Freund hat ein Alkoholproblem und Drogen

    • (1) 05.06.18 - 10:41
      rucolasalat

      Hallo, mein Mann trinkt in letzter zeit so viel. Vorher war es nicht so schlimm nur ab und zu aber jetzt ist es so viel und so oft. Wenn ich ihm sage er soll doch weniger machen dann schreit er herum ich soll ihn nicht langweilen und nerven. Ich bin Muslima und trinke kein Alkohol ich finde es auch wiederlich wie er dann wird. Meine Familie sagt sie können nicht helfen ich wollte den haben. Er ist deutscher und wir haben viel gekämpft für die Liebe weil meine Familie ihn nicht akzeptiert hat. Und jetzt ist er so verändert. Er sagt wenn er Moslem wäre und mich unterdrückt dann würde ich nicht so viel meckern also soll ich jetzt auch den Mund halten bei ihm. Das ist so respektlos. Ich hätte nie geheiratet wenn er so in der vergangenheit war aber er war nicht so. Wir haben ein kleines baby und ich hoffe es ist nur wegen Stress. Er behandelt mich nicht gut und meine Familie sagt ich bin selbst schuld weil ich ihn ausgesucht habe. Ich habe auch keine Freundin und ncihts und sitze nur zu Hause. Wir sind erst kurz verheiratet und er ist ganz anders. Bin verzweifelt. Danke für das lesen.

      • Dein Mann, mit dem Du erst kurz verheiratet bist, hat sich in kürzester zeit so verändert, dass er Dich massiv beschimpft, beleidigt, viel Alkohol trinkt und Drogen nimmt?
        Und bis vor Kurzem war er ein ganz Lieber?
        Ehrlich gesagt fällt es mir schwer, das zu glauben.
        Beschimpfungen muss sich niemand gefallen lassen. Alkohol- und (erst Recht) Drogenprobleme würde ich absolut nicht akzeptieren.
        Falls er nicht auf eine klare Ansage hin die Finger von Alkohol und den Drogen läßt, würde ich ihm sagen, dass er sich einen Therapieplatz suchen soll (bzw. mit ihm gemeinsam suchen) und von ihm verlangen, dass er die Therapie durchzieht. Ansonsten würde ich mich von ihm trennen.
        Einen drogen- und alkoholabhängigen Vater, der die Mutter beschimpft, hat kein Baby verdient.

        • (3) 05.06.18 - 10:56

          Er hat schon vorher auch manchmal getrunken am Wochenende meistens oder ab und zu auch kiffen. Aber nicht so viel wie jetzt. Seit ich schwanger war ist es viel geworden. Beschimpfen tut er immer wenn ich ihm sage er soll nicht wieder etwas trinken. Oder er soll nicht wieder weg gehen bis morgen. Wir streiten viel und vorher war es nicht so.

          • Es ist seine Entscheidung ob er trinkt oder nicht, er ist erwachsen. Ihm sagen, er soll nicht so viel trinken würde ich gar nicht. Ich würde ihm eine letzte Verwarnung geben, ihm also sagen, dass ich mit dem vielen Alkoholkonsum nicht umgehen kann und danach strikt die Konsequenzen ziehen, wenn ihn das nicht juckt.

            Ist das Kind nämlich erstmal auf der Welt kann er so viel trinken wie er will weil Du nicht einfach mit dem Kind abhauen kannst. Das geht nur, so lange Du noch schwanger bist.

      Ich kann, ehrlich gesagt, ebenfalls nicht so recht glauben, dass dein Mann sich binnen kürzester Zeit so gewandelt haben will.
      Nichtsdestotrotz: Therapie verlangen (wobei das nichts bringen wird, solange er nicht selbst davon überzeugt ist, Hilfe zu brauchen) oder Sachen packen und gehen, andere Möglichkeiten gibts nicht.

      Hallo,

      Deine Familie hat Recht. Allerdings sollte sie hinter Dir stehen und Dich zum "Gehen" ermutigen, so einen Mann braucht kein Mensch.

      LG

      Deinem Kind zuliebe solltest du trennen. Zu erwarten hast du von so einem NICHTS. Kein kind braucht so einen Vater und hat es erst recht nicht verdient in solchen Verhältnissen aufzuwachsen.

      Steht ihr beide im Mietvertrag?

      Er ist Deutscher, Du bist Muslima. Das ist doch kein Gegensatz. Man kann doch auch als Deutscher Moslem sein.

      Er wird schon wissen dass er da ein Problem hat. Trinkt er zuhause oder in einer Kneipe / bei Freunden? Trinkt er tagsüber? Ist es ihm egal was? Hat er schon Termine, Arbeit etc. deswegen verpasst?
      Hat er eine Arbeit?
      Was für eine Bildung hat er? Klingt für mich nach ziemlichem Trottel, sorry.
      Was heißt beschimpfen? einfach ruppig und unhöflich oder fallen Beleidigungen?
      Fragen über Fragen !

Top Diskussionen anzeigen