Freundin akzeptiert veganen Lebenstil nicht

    • (1) 13.07.18 - 20:07
      Zusammenziehen

      Guten Abend zusammen,

      meine Freundin und ich planen zusammen zu ziehen. Ich habe mich vor etwa 2 Jahren für einen veganen Lebensstil entschieden. Meine Freundin habe ich vor etwa 1,5 Jahren kennen gelernt, sie wusste also schon von Anfang an, dass ich mich dazu entschieden habe.

      Bisher ist auch immer alles gut gelaufen, wenn wir zusammen gegessen haben gab es immer ein veganes Gericht oder sie hat zuerst bei sich gegessen und kann da natürlich kochen was sie möchte.

      Nun haben wir uns, wie oben schon geschrieben dazu entschieden zusammen zu ziehen. BIsher ist auch alles gut gelaufen, wir haben eine Wohnung gefunden, den Mietvertrag bereits unterschrieben und planen nun die Einrichtung.

      Was mir allerdings jetzt sauer aufgestoßen ist, dass meine Freundin ein Sofa bestellt hat, welches aus Leder ist und sich auch nicht davon abbringen lässt, den Kauf wieder zu stornieren, da es ihr so gut gefällt. (Das Sofa wurde noch nicht geliefert)

      Wir hatten sonst alles zusammen ausgesucht und auch keine Probleme gehabt, da sie zum einen Rücksicht auf mich genommen hat und zum anderen, weil wir uns z.B. einen Kleiderschrank teilen, wo sie alle ihre Kleidung unterbringen kann, auch wenn sie z.B. aus Leder bestehen, da ich zum einen nicht das Recht habe, über sie bzw. ihren Lebensstil zu bestimmen und zum anderen die Sachen nicht nutze.

      Generell belaste ich meine Freundin sonst nicht mit meinem Lebensstil, sie darf auch tierische Produkte bei uns im Haushalt verbrauchen, solange ich es nicht nutzen muss, aber ein Sofa ist dann eben doch ein Gegenstand, welchen beide Partner benutzen, dass ist dann doch ein Unterschied.

      Ich überlege nun tatsächlich ob ich die ganze Sache beenden soll, da ich mich nicht respektiert fühle, ich verstehe ja, dass meine Freundin ein Sofa haben möchte was ihr gefällt, aber es gibt doch auch Sofas, welche nicht aus Leder bestehen, sie weigert sich auch mit mir nach anderen Sofas zu gucken, da sie "genau dieses Sofa haben möchte".

      Reden bringt mich also nicht weiter. Mich würde interessieren, wie ihr die Sache seht bzw. wie ihr reagieren würdet.

      Ich wünsche euch schonmal ein schönes Wochenende.

      • (2) 13.07.18 - 20:10

        Ich finde, dass du recht hast.

        Sie respektiert deinen Lebensstil in Bezug auf das Sofa nicht.

        Es ist halt die Frage, ob das Sofa für dich nun ein Trennungsgrund ist.

        (3) 13.07.18 - 20:19
        Versteher der Herzen

        Ich gebe dir natürlich absolut recht.
        Für mich ist die Nichtakzeptanz deines von dir gewählten Lebensstiles ein nogo.
        Wenn reden nicht hilft, würde ich ihr zeigen, dass du es ernst meinst und die Koffer packen und fürs erste zu einem Freund ziehen.
        Hoffe du kannst es so lösen, dass du am Ende glücklich bist

        Gruß

        Hallo,

        Ich bin zwar "nur" Vegetarierin, kann dich aber sehr gut verstehen. Ein Ledersofa würde ich auch nicht kaufen wollen.
        Warum besteht sie so darauf? Könnt ihr euch nicht zb darauf einigen, dass sie entscheiden darf, aber eben kein Leder?
        Versteht sie denn deine Einstellung dazu so gar nicht?

      • (5) 13.07.18 - 20:35

        Ganz ehrlich.....ich finde, sie hat recht. Es ist nur ein dummer Gegenstand!
        Diese ganze Veganer hin Veganer her Sache ist eh nur eine Modeerscheinung, die eh auf kurz oder lang wieder aufgegeben wird. Es machen nämlich nur die Leute, die sich Überlegener und Besser fühlen wollen als andere.

        Du machst da ein viel zu großes Fass auf. Finde dich damit ab oder lass es. Aber zieh in diesen Unsinn niemanden mit rein!

        • (6) 13.07.18 - 20:40

          Und du hast scheinbar keine Ahnung.
          Es ist eine Lebenseinstellung und keine Modeerscheinung.

          Ich bin selber weder Veganerin noch Vegetarierin, aber ich kann es verstehen. Und es sicherlich nichts mit besser fühlen zu tun. Aber wo du es hier so sagst, ich glaube der Herr, der den Post verfasst hat ist dir sehr wohl überlegen. Denn er kann akzeptieren, dass es andere Lebenseinstellungen gibt. Du nicht.

          • Auf den Punkt gebracht :-)

            (8) 13.07.18 - 20:45

            Einerseits gebe ich Ihnen völlig recht, dass er diese Lebenseinstellung in den Schmutz zieht, ist nicht richtig.
            Auf der anderen Seite finde ich es nicht richtig, eine Beziehung zu hinterfragen, aufgrund eines, wie er schon geschrieben hat, Gegenstandes.

            Ich würde versuchen mit ihr zu reden, da eine Beziehung auf Liebe und Akzeptanz beruht und nicht auf einer Lebenseinstellung.

            • (9) 13.07.18 - 20:48

              Ich stimme damit nicht überein.

              Ich kann niemanden bedingungslos lieben, wenn ich seinen Lebensstil und seine Einstellung nicht akzeptieren kann. Das kann seine Freundin scheinbar nicht und da würde ich dann auch zweifeln.

              Er lässt sie so leben wie sie mag, so lange es etwas ist was nur sie betrifft.

              Aber ein Sofa ist etwas gemeinsames und sollte gemeinsam entschieden werden.

              • (10) 13.07.18 - 20:56

                Ich stimme Ihnene zu, dass die Lebenseinstellung des jeweiligen Beziehungspartners akzeptiert werden sollte. Dies scheint die Freundin ja zu tun, bis auf das Sofa.
                Aber, und dies ist ein großes ABER, es handelt sich hier lediglich um einen GEGENSTAND.
                Eine Beziehung die auf Liebe, Akzeptanz, Verständnis, Zuneigung und Wertschätzung beruht, sollte nicht an soetwas "dummem" scheitern.
                Sprechen Sie mit ihr und zeigen Sie ihr, dass all dies zutrifft. Dann lässt sie vielleicht mit sich reden.

                • (11) 13.07.18 - 21:00

                  Nein, es ist eben nicht nur ein Gegenstand, denn Leder wiederspricht absolut der veganen Lebensweise, das müsste nach 1,5 Jahren Beziehung auch seine Freundin wissen, die das aber nicht akzeptieren will. Er hat ja versucht mehrfach mit ihr zu sprechen, aber ihr ist das vollkommen egal.

                  Ich kann ihn deswegen voll verstehen.

Top Diskussionen anzeigen