Wenn ich das hier lese, bekomme ich das kalte Grauen

    • (1) 02.06.18 - 21:35
      Latifa2610

      Hallo zusammen,

      ich bin seit kurzem geschieden und seit 1,5 Jahren getrennt.
      Ich bin noch nicht mal ansatzweise soweit, mich wieder neu zu binden.
      Das hat auch etwas mit urbia zu tun, was ich hier im Partnerschaftforum lese ist einfach nur schrecklich.

      Männer, die lügen und betrügen, die trinken, nächtelang unterwegs sind, die schlagen und schreien.

      Das Ende meiner Ehe war nicht besser, aber ich möchte das nicht nochmal erleben.

      Vielleicht ist es besser, allein zu bleiben. Oder was sagt Ihr?

      LG

      • (2) 02.06.18 - 21:44

        ... das hier ist ein Selektionsphänomen, wenn die Ehemänner das nicht tun und man gut mir ihnen auskommt oder gar glücklich ist, muss man sich hier nicht über sie beschweren. Viel Glück bei der Partnersuche :-)

        (3) 02.06.18 - 21:48

        Quatsch. Dann könntest du auch nach der Lektüre des Forums “Gesundheit und Medizin“ schlussfolgern, dass das Leben nicht lebenswert ist, weil man ständig krank wird.
        In einem Forum schreiben Menschen, die Probleme haben. Das ist kein repräsentativer Querschnitt der Gesellschaft.
        Mit offenen Augen einen Partner zu wählen, ist dennoch bestimmt keine schlechte Idee.

        Ich kenne in meinem Umfeld (und das ist groß) keine Beziehung, in der geschrien, gesoffen und betrogen wird. Sicher gibt es überall größere und kleinere Probleme, aber that's Life, oder? Probleme sind zum lösen da, falleri und fallera....

        • (4) 02.06.18 - 21:55

          Naja, die wenigsten deiner Bekannten werden dir ihre Alkoholprobleme und Affären auf die Nase binden ;-)

          Oder du lebst in einer Amish Gemeinde. ;-)

        • (5) 03.06.18 - 00:08

          Ja klar. In Deinem Bekanntenkreis habe alle einen Heiligenschein auf. Du weist, was die Männer und Frauen so treiben. Die erzählen Dir alles, was hinter ihren Türen passiert.

          Die Wahrheit ist aber, dass fast jede 2. Ehe in Deutschland geschieden wird und in Deutschland ca. 1 Mio Männer, 75 % davon verheiratet, täglich in den Puff gehen.

          Aber nein, in Deinem Bekanntenkreis haben sicherlich alle ein erfülltes Liebesleben und in den Ehen ist Friede, Freude, Eierkuchen. #kratz

          • (6) 03.06.18 - 06:46

            Boah, wat seid ihr denn für missgünstige Möppe. Das Anliegen meines Poste war, der TE Mut zu machen, dass es möglich ist, Beziehungen zu führen, in denen nicht alles schief läuft. Natürlich kann ich nicht hinter die Kulissen schauen. Aber viele Paare, die ich kenne, schaffen es, ihre Kinder gemeinsam halbwegs anständig groß zu ziehen, sprechen freundschaftlich miteinander, gehen Arbeiten, sehen nicht stoned aus....Sicher, vielleicht geht Papi in den Puff und Mami bespringt den Postboten. Aber vielleicht führen einige tatsächlich intakte Beziehungen. So was soll es geben.

            • (7) 03.06.18 - 08:34

              Dein Beitrag war ( wenn man möchte) tatsächlich genau so zu verstehen😉

              • (8) 03.06.18 - 08:52

                Danke, puh. Sollte echt nicht wie “Ich lebe in Disneyland“ rüberkommen.

                • (9) 03.06.18 - 09:44

                  Ich hab deinen Beitrag genauso verstanden, wie er gemeint war. Hier herrscht eben ein übergroßes Interpretationsbedürfnis, auch wenn es ganz oft gar nicht vonnöten ist. 😉

                  (10) 03.06.18 - 13:51

                  Kam es auch nicht.
                  Ich hätte es genauso geschrieben. Klar sieht es hinter verschlossenen Türen manchmal auch anders aus, aber es ist ja auch immer die Frage, mit welchem Klientel man sich umgibt.
                  Und Frauen, die sich immer und immer wieder schwängern lassen, Männer, die permanent vor der Glotze, dem Handy oder Computer hocken oder weiß der Kuckuck was hab ich einfach nicht in meinem Umfeld.

          Fast jede zweite Ehe??!! Echt jetzt?? #zitter

          " Die Wahrheit ist aber, dass fast jede 2. Ehe in Deutschland geschieden wird und in Deutschland ca. 1 Mio Männer, 75 % davon verheiratet, täglich in den Puff gehen."

          "#zitter#schwitz

          ist wusste es schon immer alle Männer sind Schweine und die Welt ist schlecht...#gruebel

          #augen

      (13) 03.06.18 - 17:07

      Hätte ich so auch geschrieben! 👍

Also ich bin glücklich verheiratet und habe einen wundervollen Mann der ein sehr guter Vater ist...aber will das jemand hören? Würde man Beiträge verfassen wie "Meine Ehe ist perfekt" oder "so glücklich wie noch nie" was meinst was man da ernten würde? Sicher würden einige schreiben das sie auch glücklich sind aber die Mehrzahl würde doch sowas schreiben wie, schön für dich musst das ja ned allen unter die Nase reiben oder so ähnlich. Es ist traurig aber wahr die meisten Menschen möchten eher negativ Beispiele lesen und nicht etwas von gut funktionierenden Partnerschaften wo man auf Augenhöhe ist, zusammen Spaß hat und sein Leben ohne großes Drama genießt. 💁‍♀️ Also ganz im erst, allein sein ist sicher auch kein Weltuntergang ich selbst war gute 10 Jahre Singel und das ist durchaus auch eine schöne Zeit gewesen. Wenn man den Richtigen trifft dann ist das natürlich um so schöner aber nur mit jemandem zusammen zu sein um nicht allein zu leben ist sicher nicht der richtige Weg. dann lieber Singel und zufrieden als den falschen und Dauer Stress.

Vielleicht ist es Zeit, offline zu gehen, wenn dich ein Internetforum derart beeinflusst.

Was bei dieser Entscheidung zu bedenken wäre:
1. Kommt man Allein problemlos klar?
2. Kann man Alles Allein abdecken bzw. gibt es Bereiche wo man Allein versagt und
Hilfe braucht?
3. Braucht man regelmäßige körperliche Nähe und Sex?
4. Ist man gerne im Recht oder kann man Kompromisse machen?
5. Ist man angezogen vom anderen Geschlecht?
6. Zieht man eventuell die falschen Charaktere an?
7. Möchte man Kinder gemeinsam groß ziehen?
8. Deckt der Freundeskreis alles ab was ein Partner macht?

....ich denke wenn du über die Hälfte der Punkte Allein ,zufrieden händeln kannst, dann
bleibe Allein. (ohne Anspruch auf Vollzähligkeit)

Mit urbia.? Ernsthaft jetzt? Das Leben in der realen Welt sieht oftmals anders aus..#zitter

  • kenne 2 Frauen die über 10 Jahre mit ihrem Partner zusammen sind und bei denen es richtig gut läuft, ohne Stress. Einige suchen sich wohl den falschen Partner aus, gucken vielleicht zu sehr aufs Aussehen, am Anfang ist dann noch vieles toll.

    leider gibt es auch Frauen und Männer die echt ok. sind aber schon seit 5 oder 10 Jahren allein sind, sowie bei der Partnersuche wenig Glück haben.

    • war deine Antwort jetzt an mich gerichtet oder an die TE

      natürlich gibt es viele wo die Ehe ein lebenlang hält, deswegen war ich etwas irritiert wo ich den Beitrag der TE gelesen habe, das Urbia mit schuld sei das sie keinen Mann mehr will, aufgrund der Geschichten die man hier so liest..

      aber Urbia ist nicht die reale Welt..man weiss nie was wahr ist und was eben nicht, und es gibt bei weitem nicht nur Männer die Betrügen, saufen und schlagen.

      lg

(20) 02.06.18 - 22:07

Ich musste gerade etwas lachen.
Ich bin schon länger getrennt und ja, manchmal fehlt mir ein Partner, aber wenn ich hier so lese, denke ich, Gott sei dank 😊

(21) 02.06.18 - 22:17

Mich überrascht hier eher, wie viele Frauen hier sehenden Auges mit solchen Männern Beziehungen eingehen, mit ihnen noch und noch Kinder bekommen- obwohl sie schon wissen, was das für Typen sind. Und dann immer hinzufügen "...aber sonst ist der liebste Mann überhaupt!"

Das will mir nicht in den Kopf!

(22) 02.06.18 - 22:31

Wieso sollte man erzählen, wie toll eine Beziehung ist?

Die von dir aufgezählten Dinge sind halt der "Super-Gau".

Bei einem Thread musste ich neulich grinsen, weil man ohne Meckergrund, irgendwie doch gemeckert hat
(Ich hoffe niemand fühlt sich davon jetzt beleidigt):

https://m.urbia.de/forum/16-partnerschaft/5063352-zur-abwechslung-mal-kein-meckern

(23) 02.06.18 - 23:26
Konzentration des Gr

Konzentration des Grauens .... :-p

Ich glaube, hier treffen sich halt die Verzweifelten. Allerdings möchte ich auch nicht wissen, in wie vielen Ehen es hinter verschlossener Tür brodelt. Ich gehöre auch dazu und lege seit Jahren eine oskarreife Performance hin, wie glücklich ich doch bin. Und ja ... wenn ich jemals diese Ehe hinter mich bringe, werde ich so viel Lehrgeld bezahlt haben, dass mir nie mehr ein Mann über die Schwelle kommt.

Bis es soweit ist (noch halte ich durch) tröste ich mich hier, weil mein gesamtes Umfeld scheint überglücklich und in erfüllter Ehe im fast abbezahlten Eigenheim zu leben, erben ständig und planen Weltreisen, während sich die hochbegabten Kinder aufs bilinguale Abi vorbereiten. Jo. Ich habe den Frosch geküsst und an der Backe.

  • Prinz geküsst und Frosch bekommen?

    Ein bisschen musste ich bei deinem Post schmunzeln, aber um ernst zu bleiben: du bist nicht die einzige der es so geht.

    Letztens Klassentreffen. Eine Kollegin die beim vorletzten Treffen noch ach so glücklich war, hat zugegeben, dass sie schon damals an Trennung gedacht hat. Mittlerweile ist sie geschieden.

    Auch ich binde nicht jedem auf die Nase was und wann in meiner Beziehung und in meinem Leben generell schlecht läuft.

    Alles Gute auf jeden Fall!

    • (25) 03.06.18 - 17:04
      Konzentration des Gr

      #liebdrueck Jo ... so war's. Die Uhr tickte, er war furchtbar verliebt in mich und das hat mir geschmeichelt. Verliebt war ich auch. Ich dachte, dass das zum Glücklichsein reicht.
      War aber nicht so.

      Wir waren uns auch so ähnlich von den Werten her. Heute weiß ich, dass sich das verwachsen kann. Also die Ähnlichkeit. Es ist nichts mehr ähnlich.

      Ist nun aber nicht so, dass ich mega-unglücklich bin. Meinstens bin ich zu beschäftigt, um überhaupt nachzudenken. Ist auch nicht so, dass wir ständig streiten ... Ich denke, viele Leute leben so - Waffenstillstand. Ich ignoriere einfach Probleme. Wäre ich geschieden, hätte ich andere. Ich weiß, wie er tickt und in den "heißen Phasen" bekomme ich es hin, es zu de-eskalieren. Meistens ist es wie eine WG. Wir besprechen das nötigste. Außerdem halten uns die Kinder auf Trab.

      Mit dem, was ich heute weiß, würde ich nach dem Heiratsantrag den Sprint meines Lebens hinlegen. Aber wer weiß, wen ich dann stattdessen geheiratet hätte. #schwitz
      Die Idee mit dem Lebensabschnittspartner hat schon was. #schein

      Ist nun auch nicht so, dass ich jedem erzähle, dass es supi läuft. Ich finde Leute total doof, die so Heidi Klum mäßig jedes Jahr neu heiraten und sich drei Wochen später trennen. Ich habe nur keinen Bock, Tratschthema zu werden.

      Ne Freundin von mir hat sich (für alle superüberraschend) am 2. Januar getrennt und den nächsten Typen präsentiert. War ein Paukenschlag, auch für ihre Kinder. Ihre Begründung: sie wollte ihrem Mann Weihnachten und Neujahr nicht versauen, außerdem hatten die schon im Oktober das Wild fürs Weihnachtsessen gekauft. Das musste noch verbraucht werden #rofl Vermutlich war der neue Vegetarier. :-p

Top Diskussionen anzeigen