Hochzeitstag

    • (1) 06.06.18 - 06:52

      Hallo ihr Lieben,

      mein Mann und ich haben am 28. Juni unseren 2. Hochzeitstag. Ziemlich zeitgleich soll am 1. Juli unser erstes Kind auf die Welt kommen. Mein Mann freut sich tierisch aufs Vaterwerden, er war die ganze Schwangerschaft über immer mein Ruhepol, daher würde ich ihm zum Hochzeitstag gerne eine ganz besondere Freude machen, vielleicht auch etwas was mit der Geburt unseres Kindes zu tun hat.
      Leider fällt mir nicht wirklich was ein, daher her mit euren Ideen 🙈😁

      LG Sabrina

      • Ich würde niemals (!) ein Geschenk zum Hochzeitstag/Kennenlerntag mit dem Thema "Geburt des Kindes" verbinden. Das eine feiert ihr als (Liebes-)Paar, das andere ist etwas, was eure Rolle als Eltern betrifft.
        Wenn mein Mann auf die Idee käme, mir zum Hochzeitstag irgendwelche Gipsabdrücke von Babyfüssen oder Babyfotos etc. zu schenken, wäre ich ziemlich entgeistert...
        Feiert doch euren Hochzeitstag als ganz besonderes Event, eben gerade weil ihr noch kein Kind habt! Genießt die Paarzeit, die vorerst letzte Möglichkeit ungestört zu zweit zu sein.
        Geht schick essen, fahrt in ein Wellnesstempel und laßt euch verwöhnen oder ähnliches.

      Hallo,

      Naja... an dem Punkt bist du hochschwanger oder bereits Mutter oder entbindest grad.... ich denke da habt ihr ganz andere „Sorgen“ als das passende Geschenk und ausgehen wird ja Planungstechnisch auch nicht so einfach.
      Ich muss auch ehrlich zugeben, dass wir nicht so die Fans von „besonderen“ Tagen sind und wir diese meistens sowieso ignorieren.
      Aber dennoch finde ich auch das Geburt und Hochzeitstag nichts miteinander zu tun haben, auch wenn sie so zeitnah stattfinden.

      Ich selber würde mir da einen Ruhigen machen und mich auf unser Baby freuen.
      Nächstes Jahr kann man dann ja wieder schön ausgehen oder so.

      LG

      Hallo,
      Also wenn du dann noch schwanger bist :) würde ich an dem Tag auch eher nochmal die Paarzeit genießen. Wellness wurde ja schon vorgeschlagen, das wäre auch mein erster Gedanke gewesen. Oder geht nochmal ganz in Ruhe schick essen zu zweit. Im Rahmen dessen kannst du ihm ja auch einfach nochmal sagen, wie glücklich du bist und dankbar für seine Unterstützung. Aber sonst würde ich das Thema Schwangerschaft und Baby weitestgehend ausklammern und die Zweisamkeit genießen, bevor es dann richtig los geht mit dem Familienleben.
      Lg Kokosmilch

    • Das ist leider so typisch hier. Man fragt konkret etwas und kriegt dann um die Ohren gehauen, dass die antwortenden es eh doof finden, Hochzeitstag zu feiern, dass man nichts babybezogenes schenken darf etc 🤔. Aber vielleicht gefällt das der TE und ihrem Mann??? Und allein das ist relebmvant, nicht wie andere das handhaben. Haltet euch doch einfach raus, wenn ihr nur belehren wollt.
      Vielleicht könnt ihr ja, wenn das Baby noch nicht da ist, schön essen gehen, du kannst ihm ja auch einen lieben Brief schreiben und vielleicht ein kleines Album mit Ultraschallfotos oder so? Oder für das Baby Socken bzw Schnuller mit I Love dad drauf?
      Meiner hätte sich da sicher auch drüber gefreut!

      Wir haben in der Schwangerschaft ein Babybauchshooting gemacht, da sind super Bilder entstanden, vielleicht könnt Ihr das auch machen und dann rahmst Du das schönste Bild ein?

      Warum buchst Du nicht ein Tisch in ein schönen Restaurant. Es wird sehr lange dauern nach der Geburt, bevor ihr wieder zu zweit essen gehen könnt. Einfach die letzten Tage zu zweit was schönes unternehmen, das finde Ich persönlich viel schöner als irgendeinen Geschenk.

      • (10) 07.06.18 - 22:38

        Wieso soll es denn "sehr lange dauern" bis man wieder zu zweit ESSEN GEHEN kann??? Wir sprechen hier von einem 2-3stündigen Abendausflug, also zu einer Zeit, wo manche Kinder durchaus im Bettchen schlummern und eine Oma oder Tante durchaus auch mal ein Auge auf das Herzchen haben kann. Es könnte jetzt natürlich auch ein Schreikind werden oder was auch immer, aber bei entspannten Eltern und einem gesunden Kind muss es definitiv nicht "sehr lange dauern". Das ist eins der Dinge, die man wirklich auch nach 2-3 Monaten locker wieder mal machen kann.

        • (11) 08.06.18 - 07:38

          Na Ja, nicht jeder hat eine Oma und nicht jeder Oma ist entspannt, wenn das Kind plötzlich weint und Hunger hat. Bei Säuglinge vergehen ja in der Anfangszeit kaum mehr als 2-3 Stunden, bevor wieder gefütter werden muss. Ab und zu, abhängig vom Kind, noch weniger.. Wenn die Mutter dann stillt, ist es nicht so einfach ein Abend weg zu bleiben um essen zu gehen. Dann kann man natütlich abpumpen etc, aber na ja...

          Ürbigens sind wir nicht nur 2 Stunden weg wenn wie essen gehen. Doch wenn wir nur zum Dorfgrieche gehen, aber davon rede Ich nicht, Ich rede von ein gemütlichen Abend zu zweit inklusive Essen. Also Essen gehen und nicht schnell in ein Restaurant gehen um satt zu werden..

          Fakt ist, das es nicht mehr so einfach ist spontan essen zu gehen und das die Zeit zu zweit auf jedem Fall deutlich weniger wird, sobald das Kind auf die Welt ist. Deswegen mein Vorschlag zu zweit essen zu gehen und ein schönen Abend genießen in Zweisamkeit.

    Ich finde es super, dass du das Baby da mit einbeziehen willst. Lass dich davon nicht abbringen, nur weil irgendwer findet, das es ein Paarding ist. Ich finde den Hochzeitstag eher als etwas familiäres. Wir waren bei der Hochzeit schon zu dritt und deswegen ist es für mich auch einer der Tage, die uns abgesehen von der Geburt zu einer Familie machten. Ich verstehe auch die Sichtweise, dass es erstmal der letzte Tag für euch zu dritt ist. Das eine schließt das andere ja aber nun nicht aus. Man könnte durchaus ein Geschenk mit Verbindung zum Baby machen aber dennoch einen Paarabend im Restaurant. Mein Mann hätte sich über einen Babybauchgipsabdruck ungebaut zu einer Lampe, einem Babybauchshooting oder ähnlichem sehr gefreut. Ich hoffe du findest das perfekte für euch, auch wenn es nicht das perfekte für jemand anderen ist. :)

Top Diskussionen anzeigen