Update Rießiger Fehler

    • (1) 05.08.18 - 19:18
      untroestlich

      Nun, das Wochenende der Aussprache ist vorbei, mein Mann ist seit gestern Abend wieder zuhause. Wir haben uns am Nachmittag getroffen, die kleine war bei Oma und wir konnten in Ruhe sprechen. Er ist immer noch ziemlich durch den Wind, sagt er hätte nie gedacht das einem von uns sowas passiert (Nun ich auch nicht) Er möchte uns aber nicht aufgeben. Ich habe ihm angeboten meine Stunden zu reduzieren, nicht mehr auf Geschäftsreise zu fahren und er darf mich alles fragen, ich werde offen und ehrlich sein. Er fragte ob ich Gefühle hatte oder habe ich verneinte, er fragte ob ich ihn liebe ich sagte ja. ich hab ihm angeboten eine Eheberatung zu machen er meinte das würde er sich mal überlegen und ich solle mich umschauen und ihm welche vorschlagen, da schau ich mich gerade um. Das ist jetzt erst mal der Stand der Dinge. Er bleibt und will an uns arbeiten und ich will das sowieso.
      Liebe Grüße euch allen und danke fürs zuhören, die Tipps und Anregungen die ihr mir gegeben habt.

      • Das freut mich sehr für dich. Ich hoffe ihr könnt das Geschehene gut zusammen verarbeiten und wieder glücklich zusammen werden. Auch für die Zukunft wünsche uch euch, dass es nicht auf ewig zwischen euch steht. Alles Gute 💜

        • (3) 05.08.18 - 21:11

          Danke schön für deine netten Worte. ich hoffe auch so sehr das wir das hinbekommen. ist gerade noch total komisch zwischen uns, er packt gerade seine Hotel Tasche aus und ich hänge irgendwie in der Luft weiß nicht so recht wie ich mich ihm gegenüber Verhalten soll. so wie immer oder etwas zurückhaltender? 😕

      (4) 05.08.18 - 21:30

      Schön für Euch.
      Ich hätte meinen Mann verlassen und er mich. Fremdgehen ist oberstes Tabu.

      Ich kann ihn nicht verstehen; wie er Dich noch haben will.

      Kaum 1 Sekunde aus dem Haus und prompt mit Kollegen im Bett.

      Wenn man so eine Dämlichkeit begeht sollte man schweigen!

      Auch wenn es oberflächlich ok wirkt gerade, wird mitnichten irgendwann er sich rächen und es Dir in jedem Streit vorwerfen.
      Im vorigen Thread hatte eine Userin Recht: mit dem Offenbaren hast Du Fehler Nr. 2 begangen.

      (7) 05.08.18 - 22:03
      werden wir sehen

      Ich glaube ich habe das richtige getan. Ich kenne meinen Mann schon sehr, sehr lange und er mich. zu schweigen hätte nicht geklappt, den er kennt mich einfach. Er hat ja am Tag drauf schon gemerkt das was los ist und das obwohl ich (meiner Meinung nach) ganz ich selbst war. Vielleicht könntest du deinem göttergaten was vorspielen, ich kann es (offensichtlich) nicht.

      Ach und übrigens...sag mal niemals nie! Wir waren auch immer überzeugt von uns, von unserer stabilen, glücklichen Beziehung und es ist doch etwas passiert wovon wir immer dachten das würde uns nie passieren. Vielleicht ist deiner sogar schon fremd gegangen, weißt du ja nicht, den er würde ja schweigen. genauso wie du und einfach so tun als wäre alles supi. tja, nun, ich kann das nicht und finde es meinem Mann gegenüber auch nicht fair, den er sagte mir das er wissen möchte wenn mal was passiert, genauso wie ich es wissen möchte. ich kann nicht fremd gehen, schweigen und die Entscheidung wie es weiter geht einfach übergehen. ich habe Mist gebaut, ich stehe dazu und ich gebe meinem Mann die Möglichkeit zu entscheiden wie es weiter geht. Sorry, aber ich finde das ich kein Riesiger Fehler gemacht habe. Auch wenn es vielleicht der "einfachere" Weg gewesen wäre zu schweigen, er hätte es irgendwann gemerkt, er hätte es aus mir raus bekommen und wäre dann noch viel verletzter das ich ihn Wochen oder Monate lang belogen habe.

      und was soll der Spruch kaum 1 Sekunde aus dem Haus und fremd gehen. sowas von überflüssig, dieser Komentar.

      • Ich freue mich wirklich für dich. Ob es richtig oder falsch war, weißt nur du.

        Allerdings finde ich ein Wochenende viel zu kurz, um so ein Geständnis zu verdauen. Das Ganze wird ihm erst in den kommenden Wochen/Monaten wirklich begreiflich. Umso wichtiger finde ich die Paartherapie.
        Alles Liebe!

    (9) 06.08.18 - 10:39

    Ich glaube, du fährst auf dem falschen Dampfer, natürlich ist ein Seitensprung nicht toll, aber schau dir ihre threads genau an, ich glaube, wenn du alles genau liest, kannst auch du verstehen, warum. Und ich glaube, auch du hättest ev. nicht wiederstehen können, sorry#wolke

Gott sei dank! Hab an euch gedacht. Hoffentlich bekommt ihr das wieder hin. Alles liebe!!

  • (11) 06.08.18 - 10:23

    Liebe TE, ich ziehe den Hut vor deinem Mut den beschwerlichern und auch hartenWeg zu gehen, den der Offenheit und Wahrheit.
    Ich habe deine beiden threads nochmals zweimal durchgelesen und zwar nur das was du geschrieben hast, die Antworten habe ich ignoriert. Und darin beschreibst du ja genau warum du das gemacht hast. Der Grund ist einfach und ich glaube, alle hier kämen, wenn sie an deiner Stelle gewesen wären, auch in Versuchung, das zu machen was du gemacht hast, wir sind alle menschlich.
    Wenn du dir wegen dem Warum noch nicht im klaren bist, schreib mir ein PN, dann erkläre ich dir das. Ich kann dir leider keines schreiben, denn du hast das abgeklemmt und ich begreife auch warum. Aber meine Erklärung wird auch deinem Mann irgendwann einleuchten, auch er wäre an deiner Stelle in Versuchung gekommen, und ich möchte dir einfach helfen, damit du deine Ehe wieder ins Lot bringen kannst. Du verdienst das.
    #klee #klee #klee

    • (12) 06.08.18 - 11:04

      Hallo und lieben Dank für deine Worte. Ich glaube auch du warst einer von denen die mich zuerst verurteilt haben, was ich absolut nachvollziehen kann. Ich danke dir dafür das du dir nochmal die Zeit genommen hast um deine Meinung zu überdenken und mir sogar Hilfe anbietest, das ist wirklich unbeschreiblich nett und rührt mich aber ich möchte lieber in schwarz bleiben. Ich bin schon lange sehr aktiv im Forum, gebe oft Tipps wo ich meine helfen zu können und ich glaube ich schaffe es nicht mich zu outen und hier nicht mehr ernst genommen zu werden. Ich habe sogar einige Freundschaften hier gefunden die Buchstäblich aus allen Wolken fallen würden wenn sie das lesen und erfahren von wem. Entschuldige, bitte versteh das ich nachdem ich nun schon um meine Ehe kämpfen muss nicht auch noch um das Forum kämpfen kann.
      Ich wäre natürlich sehr interessiert an deiner Hilfe, den alles was möglich ist möchte ich tun um meinem Mann zu helfen mir wieder zu vertrauen. Vielleicht schreibst du deine Tipps doch auf, ich wäre sehr dankbar.

      Liebe Grüße

      • Ich verstehe deinen Wunsch ... ich werde dir bis heute Abend meine Vermutung hier schreiben, ausser du möchtest das nicht#sonne

        • (14) 06.08.18 - 11:18

          doch. bitte, schreib mir. ich würde mich sehr freuen wenn es mir hilft meine Ehe zu retten

          • (15) 06.08.18 - 14:17

            Also liebe TE
            Wenn ich kritisiere mache ich das hart und eben auch unangenehm, es ist mein Beruf alles kritisch und neutral anzuschauen, aber auch am Schluss zu analysieren, genau wie in deinen threads.
            Was mir bei dir aufgefallen ist, du warst immer ehrlich und versuchtest nieh, dich zu rechtfertigen. Das zeigt dass du Charakter hast und das wirklich ein blöder Umfaller war, er dir gemein aufgezwungen wurde… und auch deshalb verzeihlich.

            Und ja, dieser Mann hat dich über längere Zeit hofiert und angemacht, bis anhin aber ohne Erfolg. Und ich kenne solche Veranstaltungen wie diese Geschäftsreise auch, da ist man ohne Partner dabei und deshalb auch nicht so präsent im Hirn. Und da dieser Mann ein charmanter und gutaussehender Typ ist nehme ich mal an, dass auch andere Damen sehr an ihm interessiert waren und ihn nur zu gerne an Stelle von dir vernascht hätten! Und ganz sicher war da auch Alkahol im Spiel, keine Ausrede aber eben doch im Spiel. Meine Meinung ist, du warst ein wenig stolz darauf, dass der Kerl seine Aufmerksamkeit dir zeigte und nicht den anderen Damen. Das ist verführerisch und zusammen mit Alkahol konntest du einfach nicht mehr wiederstehen und um den anderen dann zu zeigen dass du halt mehr Changen hast als sie, hast du dich von ihm verführen lassen. Wie sagt man so schön, steter Tropfen höhlt den Stein, im Prinzip konntest du in dieser Situation praktisch nicht mehr nein sagen. Du wolltest nicht aber die Situation war halt einfach so dass du einfach nachgegeben hast. Ich glaube, auch dein Mann hätte es in solch einem Moment schwer gehabt nein zu sagen, glaube ich.
            Und ich glaube dir dass du dein Tun mächtig bereust und wenn es möglich wäre auch rückgängig machen, aber das geht leider nicht. Meiner Meinung nach ist das ein böser Ausrutsche den du sicher nie mehr machen wirst.
            Und du hast ja einen sehr vernünftigen Mann, der, wenn er dies alles bedenkt, dir verzeihen kann und mit Mithilfe von dir und von aussen auch verarbeiten kann.
            Auch ein einsehen in deine beiden threads könnten da behilflich sein, aber das liegt an dir.
            Und noch etwas, dieser Mann wusste dass du verheiratet bist und seine Annäherung ablehntest, das zeigt wie rücksichtslos und berechnend er ist. Auch das sollte dein Mann zur Kenntnis nehmen.
            Wenn du mehr darüber wissen möchtest, ich bin gerne bereit dir zu helfen, du verdienst das. #klee #klee #klee

            • (16) 06.08.18 - 17:25
              Du hilfst mir sehr

              Vielen Dank das hilft mir in der Tat. Es ist tatzächlich so das er schon lange Interesse an mir zeigte und bisher biss er auf Granit. ich hab ihm oft gesagt das ich meinen Mann liebe, wahrscheinlich war es ein Fehler ihm zu sagen das nix laufen wird, er wurde wohl noch mehr angespornt es zu probieren. Ich Ohrfeige mich echt selbst dafür das er es am Ende doch geschafft hat. Ja, es war Alkohol im Spiel, das hab ich bis jetzt nicht erwähnt weil es für mich keine Entschuldigung ist. Aber das was gelaufen ist hat sonst keiner mitbekommen und ich hoffe das bleibt auch dabei. Also stotz bin ich nicht. aber ja er hat mich in einem Moment erwischt wo es mir (offensichtlich) nicht gelungen ist zu widerstehen. Ich hoffe sehr das auch mein Mann die Sache nüchtern betrachten und entscheiden kann das mir das nicht mehr passiert, so wie du dir sicher bist das es ein einmaliger Fehler von mir war, ich bin mir genauso sicher. Nun muss ich noch meinen Mann davon überzeugen. Er möchte nicht das ich im Job kürzer trette (zumindest nicht wenn ich das nur für ihn tu) einer eheberatung hat er zugestimmt, den ersten Termin hab ich heute gemacht.
              Der Alltag ist trotzdem irgendwie komisch, ich weiß nicht recht wie ich zu ihm "sein" soll. Ob ich ihn einfach in den Arm nehmen kann wenn mir danach ist (so wie früher) oder ob ich etwas zurück haltender sein soll. Wir werden uns morgen mal nochmal zusammen setzten und da Frage ich einfach wie er das empfindet und wie ich mich verhalten soll. heute ist er im Büro und dannach will ich ihm auch sein Feierabend gönnen ohne ihn noch mit fragen zu Löchern.

          (17) 06.08.18 - 14:25

          Noch etwas. Dieser Mann kennt weder Respekt noch Ehrgefühl, du hast sicher eine Firmen E-Mail Adresse die auch er kennt, sollte er dich damit kontaktieren, so sag das deinem Mann sofort.

          • (18) 06.08.18 - 17:32

            tatzächlich schrieb er mich heute schon an.
            wie es mir geht, ob wir reden sollen.

            ich hab geantwortet das es mir gut geht, das es nix zwischen uns zu besprechen gibt sondern das ich meine Kraft und meine Wörter für meinen Mann aufhebe, mit dem ich nun einiges zu klären hab.
            er hat nicht mehr geantwortet.

(19) 06.08.18 - 11:12

vielen Dank, wirklich, mich rührt das ungemein das es Menschen gibt die mir (nachdem ich so ein Mist gemacht habe) noch Glück wünschen und mir die Daumen drücken. danke, vielen Dank

  • So wie ich es sehe wird es bei euch zum Problem werden, wenn du deinem Mann nicht sagst wer es war.
    Denn dann hat er bei der nächsten Feier den Nachteil nicht zu wissen wer dein Lover war, dieser aber den Vorteil hat zu wissen wer dein Mann ist. Und da dieser kaum ein Gewissen kennt kann das blöd enden#zitter

    • (21) 06.08.18 - 19:23

      Ich hab meinem Mann alles erzählt, auch wer es war. Natürlich, er wollte es wissen, mit " ein Kollege von der Geschäftsreise" hätte er sich nicht zufrieden gegeben. Er kennt mein Kollegen von besagten Firmenfeiern und weiß wie gesagt auch das dieser mit mir geflirtet hat. Das gesamte Ausmaß hab ich ihm nicht erzählt also der Kollege flirtet echt heftig über mehrere Jahre und ich hab meinem Mann halt ab und zu gesagt "Mensch Kollege xy war heut im Büro, kam direkt auf mich zu mit einem grinzen im Gesicht und meinte, was siehst du heute heiß aus," schüttelte den Kopf und verdrehte die Augen, sowas halt und mein Mann hat zwar dann schon gesagt das der spinnt und mal aufpassen soll wie er redet aber ich sagte halt auch immer das er sich keine Gedanken machen muss wegen dem. Tja, ich denke das macht meinem Mann am meisten zu schaffen. das es dann genau dieser Kollege war über den er sich (meiner Aussage nach) keine Gedanken machen sollte.

      • Hmmm... das spricht jetzt nicht gerade für dich, da muss sich dein Mann von dir belogen vorkommen, hoffentlich glaubt er dir noch wenn du ihn wegen diesem Mann beruhigen willst, da kann er dir eventuell nicht glauben. Das wird schwer für dich das deinem Mann glaubhaft zu machen#zitter
        Da stehst du böse im Gegenwind, das ist gar nicht gut für dich. Er fühlt sich sicher verarscht und belogen von dir#wolke

        • (23) 06.08.18 - 21:51

          Das spricht wirklich nicht für mich, den ich habe etwas gesagt was ich einfach nicht sagen darf...nämlich das kleine Wörtchen nie. Das war mein erster Fehler. und es folgte der zweite. Ich hoffe einfach das mein Mann mich genug liebt um daran zu arbeiten und mir irgendwann zu verzeihen.

      Also mir könntest du anhand dieser Tatsachen nicht mehr klar machen du wüsstest nicht wie das passieren konnte, und dann noch weil ja die anderen Teilnehmer des Ausfluges nichts mitbekommen haben!
      Jetzt wiedersprichst du dir, als du mit dem in die Kiste gingst wusstest du genau, dass du in diesem Augenblick deinen Mann betrügst und angelogen hast. Wie willst du das deinem Mann erklären? Das ist jetzt doch deftig.
      Und dazu kommt dann noch euer neulicher E-Mail Verkehr, sorry, das verstehe ich nicht. Du stellst ganz vieles aufs Spiel, denke ich, denkst du wirklich auch an deine Familie? Wenn dein Mann das mitbekommt sind deine Karten sehr schlecht, ehrlich, ich verstehe dich nicht. Wie kannst du mit deinem Lover übers Wetter und euren tollen Abend schreiben ohne schlechtes Gewissen. Wenn das dein Mann mitbekommt dreht sich ihm der Magen um. Und, irgendwann wird er dir nicht mehr verzeien. Und denke daran, ihr habt auch eine Tochter die ihren Vater liebt, wie wirst du ihr das alles erklären wenn ihr schetert?
      Das braucht ganz viel Arbeit damit dein Mann dir je wieder vertrauen und glauben kann. Und mir schlecht wenn ich mir vorstelle wie du das deichseln willst bei der nächsten Firmenfeier.?

      • (25) 06.08.18 - 22:00

        Jetzt übertreibst du aber! Ich hab mit dem doch kein Email Verkehr gehabt und übers Wetter geschrieben. er hat gefragt wie es geht ich hab ein zwei zeiler geantwortet und das war's.
        Dir braucht nicht schlecht werden, wir beide werden das hinbekommen und ich bin so zuversichtlich weil wir uns kennen und lieben. Ich hab ein Fehler gemacht, ja, aber ich war ehrlich, ich stehe dazu, wir können reden, ich bin offen und vorallem Wir lieben uns. Das schon sehr lange und sehr innig, ohne Drama. Wir haben ein schönes Leben uns wir beide wissen was wir am anderen haben und auch wenn ich ein Fehler gemacht habe weiß ich das mein Mann immer noch weiß wer ich bin, wie ich bin und ich bin ebenso sicher das wir das hinbekommen.

Top Diskussionen anzeigen