Midlife-Crisis Mann

    • (1) 13.07.18 - 19:03
      Qwahgrv

      Ach her je.
      So richtig gut finde ich nicht, was ich schreibe.
      Aber manchmal nervt mich die Veränderung meines Mannes.
      Vor zehn Jahren war er sportlich. Marathon Läufer. Rennrad, kein Alkohol, keine Zigaretten

      Jetzt fängt er an zu spinnen.
      Wiegt 99 kg bei 175cm.
      Trinkt gerne abends mal ein Bier und raucht abends schonmal eine Zigarette .
      Sport macht er null...

      Zu allem Überfluss will er jetzt auch noch ein Motorrad kaufen.

      ... Mich nervt dieses Midlife-Crisis Getue.

      Sex hatten wir glaube ich vor zwei Monaten..

      Schrecklich

      • bist du denn noch gleich wie vor 10 jahren? 😀

        was meint dein mann denn wenn du sagst du möchtest das motorrad nicht etc?

        • (3) 13.07.18 - 19:55

          Ich habe mich körperlich gar nicht verändert. Auch persönlich nicht massiv.
          Einige Sportarten kann ich nicht mehr machen wegen einer Erkrankung. Schwimmen, Radfahren surfen, klettern, reiten und so, geht aber gut.

          Er weiß, dass ich das Motorrad nicht gut finde. Wir versuchen gerade SS zu werden.
          Jetzt stört es ihn, dass er entweder gegen meinen Willen eins kauft oder gegen seinen Willen eben keins.

          Mich nervt halt dieser Wandel.
          Er ist auch antriebslos.
          Bis vor einigen Monaten haben wir alles zusammen gemacht.
          Jetzt sitzt er nur noch rum und wird immer fetter.
          Er war schon immer mit dem Gewicht am kämpfen. Aber so schlimm war es noch nie.
          Es tut mir leid das so zu sagen, aber es sieht unmöglich aus.
          Dieser riesen Bauch, die speckigen Brüste unter dem XXL Shirt. Cellulite am Popo und unter den Armen. Im Nacken eine Speckfalte.

          Das will ich ihm so nicht sagen. Er ist ja selbst unglücklich.
          Aber so geht es ja nicht weiter.

          • bitte verhüte und werd ja nicht schwanger und versuch es auch nicht zumindest nicht mit ihm!!

            sei diplomatisch aber fair und sag es ihn und dann könnt ihr euch trennen und jeder mit seinem ding glücklich werden oder ihr geht es gemeinsam an

            wenn er früher so sportlich war, kann es durchaus eine depression sein oder seine blutwerte passen nicht, wie lang versucht ihr schon ein kind zu bekommen? vielleicht zermürbt ihn das? aber ohne grund lässt man sich nicht gehen

            • (5) 13.07.18 - 22:10

              Wir haben heute wieder lange geredet.
              Vor einigen Jahren war an Depressionen erkrankt. Medikamentös lange gut eingestellt und Therapie.
              Ich habe den Eindruck, er muss wieder zum Arzt und ggf die Medis umstellen.

              Seine berufliche Situation ist seit Jahren wacklig. Viel Kohle aber immer und immer wieder befristet. Jedes Jahr aufs neue bangen.
              Dann Fehlgeburt. Jetzt wegen mir ivf / künstliche Befruchtung (mir wurden nach Fehlgeburt beide eileiter entfernt)

              Er sagt selbst, er fühlt sich bei allem handlungsunfähig und machtlos.
              Muss alles hinnehmen wie es kommt.
              Nichts ist planbar.

              Gut ist, dass wir reden.
              Mal sehen ob es was bringt.

              • das beantwortet eigentlich warum er sich gehen lässt dass ist alles sehr sehr belastend findest du nicht auch?

                und wenn er medi nimmt regen die den appetit an und man nimmt so auch zu

                also bitte geh in dich und seid empathisch dem anderen gegenüber

              • "Vor einigen Jahren war an Depressionen erkrankt. Medikamentös lange gut eingestellt und Therapie.
                Ich habe den Eindruck, er muss wieder zum Arzt und ggf die Medis umstellen.

                Seine berufliche Situation ist seit Jahren wacklig. Viel Kohle aber immer und immer wieder befristet. Jedes Jahr aufs neue bangen."

                Tja. Und dann noch eine kaltherzige Frau an seiner Seite, die so scheußlich und abwertend über ihn denkt und schreibt....

                • (8) 14.07.18 - 19:10

                  Abwertend finde ich es nicht. Vielleicht hört sich das in Text so an.
                  Und manchmal ist man einfach auch Mal genervt oder selbst mit den Nerven am Ende.
                  Ich sage ihm das ja so nicht. Ich bin immer da, zeige Verständnis. Aber als ich das geschrieben habe, musste ich mir Mal Luft machen.
                  So eben kam das Motorrad. Morgen schneidet er sich ne Glatze... Kann man ja komisch finden. Und auch mal anonym loswerden wollen und vielleicht Tipps von anderen oder ähnliche Erfahrungen mitgeteilt bekommen.

      Das man sich während einer Beziehung körperlich wie auch mental verändert, ist denke ich normal und bis zu einem gewissen Maße muss man dies auch akzeptieren. Man selber verändert sich ja auch. Sobald es gegen die Gesundheit geht würden aber meine Alarmglocken auch schrillen. Ein Gewicht von 99kg bei der Größe finde ich sehr bedenklich und würde mir bei meinem Mann auch Sorgen bereiten.
      Vielleicht erwischst du ihn auf der Schiene. Wenn er mal so sportlich war, müsste er ja wissen, dass das tägliche Bier und das Übergewicht ihm auf Dauer nur schaden. Leider fühlt man sich halt bei so einem Thema schnell angegriffen.

Top Diskussionen anzeigen