr#schmoll
      Es fängt leider an,mich kaputt zu machen.
      Mein Kinderwunsch ist grad ziemlich stark und ich verstehe einfach nicht,
      warum er nicht nochml so ein Wunder erleben möchte?!?!?!
      Bei mir ist der Wunsch schon 2 Jahre wieder da.
      Ich dachte erst, dass er Zeit braucht...
      Aber ich habe grad das Gefühl, dass ich diese Zeit nicht habe!!
      Unsere Motte wird bald 4!!!
      Sie ist einfach ein tolles Kind #verliebtund wäre eine super tolle große Schwester!!
      Wenn ich sie anschaue und mir tatsächlich vorstelle...
      dass sie ein Einzelkind bleiben soll, kommen mir echt die Tränen!!!
      Es macht einfach mein Herz kaputt!!!
      Ich habe echt zwei Jahre nun gekämpft, ob die Entscheidung doch noch in eine andere Richtung geht...Habe grad keine Kraft mehr#gruebel#schmoll#schmoll
      Grad tatsächlich nicht unbedingt die beste Beziehungszeit...
      Mal sehen,wie wir das Schaffen...
      Aber ich kann doch nicht immer nur kämpfen und es kommt nix zurück???#bla#winke#schmoll

      • (2) 27.05.18 - 21:45

        Naja, in diesem Fall gibt es nun mal keinen Kompromiss.

        Was kämpfst du denn seit zwei Jahren?

        Er will halt kein weiteres Kind. Das ist sicher traurig für dich und ja, das kann sicher auch tragisch sein, wenn dein Kinderwunsch wirklich zu einer Trennung führen sollte.

        Aber ihn mit Kampf zu überzeugen wird sicher nichtfunktionieren.

        Eine Sache sollte dir aber klar sein, dein Kind nimmt sicher keinen Schaden, wenn es ein Einzelkind bleibt. Man hat seine Vorstellungen und träume, wieviele Kinder es sein sollen. Und es ist sicher schwer von diesen Vorstellungen Abschied zu nehmen. Trotzdem kann deine Tochter glücklich wie andere Kinder auch aufwachsen, auch wenn sie keine Geschwister hat.

        • (3) 27.05.18 - 22:11

          Danke für deine Antwort!
          Ich kämfe einfach um meine kleine Familie!!!#heul
          Wenn ich drüber reden möchte, macht er zu...
          Er sagt einfach nein.
          Vielleicht ist die Beziehung auch grad nicht so klasse.
          Ich habe das Gefühl, nur hinein zu investieren...
          Aber irgendwie nichts zurück zu bekommen...
          Kurzgeschichte: 16 Jahre Bezeihung und eine Tochter...
          Aber er hat mir auch einen Heiratsantrag abgesagt,...
          Wenn mir jemand unsere Geschichte erzählen würde...
          Ich würde ihm eine Trennung auf Zeit empfehlen!
          Aber ich kann es irgendwie nicht...
          Damit ER weiß, was er will...
          Ich weiß es! Er hat irgendwie Angst vor einer Entscheidung...
          Als ob er sich richtig sicher sein möchte, falls er von mir geht.
          Ich habe immer noch die Hoffnung,dass es gut wird.
          ER würde alles verlieren...
          Die kleine (ich würde sie ihm niemals verweigern, aber als Familie ), das Haus (ist meins), die Bekannten...
          Seinen "Wohlfühlstatus" mit Nachbarn und Familie...
          Und die Familie würde aus allen Wolken fallen...
          Aber muss ich nicht auch einfach mal an mich denken???
          Ich denke schon!
          Und so langsam ist der Zeitpunkt gekommen, dass ich mich von Sachen trennen muss, die MIR nicht gut tun...#zitter

          • (4) 27.05.18 - 22:14

            Du hast doch deine kleine Familie..

            Er möchte kein weiteres Kind. Trotzdem seid ihr zusammen, habt eine Tochter, ein gemeinsames Leben.

            Ich versteh jetzt nicht, was du sonst als Drama hier zeichnest.

            Geht es hier tatsächlich nur um ein weiters Kind?

            • (5) 27.05.18 - 22:22

              Ja, ich habe grad einfach eine sehr starke Sehnsucht nach einem weiteren Kind.
              Ich fühle einfach, dass unsere Familie nicht "komplett" ist...
              Es ist noch ein Stuhl zu viel frei am Tisch.
              Kann da nicht wirklich mit jemandem reden, zumindest traue ich mich das grad nicht.
              Und ich musste mir das einfach mal los werden.
              Wollte hier niemanden mit dem "Drama" belasten oder auf die Nerven gehen#sorry

              • (6) 27.05.18 - 22:25

                Es ist kein Drama, dass du ein weiteres Kind möchtest.

                Ich verstehe nur nicht, was alles aus diesem Wunsch entspringt.

                Wenn er doch nun mal kein weiteres Kind möchte. Er kann ja schlecht nur dir zuliebe ein u gewünschtes Kind zeugen.

                Daher verstehe ich nicht, dass du ihm das so übel nimmst. Traurig ist es, ja, das verstehe ich.

              • (7) 27.05.18 - 22:55

                Ich verstehe dich gut was du meinst... meine kleine ist fast 12 j. Habe sie sehr jung bekommen!!
                Mein Mann wollte immer ein 2 Kind ich wollte nur ... aber sein Wunsch war so groß das ich zugestimmt habe nach 7 Jahre bin ich jetzt wieder schwanger ..und das war die beste Entscheidung!! Es gab Zeiten da haben wir uns nur gestritten um dieses Thema ! Aber letzt endlich finde ich es gut das du kämpft jetzt erst verstehe ich wie wichtig es ist auch für meine Tochter ein Geschwister zu bekommen 😍😍sie kann es kaum abwarten 😍😍meine Tochter hat sich immer ein Geschwisterchen gewünscht ..und wir freuen uns riesig !!!
                Was ich damit sagen will ist gib ihn Zeit .. sei nicht zu verbissen 🙃

                Ich wünsche dir alles liebe 💕

                • (8) 27.05.18 - 23:02

                  Also bei einem Unterschied von 12 Jahren sehe ich da eher zwei Einzelkinder Großwerden.

                  • (9) 27.05.18 - 23:13

                    Denke ich nicht da unsere Mentalitäten anders ist ... das versteht Mann nur wenn Mann es durchlebt !
                    Ich könnte erklären und erklären aber das möchte ich nicht !
                    Ich weiß wie meine Tochter ist !

                    • (10) 27.05.18 - 23:19

                      Was ist denn das bitte für eine Antwort?

                      Ein Altersunterschied von 12 Jahren ist schon enorm, wie soll denn da eine klassische geschwisertbeziheung aufkommen? Dass die beiden sich lieben werden will ich ja gar nicht anzweifle . Aber spielkameraden oder Bezugspersonen in der Kindheit werden sie wohl nicht sein.

                    (18) 27.05.18 - 23:48

                    Ich habe auch einen Bruder der älter ist als ich und ich möchte ihn nicht missen. Bin glaub ich 14 Jahre jünger und mein Bruder ist auf jeden Fall eine ansprech Person für mich gewesen und gespielt hat er auch mit mir. Sogar mit puppen:D

                    • (19) 27.05.18 - 23:50

                      😍😍finde ich tolll 👍

                      • (20) 27.05.18 - 23:53

                        Jup das ist es wirklich lass dir dafür niemals was schlechtes sagen ältere Geschwister sind auch dann noch toll wenn mal ein Problem mit den Eltern besteht:)

                        • (21) 27.05.18 - 23:57

                          Niemand hier hat gesagt, das ältere Geschwister nicht gut sind.

                          Aber trotzdem wachsen Geschwister mit großem Altersabstand doch eher wie einzelkinder auf.

                          Du kannst mir doch ncht erzählen, dass ein 17 jährigem genauso mit Puppen spielt wie nie Dreijährige.

                          (22) 28.05.18 - 00:15

                          Danke für deine lieben Wörter 😊ich das finde ich genauso 👍

                    (23) 27.05.18 - 23:52

                    "Bin glaub ich 14 Jahre jünger"

                    Weißt du nicht, wie alt dein Bruder ist?

Top Diskussionen anzeigen