Wer kennt das noch?

    • (1) 04.08.18 - 22:22
      zerrissen2

      Ich habe am Donnerstag positiv getestet und ich freue mich auf das zweite würmchen und gleichzeitig ist da noch eine andere Stimme in mir, die sagt du willst doch gar kein zweites Kind, ihr habt so viele Schulden wegen dem Haus. vorne und hinten ist es immer knapp und dann noch ein Kind. warum?
      ich bin mein Leben lang schon so. ich stehe nie 100 Prozent hinter einer Entscheidung weil sich immer die zweite Stimme meldet die genau das Gegenteil gut findet von dem was ich entschieden habe und dann zweifle ich. es wäre so rum auch richtig gewesen warum habe ich mich nicht anders entschieden usw. Ich bin zerrissen, in mir leben 2 Menschen die an mir zerren und ich muss mich immer wieder für eine Seite entscheiden um dann an dieser Seite zu zweifeln. Mein Mann sagt das liegt in meinem Sternzeichen (ich bin Zwilling) doch so wirklich glaube ich nicht daran.
      ist hier jemand dem es ähnlich geht?

      • Ich bin auch Zwilling, aber wenn ich mich für etwas entschieden habe, stehe ich 100% dahinter, so kenne ich es auch noch von anderen Zwillingen.
        Hat damit sicher nichts zu tun.
        LG Moni

        • (3) 05.08.18 - 09:30

          Ich find das gar nicht schlimm, sondern realistisch. Jede Entscheidung im Leben hat Vor- und Nachteile, oft sind diese zwei unterschiedlichen Stimmen Herz und Verstand, denn das Herz begehrt nicht immer Dinge, die der Verstand als vernünftig erachtet, und der Verstand entscheidet oft vernünftig gegen das Gefühl. Hier immer zu entscheiden, was "richtig" ist und was "falsch", ist schwer bis unmöglich, denn das weiß man meist erst rückblickend.

          Wenn ich bei sowas unschlüssig bin, stell ich mir beide Entscheidungsmöglichkeiten vor und frage mich, welche von Beiden ich eher bereuen würde rückblickend. Bei einem Kind ist doch z.B. klar, egal wie schwer es wird, du würdest das Kind immer lieben und niemals bereuen, es bekommen zu haben. Würdest du es jetzt aber verlieren oder doch nicht bekommen, würdest du das lebenslang bedauern tief im Herzen. Also, diese Entscheidung ist relativ einfach, denn ein Mutterherz schlägt stärker als jede Vernunftentscheidung wiegt, die man dagegen treffen könnte.

          Du musst dich einfach nur mal entscheiden, ob du eher Verstand- oder Herzmensch bist. Ein Blick in die Vergangenheit hilft. Schau dir frühere Entscheidungen an. Welche hast du bedauert, welche nicht? Waren es Vernunftsentscheidungen oder Herzensentscheidungen? Dabei auch wirklich gucken, was hast du bedauert, obwohl es gut ausging, und was hast du nicht bedauert, obwohl es schlecht ausging? Hier trifft oft der Spruch zu "Wir bedauern immer die Fehler, die wir NICHT gemacht haben". Manche Fehler tun uns so gut, dass sie es wert sind, sie gemacht zu haben, auch wenn sie unser Leben nicht einfacher machen. Viele Dinge sind es einfach wert, für sie Anstrengungen in Kauf zu nehmen. Z.B. ein Haus, oder ein Kind. ;-)

          • (5) 05.08.18 - 10:38

            Das hast du schön geschrieben und du hast recht. Ich würde sagen ich bin ein gefühlsmensch wo der Verstand sich einschaltet und "meckert"
            so richtig bereut habe ich bisher eigentlich nix, ich Frage mich nur oft wie mein Leben wäre wenn ich dieses oder jenes anders gemacht hätte.

      Ich kenne das auch und ich bin kein Zwilling :D

      Nicht immer. Aber bei großen Entscheidungen immer. Haus Kauf, Kinder oder Haustierfragen, Jobangebote.

      Ich denke, dass ist oftmals die Angst vor dem großen Unbekannten. Die Sorge, falsch entschieden zu haben.

      • (7) 05.08.18 - 07:25

        Genau. so geht es mir auch. Aber irgendwie auch so das ich eine Sache gut und im selben Moment schlecht finde. es ist wirklich wie mit Engelchen und Teufelchen auf der Schulter. Diese Zerrissenheit hat mich gestern völlig aus der Bahn geworfen, hab nur noch geweint weil ich ein schlechtes Gewissen habe zu denken ach ich will überhaupt kein zweites Kind obwohl ich doch selbst entschieden habe noch eins zu bekommen. Genauso mit dem Haus. Ich liebe das Haus und hasse es gleichzeitig weil es so viel mit sich gebracht hat was ich nicht möchte und doch bin ich glücklich hier es nervt einfach immer 2 gegenteilige Meinungen in sich zu tragen und zu keiner richtig zu stehen. Nach außen hin tu ich das, würde man Freunde fragen würden die sagen ...kann sich nicht entscheiden? was? nee, das trifft sicher nicht auf sie zu. Aber innerlich bin ich immer zweigeteilt

    hallo

    bin auch sternzeichen zwilling und auf mich trifft das sprichwort

    jede entscheidung ist ein massenmord an möglichkeiten.

    voll zu.

    mir helfen oft pro und contralisten. bzw lasse ich letztentscheidungen zwischen 2 dingen meinem mann. da ich ja mit beidem hätte leben können ist das ok für mich.

    oder ganz klassisch ein münzwurf. nicht das ergebnis ist entscheidend sondern mein spontanes gefühl beim sehen der münzseite. das hilft mir sehr.

    lg lene

    • (9) 05.08.18 - 08:58

      der Spruch ist ja mal Hammer.

      Hmm mir geht es eigentlich nicht beim entscheiden selbst schlecht. ich kann mich schnell entscheiden ohne groß zu zweifeln das diese Entscheidung die richtige ist es geht dann danach los, machen schon entschieden und umgesetzt ist. z.b Urlaub, gebucht, angezahlt...zweite Stimme in meinen Kopf, wolltest du nicht wo ganz anders hin, sollte es nicht günstiger sein oder sonst was. beim Hauskauf auch entschieden, Kredit alles fertig dann kommt ich wollte doch gar kein Haus, soviel Geld bis zur Rente gefesselt usw beim Kind, das eine ist schon anstrengend aber aus dem gröbsten raus warum jetzt wieder eins und von vorne beginnen. also bei jeder getroffenen Entscheidung kommen im Nachhinein Zweifel.

(10) 05.08.18 - 09:03

Hey.
Ich bin auch Zwilling. An sich stehe ich zu meinen Entscheidungen mit allen Konsequenzen. Aber manchmal geht es mir ähnlich wie dir. Vielleicht nicht so zerrissen, wie du es schreibst. Aber manchmal bei großen , lebensveränernden Entscheidungen, ist ganz hinten in meinem Kopf eine kleine Stimme, die mich zweifeln lässt.
Kann schon sein, dass es etwas mit der Persönlichkeit von Zwillingen zu tun hat. Ich entspreche voll der Beschreibung des Sternzeichens. Bin irgendwie immer aktiv, räume meine Wohnung oft um, kaufe gern neue Dinge, habe zwei Gesichter, wie man immer so schön sagt...
Das heißt aber nicht, dass ich unüberlegt handle oder nicht bodenständig bin.
Nur manchmal kommt halt diese kleine zweite Stimme und zweifelt. Ich kann ihr aber ganz gut Einhalt gebieten, wenn ich von etwas überzeugt bin 😊

Top Diskussionen anzeigen