Unzuverlässigkeit

    • (1) 02.08.18 - 21:07

      Hallo,
      ich bin neu hier und versuche mal, ein paar Erfahrungen von euch zu erhalten.
      Ich bin seit fast 3 Jahren mit meinem Partner zusammen und muss mich seit einiger Zeit immer mehr ärgern.
      Mein Partner hält einfach nicht seine Zeitangaben ein. Er geht zu seinen Kumpels, kehrt dann erst spät von dort zurück! Er sagt jedes Mal, er sei bald wieder zu Hause, kommt dann aber meistens erst am nächsten Morgen. Ich bin schon ziemlich tolerant, aber das bringt mich immer wieder auf die Palme, zumal er bei mir ein totales Theater machen würde! Wie soll ich mich verhalten, es ignorieren, jedes Mal rumdiskutieren oder es ganz genauso machen. Hat jemand hier auch so ein Problem?

      Susi

      • (2) 02.08.18 - 21:43

        Wie oft pro Woche ist das denn? Diskutieren würde ich nicht, er ist schon groß und muss sich ja nicht rechtfertigen. Allerdings würde ich ihm bei der nächsten Zeitangabe nicht mehr glauben und mir auch überlegen, ob nicht gleiches Recht für alle gilt.

        (3) 02.08.18 - 21:52

        Hi,
        hat sich das erst in letzter so entwickelt oder war er schon immer so?
        Wenn er abends ausgeht, ist es dann überhaupt nötig, dass Ihr überhaupt einen Zeitpunkt ausmacht, zu dem er nach Hause kommen soll, gibt es da Verpflichtungen (gemeinsame Termine, Kinderbetreuung...)?
        Mich würde das auch total annerven, so ist es nicht, aber eher im Hinblick auf unsere Verpflichtungen, die wir als Eltern haben. Habt Ihr die aber nicht, kann ich auch verstehen, dass er die Freiheit, die er (noch) hat genießen will.
        Es ihm mit gleicher Münze heimzuzahlen wäre doch zu kindisch. Vielleicht solltet Ihr einen Kompromiss aushandeln.
        Grundsätzlich ist so ein Verhalten sehr respektlos, wenn man jemand anderen warten lässt.

        vlg tina

        • (4) 02.08.18 - 22:35

          Seh ich nicht so ganz wie du.

          Wenn ich mit einem Mann zusammen wohne, unabhängig von gemeinsamen Kindern oder Verpflichtungen, und dieser sagt mir, er ist in ein paar Stunden zurück und kommt dann erst am nächsten Morgen, dann mache ich mir a) Sorgen, ob ihm nicht etwas passiert ist. B) ist es meiner Meinung nach nicht zu viel verlangt, sich mal kurz zu melden und mir mitzuteilen, dass er dann und dann Zuhause sein wird und c) möchte ich mich auf die Aussagen meines Partners verlassen können. Dabei geht es nicht um eine halbe Stunde. Aber ums Prinzip

          • (5) 02.08.18 - 23:35

            Die Frage ist aber doch, warum er einen Zeitpunkt angibt. Wenn nichts ansteht am nächsten Tag und es nicht ständig vorkommt, ist es doch legitim, dass er auch mal bei einem Kumpel versackt. Er sollte es natürlich entsprechend kommunizieren und sich ggf. mal melden.
            Vielleicht stimmt ja in der Kommunikation der beiden etwas nicht.
            Gut finde ich so etwas auch nicht, aber das habe ich ja geschrieben.

            (6) 03.08.18 - 13:10

            Absolut korrekt. Sehe Ich haargenau so#pro In einer Partnerschaft spricht man sich ab und hält seine Versprechungen. Sonst ist man einfach respektlos und deutet für mich auf kindische Gleichgültigkeit..

      Das könnte ich nicht ab.
      bin urpünktlich und zuverlässig.
      Hat mein mann verstanden, kommt er später als erwartet (auch ich rede nicht von halber bis ganzer Stunde, sofern kein Notfall vorliegt) meldet er sich.
      Da ich auch so bin, hat mein Partner mitzuziehen, es wäre sonst ein Ungleichgewicht.
      Wäre ich auch unpünktlich und larifari, könnte ich es auch nicht erwarten.

      also bei Euch berechtigter Diskussionsgrund.

      • (8) 03.08.18 - 13:17

        Sehe Ich genau so. ich bin auch sehr pünktlich und sehr zuverlässig. Ich lege unfassbar viel Wert darauf das man das einhält was man verspricht. Man kann sich immer melden. Jeder hat ein Handy, einfach fern zu bleiben und darauf zu sch..., das der Partner sich Sorgen macht, ist mehr als respektlos.

        Das Vertrauen wäre bei mir weg..

    (9) 03.08.18 - 10:58

    Was sagt er denn dazu, wenn er das bei Dir nicht dulden kann, sich das selbst aber herausnimmt?

    Wie zuverlässig ist er sonst? (wichtige Termine, Aufgabenteilung etc)

    Habt Ihr schon einmal in Ruhe darüber geredet? Was genau stört Dich an seinem Verhalten?
    Wenn Du bspw. nur sagst, das gehört sich nicht und bei anderen ist das so und so, wird er vermutlich wenig Einsicht zeigen.

    Was änderst Du für ihn?

    Kann und will er das überhaupt ändern? Könntest Du mit einem Nein umgehen oder hast Du Angst vor seiner Antwort?

    Du siehst: Fragen über Fragen - ergo: Ihr müsst reden.

    (10) 03.08.18 - 13:07

    Es hat nach meiner Meinung überhaupt nichts mit Freiraum oder sonstiges zu tun, es hat mit totale Respektlosigkeit zu tun.

    Man verspricht nicht irgendwas um es nicht einzuhalten, dadurch geht das Vertrauen total verloren. Die ganze Nacht weg zu bleiben.. Sag Mal geht,s noch:-[

    Wie Du Dich verhalten soll? Ihn ganz klar sagen, das wenn er Dich was verspricht sollte er sein Verspreche halten, sonst soll er seine Klappe halten und keine Zeitangaben angeben. Die ganze Nacht einfach weg zu bleiben ohne ein Anruf oder ein SMS wäre für mich, wenn es mehr als einmal vorkommen würde, eine sofortigen Trennungsgrund.

    Ich möchte mich auf mein Parzner verlassen könne, man kann immer anrufen oder wenigstens ein SMS schicken, so das der Partner nicht unruhig wird und Bescheid bekommt. Ist man dazu nicht in der Lage oder sagen wir Mal, geht es einem am Ar.. vorbei, ist man einfach zu unreif und wohl noch nicht beziehungsfähig..

    Ist er sehr jung? So ein respektlosen Umgang mit der Partnerin deutet auf unreife..

Top Diskussionen anzeigen