Schwiegermütter

    • (1) 21.06.18 - 15:56

      Hallo alle zusammen,

      Ich möchte einfach mal von anderen eine Meinung hören.
      Mein Partner und ich, sind nun schon 10 Jahre zusammen.
      Ich mochte anfangs die Familie sehr . Leider haben sich die Eltern getrennt und jeder hat einen anderen Partner an seiner Seite. So ging es nun ca vor 4 Jahren an, das zuerst die Mutter einen Partner Ersatz in meinem Lebensgefährte gesehen hat. Ständige Anrufe, ständig war er dort. Mit mir oder aber auch alleine. Ich habe dies über mich ergehen lassen, da Sie mir sehr leid tat und ich dachte, das die Kinder für ihre Mutter da sein sollten.
      Nach einer Weile, empfand ich es sehr beengend. Sie wollte das Essen mit ihm teilen im Restaurant bis hinzu das sie mit ihrem Sohn alleine weg fahren wollte ( Wellness), er hat dies Gott sei dank nicht gemacht.

      Nach einer Weile hat sie Gott sei dank einen Partner gefunden. Wir verstanden uns gut.
      Dachte ich... dann kamen plötzlich unterschwellige Kommentare. Bis hin zu ignorieren am Tisch einer Familien Feier.
      Mein Freund beruhigte mich immer wieder, dass sie es nicht so meint. Ich hab dann immer wieder mir gesagt, das er recht hat und ich bilde mir alles ein. Vlt liegt es ja an mir.
      Es waren zu viele Situationen die ich hier nicht alle auf schreiben kann.
      Bis zu meinem Geburtstag 🎁 .

      Ich wurde gefragt ob wir an ein Kind denken, ob wir schon üben?!
      Ich versuchte ihr immer wieder aus dem Weg zu gehen.
      Bis sie zu meiner Tochter ( die hab ich in die Beziehung mit rein gebracht)
      meinte, dass sie aufpassen soll das ich nicht schwanger werde. Am Ende wollte sie noch mit mir zum Frauenarzt! Damit sie sicher ist das ich die Pille nehme!

      Alles mit einem Lächeln und lachen!
      Es war aber der schlimmste Geburtstag. Vorallem hat sie nicht locker gelassen!

      Mom. gehe ich nicht mehr dort hin und möchte nicht mit sprechen. Ich bin so enttäuscht!

      Übertreib ich? Oder was könnt ihr mir raten?!

      Ps: ich Versuch alles ab zu kürzen, sonst wäre ich ja morgen noch nicht fertig!

      Ich dank euch schon mal

            • (5) 21.06.18 - 16:09

              Weil du hier möglichst abstruse Geschichten den gutgläubigen Usern auftischen willst. Guck dich mal in Familienleben Forum oder Kids und Schule um welche idiotischen Geschichten da irgendwelche Fakes gepostet haben. Alle die jetzt gesperrt sind. Haben alle nicht der Wahrheit entsprochen. Warum sollten die lügen? WEIL SIE ES KÖNNEN UND Leute verarschen wollen.

              • Naja ich hab nicht gedacht, dass man vornherein gleich so abgestempelt wird. Ich such echt nur mal Meinungen von anderen, die nicht in meinem Umfeld sind. Schade. Aber Danke für deine Antwort. Ich wünsche dir trotzdem alles erdenklich gute.

              • (7) 21.06.18 - 16:34

                Hallo liebe Unbekannte,
                Ich finde es sehr schade, dass Du der Te nicht glaubst!
                Es ist nicht schön, wenn man sich an ein Forum wendet, um neutrale Meinungen zu hören und dann der Lüge bezichtigt wird. Natürlich gibt es Trolls im Internet, aber das merkt man dann doch an den folgenden Antworten des Trolls.
                Diese Te scheint mir glaubhaft!
                LG Clara

              (9) 21.06.18 - 19:59

              Sonst alles gut bei Dir?

    (10) 21.06.18 - 16:07

    Klingt nach der Mutter meines Exfreundes 😂
    Die war genauso. Eine ganz furchtbare Person, die auch keine andere Meinung zugelassen hat.
    Wir haben uns deswegen so oft so heftig gestritten, dass er später heimlich zu ihr gefahren ist...
    Ich hoffe ihr findet ein guten Mittelweg, dass ihr euch arrangieren könnt, denn sie bleibt (leider) seine Mutter 😫

    • (11) 21.06.18 - 16:21

      Dank dir, für deine Antwort.

      Ich möchte doch auch garnicht, ihn weg nehmen oder so. Ich bin selbst Mama.

      Ich bin nur so traurig darüber, weil ich sie echt mochte! Als Mensch!
      Leider hat sich das so entwickelt.
      Sie muss ja nicht meine beste Freundin werden. Ich hätte mir nur gern ein normales Verhältnis gewünscht.

      (12) 21.06.18 - 16:24

      Streiten tun wir in letzter Zeit auch viel darüber. Wegen dem Geburtstag.das hat einfach gesessen.
      Das find ich am schlimmsten. Weil er immer erst seine Mama in Schutz nimmt und ich mich alleine fühle.

(14) 21.06.18 - 16:25

Ja, sie will halt nicht, dass du schwanger wirst. Das muss man nicht verstehen, aber wollen darf sie was sie will.
Wahrscheinlich hätten wir ihr mal deutlich gesagt, dass sie das nix angeht, und wenn sie weiter macht, würde ich sie auch nicht besuchen oder einladen.

(16) 21.06.18 - 16:25

Das hört sich nicht nach übertreiben an. Ich würde von meinem Partner verlangen das er hinter und zu mit steht.

Meine Schwiegermutter war auch immer echt fies zu mir - aber auch bevor mein Mann das live erlebt hat, hat er zu mir gestanden. Sonst hätten wir nie geheiratet und Kinder bekommen. Ich mag keine Muttersöhnchen.

  • (17) 21.06.18 - 16:31

    Es ist echt schwierig.
    Er versucht immer zu vermitteln. Erst als ich sagte das ich mir sowas nicht mehr antun möchte, hat er ihr die Grenzen auf gezeigt.
    Aber da kam nur, das wäre nicht so wie ich es verstanden hätte!

    Zack !!! Wieder de schwarze Peter! Statt einfach mal , es tut mir leid sagen!
    So einfach bin ich nämlich.

    Aber gut!

    • (18) 21.06.18 - 16:37

      Ja es wäre bei mir auch einfach gewesen,...aber meine Schwiegermutter meinte ihr „es tut mir leid“ nicht ernst. Da ich gutmütig bin und Streit so gar nicht mag, habe ich naiv gehofft - auf das Gute im Menschen. Mein Mann hat da schon kapiert was seine Mutter wirklich sagt.

      Letztlich sind es seine Eltern, deswegen wollte ich keinen kompletten Kontaktabbruch, den mein Mann vorgeschlagen hat. Daher sehen wir sie (obwohl sie sehr nah wohnen) an Weihnachten und Ostern (maximal 2 Stunden) und an wenigen Geburtstagen.

      Du musst in einem ruhigen Moment mit deinem Partner mal Tacheles reden, ihm sagen wie du dich gefühlt hast und wie du dich noch fühlst. Wie kann man das nett meinen was sie gesagt hat?!

(22) 21.06.18 - 16:47

Danke das ihr euch Zeit genommen habt!

Das tut echt gut! Jetzt weiß ich wenigstens, dass ich nicht bekloppt bin.🤔😩
Ich werde nun öfters hinein schauen, um euch evtl behilflich sein zu können.

(23) 21.06.18 - 17:05

***Ich wurde gefragt ob wir an ein Kind denken, ob wir schon üben?!
Ich versuchte ihr immer wieder aus dem Weg zu gehen.
Bis sie zu meiner Tochter ( die hab ich in die Beziehung mit rein gebracht)
meinte, dass sie aufpassen soll das ich nicht schwanger werde. Am Ende wollte sie noch mit mir zum Frauenarzt! Damit sie sicher ist das ich die Pille nehme! ***

Und dein Lebensgefährte hat da seelenruhig zugehört und ist nicht eingeschritten? Ich finde es wäre seine Aufgabe gewesen sie in ihre Schranken zu weisen.

Ich könnte mir vorstellen, dass sie, warum auch immer, denkt du hältst ihn von ihr fern. Dass er zB nur wegen dir nicht zum Wellness Wochenende mitgekommen ist. Vielleicht hat er es ja auch so kommuniziert, als unkomplizierte Ausrede, ohne dass ihm bewusst wurde, dass er dich damit bei ihr in Ungnade fallen lässt.....

Wenn du dir eine vernünftige Aussprache über diese (oder irgendeine andere) Grundproblematik nicht vorstellen kannst, wäre auch das Aufgabe deines Partners. Finde ich.

Alles Gute!

  • Ich glaube das ist auch das Hauptproblem! Mein Mann Bzw Lebensgefährte, geht gern Diskussionen aus dem weg.

    Als das auf den Tisch kam, ist er gerade in den Keller. Er hat es nicht richtig mitbekommen.

    Es war ja von ihr bewusst in diesem Moment angesprochen worden.

    Dennoch ist es so das er eher bei ihr mit ausreden kommt, als zu gewissen Sachen zu stehen.
    Er arbeitet ja aber auch mit seiner Familie. Das heißt, alle sehen ihn ja schon öfters als ich. Aber das ist auch gut so. Nur manchmal vereinnahmen sie alle ihn total. Ob es beruflich oder privat ist. Ich könnte Geschichten erzählen.
    Manchmal frag ich mich auch, wo ich da hinein geraten bin.
    Ich liebe aber meinen Schatz und er ist der beste Mensch, den ich kenne! Auch mit seinen Macken. Die hab ich ja auch. 😂

    Das stimmt schon mit dem Wellness. das sie mir die Schuld dafür gibt. Aber er hatte kein Interesse. Sie hätte aber auch am liebsten nach der Trennung ihres Mannes gehabt, das ihr Sohn wieder bei ihr einzieht. Das wurde auch gesagt, das er sich von mir trennen soll.

    Ach Gott, ich bin schon eine arme 🙈😂

    • (25) 21.06.18 - 19:25

      Für den Fall, sie schnappt Dich irgendwann wieder alleine mit so einem Thema: Merk Dir das gut, dass sie Dir das reindrehen wollte und sprich das Thema nächstes Mal wieder an, wenn Dein Mann dabei ist. Frage sie dann ganz direkt, ob Du sie richtig verstanden hast und zitiere sie auch wörtlich.

      Das macht sie dann nicht so schnell wieder, denn er wird merken, wie sie sich windet, um da wieder rauszukommen. Und sie wird merken, dass er stutzig wird.

Top Diskussionen anzeigen