Könntet ihr ein Doppelleben verzeihen?

    • (1) 28.05.18 - 10:51
      ninarussel

      GuMo,

      hier möchte ich gerne die Frage stellen ob und wie ihr ein Doppelleben verzeihen könntet. Ich habe furchtbare Angst es meinem Freund zu beichten und irgendwie bin ich da nur hinein geschlittert und hatte nie vor ihn zu belügen. Trotzdem tue ich es und es tut mir wirklich leid aber ich habe den Punkt verpasst wo ich es ihm hätte sagen müssen. Und jetzt wird es bald heraus kommen und ich habe so Angst dass er mich verlassen wird. :-( Ich bin schwanger und kann das aber auch nicht mehr länger aufrecht erhalten. Ich überlege sogar schon mich zu trennen nur um es ihm nicht sagen zu müssen, blöd oder? Kann mich einer verstehen?

      Nina

      (6) 28.05.18 - 10:57

      Etwas mehr Informationen musst du schon rausrücken?! Wenn du es nicht mal Anonym auf den Punkt bringen kannst, na ich weiß ja nicht. 😶
      😁

      • (7) 28.05.18 - 10:59

        Ich habe ihm etwas verschwiegen aber es ist mir peinlich das hier zu sagen denn es würden bestimmt alle auf mich einhacken. Und das möchte ich nicht weil ich mich schon schlecht genug fühle.

        • (8) 28.05.18 - 11:11

          Das ist schon klar, dass Du ihm was wichtiges verschwiegen hast. Für mich wäre es allerdings ein Unterschied, ob mir mein Partner verschwiegen hätte, dass er schon eine Familie hat, mit der er auch aktiv zusammenlebt, oder ob er einen Nebenjob als Webcamboy (gibts das überhaupt?) hat.

          Neulich wollte sich hier eine Frau trennen, weil mit Beantragung der Heirat herausgekommen wäre, dass ihr Vater "die falsche" Religion hat.

    (13) 28.05.18 - 11:02

    Das käme drauf an, was das “andere Leben“ ist und wie plausibel ich die Erklärung fände, warum der andere mir davon bisher nichts gesagt hat.

    • (14) 28.05.18 - 11:04

      Ich bin der Meinung dass niemand jemand anderen absichtlich belügen will weil es so toll ist oder man gemein ist. Das passiert meist aus Angst wie der andere reagiert oder sich trennt oder so.

      • (15) 28.05.18 - 11:21

        Ja, dafür hätte ich auch Verständnis.
        Es gäbe aber z.B. Doppelleben, da würde ich mich fragen, wie der andere das so lange mit seinem Gewissen vereinbaren konnte, z.B. eine Zweitbeziehung nebenher...

        Ich denke, es ist total subjektiv, was man verzeihen/verstehen kann und was nicht. Ich könnte z.B. ein Vorleben als Callboy, das aus wirtschaftlichen Gründen nicht sofort beendet werden konnte, besser verzeihen als die Mitgliedschaft in der AfD. Ein Kind, das mir verschwiegen wurde, könnte ich besser verknusern, als die Zweitfrau....

        Ich würde also nicht sagen, dass Doppelleben generell unverzeihbar sind, es käme aber auf mein moralisches Empfinden an....

Also bist Du von einem anderen schwanger und hast jetzt Angst, daß Dein Freund sich deshalb von Dir trennt?
Hm, die Angst ist sicher berechtigt - manche Leute trennen sich in solchen Situationen, manche nicht. In jedem Fall gehört viel dazu, das Kind eines anderen in die eigene Familie aufzunehmen.
Aber bei einer Schwangerschaft ist ja zumindest klar, daß es einen Zeitpunkt gibt, an dem man beichten muß ;-)
Da haben Männer es eindeutig einfacher: die können einfach mit einer von zwei Frauen Schluß machen und hoffen, daß die Andere nie von der Einen erfährt ;-)

Sich trennen, ohne ihm die Wahrheit zu sagen finde ich übrigens erst recht fies. Wenn das einem Freund von mir passieren würde, würde ich ihm immer sagen, daß er ohne so einen Feigling eh besser dran ist...!

LG!

(18) 28.05.18 - 11:20

Hi,

man müsste schon wissen was genau du gemacht hast.

Fremdgegangen und schwanger geworden?
Pornovideo ins Netz geladen?
Einen Apfel geklaut?

LG

  • (19) 28.05.18 - 11:24

    Ich habe ein Kind von 5 Jahren von dem er nichts weiss und ich habe den Zeitpunkt verpasst es ihm zu sagen und jetzt wird es aber rauskommen, egal was ich versuche

    • (20) 28.05.18 - 11:26

      Und warum kommt es dann jetzt plötzlich raus? Nur Interesse halber.

      Aber sagen solltest du es ihm natürlich. So schlimm finde ich das auch nicht. Du wirst ja sicher deine Gründe gehabt haben.

      • (21) 28.05.18 - 11:29

        Weil wir zusammen ziehen wollen weil ich ja jetzt schwanger bin und wir in den letzten 2 Jahren noch getrennte Wohnungen gehabt haben. Und ich jedes zweite Wochenende zu meinen Eltern fahre am Wochenende und dort mein Sohn lebt. Naja und wenn wir zusammen wohnen und ein Baby haben dann wird er das wohl mitbekommen und auch mal mit fahren wollen wenn ich zu meinen Eltern fahre. Bis jetzt war er noch nie mit mir mit gekommen.

        • (22) 28.05.18 - 11:32

          Dann beichte es ihm endlich!

          Hoffe du bist dann ehrlich und verheimlichst ihm nicht noch andere Sachen.

          • (23) 28.05.18 - 11:35

            ich habe es schon so oft versucht aber immer traue ich mich dann doch nicht. Und es wird bestimmt ein Schock sein nach 2 Jahren so etwas zu erfahren.

            • (24) 28.05.18 - 11:39

              Aber je länger du wartest, umso schlimmer wird es doch?!

              Deine Eltern hat er demnach also auch noch nicht kennengelernt? Puh, krasse Nummer.

              • (25) 28.05.18 - 11:42

                wir wohnen beide wie schon geschrieben ziemlich weit weg und natürlich habe ich ihn nie zu meinen Eltern mitgenommen sonst hätte er ja meinen Sohn gesehen. Es war aber wirklich nicht meine Absicht ihn so lange zu belügen. Doch es wird wirklich immer schlimmer je länger das dauert.

Top Diskussionen anzeigen