Mal was anderes: Die "vaeterlichen Schwaechen" Eurer Partner?

    • (1) 08.07.18 - 09:28

      Hallo Ihr Lieben,

      Frage steht ja schon oben - fuer die von Euch, die schon ein Kind/Kinder haben, gibt es da Dinge, die Euch am Verhalten Eures Partners als Vater (oder Stiefvater) nerven? Bei denen ihr manchmal so denkt, oh mann, das haette man aber auch anders machen koennen? Mir gehen gerade so viele Gedanken zu meinem eigenen Partner durch den Kopf, es waere schoen zu lesen, wie es Euch da so geht.

      LG und einen schoenen Sonntag
      Vanillie

      • Huhu ,eigentlich nicht .macht er wirklich super ,manchmal besser als ich

        Klar, das kenne ich gut. Aber ich weiß, nur weil er es anders regelt ist es nicht falsch. Er macht viele Dinge auf seine Art und Weise und ich auf meine Art. Jeder so wie es für ihn richtig ist.

        Es gibt eigentlich nur eine Sache, die nervt mich wirklich 😅

        Wir wechseln uns ab beim zu Bett bringen. Dabei legen wir uns mit zu unserem Sohn ins Bett, lesen ihm vor und kuscheln danach mit ihm, manchmal bis er eingeschlafen ist, manchmal schickt er uns schon vorher raus. Je nachdem wie müde er ist.

        Aber bringt mein Mann ihn ins Bett, dann toben sie vor dem vorlesen noch und unser Sohn ist dann natürlich wieder aufgekratzt 🙄 er braucht dann ewig bis er einschläft, was ja nicht verwunderlich ist, aber mich nervt das tierisch, weil wir unter der Woche eben früh raus müssen. Und egal wie oft ich mecker, die beiden machen es trotzdem 🤦‍♀️

        Ansonsten sind wir uns ziemlich einig was die Regeln betrifft und haben den gleichen Erziehungsstil 😅

        • Oh man. Das macht die Mutter von meinem Schatz immer mit meiner großen wenn sie abends mal hier ist. (er ist nicht der Papa)
          Ich hasse es.... und das obwohl meine maus schon 7 ist. Aber da spricht man auch gegen ne Wand. Schlaf ist ja auch nicht wichtig für Kinder... grummel

          LG

    Wir erwarten in den nächsten Tagen unser erstes Kind, aber aktuell nervt mich ein wenig, dass er super nervös ist und meint er will ja alles richtig machen. Gestern kam dann die Diskussion auf, als er die Babyphone Kamera anbringen sollte, warum man die überhaupt braucht, denn er möchte ja eigentlich nicht, das unser kleiner alleine auf dem oberen Stockwerk in seinem Bett schläft....

    In der unteren Etage wären ja genug schlafmöglichkeiten 😂😂

    Bin mal gespannt, wie er ist, wenn der kleine da ist oder ob ich dann auf ein Stockwerk gesteckt werde 😂😜

    Aber die Männer sind manchmal einfach so süß mit ihren ersten Kindern und wenn man zusammen hält, wird das schon gehen.

    Liebe Grüße
    Any ET-13

    Nein eigentlich nicht...
    Mein Mann macht vieles besser wie ich ist auch in vielen Dingen viel ruhiger als ich...
    Und was mich bei meinem mann immer wieder erstaunt wie lange und wie oft er reden kann ohne zu explodieren...

    (11) 08.07.18 - 09:55

    Mein Mann hat keine Geduld, das nervt mich am meisten, er redet dann immer in einem Ton zw genervt und sauer.... Aber er arbeitet zur Zeit ca 70 h von Mo bis Fr, deswegen denke ich liegt es daran.... Außerdem ist er streng. Ich das ganze Gegenteil, da misch ich mich dann öfter mit ein, was eig auch nicht gut ist,

    (12) 08.07.18 - 10:08

    Es gibt weder perfekte Mütter noch Väter.
    Völlig normal, dass man nicht mit allem einverstanden oder zufrieden ist, was der Partner macht.
    Aber dann ist es hilfreich zu überlegen, ob man selbst so perfekt ist, warum man selbst es anders machen würde und warum der Partner es so tut, wie er es eben tut.

    Sachliche, ruhige Gespräche tragen ebenso viel zum Verständnis bei :D

    Mein Mann macht vieles anders, stört ja nicht. Die Kinder wissen genau, wo die individuellen Grenzen liegen. Manchmal gibt es "echte" Probleme und darüber führen wir dann Gespräche und helfen uns gegenseitig.

    Für die Kinder sind unterschiedliche "Stile" gar nicht so schlecht. Sie müssen sich ja auch mit verschiedenen Erzieherinnen und Lehrern auseinandersetzen.

    Nur eines sollte nicht sein: Dass sich die Eltern darüber groß streiten, sich gegenseitig in den Rücken fallen.
    Das zermürbt alle.

    Mein Mann ist wirklich ein toller Papa. Er macht zwar einiges anders - aber das ist auch gut so und er kommt auch zum Ziel 😊 er ist so süß mit unserer Tochter!!!! Gerade jetzt übernimmt er sehr viel und ist auch oft der gelassenerer, da ich in der 30.ssw bin und oft sehr erledigt bin.
    Das einzige, was er wahrscheinlich nie hinbekommen wird - das Kind anständig anziehen 😂😂😂 er selber hat ein tolles Farbbewusstsein und ist immer gut angezogen. Aber bei unserer Maus sucht er immer so verrückte Kombinationen aus, zum schießen 😂😂 sie sieht dann aus, als würde sie gleich im Zirkus auftreten. Es nervt mich nicht, aber ich ziehe sie dann meistens nochmal um haha. Mal sehen, vielleicht wird es ja bei unseren Sohn dann besser 😜

    Liebe Grüße
    Tay mit Emilia 21 Monate alt und Bennet 30.Ssw

    Wir haben einen gemeinsamen Erziehungsstil und jeder macht doch ab und zu was anders. Das ist auch gut. Mich "nervt" (eigentlich das falsche Wort) nur, dass es bei ihm häufiger mal Ausnahmen gibt.

    Richtig doof finde ich nur, dass er tiefer schläft und manchmal morgens ausgeschlafen ist, während ich total ko bin. ;-) genau genommen wäre das wohl ne Stärke 😂

    Huhu wirklich nerven tut mich nur das mein Mann wenig geduld hat das ist aber in allen belangen so und nicht nur beim thema kinder.
    Er ist dadurch etwas strenger wenn es zuviel wird sag ich ihm das in einem ruhigen moment wenn die große es ned mitbekommt.
    Anders wiederrum wenn sie mit den wimpern klimpert könnte sie von ihm wohl fast alles haben *lach*
    Jeder hat stärken und Schwächen und zusammen sollte man dann ein team bilden wo der eine das andere ausgleichen kann. :)

Top Diskussionen anzeigen