Trennung und neue Partnerschaft

    • (1) 02.07.18 - 10:06

      Hallo Ihr Lieben ,
      ich bin gerade in Trennung von meinem Mann, da er abwertend war und mich mehrmals gewalttätig behandelte. Nun habe ich einen neuen Mann kennen gelernt , wir sind schon mitten in einer Beziehung . Er wurde vor 5 Jahren von seiner Frau verlassen wegen eines anderen.
      Nun haben wir uns lieben gelernt, er fasziniert mich und ich sehne mich stets nach ihm.
      Er spricht jedoch öfter von seiner Ex, schwärmte auch mal von ihrer Schönheit etc.
      Er findet mich auch wunderschön und verwöhnt mich.

      Er wurde nun auf einer Party eingeladen und nahm mich mit. Ich kannte dort niemanden . Die Ex war mit neuem Mann auch da.
      Er suchte 2 mal das Gespräch mit ihr. Ein mal redete er länger mit ihr , ihr neuer Freund und ich mussten also warten bis sie fertig mit Reden waren (, wir mussten zum nächsten Termin.)
      Als sie den Raum betrat , reagierte er sehr aktiv.
      Er versichert mir aber, dass er die Beziehung zu ihr längst abgeschlossen hat und nichts mehr da wäre . Das ist für mich fraglich. Was meint Ihr dazu?

      Als eine Fotografin zu unserem Tisch kam und mich mit ihm fotografieren wollte, rückte ich näher an ihn, dass sie ein schönes Foto von uns beiden machen kann. Er aber meinte, das möchte er nicht, sie soll ruhig die Situation so fotografieren wie sie grad ist und er will keine gestellten Fotos, er wollte nicht näher zu mir hinrücken für ein schönes inniges Bild. Das beleidigte mich sehr.

      Zum Schluss der Party wollte ich mich mit ihm gemeinsam von den Gastgebern und der Ex mit Mann und anderen Gästen verabschieden. Er verabschiedete sich aber alleine , ich musste dann natürlich hinter ihm auch mich alleine verabschieden .
      Das fand ich auch sehr verletzend .
      Am nächsten Tag sprach ich mit ihm darüber und er meinte , er wäre eben sehr leger und würde auf so Details nicht achten . Er sagte, wenn ich auf solche Details Wert lege, könnte es schwierig werden.
      Was meint ihr , sehe ich das zu eng?
      Oder sollte ich diese Beziehung lassen?
      Er schrieb mir gestern , dass er mich liebe und sich bemühen möchte .

      • Hallo!

        Klingt unschön. Und nein, er war nicht leger, sondern hat dich absichtlich und bewusst zurück gewiesen.

        Wenn er immer so ist, wenn ihr bei seinen Freunden seid, sehe ich wenig Grund zu glauben, dass er dich wirklich liebt. Klingt eher so, als würde er die Zeit mit dir mögen, wenn er nichts besseres vorhat. Etwa mit der Ex reden, an der er offenbar noch hängt.

        Ich hätte eher gedacht, dass Du vielleicht die alte Beziehung noch nicht überwunden hast, weil Du gerade von einem Mann zum nächsten gesprungen bist.
        Statt dessen ist es anders herum.
        Nach dem Abend würde ich Eure "Beziehung" mal richtig überdenken.

      Ich habe das mal erlebt, dass jemand vehement erklärt hat, über seine Ex völlig hinweg gekommen zu sein, da wäre rein gar nichts mehr. Fakt ist, er hatte sich einfach nur eingeredet, dass er darüber hinweg war. Frauen reden sich ja gerne ein, jemand hätte Interesse, obwohl alles dagegen spricht. "Er meldet sich nur nicht, weil er so viel zu tun hat. Ganz bestimmt!" Männer hingegen reden sich gerne ein, sie hätten eine Situation verdaut. "Das lässt mich völlig kalt, ich schau mir ihre Bilder nur aus Sentimentalität dauernd an." Jaja, natürlich pauschalisiere ich jetzt. ;-)

      Wenn Du das Gefühl hast, er hängt noch an der Ex oder hat da noch irgendwelche Altlasten, dann solltest Du für Dich überlegen, wie lange Du ihm da noch Zeit gibst bzw. ob Du damit leben kannst, dass er eventuell noch Zeit braucht.

    • Ich bin wirklich nicht kleinlich, was solche Sachen angeht, aber das wäre selbst für eine völlig unromantische Person wie mich völlig daneben.

      • Jetzt muss ich nochmal nachfragen : was findest du völlig daneben ?

        • Das mit dem Foto und das mit der Verabschiedung. Er ist mit dir gekommen und ich finde, da kann man sich auch gemeinsam verabschieden. Und auch wenn gestellte Fotos vllt. nicht sein Ding sind (was sich für mich aber eher nach Ausrede anhört) - kann man das dem Partner/der Partnerin zuliebe mal machen.

          Dass er mal mit seiner Ex redet finde ich jetzt nicht so wild, du hättest dich ja auch anderweitig unterhalten können. Klar kostet das Überwindung, wenn man niemanden kennt, aber wenn man mal über seinen eigenen Schatten gesprungen ist bereut man es meist nicht...

    Ich habe dennoch den Eindruck, dass du von einem zum nächsten hüpfst, und das in einer klammernden Weise. Das stößt Männer ab.

    Du bist "in Trennung". Das ist noch ein dauernder Prozess, und schon erwartetst du von deinem neuen Partner, dass er mit dir als Liebespaar auftritt. Ihm geht das zu schnell. Vielleicht ist er gar nicht der Typ, der in der Öffnetlichkeit mit einer Frau so eng an der Seite auftreten mag.

    Und dann geht ihr zusammen weg, und "zufällig" ist da die Ex von ihm dabei. Sehr merkwürdig. Das hätte ich gar nicht gewollt.

    Alles sehr merkwürdig.

Nun, mein Ex Freund ist ein sehr guter Freund von meinem Bruder. Wir haben uns 2006 getrennt also mittlerweile 12 Jahre her. Ich bin mit diesem Mann sowas von durch.
Durch meine Schwägerin weiss ich aber das er wohl gerade wenn im Garten gegrillt und getrunken wird immernoch der "alten Zeit mit mir hinter her weint". Das hat er wohl auch mal gemacht wo seine mittlerweile Ex Freundin dabei war. Und ich hab mich gewundert warum die so ätzend mir gegenüber war obwohl ich sie nicht kannte:-D.
Als wir Jahre nach der Trennung bei meinem Bruder ins neue Jahr gefeiert haben kam ich etwas später zur Feier.
Andere Freunde von meinem Bruder hatten darauf meine Schwägerin gefragt was denn mit XY los wär. Seit ich da war, hat er mich beobachtet mich nicht ausser Augen gelassen. Das hab ich garnicht mitbekommen.
Ich bin kurz nach zwölf hoch ins Bett. Er hat mich dann noch zig mal angerufen weil er wollte das ich noch da bleibe.

Vor kurzen hatte meine Schwägerin runden Geburtstag. Ich war mit meinem Freund da. Und mein Ex war auch da. Die kennen sich schon von der Hochzeit. Bisher war es nie ein Problem.
Irgendwann fing mein Schatz an total gegen meinen Ex zu schießen. Gott sei Dank nur zu mir.
Mein Ex war auch mit seiner Freundin da. Ich weiss nicht warum. Denn das ist eine Seite die ich in den 6 Jahren noch nie von ihm erlebt habe. Vielleicht hat mich mein EX 3 min zu lange angeguckt ich weiss es nicht.

Für manche scheint es ein Problem zu sein wenn der Ex Partner anwesend ist. Ich kenne die Ex von meinem Freund auch. Ich persönlich finde sie schrecklich weil sie einfach so' ne Person ist die sich krankhaft in den Mittelpunkt stellt. Aber ich würde im Leben nicht so gegen sie schießen. Auch wenn sie bitchig ist:-p.

Wenn mich mein Schatz bei einem Bild weg schiebt oder sich nicht zu mir setzt für ein schönes Bild wär ich auch enttäuscht.

Was mir allerdings egal wäre, wäre das mit dem tschüss sagen. Aber ich glaube das kommt auch einfach drauf an wie man selbst so drauf ist. Manche mögen es nicht.

Top Diskussionen anzeigen