Schwanger und Mann geht Fremd (Vorsicht Lang)

    • (1) 26.07.18 - 13:35

      hallo zusammen

      ich hoffe es ist der richtige Bereich ...

      aaalso, ich weis gar nicht genau wo ich anfangen soll, fühle mich wie gelähmt.
      Ich bzw wir sind mit unserem 3. Wunschbaby schwanger, in der 15.woche....
      durch Zufall habe ich eine nachricht auf dem Handy meines Mannes gesehen, von einer mir unbekannten Frau.
      Naturlich habe ich dann rein gesehen und mir den nachrichten verlauf angesehen, zwar war dort nichts was auf ein betrug hindeutete aber
      es war eine deutliche seelische Verbundenheit spürbar,
      zB "guten morgen, hast du gut geschlafen, hoffe heute besser als gestern"
      es wurden Bilder ausgetauscht vom leid auf der Arbeit mit der hitze etc.
      das war Samstag...
      ich habe immer wieder heimlich reingeschaut #zitter
      am Montag habe ich dann auf sein anderes Handy, welches zu Hause lag während er arbeitete spioniert, ja so richtig verboten #schein
      ich wollte wissen wer sie ist, habe dort aber eine ganz andere Sache entdeckt! nun ja er schaut beinahe täglich Pornos, es ist ja eigentlich nix verwerfliches und macht fast jeder Mann, aber er lässt mich wie soll ich sagen austrocknen #gruebel er ist ein Sex Muffel so habe ich es für mich abgehackt aber dass er die Seiten fast täglich besucht und dass obwohl ich ja eigentlich auch zur Verfügung stehe macht mich das fertig,
      zu mal er eigentlich so einer der prüdesten menschen der Welt ist, so dachte ich zumindest immer.
      Gut am Dienstag war ich so fertig das nun alles zu Sprache kam,
      ich weinte ja sogar ihm kullerten die Tränen...
      er entschuldigte sich, sehe die schuld gar bei sich, dass es falsch gewesen war etc... er beteuerte meine liebe etc.
      gut dachte ich mir aber irgendwie geht es mir nun so gar nicht besser,
      er macht weiter wie bisher #schmoll was soll ich bloß machen, ich werde noch verrückt! leider ist er auch beruflich viel im ausland und ich habe völlig das vertrauen verloren! zwar habe ich nichts auf der Hand dass er fremd geht aber dennoch fühle ich mich betrogen... Samstag haben wir Hochzeitstag und wir gehen essen, mal ohne kinder aber ich habe gar keine lust mehr auf ihn. ich brauch unbedingt Worte von euch, ich bin wirklich am verzweifeln. Ach und die Unbekannte Dame, ich habe ihre Telefonnr. und frage mich ob ich sie vielleicht einfach mal anrufen solle?

      Sorry für den mega Langen Text#zitter

      vielen dank euch fürs lesen und vielleicht auch antworten...
      Lg Janina#winke

      • (2) 26.07.18 - 13:39

        Huhu
        Für mich wäre Ende im Gelände.
        Vielleicht noch die Nummer anrufen und lediglich fragen was sie mit "Herrn Vonundzu" zu tun hat, dass er verheiratet ist und seine Frau schwanger, .....


        Also. Ich persönlich würde mich DEFINITIV trennen, habe ähnliches auch hinter mir.
        Und war dann alleinerziehend. Und alle leben immer noch und zwar glücklich!!!!!!

        Alles Gute für.deine Entscheidung #liebdrueck

        • (3) 26.07.18 - 13:42

          ja gut, leider nicht so einfach...
          ich bin mit dem 3. Kind schwanger, wir haben letzes Jahr ein Haus gekauft.
          ich würde auch lieber weglaufen aber ist das wirklich der richtige weg?

          • (4) 26.07.18 - 13:44

            Tja das musst du für dich entscheiden.

            Du schriebst ja schon, ihr habt geredet, er hat geweint, ...aber er macht trotzdem weiter.

            Würde mir schon reichen.
            Es sei denn natürlich, du kannst damit leben . Dass er dir wahrscheinlich fremdgeht wenn er im Ausland arbeitet (oder halt auch innerlands aber auswärts nächtigt o.ä.)

            Für mich persönlich wäre es (nochmals) die richtige Entscheidung #winke

        Wegen der beschrieben Situation - trennen? WARUM? Nix davon ist ein Beleg dafür das ihr Mann auch nur ansatzweise fremdgeht. Weil Bilderaustausch vom Hitzeleiden auf Arbeit kann viel bedeuteten und heißt nicht gleich "Bilder von Penisen" oder "Nackte Brüste" oder "Unterwäschepics".

        Ich sehe weder darin noch in dem Auszug von den persönlichen Nachrichten irgendwas das in die Richtung geht. Und wenn man seinem Partner vertraut und das ist die Grundlage einer JEDEN Beziehung käm so ein Misstrauen gar nicht erst auf.

        Falls da mehr war und wirkliche Beweise da sind für ein ansatzweise ins Fremdgehen tendierende, ist das was anderes. Aber hier wird in meinen Augen aus ner Mücke ein Elefant gemacht.

        • Na was du da schreibst ist ja eher Kategorie Porno und das sieht er sich ja ständig an.

          Ob das nun ne Arbeitskollegin ist oder andere Fremde wäre mir schnurps ;)
          Vor allem, wenn mein Mann auf mich anscheinend längst keinen Bock hat!!

          Sie hat nach persönlichen Meinungen gefragt, das war meine persönliche Antwort, welche AN DICH ja nicht gerichtet ist #liebdrueck

          • Ja klar hast du deine Meinung und die darfst du auch haben. Dennoch ist sie sehr radikal und in ihrem Fall wenig Zielführend.

            Wenn hier wirklich fremdgegangen würde. OK! Hey völlig selbstverständlich das das ein No-Go und Vertrauensbruch ist. Aber Pornos anschauen mit fremdgehen gleich zu werten? Weils ja kein Unterschied macht ob er sich jetzt die nackten Brüste von Gina Wild anschaut oder die seiner Kollegin (falls die überhaupt sowas geschickt hat). Man sieht heutzutage an jeder Straßenecke nackte Brüste. Ich geh mit meinem Mann gerne mal saunieren. Sorry wenn da ein fremder nackter Mann reinkommt den schau ich unter anderem auch auf den Intimbereich, genau wie ner Frau auf die Brüste und unten hin (natürlich nicht starrend, aber wenn ich behaupten würde nur ins Gesicht zu schauen - würde ich lügen).

            Fremdgehen ist für mich neben sexuellen Praktiken (Zungenküsse, Oral-/Anal- oder Geschlechtsverkehr, Brüste anfassen sowas) wenn sich mein Mann in ne andere Frau verlieben würde (selbst wenn er nicht mit ihr schlafen würde oder anderweitig intim).

            Was für mich kein Fremdgehen ist und auch umgedreht würde mein Mann darüber eher lächeln wenn das der Fall wäre.

            -Pornos anschauen
            -Nacktbilder (von wem auch immer) anschauen/Nackte Menschen als solches anschauen
            -Schakern/Flirten

            Ich blödel mit seinem besten Kumpel herum während mein Mann mit im selben Raum sitzt. Einmal hat er mich unter anderem auf seinen Schoß gezogen und einen auf Hoppe Hoppe Reiter gemacht (worauf wir alle samt in Lachen ausgebrochen sind) oder in unserem Freundeskreis wird sich mit Bussi auf die Wange begrüßt.

            Und vielleicht hat der Mann ja bock aber traut sich nicht seiner Frau das was er braucht zu sagen. Vielleicht steht er ja auf Hardcorezeug und will nicht das sie ihn für abartig hält und kann mit dem Blümchensex nur so semi was anfangen. Oder es gibt Männer die sind eher optisch zu reizen als körperlich. Dann sollte man vielleicht als Frau selbst mal in Reizwäsche vorm Mann auf und ab hüpfen und sich fürs "ausprobieren" neuer Dinge verfügbar stellen. Wenn der Mann aber nicht mal weis wie OFFEN die eigene Frau ist oder sie vielleicht mal abwertend bei anderen über irgendwas gesprochen hat - dann haben Männer natürlich schiss das anzusprechen und leben es anderweitig aus. Pornos und Fremdgehen.... hehe... ich schau auch gerne Nackte Menschen an die schön sind oder auch schöne Menschen als solches.

            Wenn ich mit meinem Mann auf der Straße unterwegs bin und seh ne attraktive Frau sag ich auch mal (ironisch gemeint) "och für des Gestell würd ich auch die Ufer wechseln." Oder wenn da ein attraktiver Mann des weges kommt schau ich auch und ich würde behaupten mein Mann umgedreht genauso. Schauen bedeutet in unserer Definition "Appetit anregen" - aber gegessen wird daheim. Dafür sind wir beide zu sehr Kopfmenschen und vor allem zu emotionsverbunden. Für uns beide bedeutet Sex auch Liebe... das eine geht für uns nicht ohne das andere. Daher weis jeder von uns das der andere never ever fremdgehen würde. Dafür sind wir zu sehr "der eine weis was der andere gerade denkt" Menschen. Das würde ohne Nachrichten checken SOFORT auffallen beim anderen wenn was im Busch ist. Keiner von uns kann Lügen und ergo auch nicht Betrügen.

            • Naja... sie meint, sie hat nix konkretes gefunden. Wenn er nix schlimmes gemacht hat, waeum entschuldigt er sich und gibt einen Fehler zu (ohne ihn zu benennen).

              Ist ja egal.

              Jeder zeigt seine Grenzen. Der eine zu früh, der andere zu spät. #winke

    (9) 26.07.18 - 13:47

    Ok was hat der denn zu der "anderen" Frau gesagt. Wer ist sie? Woher kennt er sie? Warum schreibt er ihr so viel?

    • (10) 26.07.18 - 13:56

      sie schreiben mehrmals täglich über die verschiedensten dinge, deren Tagesablauf zb was sie gerade mache, wie es ihnen geht aber eben sehr gefühlsvoll, man merkt sofort eine seelische Verbundenheit. nicht mal mir mir schreibt er so herzlich... wer sie ist weis ich nicht, ich habe nur so viel raus gefunden, dass sie Arbeitskollegen sind, sie arbeitet im Büro er ist Elektroingenieur... wobei ich dazu sagen muss, es ist eine große Firma und sie dürften theroisch arbeitstechnisch keine Berührungspunkte haben. dennoch schreiben sie seit dem 10.juni... der erste Satz;
      "na wie geht es dir? hoffe doch gut, wie lange habt ihr gestern noch gemacht?" kein plan worauf sich das bezieht... Mehr weis ich absolut nicht. Das warum hat er nie begründet, nur gesagt das es falsch sei was er gemacht habe

      • (11) 26.07.18 - 14:26

        Hm schwierig. Ich hatte auch schon 2 Kollegen mit denen ich mich echt gut verstanden habe. Und wir auch echt viel geschrieben haben. Aber mein Mann wusste das. Ich habe nichts verheimlicht, weil es nichts zu verheimlichen gab.

        Jetzt weiß ich aber auch von meinem Mann, das er mir am Anfang z.B verheimlicht hat, wenn seine Ex geschrieben hat. Weil er kein Bock auf Stress hatte. Das hat auch etwas gedauert bis er verstanden hat, das es keinen Stress gibt wenn er es mir einfach erzählt. Ich weiß halt nicht wie dein Mann da tickt.

(12) 26.07.18 - 13:51

Hallo
Hmm.. schwierig..
Du kennst deinen Mann am besten rede einfach nochmal mit ihm.
Aber diesmal ohne Tränen und etwas ernster. Er soll verstehen, dass du ihn verlassen wirst, wenn er so weiter macht.
Dann siehst du ja ob ihm seine Familie wichtiger ist oder der andere Mist.
Jetzt zu der unbekannten Frau.. ruf sie an und frag was sie will, ob sie denn nicht weiß das der Mann verheiratet ist etc. Würde sie aber mit einer guten Freundin oder einer Person der du das alles anvertrauen kannst anrufen und nicht alleine... denke den Stress würdest du jetzt mit den ganzen Hormonen nicht verkraften.

(13) 26.07.18 - 13:55

Juhu ,
War er bei den anderen Kindern auch so ?
Ich hab das mit meinen ex Partner in den Schwangerschaften auch gehabt . Die mögen dem Baby nicht weh tun .

Mein jetziger Mann findet mich jetzt einfach nur sexy in der Schwangerschaft was ich zum Beispiel gar nicht verstehen kann 😂😂

Ich weiß gar nicht wie ich dich aufheitern soll .

Ich denke nicht das er richtig fremdgeht . Spreche es nochmal an wie es dir geht .
Ich drück dir die Daumen es wird schon 🤗

Ich lese bis jetzt nur Smalltalk raus zwischen den beiden. Und Pornoseiten besuchen finde ich jetzt auch nicht schlimm. Daran kann man arbeiten das zwischen euch wieder mehr läuft.

Mein Mann hat zu einigen Frauen Kontakt aber nur auf freundschaftliche Ebene. Ich finde das nicht schlimm.

Sei froh das er Pornos schaut. Besser als real fremdzugehen. Und es machen wirklich fast alle Männer... Meiner auch!

Du kannst ja weiterhin aufmerksam bleiben. Wenn sich der Verdacht bestätigt kannst du handeln.. Aber ich würde mich jetzt nicht absolut verrückt machen.

LG

  • ich habe mit den Pornos keine Probleme nur eben das er mich sexuell nicht links liegen lässt, und anhand des Verlaufes macht er dach schon Jahre und hat mit Der Schwangerschaft nix zu tun. Sexuell war es immer recht reduziert aber es wird schlimmer alle 2 Monate ist mir einfach zu wenig aber das ist ein anderes Thema.
    ja auch das er mit Frauen schreibt ist OK aber warum kenne ich sie nicht, warum hat er nie von Ihr erzählt? das sind so Faktoren die mich misstrauisch machen und dann die art und weise, er ist zu mir nie so liebevoll, macht mir keine Komplimente. Nicht mahl wenn ich regelrecht drum bettel!

    • (16) 26.07.18 - 15:03

      So richtig in Ruhe über alles geredet habt ihr noch nicht oder? Also les ich jetzt nicht raus. Hast du ihn gefragt warum er nicht mit dir schlafen will? Bei uns ist es aus Angst, wegen der Schwangerschaft. Wenn er zu dieser Frau so ein inniges Verhältnis hat, vielleicht kann er sie dir ja mal vorstellen. Ich könnt das so nicht aushalten,bin extrem eifersüchtig. Aber vielleicht merkst du dann, dass es einfach ein freundschaftliches Verhältnis ist.

      Hast du ihm das auch schon mal so klipp und klar gesagt. Ich meine, nach der ersten Geburt bei mir, ging ewig nix weil mir alles ewig weh tat. Für mein Mann war das ein Abturner wenn er den Gedanken hat, mir weh zu tun. Daher kamen wir im 1. Jahr nach der Geburt auf ich glaub 7 mal wovon auch nur weniger als ne Handvoll vollzogen waren und der Rest abgebrochen werden musste weils zu stark schmerzte. Seit ich jetzt wieder schwanger bin (letzter Sex war im April) haben wir auch keinen. Weil ich einfach immernoch mit Übelkeit und Unwohlsein zu kämpfen habe und mein Mann kein Spaß hätte, wenn ich keinen haben könnte. Hab ihn auch schon (mehrfach) angesprochen, wie es ihm damit geht, ob er sich mehr wünschen würde wie es für ihn aussieht dabei etc. Aber mein Mann ist jemand der zwar gerne Sex hat mit mir, aber eher verzichtet er ewig darauf als einmal auf Krampf wo ich nix von habe. Für ihn zählt nicht die Quantität sondern die Qualität.

      Ich unterhalt mich mit meinem Mann auch nicht über jedes Gespräch das er in der Arbeit mit wem auch immer geführt hat oder ich mit wem auch immer auf Arbeit.

      Wenn das so wäre wie bei dir, sprich das mein Mann jemand anderen die Aufmerksamkeit gibt, die ich bei ihm suche. Würde ich das thematisieren (ohne Vorwurf) denn häufig entstehen so Probleme weil man eben nicht redet. Sondern aneinander vorbei lebt. Das kann schnell zu ner Abwertspirale werden und ist dann aber auch keine Einbahnstraße. Statt ihm zu misstrauen würde ich anfangen ihm wieder zu vertrauen und ihm ne Atmosphäre daheim schaffen in der man sich gerne öffnet und über Probleme spricht.
      Ggf. in Form von ner Paartherapie. Denn was ihr habt (zumindest auf deiner Seite) ist ein Vertrauensproblem, Unsicherheiten mit euch selbst und mangelhafte Kommunikation. Das sollte Gegengesteuert werden, bevor es zum Fremdgehen kommt. Aber das was du im Ausgang beschrieben hast - hat für mich nix damit zu tun.

      Manchmal kann man sich auch nem Kollegen ganz anders und besser öffnen. Mit meinem Mann kann ich über vieles sachlich super reden. Aber er ist jetzt nicht der Typ Romantiker oder auch keiner der sich gerne mit Details befasst. Dann hab ich wieder Kumpels oder Kollegen die sind eher weiblich total Detailverliebt und auch sonst nicht so ruppig, mein Mann ist halt eher der Typ Holzfäller (rau aber mit weicher Schale wenn man weis wo man drücken muss) - viele Gespräche mit meinem Mann KLINGEN weit gefühlskälter als mit so manchen Kollegen oder Freunden. Darin ist aber keine Gefühlswertung. Mit jedem Menschen kann man anders reden. Bei dem einen kann man sich leichter fallen lassen als beim anderen und daran ist nix verwerflich. Dafür teil ich mit meinem Mann einen sehr dunklen Humor und wir können lachen über Dinge wo mein Kollege (mit dem ich sehr viel weicher kommuniziere) 100% sofort persönlich beleidigt wäre. So meinte er gestern, als ich sagte "Wie machen das Alleinerziehende wenn sie duschen wollen mit Baby... da kommst ja nie zur Körperhygiene." was sagt der Depp (lieb gemeint) "Das macht bei dir sowieso kein Unterschied - du stinkst auch trotz baden." (Und streckt mir die Zunge raus um mich zu ärgern.) #rofl#rofl#rofl

      (18) 26.07.18 - 20:51

      Dann musst du ihm das genauso sagen! Dem Sprechendem kann geholfen werden. Ihr könntet auch zur Paartherapie gehen.

Ich denke auch, dass viele Männer Pornos gucken und finde das nicht schlimm.
Ich sehe es auch nicht als Ersatz für Sex mit der Partnerin, sondern als Ergänzung! Über diesen Punkt würde ich wirklich einfach hinwegschauen!
Vielleicht könnt ihr sogar mal einen zusammen schauen ;-).

(20) 26.07.18 - 13:56

Hallo Liebes,

Erstmal tut es mir wahnsinnig leid was du herrausgefunden hast.
Ich kann verstehen wie es dir momentan geht.
Ich bin wirklich oft schockiert wie man sich in seinem Partner täuschen kann.
Dass dein Vertrauen komplett weg ist, kann ich auch nachvollziehen.
Meines wäre auch weg.
Ich hab dennoch eine feste Meinung zu so einen Verhalten.
Ich kann mir immer nicht vorstellen, dass jemand so eine Aktion abzieht und dir dann sagt dass er dich wirklich überalles liebt.
Ich kann es mir beim besten willen nicht vorstellen (auch wenn viele sagen solche fehler passieren mal usw)
Ich liebe meinen Freund von ganzem Herzen & habe null interesse an irgentwelchen anderen Männern.
Wenn ich diese hätte, würde ich mir die frage stellen ob ich meinen Freund dann überhaupt noch ausnahmslos liebe.
Verstehst du was ich meine?
Dich sofort zu trennen, finde ich eventuell auch etwas leicht gesagt.
Ich wäre zwar sofort weg (auch ohne einen Beweis für einen tatsächlichen Betrug) da es für mich ein riesen Vertrauensbruch wäre und ich meinen Partner nicht mehr ansehen könnte.
Aber dass ist jedem selbst überlassen wie er damit zurecht kommt.
Auch da ihr schon zwei Kinder habt, geht das natürlich nicht von jetzt auf gleich.
Ich würde diese Frau eventuell anrufen und sie bitten mir zu sagen was zwischen ihnen gelaufen ist.
Ich würde sie weder blöd anreden noch ihr vorwürfe machen.
Sondern ihr sagen wie verletzt du gerade bist und ob sie dir versichern kann das nichts gelaufen ist.
Wenn sie dass kann, rede mit deinem Mann und bitte ihn dir so etwas nicht mehr anzutun.
Dass mit den Pornos ist auch so ne Sache...
Meine Meinung ist wenn ein Mann eine Frau nebenan hat, warum täglich pornos und kein Sex? 🙄🙄

Essen gehen würde ich mit ihm nicht.
Ich würde es absagen und mich auch etwas distanzieren.
Ich finde dein Mann soll merken, dass er zu weit gegangen ist.
Ich würde erstmal getrennt schlafen und meinen Tagesablauf ohne ihn planen.
Und nicht unseren Hochzeitstag feiern, wenn ich nur an Vertrauensbruch denken kann.
Nimm dir zeit für dich, denk über alles nach.
Wenn du so stark bist und ihm eine zweite Chance geben kannst, ohne dass du bei jeder Kleinigkeit zweifeln musst, dann mach es.
Wenn ich sowas könnte, ich würde auch einen zweiten Anlauf starten.
Nur leider wäre bei mir das Vertrauen sofort weg und die Beziehung nicht zu retten...
Aber wie gesagt, so bin ich und es ist meine Meinung ☺️

Verbring Zeit mit deinen Kindern und Freunden, und denk gut drüber nach.
Das wichtigste im Moment sind deine 2 Kinder, du und dein kleines Würmchen im Bauch.


Ich wünsch dir alles gute und dass du die richtige entscheidung triffst.

Lg Teresa ET+2 💗

(21) 26.07.18 - 14:03

Hallo,
Ich würde es auch noch nicht so eng sehen.
Sprich mit deinem Mann, warum er täglich Pornos schaut aber kein Interesse an dir hat. Vielleicht gibt es eine ganz einfache Erklärung dafür. Dann sollte er dir auch nochmal alles über die Frau erzählen. Versuche dabei ruhig und sachlich zu bleiben - ja ich weiß, leichter gesagt als getan.

Mein Mann trifft sich zb auch mit seiner Kollegin. Letzt haben sie spontan zusammen Tischkicker gespielt, machen Mittagspause zusammen, sie lädt ihn sogar zum Familiengrillen ein (da geht er dann aber nicht hin). Naja aber ich Vertraue ihm absolut und für mich ist das nicht schlimm. Aber wir reden auch wirklich über alles miteinander. Das solltet ihr auch unbedingt nochmal in Ruhe machen.

(22) 26.07.18 - 14:16

Wie schon erwähnt, nicht jeder Mann mag auch in der Schwangerschaft mit seiner liebsten schlafen... ist natürlich schwer abzuschätzen, wenn er auch sonst eher weniger Sex einfordert.

Ihr habt darüber gesprochen und du sagst, es hat sich nichts geändert. Was konkret meinst du damit? Das er die pornoseiten noch besucht? Oder das er nicht mit dir schläft? Letzteres kann man halt zum einen nicht erzwingen, wenn er z.b. aufgrund der Schwangerschaft das nicht möchte, zum anderen kann es natürlich auch sein, das er selbst in der Situation nicht auf heile Welt machen kann und einfach mit dir schläft.

Was den Konsum von pornos angeht, ja das ist bei Männern wohl wirklich als normal zu betiteln. Und jeder hat auch vor seinem Partner die einen oder anderen winzigen Geheimnisse, die man in gewisser Weise demjenigen auch zustehen lassen sollte. Solange halt keine Untreue da mitzieht!
Mein Mann war mal ziemlich peinlich berührt, als ich ihm beim porno gucken unwissentlich ertappt hatte - ich hab da keinen Hehl draus gemacht, ich wollte ihm in dem Moment nur was fragen und hab mich dann wieder hingelegt (war etwas früher am Abend, aber ich war totmüde an dem Tag, er wägte sich wohl in Sicherheit). Ich finde es nicht verwerflich, denn auch Frau hat doch so ihre kleinen pornobezüge, in welcher Art auch immer. Bestes beispiel 50 shades of Grey.

Was die andere Frau angeht, da ist halt die Frage, was hat er dazu gesagt? Wer ist sie und in welchem Kontext hat er mit ihr Kontakt?

Ich würde nicht direkt zur Trennung übergehen, aber ihm deutlich machen, dass du nicht gute Miene zum bösen Spiel machst. Wie gesagt, es kommt halt drauf an, was du damit gemeint hast, das sich nichts geändert hat.

Schlussendlich ist auch die Frage, wie er sich fühlt, unabhängig von dem, was er getan hat. Auf das Handy des anderen zuschauen, gar zu buddeln, ist natürlich auch ein vertrauensbruch. Und das muss auch erstmal eingeordnet werden, das muss sacken und dein Mann muss sich überlegen, was er, trotz seines Handelns, davon hält. Auch das kann dazu führen, das er eben nicht direkt einen Tag später mit dir Sex haben möchte, weil ihr darüber gesprochen habt.

Ich denke das ganze ist eine sehr verzwickte Situation, über die ihr nochmal klar reden solltet, wenn die Emotionen grade nicht so hoch gekocht sind.

(23) 26.07.18 - 14:21

Hey

Das ist jetzt eine echt blöde Situation.
Ich kann dich voll verstehen das du jetzt kein Vertrauen hast.
Aber er hat dir nicht gestanden das da was läuft oder?
Aber sie schreiben weiter?

Dich zu trennen würde ich dir erstmal nicht raten. Ihr müsst es klären und er soll mit dir ehrlich reden und sagen was los ist.
Ich würde so lange bohren bis alle fragen in mir geklärt wären.
Ich würde ihm sagen das ich den Kontakt zu der Frau nicht möchte und er solle es lassen
Würde mir das Handy zeigen lasen

Klar alles blöd. AbEr wenn da nichts ist und seine Familie ihm wichtiger ist müsste es kein Problem für ihn sein

Ob du mit ihm essen geht's musst du entscheiden. Vieleicht geht ihr wo anderes hin und redet über alles


Ich wünsche dir viel kraft und das alles gut wird

  • (24) 26.07.18 - 14:31

    erstmal allen vielen dank für die antworten...

    die Tatsache was sich nicht geändert hat ist diese,
    dass er weiter mit ihr schreibt und weiter täglich Pornos schaut, eben auch gestern wieder.... das er dafür überhaupt Gedanken hat verstehe ich nicht...

    das mit der Frau... er sagte eben nur, da laufe nix und das er einsehe das es ein Fehler war.

    auch sagte er mir ganz oft er sei für mein handeln nicht böse... ich habe mich natürlich für die Spionage mehr fach entschuldigt wehrend des Gespräches...

    ich möchte ihn nicht verlassen, ich liebe ihn ja schließlich...
    aber so kann es eben auch nicht bleiben.

(25) 26.07.18 - 14:37

Es tut mir Leid, dass du solche Entdeckungen machen musstest. Das war sicher erstmal ein großer Schock.

Entgegen der Meinungen hier empfinde ich den Pornokunsum deines Mannes nicht als harmlos. Ich glaube er steht auch im direkten Zusammenhang damit, dass er nicht so oft mit dir schläft. Pornos sind akut suchtgefährdend (ähnlich wie Alkohol) und können sowohl psychischen als auch physischen Schaden anrichten. Täglicher Konsum ist für mich persönlich schon sucht(gefährdert). Ein Mann, der jeden Abend ein Bier trinkt würde ich auch als süchtig einstufen. Auch wenn Männer nun mal gern Bier trinken. Normal heißt nicht gleich harmlos oder unbedenklich.

Außerdem ist es unerheblich, wie andere das einstufen. Wenn es dich verletzt, dann ist es nicht okay. Ich würde das seelsorgerlich begleitet aufarbeiten. Gemeinsam, als Paar. Ich sehe da eine sehr große Chance! Und ich bin mir ganz ganz sicher, dass ihr wieder offen und ehrlich miteinander werden könnt. Es wirkt für mich schon so, dass dein Mann ein Interesse daran hat in eure Ehe zu investieren.

Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen