Lustlos2.0

    • (1) 10.08.18 - 22:09
      Lustlos2.0

      Ich bin gerade über den Beitrag etwas weiter unten gestolpert. Die Dame empfindet keine Lust mehr für Sex.
      Tja, bei mir ist es auch so. Wir haben einen 6 jährigen Sohn. Ich verhüte mit der Pille! Wie ich im anderen Beitrag gelesen habe kann sich die Pille negativ auf die Lust auswirken. Das war mir neu. Jedenfalls ist es so, dass ich meinen Partner sehr liebe und nachwievor attraktiv finde. Wir schlafen 1-2 mal pro Woche miteinander, aber ich muss mich überwinden. Ich weiß nicht ob bei mir tatsächlich die Pille schuld ist. Manchmal überkommt mich die Lust wenn mein Freund nicht da ist. Dann mach ich es mir selbst. Sehr sehr gerne. Manchmal gleich 2 oder 3 mal hintereinander. Also ich bin definitiv nicht asexuell ^^. Ich muss dazu sagen dass ich beim Sex noch nie gekommen bin, bei keinem meiner Ex Freunden. Ob es da einen Zusammenhang gibt? Wozu Sex wenn ich sowieso keinen Orgasmus habe?

      • Sex wird nicht nur durchs Kommen gut.
        Ich komme nicht immer, nicht mal meistens, aber ich finde es trotzdem toll. Es fühlt sich gut an nur seine "Reaktion" auf mich zu sehen.
        Was ist anders wenn du es dir selber machst? Gibt Eis vielleicht etwas woran dürfte denkst, eine Phantasie? Weiß er davon?
        Moment hätte ich auf zwei drei mal die Woche auchnoch keine Lust, liegt aber daran das mein Mann und ich uns wenn wir uns sehen im vorbei rennen sehen. Wir sehen uns ohne Kind dabei teilweise nicht mal so oft.
        Ist escape vielleicht ab und zu auch einfach in der Situation so das du keine Lust hast? Würdest du mit deinem Mann Sex haben wollen wenn du es dir selber machst?
        Ich denke mit der Pille hat das nichts zu tun, da du ja Lust empfindest nur vielleicht mit schlechtem Timing.

        • (3) 10.08.18 - 23:12

          Aber ist es nicht dennoch das Ziel einen Orgasmus zu bekommen? Der Sex ist dann zu Ende, wenn ein Orgasmus zustande kam. Zumindest beim Mann. Frau kann ja bekanntlich öfters kommen.
          Bei der SB habe ich schon so kleine Fantasien, nichts aufregendes! Diese habe ich auch während dem Sex mit meinem Freund. Aber keine Ahnung, ich weiss nicht was los ist. Ja es ist schön. Aber mehr nicht. Manchmal bin ich ganz überrascht wie gut es plötzlich läuft! Dann steigert sich für den Moment tatsächlich Lust! Das passiert bei bestimmten Stellungen oder in einem bestimmten Winkel. Aber ich kann von ihm schlecht verlangen eine halbe Stunde in einer Position zu verharren. Dann kommt eine andere Position, ein Stellungswechsel und die Lust ist wieder dahin. Ich könnte genausogut still daliegen und nebenbei ein Buch lesen.

          • Also bei uns ist escape selten mit dem kommen vorbei.
            Wir haben keinen Sex um das "Ziel" zu erreichen. Es macht Spaß, fühlt sich gut an.
            Wenn ich beim der Sb komme ist das nicht so erfüllend wie richtiger Sex ohne das ich komme.

      (5) 10.08.18 - 22:53

      Ich komme nie! Und trotzdem haben wir oft Sex, hört auf Euch durch einen Orgasmus zu definieren. Ich komme auch nur durch Selbstbefriedigung.
      Trotzdem oft Lust auf Sex und das leidenschaftlich.
      Zu sagen: kein Orgasmus= kein Sex ist quatsch.
      Es muss gar nichts, Liebe ist ein Akt von beiden und muss nicht im Orgasmus münden.

      Mein Mann.müsste sich vermutlich Jahre abstrampeln, ehe ich käme und ich komme nur durch SB. Das ist nunmal so und ich finde zumindest bei mir nicht das Ziel, dass es einen Orgasmus geben muss.

      Akzeptier, dass es bei Dir so nicht klappt und hol Dir das was fehlt wie Du es bereits jetzt schon tust.

      • (6) 10.08.18 - 23:19

        Ich wünschte nur ich könnte meinem Freund sagen warum ich kaum mit ihm schlafen möchte. Es ist für mich eine Art Zeitverschwendung. Wie ich der anderen Userin geschrieben habe könnte ich währenddessen genausogut ein Buch lesen. Ich schäme mich irgendwie dafür. Ich will ihm ja auch nicht das Gefühl geben dass er eine Niete sei! Im Gegenteil. Am Anfang unserer Beziehung konnte ich gar nicht genug kriegen. Auch da kam ich nicht zum Höhepunkt, aber die Lust war da! 5-10 Quickis pro Tag waren da locker drin. Ich weiß nicht was sich geändert hat. Ich liebe ihn doch!

        • (7) 11.08.18 - 22:44

          Ich hab jetzt nicht alles gelesen also hab ich keine Ahnung ob meine Frage schon gestellt wurde daher sorry wenn du dich wiederholen musst.
          Wie machst du es dir den selbst? Nur über die klitoris oder auch vaginal? Kannst du nur über die klitoris kommen, würde ich dir raten beim Sex mit deinen Freund einfach mit "Hand anzulegen"
          Bei mir ist es z.b so das ich auch nie gekommen bin, mein Mann hat das aber nicht "akzeptiert" er hat sich echt ins Zeug gelegt, hat mich Stundenlang "bearbeitet" und irgendwann platzte der Knoten. Ich kann aber trotzdem nur kommen wenn meine klit befriedigt wird, sonst geht's einfach nicht. Nun haben wir eben Sex in Stellungen wo ich selbst nebenbei noch Hand anlegen kann, warum auch nicht? Den meisten Männern gefällt es übrigens zu sehen wenn deine Frau sich selbst berührt. Vielleicht probierst du das mal? Oder Spielzeug? etwas vibrierendes ran halten während ihr Sex habt klappt auch gut.

    Hallo!

    Weiß dein Freund, dass du nie kommst und es oft eher langweilig findest? Versucht er, etwas dran zu ändern? Gibt es ein richtiges Vorspiel, oder will er quasi immer gleich rauf, sobald er nackig ist?

    Hast du ihm Mal gezeigt, was dir gefällt, wie du es beim masturbieren machst?

    Ich habe den Eindruck, dass er gar nicht Recht weiß, was er ändern könnte. Oder dass er was ändern sollte. Gedanken lesen kann er ja wahrscheinlich nicht.

    • (9) 10.08.18 - 23:58

      Nein, er weiß es nicht. Somit kann er nichts ändern. Ich schäme mich ein bisschen weil ich das Gefühl habe dass das nicht normal ist. Er gibt sich viel Mühe und schwitzt wie blöde. Ich wüsste nicht was ich verlangen soll? Bei der SB mache ich nichts außer den Kitzler reiben. Manchmal mache ich das auch beim Sex, aber da traue ich mich nicht zu sehr. Es funktioniert auch gar nicht so wie wenn ich es alleine machen würde. Vorspiel war einmal, als ich noch Lust hatte. Jetzt ist es so dass wir uns quasi ausmachen müssen wann er wieder ran darf. Wenn der Zeitpunkt gekommen ist geht es quasi gleich los. Wie gesagt, von meiner Seite aus kommt kein Verlangen.

      Guten Morgen,

      Also erstes solltest du mit deinem Partner reden. Als Frau braucht man vllt manchmal ein bisschen mehr um „auf Touren“ zu kommen. Dann gibt es vllt auch mal ein bisschen mehr Vorspiel. Aber wenn er überhaupt ahnungslos ist, ist das ja auch ein bisschen unfair.

      Desweiteren finde ich, dass Lust auf den Partner und Lust auf SB zwei völlig verschiedene Dinge sind. Manchmal dient ja SB auch einfach nur dem schnellen Druck Abbau und hat nichts mit richtiger Lust zu tun. Ich würde das nicht vergleichen.

      Die Pille kann sich durchaus auf deinen Hormonhaushalt auswirken (steht meine ich sogar im Beipackzettel). Sprich mit deinem Frauenarzt. Gewichtszunahme wirkt sich auch negativ auf die Libido aus.
      Informier dich doch dahingehend mal ein bisschen. Wenn alles nichts hilft, lässt du mal die Pille weg und suchst nach anderen Verhütungsmittel, oder lässt mal den Hormonspiegel testen.

      Und zu guter letzt, finde ich, kann einem auch immer das Leben ein wenig reinfunken. Gibt es vllt was anderes, dass dich im Kopf blockiert? Stress auf der Arbeit? In der Familie?

      Hast du sonst mal darüber nachgedacht mit einer/m Sexualtherapeut/in zu sprechen? Gerade was so deine Überlegungen hinsichtlich des Orgasmus sind, finde ich sehr kompliziert und falsch.
      Ich glaube, es gab nur 2 Männer bei denen ich wirklich regelmäßig gekommen bin. Einen von beiden hab ich geheiratet 😅 ich denke, bei mancher Frau hat das auch was mit Gefühlen zu tun 😉

      Alles Gute!

      • (13) 11.08.18 - 19:25

        Ach, mir schwirrt genug im Kopf. Mein Leben verlief schon ziemlich chaotisch und ich bin nicht im reinen. Ich schaffe es nie abzuschalten. Ich denke immer an irgendwas und wenn es nur der nächste Einkauf ist.

    Rede mit ihm. Das ist der Mann der dich liebt, mit dem kannst du über alles reden.

    Es ist normal, dass du als Frau ein bisschen länger brauchst, um "auf Touren" zu kommen, und ja, da ist Stimulation der Klitoris das wichtigste dran. Wenn er immer gleich sofort eindringt, dann ist klar, warum es dir nichts bringt.

    Er hat also auch nie richtig gelernt wie es geht. Also: er muss erst Mal deine Klitoris "aufwecken" und wenn die dann richtig gut durchblutet ist, macht auch der Sex Spaß. Es wäre durchaus gut, wenn du vor dem Sex schon Mal einen Orgasmus hast.

    Mit dir ist nichts falsch, ihr meint nur beide, Sex müsste funktionieren wie im Porno. Aber da sind Orgasmen eher unerwünscht, bei den Frauen komplett und bei den Männern auch nur dann, wenn es passt. In den meisten Pornos sind die Frauen nicht Mal richtig erregt, die stöhnen nur aus Schauspielerei. Mach dir das bewusst, die machen das beruflich und haben auch nicht sonderlich Spaß.

    Also weg von diesem unrealistischen Bild. Dann wird es besser.

    (15) 11.08.18 - 11:40

    Spring doch einfach über deinen schatten.

    Ich fasse mich bei Stellungen wo sonst nicht genug Reibung am Kitzler besteht auch selber an, wenn es mein Partner nicht eh nebenbei macht. Ihn macht das total an.

    Auch haben wir oft lange Vorspiel (ähnlich wie wenn ich es mit selber mache) und dann wenn ich weiß es dauert nicht mehr lange, bitte ich ihn auf mich zu kommen und ganz nah an mit dran zu bleiben (wegen der Reibung). Dann komme ich in 10 Sekunden.

    Auch Beckenbden anspannen hilft enorm, um die Lust beim sex zu steigern. Ich muss auch nicht immer kommen, aber ganz ohne wäre mir auch zu langweilig. Manchmal mag ich es aber auch einfach nur zu sehen wieviel Spaß mein Partner hat.

    Wenn ich nur wie ein Stück Fleisch da liegen würde, würde mir sex auch nichts geben..

Top Diskussionen anzeigen