Ist er verrückt oder ich?

    • (1) 25.07.18 - 17:19
      mamainschwarz12

      Ich schreibe hier, weil ich unsicher bin was meinen Mann und eine Kollegin angeht.

      Die Kollegin habe ich innerhalb des letzten Jahres genau dreimal im Beisein meines Mannes auf Feiern getroffen.

      Vor unserem ersten Treffen hat mein Mann gefragt was ich von ihr halten würde. Sie verhält sich ihm gegenüber so komisch, ich solle das beobachten.

      Beim ersten Treffen war sie mir gegenüber erst sehr zurückhaltend und am Ende des Tages hat sie sich plötzlich in zwei eindeutige kurze Paargespräche zwischen uns eingemischt.

      Beim zweiten Treffen hat es sich gesteigert. Sie hat versucht sich mit mir zu unterhalten und wurde reserviert als ich auf ihre Gesprächsversuche eingegangen bin. Am Schluss hat sie mich zur Verabschiedung umarmt obwohl wir fast nicht miteinander geredet hatten. Nach dem Treffen hat er sich immer wieder sehr ausführlich über sie beschwert.

      Nach den Treffen habe ich meinen Mann sehr vorsichtig darauf angesprochen. Er war total beleidigt und hat jedes lösungsorientierte Gespräch abgelehnt mit dem Hinweis ich würde es mir einbilden.



      Einige Monate später wollte er sich mit seiner Exfreundin (nicht Kollegin) treffen. Vor dem Treffen hat er mir verweigert zu sagen wen er treffen möchte, obwohl wir uns darüber immer austauschen. Außerdem hat er mich einmal ziemlich hintergangen. (Das führe ich nicht aus).



      Nach längerer Pause war wieder eine Feier auf welcher besagte Kollegin wieder anwesend war. Ich habe ihm vorher kurz gesagt, dass ich persönlich kein Interesse an weiterem Kontakt mit besagter Kollegin haben möchte und ihn gebeten das zu akzeptieren. Die Anzahl der Menschen war schließlich groß genug.

      Kurz nach der Begrüßung waren mein Mann und die Kollegin parallel für ein paar Minuten nicht anwesend. Während wir gemeinsam am Tisch saßen hat mein Mann mehrfach mit ihr geschäkert wie ich es nur kenne wenn er flirtet.

      Außerdem hat er immer wieder versucht mich in ein Gespräch mit ihr einzubauen und sie hat versucht intensiven Kontakt zu unseren Kindern aufzunehmen. Zur Verabschiedung hat er die Kollegin intensiv umarmt.


      Ein paar Tage danach habe ich das Gespräch gesucht. Ein sachliches Gespräch war nicht möglich, da er mir sofort Eifersucht unterstellt hat. Außerdem hat er mir deutlich gesagt ich würde doch wissen welche Frauen ihm gefallen.

      Jetzt frage ich mich warum er so übertrieben vehement reagiert hat. Ein Antwort ob er sich ihr angenähert hat ist er mir bis heute schuldig geblieben.

      Mein Gefühl sagt mir, dass da etwas ist mein Gehirn sagt, dass ich mir das nur einbilde.


      Also: wer ist verrückt?

      • Ich verstehe es leider auch nicht.
        Erst sagt dein Mann sie sei komisch und du sollst sie beobachten und am Ende der Geschichte denkst du er hat was mit ihr?

        Du musst echt etwas genauer werden. Denkst Du, er steht auf sie? Oder ihm gefällt, dass sie anscheined auf ihn steht? Du sagst, er flirtet mit ihr, das hast Du ja anscheinend selbst bemerkt? Was genau wolltest Du von ihm wissen?

        Wenn Dein Gefühl Dir sagt, dass da etwas anders ist, als im Vergleich zu anderen Kolleginnen, dann wird das ja wohl stimmen. Die Frage ist nur, was ist es? Von ihm erfährst Du das offenbar ja nicht, was auch daran liegen kann, dass er es selbst nicht wahrhaben will.

      • (7) 25.07.18 - 21:24

        Ich denke beide stehen aufeinander und wahrscheinlich flirten sie am Arbeitsplatz. Ob sie etwas miteinander haben, keine Ahnung. Macht er oft Überstunden, kommt spät heim und fährt am Wochenende auf Seminare? Das würde ich schon hinterfragen.
        LG

Top Diskussionen anzeigen