Partner dazu bringen etwas zu ändern

    • (1) 27.06.18 - 11:26

      Die Überschrift hört sich vielleicht etwas komisch an aber irgendwie passt sie.
      Mein Mann ist ein sehr lieber und verantwortungsbewuster Mann und ein toller Vater für unsere kleine. Nur leider kann er nicht mit Geld umgehen.
      Vor der Geburt habe ich Ihm schon einmal eine Aufstellung/ Übersicht von drei Monaten gemacht mit alle Einnahmen und Kosten und alle Kosten hervorgehoben und zusammen addiert die er unnötig verursacht. Und das war nur eine Aufstellung mit Kontenbeträgen. Also wenn er zur Tanke gefahren ist Chips und Energy kaufen bei der Arbeit oder MC D und dann mit Karte. Seine Energydose und den Schokoriegel beim Einkaufen war da nicht mit bei. Er wollte was ändern. Dann Kind und Haus und ich predige Ihm immer wieder sparen...sparen..sparen. Es gibt noch einiges zu machen am Haus. Er hat seit ich im Krankenhaus lag wegen einer Gallenop nicht mehr aufs Konto geschaut. Ob er es da getan hat weiß ich nicht. Er zahlt keine Rechnungen. Er legt sie ins Büro und verlässt sicht darauf das sie bezahlt werden. Ich habe schon mal gewartet bis es zur Mahnung kam. Nichts außer oh muss ich noch überweisen und legt sie zu allem anderen ins Büro. Ich habe es dann bezahlt ohne ihm bescheid zu geben. Er hat nicht wieder nachgefragt oder mal geschaut ob es bezahlt ist oder es bezahlen wollen.
      Er wollte aufhören zu rauchen um Geld zu sparen. Hat sich Pfeifen gekauft für zuhause und für die Arbeit, nen extra Aschenbecher und schönen Tabak extra bestellt.....er raucht immernoch da derzeit alles zu stressig ist um wieder um zu steigen...6 Wochen hat es geklappt. Er wollte zum Stressabbau wieder anfangen zu laufen. Hat er als Jugendlicher schon gemacht. Wir haben Schuhe gekauft Hosen, Langarm,Kurzarm Oberteil, Jacke, Händyhalter, Lichtband damit man ihn sieht....er ist vor nem 3/4 Jahr zwei mal laufen gegangen.
      Wenn ich es anspreche verspricht er mir es zu ändern und dann passiert wieder nichts.
      Ich liebe ihn aber wie bekomme ich Ihn dazu mal endlich auch wirklich etwas zu ändern?
      Ich gehe meistens einkaufen da er nicht kochen kann ich ich den Einkaufszettel vorbereite und weiß was wir brauchen.
      Ich habe schon extra Haushaltsbucher von der Bank schicken lassen mit Infomaterial. Er fand das gut und meint auch das es sinnvoll ist wenn wir das machen. Er sammelt noch nicht einmal Belege für mich damit ich es eintragen könnte. Ich muss auf dem Kontoauszug sehen wann er mal wieder mit Karte zahlt oder sich Geld holt.
      Das kochen und Finanzen mein Ding sind und Wäsche seins ist ok. Aber ich kann ihm ja nicht die EC Karte sperren und nur noch Taschengeld geben. Er ist ein erwachsener Mann. Das würde er auch nie mitmachen.

      • Hallo,
        mir scheint, er soll sich um 180 Grad ändern. Das wird nix!
        Warum kauft man das volle Equipment Laufausrüstung für teures Geld, bevor es zum echten Hobby geworden ist? Laufen kann man einfach so, Turnschuhe wären gut, aber sonst?!
        Er muss es von selbst wollen, sonst wird das nix.
        Bei uns ist es so, dass ich sämtliche Papiersachen mache (abheften, überweisen etc.pp.), völlig egal, an wen die Rechnungen gehen.
        Mit jemandem, der nicht mit Geld umgehen kann, wäre ich nie zusammengekommen. Mein Mann und ich ticken da gleich. Wir leben sparsam, geben aber bei Dingen, die uns wichtig sind, auch gerne mal gut Geld aus. Vielleicht ist "Haushaltsgeld" für ihn gut, das du ihm gibst - Karte weg. Anders wird das wohl nix.
        Kleinigkeiten kann man sicher ändern beim anderen, aber verbiegen lässt sich doch keiner mehr mit 30/40/50 Jahren.
        Setzt euch zusammen und erarbeitet, was euch wirklich wichtig ist. Es gibt bedtimmt auch Sachen, die ihn an dir nerven oder so ;-).
        LG & alles Gute

        • Das ich nervige Eigenschaften habe weiß ich.
          Alle halbe Jahr etwa streiten/reden wir über das Thema und alles was uns nervt.
          Ob er raucht oder nicht ist mir egal und wenn er laufen will darf er wenn nicht ist es ok. Aber ich kümmere mich um die Finanzen und wenn da jede Woche 10€-15€ mindestens runter gehen die nicht sein müssen für Chips, Schokolade, Energy dann wird es schwer die Finanzen allein im Griff zu behalten. Wir reden drüber. Er nimmt sich etwas zu essen mit zur arbeit. Ich frage extra immer vorher was ich ihm kochen soll für die arbeit. Abends bringt er das essen wieder mit und berichtet das sein Kollege nichts hatte und nach MC wollte da hat er sich dann auch was geholt.
          Auch schön: wir gehen gemeinsam einkaufen. mit Auto fünf Minuten von zuhause weg wenn viel los ist. Auf dem Weg zu Kasse holt er eine Energy Dose und nen Schokiriegel. Die Dose schafft er nicht leer zu trinken bis wir zuhause sind. Dort steht eine Flasche Sprudel, Zitronentee und Energy was alles nur er bei uns trinkt.

          • Zum ganzen Thema möchte ich nichts sagen aber ich habe einen Tipp zum Mittagessen auf der Arbeit. Mein Mann will nämlich auch nicht alleine essen. Ich koche öfters für 2, dann kann er mit seinem Kollegen gemeinsam essen. Der Kollege bringt dafür auch mal was mit. Mein Mann geht auch öfters mal mit Kollegen Mittag essen, das gehört auch mal dazu. So ist es ein gesundes Mittelmaß.

          • Energydrinks holt man sich ja in der Regel nicht wegen des tollen Geschmacks, sondern weil man gerade einen toten Punkt hat.

            Da können die 5 Minuten Autofahrt ihm schon zu viel gewesen sein.

            Ich finde aber, dass Du wirklich sehr penetrant und bestimmend wirkst! Das würde sich mein Mann nie gefallen lassen (ich auch nicht!).

            Im Monat 60 Euro für Blödsinn? Das ist doch nichts. Seid ihr so knapp bei Kasse oder bist Du extrem geizig?

      Hallo,

      ich finde es anmaßend, dass du entscheiden willst, was unnötig ausgegebenes Geld ist und was nicht.
      Verdient dein Mann sein eigenes Geld oder gibt er dein Geld aus?
      Wenn er sein eigenes verdient, kann er es ausgeben wofür er will, nachdem alle Kosten (die ihr so gemeinsam habt) gestemmt sind. Oder möchtest du dir gern vorschreiben lassen, wofür du wann dein Geld ausgibst?
      Um unbezahlte Rechnungen müssen sich nicht beide kümmern, wenn das einer tut ist das völlig ausreichend. Wenn er das vergisst oder nicht macht, bist du es eben, die dran denkt. Das birgt auch weniger Potenzial, über das du dich aufregen könntest.
      Aber mir würde echt die Hutschnur platzen, wenn Man(n) meinen Kaffeekonsum oder ähnliches reglementieren würde. Er kauft sich Energys und mir würde im Traum nicht einfallen, das zu beanstanden.
      Was tatsächlich überflüssig ist, ist das Kaufen von teurer Laufkleidung ohne, dass vorher ein Hobby draus geworden ist.
      Ansonsten könnte ich mir als Lösung für euch noch vorstellen, dass es ein gemeinsames Konto und für jeden sein eigenes gibt. Auf das Gemeinsame gehen alle Unkosten drauf, damit die bezahlt werden können. Was übrig ist danach darf jeder auf seinem Konto behalten und nach seinem Gutdünken ausgeben.

      Ich denke nämlich nicht, dass er sich ändern wird.

      • Wir haben jeder ein eigenes Konto und ein gemeinsames.
        Wenn ich Schauen muss das ich all unsere Fixkosten gestemmt bekomme, plus Geld für wichtige arbeiten am GEMEINSAMEN Haus zurück legen muss dann kann ich auch sagen das es unnötig ist sich etwas zu kaufen was er von zuhause mitnimmt.
        Ich werde von unserem Bänker angerufen wenn sein Konto überzogen ist und muss es dann richten. Er ist nicht zu erreichen und wenn ich ihm bescheid sage kommt ein "oh kümmer ich mich morgen drum" und es wird davon ausgegangen das ich es dann tue.
        Das ist al wenn ich ihm immer wieder schwarze Socken in seine Weißwäsche lege.

        • Naja, aber er wird das sicher nicht erst so handhaben seit es dich an seiner Seite gibt.

          Da ihr verheiratet seid, wird dir nichts weiter übrig bleiben als das für euch beide zu regeln. Und wenn der Bankmann mich anrufen würde, weil mein Mann sein Konto überzieht... entschuldige, aber dem würde ich erklären, dass er sich damit bitte auch an meinen Mann wenden soll. Ich bin nicht seine Mutti.

          Man kann auch auf dem gemeinsamen Konto zu den Fixkosten auch das Geld für wichtige Arbeiten zurück legen. Was dann noch übrig ist, darf von deinem Mann auch für sinnlose Sachen ausgegeben werden.

          Dann kümmere dich nicht mehr drum wenn es dich so nervt dann muss er mal ins Messer laufen und sehen was dann passiert!

          Du wirst von Bänker angerufen, wenn SEIN Konto überzogen ist... das kann doch nur ein Fake Thread sein...

    Hallo,
    muss Dein Mann sich echt rechtfertigen wegen Schokoriegel und Chips? Bei 15 Euro pro Woche ist es doch ehr ein lächerlicher Betrag. Verdient Ihr beide in etwa gleich viel?
    60 Euro im Monat sind gängiges Taschengeld für 15 jährige.
    Dem Banker würde ich schon Anstelle Deines Mannes um ein Gespräch bitten. Was soll das denn? Hast Du Ihm nicht gleich gesagt er möge Deinen Mann anrufen, anschreiben, anmailen?

    Anja

    • Für uns ist das kein Lächerlicher Betrag.
      Und wenn wir das Geld über hätten könnte er es gerne Ausgeben.
      Wir haben das Geld aber nicht über.

      Vor Kind und Haus hatten wir das Geld über. Da war es mir egal. Dann haben wir uns zusammen gesetzt und ER wollte das ändern um das Haus so in der Form möglich zu machen.
      ER wollte aufhören zu rauchen weil es so teuer ist.
      ER hat den Sodastream ausgesucht um sich Energy selbst zu machen und mit zu nehmen damit er es nicht kaufen muss immer.

      ER WILL ETWAS ÄNDERN. NICHT ICH WILL IHN ÄNDERN OHNE SEIN WOLLEN.

      Es geht darum ihm zu helfen das was er will auch wirklich mal zu tun.

      • Dann lass ihn in Ruhe... wenn ER sich Ändern will, dann muss ER das auch tun... dabei kannst du ihm nicht helfen.

        Ich glaube, er will sich nicht ändern. Er sagt das nur, damit du Ruhe gibst. Arbeitet ihr beide? Und auch in Vollzeit?

        Dann sollte es doch möglich sein die paar Kröten auszugeben.

        Ich hole mir mehrmals am Tag einen Kaffee von unterwegs, obwohl ich in zwei Stunden zuhause wäre. So what? Hatte halt Bock drauf. Oder hier mal nen Kuchen oder ne Brezel. Wenn mein Mann das kommentieren würde, würde ich ihm nen Vogel zeigen. Er gönnt es mir und ich ihm.

        Wenn ihr so knapp bei Kasse seid, solltet ihr mehr arbeiten, einen Nebenjob annehmen zum Beispiel.

Top Diskussionen anzeigen