Name sagt alles

    • (1) 04.07.18 - 00:50
      Hin und hergerissen

      Hey ich bin seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen damals war ich 16 und er über 20 wir haben ein gemeinsames Kind und bald ein 2. Nur bin ich schon sehr lange unglücklich mit ihm da er faul ist und sich kaum um die kleine kümmert ( Arbeiten tut er nicht) ich fühle mich sehr im Stich gelassen und jedes mal wenn ich sage das Schluss ist redet er mich runter und versucht mich als schlechte mutter und schlechten Menschen abzustempeln. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll??? Lieben tue ich ihn sehr und auch an ihm hängen aber manchmal ist es eine Qual wenn er da ist redet er mir bei der Erziehung rein wenn er nicht da ist ist alles eigentlich gut nur nach 5 Jahren ist es schwer jemanden gehen zu lassen. Ich glaube nur nicht das er sich ändert wenn mal für ein zwei Tage

      • Kannst du mal bitte erklären, weshalb man als Jugendliche (Erwachsen kommt später), mit einem arbeitscheuen Faultier mehrere Kinder produziert? Nur weil man so schön Zeit hat rumzurammeln und nicht müde ist von Lehre, Studium oder Erwerbsarbeit?

        Du schreibst, du würdest ihn sehr lieben. Schwer nachvollziehbar, ich persönlich finde solche Gammelfritzen in höchstem Masse unattraktiv, aber jedem das Seine. Oder liebst du vielleicht eher die Vorstellung? Wie er sein sollte? Wie eure Familie sein könnte?

        • (3) 04.07.18 - 11:03
          Hin und hergerissen

          Manchmal denke ich auch das ich nur von der perfekten Familie träumte und ich persönlich habe mir immer jung kinder gewünscht weil ich es nicht so hatte ja mein Freund hat eine Krankheit. Weswegen ich lange angst hatte ihn im Stich zu lassen habe aber iwie nicht gemerkt wie er mich nur ausnutzt wir wohnen ja auch nur noch im selben mietshaus. Und das ist leider das Problem er tyrannisiert mich wenn ich ihn verlasse :/ und droht mir

      Als Du dein erstes Kind bekommen hast, warst du selber ein Kind. Das lassen wir so stehen, aber jetzt bist Du erwachsen und Du bekommst ein 2. Kind, mit ein Mann der nichts auf die Reihe kriegt. Warum?

    • Erstaunlich, wie viele Klischees man in acht Zeilen unterbringen kann.

      • Da hat jemand in letzter Zeit gut mit gelesen, um möglichst viele Knöpfe drücken zu können, auf die man anspringen kann...

        Urbia begleitet mich schon lange, aber so langsam nervt es und ich traue mich zum ersten Mal, das Wort "fake"zu schreiben...
        #klatsch
        Grüße

        • Ja, momentan ist es extrem, finde ich.

          • Wir könnten (wie für Aufsätze in der Grundschule) so eine Tabelle angelegen:

            Statt z.B. "Du hast passende Wiewörter zum Ausschmücken benutzt." dann "Du hast schwierige Wohn-und Beschäftigungsverhältnisse schön mit Gewalt und Schwangerschaften kombiniert."

            Bitte, bitte nicht falsch verstehen: ich habe auch kein perfektes Leben und treffe hin und wieder falsche Entscheidungen... Aber zu dick aufgetragen... #schock

            Grüße
            bommelmuetze

    Du bist 21 und erwartest das zweite Kind mit einem faulen, nicht arbeitenden Typen, der anscheinend auch zu Hause nichts gebacken bekommt. Du schreibst selbst, du bist "schon länger unglücklich". Warum dann ein zweites Kind? Warum nicht selbst erstmal Ausbildung, Arbeit, berufliches Fortkommen? Lebt ihr beide von der Stütze?

    Ich würde mit einem Faultier nicht zusammen sein wollen, aber wenn du ihn ja soooo liebst, wirst du sicherlich einen Weg finden, an dieser Beziehung festzuhalten.

    Ach Gott, naja.

    Entweder bist du ein Fake oder man kann sich die Mühe, Ratschläge zu geben, ohnehin sparen. Alleine der Umstand, dass man sich mit Ü20 ne 16 - Jährige an Land zieht, lässt schon tiefer blicken.

Top Diskussionen anzeigen