Freund zieht mit Ex-Schwarm zusammen

    • (1) 22.07.18 - 17:27
      mukava

      Hallo!
      Mein Freund und ich führen eine Fernbeziehung und studieren in unterschiedlichen Städten und können deshalb leider nicht zusammen wohnen. Vor ein paar Jahren stand er ziemlich auf eine Frau, die nun mit ihm zusammen ziehen möchte, was er auch möchte und nun tut. Mir macht die Sache ein wenig Bauchschmerzen. Schließlich wohnt sie dann ab sofort mit ihm unter einem Dach und wäre damit näher dran als ich und in der Vergangenheit bestand Interesse. Wie würdet ihr auf die Sache reagieren und was ist eure Meinung? Kein Problem oder eher doch?

      • Spielt doch keine Rolle, ob es für uns ein Problem wäre. Für Dich ist es eins und das kannst Du Deinem Partner auch ohne Umschweife sagen. So weit vertraust Du ihm einfach nicht und das ist ein Punkt, den man ansprechen sollte. Wenn er Dich ernst nimmt, dann sucht er eine andere Lösung.

        Hat er Dich denn vor vollendete Tatsachen gestellt oder Dich nach Deiner Meinung dazu gefragt? Scheint ja schnell gegangen zu sein, wenn sie "nun" mit ihm zusammen ziehen will und er das "auch möchte und nun tut".

        (6) 22.07.18 - 18:39
        NichtinOrdnung

        Finde ich nicht in Ordnung und du anscheinend auch nicht?!
        Sag ihm das ruhig so.
        Mein Mann sah es damals auch nicht als Problem, mit einer Frau unterwegs zu sein, mit der er schon mal etwas hatte. Ich habe ihm dann gesagt, dass ich das nicht in Ordnung finde und er hat es akzeptiert und von da an gelassen.
        Wenn er nichts mehr von ihr will und dich liebt und wertschätzt, dann bin ich der Meinung, dass er deine Gefühle respektieren sollte.

      • Hi,
        was sagt er denn dazu? Weiß er von deinem Bauchgrummeln? Ich hätte es damals zumindest gehabt.
        Wäre es denn andersherum ok für ihn?

        vlg tina

        Das geht gar nicht.

        Ich glaube du solltest dich umorientieren. Früher oder später wird da was laufen, wenn die zusammen wohnen. Also warte das nicht ab. Wenn er darauf besteht mit ihr zusammen zu wohnen und deine Gefühle nicht ernst nimmt, dann geh sofort. Sorry.

        (10) 23.07.18 - 08:16

        Die Überschrift sollte lauten „Meinn Exfreund zieht mit seinem Ex-Schwarm zusammen“.

        Es tut mir leid. Ich würde mich zurückziehen. Da eifersuchtfrei zu bleiben wird niemandem gelingen.

        LG

        Hallo,

        (...)Vor ein paar Jahren stand er ziemlich auf eine Frau, die nun mit ihm zusammen ziehen möchte, was er auch möchte und nun tut.(...)

        Fakt ist, er macht es einfach. Der zieht hier eiskalt sein Ding durch.
        Was Du davon hältst. wie Du Dich dabei fühlst, usw ist ihm absolut wurscht.

        Alleine daher wäre für mich diese Beziehung schon beendet.

        Selbst wenn er in einer teuren Stadt studieren würde, in der gute Wohnungen knapp und die Mieten teuer sind - über die FH/Uni etc findet sich schnell ein passender Mitbewohner und es muss jetzt nicht ausgerechnet diese eine Frau sein.

        Schieß ihn in den Wind.
        Denn ihm ist garantiert klar, dass Du von der Sache nicht begeistert bist - es hät ihn aber nicht davon ab, es trotzdem zu machen.

        LG

        (12) 23.07.18 - 09:49

        Wie definierst du "ein paar Jahre"?
        2-3 oder 8-10.
        Fände ich schon ein Unterschied....Schwärmerein vergehen...zieht er in ihre WG, weil er kein anderes Zimmer findet? Oder gründen beide zusammen eine eigene WG?

        Ich denke es kommt auf einige Parameter an.....so pauschal wäre ich nicht sauer oder würde die Beziehung beenden.

        In manchen Städten si d Studentenwohnungen schwer zu bekommen .wenn dann noch die Freundin ein Wörtchen mitredet. mit wem er zussammenziehen darf oder nicht....dann wird es noch viel schwieirger. Wenn das nicht die alte Schwärmerei wäre - wärst du mit seiner (optischen) Traumfrau denn einverstanden gewesen?

        lg
        lisa

        (13) 23.07.18 - 10:00

        Ist er vielleicht der Bruder von dem Freund der TE, der mit einer anderen mit der er mal was hatte in den Wellnessurlaub gefahren ist und es ihm egal war was die TE deswegen empfunden hat?

        Für mich wäre es ein Problem. Und ich wäre mir auch sicher, dass es da über kurz oder lang zu Situationen kommt, die mir nicht recht wären, wenn die zwei aufeinander hocken.

        Hallo!

        Wie lange seid ihr in einer Beziehung? Bestand von ihm keine Interesse mehr an ihr, als siesich als uneinnehmbar zeigte, oder gab es Gründe nicht mehr von ihr zu schwäremen? Sind diese Gründe immer noch aktuell?

        Ich hätte ein Problem damit und würde es ihm so sagen und würde auch klipp und klar sagen, dass ich es mir wünschen würde, wenn er nicht mit ihr eine WG macht.
        Würde er weiter auf die WG bestehen würde ich mich vermutlich anders orientieren.

        Ausserdem hätte ich die Befürchtung, dass es solange ein "EX-" Schwarn bleibt, bis die Gute mit dem kleinen Finger schnippt und dann ist sie die Neue. Sollte von ihr nichts kommen, bleibt Dein Freund eben bei Dir. - Für ihn win-win-Situation!

        LG, I.

        Gelegenheit macht Liebe, mein Ex-Mann und ich waren mal eine WG. Das ist vorbei, damit musst du dich wohl abfinden.

Top Diskussionen anzeigen