Mein Mann­čśú­čśź

    • (1) 08.06.18 - 08:37
      SusiK87

      Hallo Leute!ich weiss nicht was ich machen soll.Mein Mann nervt mich zu zeit sehr wir haben vor kurzen zweites kind bekommen und es war auch totale w├╝nsch kind. Aber mein mann arbeitet sehr viel und ich st├Ąndig mit dem kindern alleine bin.Am we meint er immer er musst etwas im haus machen (sind vor kurzen umgezogen ins neue Haus)und dadurch hat er keine zeit f├╝r uns aber wenn es um andere sachen geht wie neue auto oder so hat er immer zeit daf├╝r nimmt sich soger extra frei.Gestern sagt er zu mir er f├Ąhrt nechste we zum ein treffen mit alten kolegen.Ich hab ihm meine Meinung gesagt dass er nur noch f├╝r sich was macht und wir sind vergessen worden.Er ist gleich ausgeflippt und hat mich angeschrien dass ich spinne usw.Er sagte soger ich soll mich verpissen das sagt er immer wieder wenn er w├╝tend wird.Es verlezt mich auch sehr.Irgendwie hab ich kein lust mehr ich f├╝hle mich allein gelassen und langsam immer ungl├╝cklicher. Seit der geburt unsere Tochter (6monate)hab ich nicht einmal etwas f├╝r mich gemacht. Kann ich auch nicht weil er hat keine zeit um die kinder sich zu k├╝mmern...Sehr oft hab ich Lust ihm einfach zu verlassen. Was meint ihr?

      • Und auch Dein Mann war vor dem ersten und zweiten Kind nicht ansatzweise so?

        Das ist nicht sch├Ân, ich verstehe das.
        Allerdings wei├č ich auch, dass es bei einem Haus immer was zu tun gibt, nur sollte das Familienleben dennoch nicht zu kurz kommen.
        Die Arbeit am Haus sieht er selbst nicht als Freizeit (ist es ja auch nicht, es ist f├╝r euch).
        Dass er sich jetzt mit Kollegen treffen will, ist eben seine freie Zeit, die er auch haben sollte.
        Du aber auch, das solltest du ihm auch sagen und es dann auch tun. Triff dich auch mit Freundinnen.
        Macht aber auch mal etwas nur zu zweit - das ist doch sicher auch schon einige Zeit her!?

        Dass er zu dir sagt - Streit hin oder her - du sollst dich verpissen, geht gar nicht und das w├╝rde ich mir verbitten. Er ist kein Kleinkind.

        Von Trennung w├╝rde ich nicht gleich sprechen, aber du solltest unbedingt ein Gespr├Ąch mit ihm f├╝hren, wie er sich ein Familienleben zuk├╝nftig vorstellt.
        Es darf nicht nur f├╝r alles andere Zeit sein.

        Alles Gute!

        • Jemand der so etwas sagt, klingt unglaublich gestresst! Das ist nicht b├Âse gemeint! Ich bin sicher, er will auch nicht das sie geht.

          Liebe TE, ihr solltet unbedingt miteinander reden. M├Âglicherweise ist ihm auch alles zur Zeit zu viel, wie dir. ├ťberlegt gemeinsam wie ihr eure Situation etwas entspannen k├Ânntet.
          Alles Gute.

          • >> Jemand der so etwas sagt, klingt unglaublich gestresst! Das ist nicht b├Âse gemeint! Ich bin sicher, er will auch nicht das sie geht.<<

            Man(n) kann gestresst, genervt oder sonst was sein, aber das rechtfertigt noch lange kein (mehrmaliges!) "Verpiss dich" - sondern da h├Ârt bereits der Respekt auf!

            F├╝r alles andere kann man eine L├Âsung finden...

      Vielleicht solltet ihr beide mal an eurem Kommunikationsverhalten arbeiten. Findet ihr das normal, dass bei euch geschriehen wird und er zu Dir solche niveaulosen Sachen sagt?
      K├Ânnt ihr beide ├╝berhaupt noch miteinander normal reden und bestimmte Sachen besprechen? Also ich meine: ohne Vorw├╝rfe und ohne Geschrei?

      Zu Deinem Problem: Du schreibst, dass er sehr viel arbeitet und ihr gerade erst umgezogen seid und er am Haus arbeiten muss. Das ist auch f├╝r ihn ein straffes Programm! Es ist verst├Ąndlich, dass auch er ├╝berarbeitet ist und mal Ausgleich in der Freizeit braucht.
      Aber das sollte nat├╝rlich ausgeglichen sein. Auch Du solltest dazu die M├Âglichkeit haben. Hast Du das denn schonmal angesprochen? Ihn gebeten, mal einen Abend auf die Kinder aufzupassen, damit Du etwas f├╝r Dich machen kannst?
      Oder hast Du nur still gehofft, dass er Dir das von sich aus anbieten muss?
      Werde aktiv und sprich solche Sachen direkt an! Und zwar ohne (!) Vorw├╝rfe "Du gehst immer weg und ich nicht..." Sondern konkret: "Freitag abend m├Âchte ich mich mit einer Freundin treffen. Bitte sei p├╝nktlich zu Hause, damit Du die Kinder ├╝bernehmen kannst."

      • (8) 08.06.18 - 09:30

        Ich hab ├Âfters mit ihm dar├╝ber gesprochen dass er nicht so mit mir reden soll aber es hilft nicht er macht es weiter.Ich hab ihm damals gleich gesagt ich m├Âchte Dieses Haus nicht viel zu gro├č viel Arbeit ich sagte damals ich hatte liber was kleoneres dass wir auch was von leben haben aber das hat ihm auch nicht interessiert er war schon immer ein Egoist ich kann vl damit umgehen aber nicht wenn um die kinder geht.Es l├Ąuft normalerweise harmonisch nur wenn ich was sage was micht st├Ârt rastet er sofort aus.Ich darf nichts sagen scheinbar und alles so nehmen wie er das m├Âchte oder sich verpissen daswegen ist das f├╝r mich nicht mehr sch├Ân und leicht...ich mag einfach nicht mehr­čśö

        • (9) 08.06.18 - 09:54

          Hallo

          Dann h├Ątte ich den Vertrag nicht mit unterschrieben f├╝r das Haus.

          Also erstmal: bitte bem├╝he Dich doch um eine vern├╝nftige Schreibweise in Deinen Postings ohne so extrem viele Fehler, fehlende Satzzeichen etc. Deine Texte sind echt schwer zu lesen. Danke.
          Du schreibst, er war "schon immer ein Egoist" und ratste immer sofort aus.
          Aber warum bekommst Du dann mit so jemandem 2 Kinder und kaufst ein riesen Haus? Ich verstehe sowas nicht. 2 kleine Kinder zu haben und dann auch noch in ein gro├čes Haus ziehen mit all der Arbeit drum herum, bedeuten auch f├╝r eine gl├╝ckliche Partnerschaft sehr viel Stress. Wenn dann aber schon vorher solche Probleme in einer Partnerschaft sind, dann ist der zus├Ątzliche Stress sicherlich nicht f├Ârderlich!
          Und dann schreibst Du etwas von "W├╝nsch Kind" - also nehme ich an, euer Baby war geplant. Aber wieso planst Du mit einem Egoisten, der jedesmal gleich ausflippt, auch noch ein 2. Kind? Was hast Du Dir denn vorgestellt, wie er sich entwickelt? #kratz
          Nat├╝rlich kannst Du Dich von ihm trennen. Wenn er schon immer so war, wird er sich sicherlich nicht mehr gro├č ├Ąndern.
          Traurig f├╝r die Kinder.

          • (11) 08.06.18 - 10:11

            Weil ich ihm liebe mit seinen Macken. Und ich dachte immer ich ├╝bertreibe vl.Aber jetzt reicht es mir eingach hab gehofft dass er was an sich selbst ├Ąndern kann.Hat er auch ist zb nicht mehr ein Macho.Aber das andere kann ich doch langsam nicht mehr etragen ­čśÉ

            • (12) 08.06.18 - 13:17

              Liebe Susi.

              Ich verstehe Dich sehr gut. Bei uns ist es nicht viel anders. Nur, das mein Mann mich Gott sei Dank nicht sagt dass Ich mich verpissen soll. Mein Mann ist aber auch so das er leicht aufbrausend wird und ├╝berhaupt nicht in der Lage ist vern├╝nftig zu diskutieren. Das finde Ich sehr belastend weil es dazu f├╝hrt das man Sachen die einen vielleicht bede├╝cken nicht erw├Ąhnt, weil man einfach keine Lust auf schlechte Stimmung und endlose Diskussionen die zum schluss sowie so nichts bringen.

              Das mit das Haus finde Ich nicht so schlimm, aber wenn er dann endlich nichts im Haus zu tun hat, sollte er aber 100% f├╝r Euch dann da sein und nicht mit irgendwelche Kumpels rumh├Ąngen. Das ist genau das letzte wor├╝ber wir ├Âfters Diskussionen haben.

              Mein Mann ist 3-4 Mal in der Woche beim Sport, dann finde Ich das er dann wenigstens an den anderen Tagen Zeit mit uns als Familie verbringen sollte und nicht auf irgendwelche alleing├Ąnge bestehen. Das ist einfach so verletzend..

              Ich habe es auch so satt so oft alleine mit unser Kind zu sitzen, w├Ąhrend mein Mann sich alleine wo anders am├╝siert. Wenn Ich dann was dazu sage wird jedes Wort umgedreht und er tut dann so als wenn er sich nie was erlauben k├Ânnte.. Ich k├Ânnte doch einfach auch weg gehen, dann passt er auf das Kind auf, solche Aussagen kommen dann.. Aha.. Er ist also 3-4 Tage nicht zu Hause und wenn er endlich da ist, solll Ich dann weg gehen. Dann sehen wir uns ja kaum mehr. Ich habe mich auch ein Familienleben anders vorgestellt..

              Ich denke leider das man nicht viel dagegen machen kann. Ich denke das man einfach verschieden ist und unterschiedliche Vorstellungen haben von ein Familienleben. Entweder man bleibt weil man den Mann liebt oder man h├Ąlt es irgendwann nicht mehr aus und l├Ąsst sich trennen. Ich bin ratlos, leider..

              • (13) 08.06.18 - 13:47

                Ich denke sehr oft nach ob es mir besser gehen wurde ohne ihm.Ich war sehr verliebt damals liebe ihm immer noch aber irgendwann m├Âchte man als frau ein lieben Familienvater neben sich zu haben.Und das gelingt ihm nicht.Er achtet so viel auf sich selbst dass mir das einfach zu viel geworden ist.Wenn ich ihm sage warum k├Ânnen wir nicht etwas als Familie unternehmen sag er immer er hat keine zeit.Ah hab echt kein bock mehr.Er findet so viele Sachen an mir was ihm nicht gef├Ąllt und sag mir das auch aber wenn ich was sage ist er gleich auf 180.ich hab eingentlich top figur nach zweiten ss aber er sagt nicht mal du bist h├╝bsch oder so ehe das gegenteil.Ich kriege so viel Aufmerksamkeit von anderen aber nicht von ihm.Es ist einfach nicht sch├Ân.Vl liebt er mich einfach nicht mehr oder hat er niee...

    (14) 08.06.18 - 10:32

    Wenn er immer wieder bei Streitereien sagt, Du sollst Dich verpissen und sich auch sonst kaum um seine Familie k├╝mmert, dann w├╝rde ich ihn doch einfach mal beim Wort nehmen.

    Was soll man da raten? Ich w├╝rde wohl meine Sachen packen, denn dein Mann hat offenbar keinerlei Respekt vor dir. Umgekehrt wars nicht wirklich klug, mit solch einem Menschen auch noch zwei Kinder zu bekommen und zu hoffen, dass "er sich schon ├Ąndern wird".

Top Diskussionen anzeigen