Schrecklichen Fehler begangen.

    • (1) 15.06.18 - 11:09

      Ich habe schlimme Dinge getan. Ich weiß dass es alles ein Fehler war.
      Ich war jahrelang mit jemanden befreundet. Freundin A.
      Ihr Leben verlief irgendwann etwas aus den Fugen, sehr viele Männerbekanntschaften, exzessive Partys, wir lebten uns beide etwas auseinander.
      Sie bekam irgendwann auch von versch. Männern engmaschig hintereinander Kinder.

      Nun kommt eine 2. Freundin ins Spiel. Freundin B. Die war von unserer Freundin A. genauso enttäuscht, da auch da der Kontakt weniger wurde.

      Wir haben uns sozusagen beide etwas über sie aufgeregt. Weil sie auch zum Schluss an einem furchtbaren Kerl geraten ist der ihre Wohnung verwüstet hat, genervt von ihren Kindern war, laut wurde usw.

      Ich habe mich bei Freundin B. darüber sehr aufgeregt warum Freundin A so wurde. Ich erwähnte auch abfällige Wörter wie dass ihr "Schlampendasein" keine gute Mutterrolle darstellt.


      Nun kam irgendwann ein Streit zwischen mir und Freundin B!
      Freundin B. ging zu Freundin A und erzählte alles was ich gesagt habe. Dass sie selbst noch abfälliger über sie gesprochen hat erwähnt sie nicht.

      Ich stehe quasi allein als Lästerschwester da.
      Bekomme von beiden viele Hassnachrichten, sehe beide oft in der Stadt und dann gucken sie mich abfällig an.
      Ich halte die Situation kaum noch aus, weil Freundin B es ganz anders erzählt als es eig war. Ich habe es niemals so krass erzählt wie sie es darstellt.
      Ich habe zB gesagt dass Freundin A im LeopardenMini Rock mit Hackenschuhen komisch aussieht wenn man es so tagsüber trägt.
      Freundin B behauptet ich hätte gesagt sie sieht aus wie Nutte.
      Dabei stimmt es so nicht und Freundin A ist nicht bereit sich meine Version anzuhören u. hört nur auf die andere.


      Kann mir irgendwer einen Rat geben?

      • (2) 15.06.18 - 11:14

        Hm....
        schwierig. Einerseits könntest du mit Freundin A darüber reden. Ganz offen Fehler eingestehen und deine damalige Sicht erklären.
        Andererseits frag ich mich, wenn Du eh genervt von ihr warst, dich aufgeregt hast, wozu dann die Müh?
        Dann ist es vielleicht besser, wenn ihr getrennte Wege geht.
        Ist halt irgendwie blöd gelaufen.
        😐

        • (3) 15.06.18 - 11:33

          Ja schon, es hatte mit Freundin A aber auch echt schöne Zeiten gegeben.
          Da war sie noch mit ihrem langjährigen Freund zusammen. Es fing erst an schwierig zu werden als es jedes Wochenende andere Männer gab, irgendwann schwanger, 2 Wochen nach der Geburt gleich wieder den nächsten usw.

          Es ist halt Schade drum, u. ich habe mich auch drüber aufgeregt, finde es aber schlimm wenn es ihr so zugetragen wird als hätte ich Schimpfwörter benutzt usw.

          • (4) 15.06.18 - 11:38

            Dann kläre das doch. Dich scheint das ja zu wurmen. Erzähl ihr alles, wie es war. Mehr kannst Du dann ja nicht tun. Das wird schon. 💪

          • (5) 15.06.18 - 13:44

            Naja, durch gute und durch schlechte Zeiten.

            Für mich ist sowas keine Freundschaft. Ich habe einige wenige SEHR, SEHR, gute Freunde und da würde ich nicht mal im Traum dran denken und über Dritte über deren Verhalten in schlechten Zeiten reden, sondern lieber versuchen zu helfen und Beistand leisten oder wenn es mich so sehr stört es direkt ansprechen.

            • (6) 15.06.18 - 13:45

              Für mich wirkt es eher als würdest du dein Ego beruhigen wollen und es geht dir gar nicht so sehr um die Freundschaft zu den Beiden. Ist ja auch ok, aber die Mühe eigentlich nicht wert.

      (7) 15.06.18 - 11:16

      1. Freunde sorgfältig aussuchen.
      2. Wenn Dir an einer Person grundsätzlich was liegt, nichts über sie sagen, was Du ihr nicht auch ins Gesicht sagen würdest.
      3. Wenn Dir an A was liegt, umfassend entschuldigen, ohne B in die Pfanne zu hauen.

      (8) 15.06.18 - 11:20

      Wie alt bist du? 12?
      Es interessiert dich echt, was die von dir halten?

      Mich persönlich würde weder interessieren, was eine Frau mit Lebensgeschichte wie deine Freundin A denkt noch würde ich mich abgeben mit Leuten wie Freundin B, die nichts anderes im Kopf hat als direkt beim ersten Streit der anderen zu erzählen, was du angeblich gesagt hast.

      Hak es ab, nutz deine Zeit für Sinnvolleres und Schöneres!
      Im übrigen ist das auch kein schrecklicher Fehler, was du getan hast, ich hab beim Lesen der Überschrift an viel Schlimmeres gedacht...

      • (9) 15.06.18 - 11:22

        Ich kann irgendwie nicht abschalten. Weil ich es unfair finde was Freundin B gemacht hat und nur mit dem Finder auf mich zeigt.

        Ich bin Mitte 20, die anderen sind beide über 30.

        • (10) 15.06.18 - 11:25

          Also Du würdest das nur richtigstellen wollen, damit auch B als Ärschin da steht, und nicht nur Du. Was das Alter damit zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht, aus der Pubertät seid Ihr ja alle raus.

          • (11) 15.06.18 - 11:27

            Weil das Mitglied oben gefragt hat wg dem Alter.
            Nein aber ich finde es nur fair wenn Freundin A sich auch meine Sicht anhört und nicht nur dass was Freundin B sagt!

            • (12) 15.06.18 - 11:30

              Ich sags mal so: Die Deutungshoheit hast Du nicht mehr. Du kannst jetzt B auch anschwärzen, dann hast Du noch ne "Freundschaft" auf dem Gewissen. Oder aber Du schluckst Deinen Groll runter und entschuldigst Dich bei A.

              • (13) 15.06.18 - 11:35

                Mit Freundin B ist es vorbei weil sie ja Lügen über mich erzählt hat.

                Und dass ich über die Lebensweise von meiner anderen Freundin aufgeregt habe dafür habe ich mich unter Tränen entschuldigt.
                Da kam innerhalb 5 min später eine Nchricht von Freundin B wo sie schrieb dass ich nur nicht auf die Tränendrüse drücken soll u. sie sich über mich köstlich amüsiert.

                • Ernsthaft?

                  Sowas würde ich nicht einmal mehr als Freundinnen bezeichnen!

                  Ich verstehe, dass dich das wurmt. Ich würde mich auch an den Pranger gestellt fühlen.
                  Ist ein fieses gefühl.

                  Versuch es abzuhaken. Irgendwann bist du nicht mehr interessant für die und die ignorieren dich.

                  Für solche Leute würde ich mich kein bisschen bemühen!

                  LG

                  Und dass ich über die Lebensweise von meiner anderen Freundin aufgeregt habe dafür habe ich mich unter Tränen entschuldigt.

                  Warum? Die Entschuldigung war doch keine aufrichtige Entschuldigung, du findest den Lebenswandel ja wirklich nicht gut.

      (17) 15.06.18 - 11:26

      Ich habe mich im Laufe der Zeit mit Freundin B ja auch angefreundet u. auch privates erzählt was mich selbst betrifft u d die Gefahr dass sie das auch anderen die ich kenne erzählt ist so groß. Zerbreche mir so den Kopf.

      • Wenn B es erzählen wollen wird, dann wird dein Kopfzerbrechen eh nicht daran ändern.
        Den Kontakt zu denen zu suchen und sie womöglich noch zu bitten, dass sie diese Dinge bitte für sich behalten soll, könnte sie noch mehr dazu antacheln er weiter zu erzählen... reine Vermutung.

        Sieh es als Lehre: Beim nächsten mal überlegst du besser genau wem du was von dir erzählst. Ich denke diese Schule musste jeder von uns schon einmal durchmachen.
        Dass du es erst mit 25 machst, ist zwar etwas spät, aber zieh deine Erfahrung draus und gut ist.

(19) 15.06.18 - 11:28

Mein erster Gedanke:
Warum bezeichnest Du die beiden als "Freundin" A + B ?

Es sind keine Freundinnen. Weder von Deiner, noch von ihrer Seite aus.

Im Grunde bist Du verletzt, daß die beiden jetzt eine Allianz gegen Dich bilden. Damit mußte A allerdings auch fertig werden, als Du mit B noch dicke warst.

Life is a bitch

(21) 15.06.18 - 12:19

Woher weißt du denn so detailliert, was Freundin B der anderen Freundin erzählt hat?

  • (22) 15.06.18 - 13:43

    So wie ich es rausgelesen habe, schreiben sie sich Nachrichten.

    @TE
    Nun, Fakt ist, letztlich hast du gut und heftig abgelästert, da ist es unter'm Strich absolut uninteressant welches Wort du wann und wie gesagt hast, der Sinn ist ja kein anderer.
    Du hängst dich nur sehr daran auf, vielleicht weil es wurmt das die Beiden jetzt zusammen hängen oder aus Angst das die Eine der Anderen was von dir erzählt was du ihr anvertraut hast.
    Das wird sie so oder so schon getan haben.

    Du solltest das endlich abhaken, du warst nicht fair und die Beiden halt auch nicht....sieh es als Lehrgeld und gut ist.

    Und vor allem würde ich mal aufhören mit denen zu diskutieren, es bringt absolut nichts.Beide wollen stänkern und desto mehr du reagierst , umso mehr haben sie Spaß daran dir einen reinzuwürgen und mit jeden Wort lieferst du denen einen Puffer.

    (23) 15.06.18 - 15:25

    Weil mir Freundin A es in einer Nachricht geschrieben hat. Was die andere alles erzählt hat.
    Ich dementierte dass natürlich auch. Aber sie sagt sowas denkt man sich nicht aus.

(24) 15.06.18 - 13:52

Wahrscheinlich ziehen die beiden jetzt über dich her.
Warum willst du es überhaupt noch richtig stellen?
Damit du nicht alleine die “Übeltäterin“ bist?
Hake es ab und lerne was daraus!

LG

(25) 15.06.18 - 13:59

Tja,
ehrlich, wenn du bei solche einem Lebenswandel eh schon die Nase rümpft, warum ist sie denn eine Freundin?
Schreib ihr einen klärenden Brief, fertig aus.
Warum heulst du solchen Leuten hinterher?
Fruend esind was anderes!!!

lg
lisa

Top Diskussionen anzeigen