Ist unsere Beziehung am Ende?

    • (1) 28.05.18 - 07:45

      Hallo zusammen.

      Ich bin etwas frustriert wegen mein Freund, aber vielleicht reagiere ich auch über. Ich bitte euch um eure Meinung darüber, ob ich schon recht habe mich aufzuregen oder ob es keine Gründe dafür sind.

      Die Kommunikation fehlt in der Beziehung gewaltig.

      Mein Freund meint er hätte das Recht an meine Sachen wie Geldbeutel, online banking, Tasche usw. zu gehen. Ich habe an sich kein Problem damit, den ich verberge ja nichts, aber was mich stört ist das er dies tut ohne was zu sagen.

      Meine Arbeitskollegen hatten mich überrascht als sie für mich Geld sammelten damit ich meine Familie in meiner Heimat endlich und nach 20 Jahren wieder besuchen kann. Aus finanziellen und personellen Gründen hatte ich früher nicht die Gelegenheit sie zu besuchen. Die Anfangszeiten hier in Deutschland war etwas schwierig. Aber jetzt geht es Gott sei dank Berg auf.

      Dieses Geld habe ich zuhause und mein Freund weiß auch dass es da ist, er weiß wo es liegt usw. Am Wochenende hat er was für mich bestellt (von sich aus), Kleidungsstücke, weil ich momentan wenig habe. Das schenkt er mir nicht, sondern erwartet das ich das Geld ihm wieder zurück gebe. Scheinbar merkte er, dass er doch etwas mehr bräuchte um das zu überweisen, also nahm er sich von diesem geschenktes Geld was raus, ohne mir Bescheid zu sagen oder sonst was, obwohl ich ihn gebeten habe es nicht anzufassen ohne mich zu fragen.

      Das würde schlichtweg ignoriert und jetzt muss ich mich auch noch rechtfertigen warum ich mich so aufrege, das er mir das zurück gibt usw. Er versteht nicht das es mir ums Prinzip geht, um Respekt und Vertrauen.

      Das wäre nicht das erste mal das sowas passiert. Was mich auch noch wütend macht ist, dass er mich als egoistisch abstempelt und ich würde nur an mich denken, weil ich immer meins sage. Dabei vergisst er scheinbar das er bei mir wohnt, keine Miete oder sonst was zahlt, nur manchmal Lebensmittel, aber auch da muss ich ihn manchmal das Geld zurück geben für den Einkauf wenn er will. Er mag auch sehr über mein Geld bestimmen. Schaut oft Kassenbelege nach oder fragt was etwas gekostet hat und warum ich das gekauft habe. Ich erwische mich oft am rechtfertigen und erklären warum.

      Letztens hatte er aus unerklärlichen Gründen meinen Geldbeutel ausgeleert und dabei einen Lottoschein gesehen. Den hatte er weggeworfen und gemeint ich soll kein Geld für sowas ausgeben und sollte ich jemals wieder spielen und gewinnen, er würde sich von mir trennen, weil er mit so jemandem nicht zusammen sein könnte. Er hat ein Drama daraus gemacht, dabei spiele ich wenn dann 2-3 mal im Jahr für nicht mehr als 10-15 Euro. Er hat mich als Süchtige dargestellt, was ich nicht bin.

      Auch wie er mit mir manchmal umgeht, grob, interesselos, macht blöde und verletzende Witze und nennt mich humorlos wenn ich es nicht verstehe.

      Ich habe versucht mit ihm darüber zu reden, versucht meine Seite zu erklären aber es ist fast so als würde ich gegen die Wand reden, oder er schneidet mir ins Wort und lässt mich nicht zum Zug kommen.

      Ich bin echt ratlos und frage mich was ich tun kann??

      • Klingt so, als hätte Dein Partner ein Problem mit Grenzen. So wie er sich verhält ist er übergriffig und meint, er könne über Dich und Dein Eigentum bestimmen, wie ihm beliebt. Kommt Dir das auch so vor? Was würde er sagen, wenn Du an seine Sachen gehst, ohne etwas zu sagen?

        "Dabei vergisst er scheinbar das er bei mir wohnt, keine Miete oder sonst was zahlt, nur manchmal Lebensmittel, aber auch da muss ich ihn manchmal das Geld zurück geben für den Einkauf wenn er will. Er mag auch sehr über mein Geld bestimmen. Schaut oft Kassenbelege nach oder fragt was etwas gekostet hat und warum ich das gekauft habe. Ich erwische mich oft am rechtfertigen und erklären warum."

        Das würde ich mal zuerst abstellen, inclusive Kontozugriff und Bargeld. Bring das geschenkte Geld zur Bank und sperr Dein Konto für ihn. Vereinbare mit ihm eine Mietzahlung incl. Nebenkosten und eine gerechte Aufteilung der laufenden Kosten incl. Lebensmittel. Sag ihm, er soll die Klamotten zurück schicken, wenn er sie Dir nicht schenken möchte. Du kannst Dir ja bei Bedarf selbst was kaufen. Und wenn er Dir verbieten will Geld auszugeben für Lotto oder Rechtfertigungen für Ausgaben verlangt, dann sag ihm klipp und klar, dass das Deine Sache ist.

        "Auch wie er mit mir manchmal umgeht, grob, interesselos, macht blöde und verletzende Witze und nennt mich humorlos wenn ich es nicht verstehe."

        Abgesehen von der Geldgeschichte wäre schon alleine das ein Grund, meine Beziehung zu überdenken. Für mich ist das alles zusammen ein Warnsignal und wird mit Sicherheit nicht besser!

        Was du tun kannst? Dich trennen.

        Lies dir deinen Text einmal durch, als hätte ihn jemand anderes geschrieben. Was würdest du der Person raten?

        Fakt ist, er BEKLAUT Dich!!!
        Er ist Respektlos Dir gegenüber!!
        Er SST sich von Dir aushalten und Dich für Sein Leben bezahlen.
        Er stellt es schlau an, das du das alles mit dir machen lässt und Du dich auch noch Rechtfertigst.

        Du hast tolle Kollegen, die es Dir ermöglichen wollen deine Familie zu besuchen, ich denke das dir das sehr wichtig ist. Und Er klaut dir was von diesem Geld? Es ist ihm scheiß egal was dir wichtig ist!!!
        Setz ihn vor die Tür und zwar noch heute !!!
        Und dir wird es seelisch besser gehen und du wirst auch noch mehr Geld zur Verfügung haben.

        Welchen Grund gibt es für dich, bei diesem Mann zu bleiben?

      • Hi,
        das kannst du tun: Tür auf, Kerl raus, Tür zu - für immer.
        Warum tut man sich einen solchen Habenichts an?
        Fehlende Kommunikation ist nicht euer Problem, sondern die klare Abgrenzung eurer Vermögen - naja, er hat ja nix, also muss er dich entsprechend manipulieren.
        Es ist nicht in Ordnung, dass er an deine Finanzen geht und mietfrei bei dir wohnt. Überhaupt nicht.

        vlg tina

        Hallo,

        bitte, bitte trenn dich und zwar sofort! Wieso bezahlt er keine Miete?



        vg
        novemberhorror

      • Schmarotzer, das ist dieser Mann.
        Ein Partner ganz sicher nicht.
        Am Ende sieht es wie immer so aus:
        Frau opfert sich auf, zahlt alles, tut und macht, lässt mit sich umgehen als wäre sie irgendwems Eigentum, der Mann kann nebenbei Geld anhäufen, bekommt wenn er nicht arbeitet sicher was vom guten Staat und ist fein raus.
        Wenn er futsch ist, hast du mehr Geld übrig, weil die Nebenkosten sich senken, weniger essen, Pflegemittel etc.
        Doch das wichtigste, du kannst jemanden finden, der auf Augenhöhe mit dir ist und dein Leben bereichert.
        LG

        Deine Scheuklappen ausziehen und endlich lebewohl sagen.

        Allein die Beschreibung, wie ihr mit dir umgeht, hört sich nach einer unglücklichen Partnberschaft an...

        Boah so Leute, die anderen Egoismus unterstellen und selbst nur an ihr eigenes Wohl denken (insbesodnere Partner, die weniger haben als ihr gegenüber, bestehen ja oft auf "unser"), die könnt ich fressen.... :-[

        Daher auch mein Rat: Setz den undankbaren Schmarotzer vor die Tür!

        Öhm, das einzige was evtl etwas positiv wäre, ist das er dir Klamotten kaufen wollte oder will. Was aber direkt ins negative fällt, weil er das Geld wiederhaben will.

        Wenn er schon kostenlos bei dir wohnt, was ich nicht verstehe, das er dann für Lebensmittel Geld noch von dir will.

        Ist dir bewusst, das du dein Geld teilst und er seins für sich hat? Warum rechtfertigst du dich vor ihm? Wundert mich, das das geld von deinen Kollegen "noch" da ist.

        Wie schon geschrieben wurde, setzt Grenzen, lass ihn nicht über dein Geld und dich bestimmen. Der Typ regt mich auf 🤨

        Und ich Stimme dir zu, du hast ein Grund wütend und sauer zu sein, aber du lässt es ja zu.

        Wünsche dir alles Gute 🌹

        Hey jemand hier hat dir empfohlen deinen Text mal durch zu lesen, was würdest du einer Freundin oder anderen Teilnehmerin empfehlen?

        Wünsche dir alles gute 7nd das du einen weg findest..

        Ich schließe mich ganz klar Witch71 an!
        Das geht gar nicht.
        LG

        Mir ist inzwischen noch etwas eingefallen, was ich unbedingt noch anfügen muss. Kann es sein, dass er Dir die Klamotten gekauft hat, um den Betrag für Deine Heimatreise bewusst zu schmälern, damit es dafür nicht mehr reicht? Also praktisch eine gute (Schein)Tat gezielt geplant hat, damit er Geld vom Stapel nehmen und weiteres Geld zurück verlangen kann und Du dann nicht mehr genug hast? Gönnt er Dir den Besuch zu Hause wirklich?

        Verlang mal als Erstes wirklich dieses Geld zurück und bring sofort den Rest in Sicherheit, sonst fallen ihm noch mehr Sachen ein, weswegen er "dringend" an Dein Bargeld musste.

        • Mein erster Gedanke war: Arbeitslos, bekommt kein Geld vom Staat, gleichzeitig aber dummer Macho der meint er müsse sie versorgen und gibt sich durch Kontrolle der Ausgaben mit Verlangen von Rechtfertigungen und Kleider"geschenken" der Illusion hin er sei der Versorger im Haus.

          Einziger Rat an die TE: Zeit ihm die Tür!.

      (15) 28.05.18 - 14:51

      Hallo,
      ich finde nicht, dass du überreagierst.
      Mein Mann und ich führen auch offene Konten und ich bestelle auf seinen Namen auch mal ohne ihn zu fragen und sage es ihm, sobald ich ihn sehr.
      Bei uns funktioniert das ganz gut.
      Aber wir haben beide keine Grenzen was die privaten Dinge des anderen angeht.
      Ich habe nichts zu verbergen und er kann alles von mir haben was er möchte und umgedreht genauso.
      Ich muss dazu sagen, dass er der wohlhabende von uns beiden ist.:-D

      Aber was dort bei euch läuft scheint nicht in Ordnung zu sein.
      Wenn du nicht möchtest, dass er an deine Sachen geht, dann muss er das akzeptieren. Ansonsten akzeptiert er dich als Frau bzw. als Menschen ja gar nicht wirklich.
      Ich denke dass man ihm das mal klipp und klar eintrichtern muss!
      Trennung ist zwar immer eine gern genutzte Lösung, jedoch finde ich solange man sich liebt, trennt man sich nicht. Man bemüht sich Meinungsverschiedenheiten aus dem Weg zu räumen. Jedoch müssen BEIDE sich bemühen!

      Liebst du ihn denn noch richtig? Willst du die Beziehung mit ihm noch? Möchtest du dass ihr in getrennten Wohnungen lebt?

      Dass er manchmal blöde Witze macht ist bei meinem Mann auch so. Aber es hält sich bei uns in Grenzen. Wie ist das bei Euch?

      Was du mit DEINEM Geld anstellst ist einzig und allein deine Sache und er hat auch kein Recht deine Kassenzettel zukontrollieren und dir vorzuwerfen, warum du dir das gekauft hast. Lass dir da bloß nichts einreden!!

      Rede mit ihm und mach ihn ruhig mal zur Sau.
      Und er sollte ruhig Miete zahlen und ihr solltet vielleicht ein gemeinsames Haushaltskonto einrichten bzw. Eine Geldkasette zuhause haben in die jeder am Monatsanfang einen bestimmten Betrag reinlegt und davon geht dann einer oder beide einkaufen.
      So haben wir das am Anfang auch gehandhabt und das hat super geklappt, als wir noch nicht so locker miteinander waren was das Geld betrifft.
      Ich hoffe ich konnte dir helfen...
      Lieben Gruß an Dich!

Top Diskussionen anzeigen