Wie oft habt ihr Sex?

Wie oft habt ihr Sex?

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 12.08.18 - 11:24

      Stimmt das Klischee??
      Bitte nur Eltern mit Babys und Kleinkindern an der Umfrage teilnehmen :)

            • Mein Mann würde das auf Dauer nicht mitmachen...und umgekehrt auch nicht. Kann mir echt nicht vorstellen das sowas über Monate gut geht.

              • Ich auch nicht! Mir fehlt da völlig das Verständnis.
                Wenn man sich liebt und einander nah sein will, hält einen doch keine Geburt und kein Kind davon ab!
                Mein Mann musste in der SS auf nix warten und nach der Geburt waren wir nach 5 Tagen wieder im Bett zusammen. Es gibt auch Sachen, mit denen man den eigentlichen Sex mal überbrücken kann für ne Zeit, zb halt direkt nach der Geburt.
                Mein Mann ist mir viel zu wichtig und wertvoll, als dass ich ihn da im Stich lassen würde!

        • (12) 12.08.18 - 18:38

          Wir haben drei Kinder in 3,5 Jahren bekommen, und hatten und haben immer gleich oft Sex. Also es hat sich nichts geändert zu vor den Kindern.

          Hätte mein Mann ewig keine Lust würde ich ihn zum Arzt schicken. Eine Ehe ohne Sex (wenn medizinisch alles in Ordnung ist) wäre für mich untragbar.

          Bei so einer Einstellung darf man sich nicht wundern wenn der Partner fremdpoppt.

          • Naja ich denke wenn man so denkt wie du ,tust eher du mir leid .das sind die Hormone .man bekommt schon wieder Lust ,dafür sollten auch Männer Verständnis haben .ich durfte aufgrund von Blutungen und Infektionen in der ss keinen Sex haben ,also 9 Monate ohne Sex und danach wurde ich so schlimm genäht ,da ging wochenlang bzw monatelang gar nix .wenn da der Mann gleich fremdgeht ,dann ist es der falsche Mann .aber auch komische Einstellung von dir als Frau muss ich sagen

            • Es geht doch überhaupt nicht um "gleich" fremdgehen, sondern vielmehr um die saloppe Feststellung, der Partner, der Sex möchte, müsse halt ohne klarkommen.

              Bei einer medizinischen Indikation ist das selbstredend etwas anderes, aber wer glaubt, ein dauerhaftes lapidares "keine Lust" würde der Partnerschaft nicht schaden, ist sehr naiv. Der Partner hat nämlich eine Wahl, immer.

              (15) 12.08.18 - 21:37

              Ich schrieb auch, dass es ein Unterschied ist, ob es medizinisch bedingt ist oder nicht. 🙄

Top Diskussionen anzeigen