Affäre - Was will er?

    • (1) 13.08.18 - 22:07

      Hallo,

      ich brauch mal eine Meinung von euch.

      Ich (w29) habe seit einiger Zeit eine Affäre mit einem Kollegen (m47). Beide verheiratet. Wir sind uns einig dass wir uns von unseren Partnern nicht trennen. Und ja das schlechte Gewissen ist auch vorhanden. Wir mochten uns vor der Affäre schon sehr aber es ist nie was gelaufen. Bis vor kurzem.Dann ging es mit sexuellen Nachrichten los. Irgendwann trafen wir uns. Küssen, oral (er bei mir und ich bei ihm), streicheln und der Sex war alles sehr schön. Dachte ich. Nach jedem Mal wenn was lief sprach er von seinem schlechten Gewissen und dass er das nicht kann. Es ist nicht so dass ich kein schlechtes Gewissen habe aber wir ziehen uns sexuell unglaublich an.
      Nach jedem Mal Sex nun das schlechte Gewissen und weniger Kommunikation seinerseits. Nach 2-3 Tagen hielt er es auch nicht mehr aus und wir schrieben uns wieder und trafen uns schließlich wieder. Das zieht sich jetzt so ca 2 Monate. Ich setze ihn nicht unter Druck das weiter fortzuführen, obwohl ich das gern würde. Es geht halt immer hin und her.
      Soweit die Vorgeschichte. Nun ist es so dass er sagt dass der Sex ( also vaginal ) merkwürdig für ihn ist. Und das küssen auch. Er kann es nicht beschreiben. Er findet es schön aber es ist komisch/merkwürdig. Oral (lecken/blasen), streicheln ist nicht merkwürdig.
      Was meint er damit?
      Ich steh im Gegensatz total drauf und es fühlt sich keineswegs merkwürdig an ! Es kann doch nicht sein, dass er es nur macht, weil ich das schön finde oder?

      • Du bist gerade mal 29, kannst so lange also noch nicht verheiratet sein. Trenn dich von deinem Mann oder Steck deine Energie in deine Ehe und nicht in „komischen“ sex.

        Ganz ehrlich, ihm scheint einfach sein Gewissen im Weg zu stehen währenddessen. Löblich wäre es wenn er dazu stehen würde und ihr einfach aufhört mit diesem Spielchen.
        Hat dein Mann sowas verdient? Stellst du dir so dein weiteres Leben vor? Mit 29??

        (3) 13.08.18 - 22:22

        Ich hoffe einfach, dass das alles nur ein schlechter Scherz ist !!! 😑

        (4) 13.08.18 - 23:11

        Vielleicht bist du nicht so eng wie seine Frau oder umgekehrt. Weiß nicht, was da sonst merkwürdig / komisch sein soll. Oder es ist echt sein schlechtes Gewissen.

        Klingt für mich, als ob ihn nur der Trieb zu dir treibt, an deiner Stelle wäre mir das ehrlich zu doof, Affaire schön und gut, aber das klingt nicht besonders sexy.

      • (5) 13.08.18 - 23:26

        Irgendwie traurig... mir tut dein Mann leid, hat zwar nichts mit deiner eigentlichen Frage zu tun, aber muss das denn wirklich sein?

        (6) 14.08.18 - 00:59

        Ich denke, dass es sein schlechtes Gewissen ist. Wahrscheinlich denkt er dabei auch noch an seine Frau, daher fühlt es sich komisch für ihn an. Wenn er mit der oralen Geschichte kein Problem hat, praktiziert er diese wahrscheinlich nicht mit seiner Frau.
        Klingt komisch, aber ist vielleicht was dran.
        Ich hatte auch lange eine Affäre und habe gewisse Sachen auch nicht gemacht, weil die z.b.nur meinem Partner Vorbehalten sind.

      • (7) 14.08.18 - 07:54

        <<< Und ja das schlechte Gewissen ist auch vorhanden <<<<

        Dieser rotziger Satz sagt wohl schon alles über dich und dein Gewissen aus...


        Achja, gut das auf das liebe Karma 100% verlass ist #koch

        (8) 14.08.18 - 10:14
        bauchgefuehlfrau

        Seit urbia weiß ich nun, dass die Männer nicht immer die bösen sind. Bei urbia scheinen es die Frauen zu sein, die es verdammt oft nötig haben fremdzugehen.. Wie eine Vorrednerin schon meinte, ich hoffe Karma schlägt zurück..

        Jetzt muss ich an die vielen anderen Threads denken, in denen die Ehefrauen ihr (enormes) Leid klagen, weil sie denken, dass ihr Ehemann eine Affaire hat mit einer Kollegin.

        • Naja, der Typ ist auch verheiratet. Also wieder das übliche Spiel

          Ich muss sagen, dass es mich extrem anwiedert was ihr macht!
          Schonmal an eure nichts ahnenden Partner gedacht?
          Ihr seit verheiratet!!! Konntet euch vorher austoben, aber in der Ehe ist das ein Tabu!

          Hoffentlich fickt euch beide das Karma!

          Natürlich nehm ich das zurück, wenn beide Ehepartner Bescheid wissen und das ganze abgesegnet haben. Nur die Wahrscheinlichkeit ist gleich 0

      (12) 14.08.18 - 10:25

      Ich tippe auf: verbindet er eher mit Gefühlen und mit seiner Frau. Möchte er (vielleicht unbewusst) eher ihr vorbehalten.
      Alles andere kann er vielleicht eher mit bezahltem Sex in Verbindung bringen und besser für sich abtun.

      (13) 14.08.18 - 11:10

      Natürlich finde auch ich als verheiratete Frau dein Verhalten schlimm, aber das hat nichts mit deiner Frage zu tun.

      Alle Männer, die ich kenne, lieben blow jobs. Die meisten bekommen es nicht so häufig, wie sie es gerne hätten. Manche Männer mögen auch gerne lecken, nicht alle Frauen mögen das. Er hat in dir eine gefunden, wo er beides bekommt. Sex bekommt er zu Hause wahrscheinlich auch. Da nimmt er bei dir, was er zusätzlich noch gerne hätte. Es gibt auch Männer, die dafür zahlen ;-)

      (14) 14.08.18 - 11:14

      Er hat vielleicht eine spezielle Definition von Betrug.

      Mit dir tut er das, was seine Frau nicht oder ungern tut. Er nimmt ihr also nichts weg und betrügt sie auch nicht.

      Küssen und Sex verbindet er u. U. mit Intimität und Gefühlen für die Partnerin. Und damit fühlt er sich bei dir unwohl. Er trennt sexuelle Praktiken und Gefühle/Verliebtsein offenbar sehr gut und kann sich so die Affäre schönreden.
      Es soll Männer geben, die einen Besuch bei Prostituierten auch nicht als Betrug ansehen. Die Damen gelten als Mittel zum Zweck und geben ihnen das, was die Frau zuhause vermissen lässt.

      Ich finde deine Geschichte merkwürdig und weiß nicht genau, ob sie glaubhaft ist.
      Du bist erst 29 und hast es nötig, deinen Mann zu betrügen statt dich zu trennen und neu anzufangen. Vielleicht bin ich naiv, aber wenn man es schon tut, dann sollte es auf der ganzen Linie lohnenswert sein und kein halbherziger F****, bei dem beide ungute Gefühle haben. Dem einen gefallen manche Praktiken nicht und die andere muss sich fragen, was mit ihr nicht stimmt.

      (15) 14.08.18 - 11:40

      Moinsen,
      in der BDSM-Szene sind Affären, also Spielbeziehungen, sowohl solo als auch in Beziehungen, sowohl seriell monogam oder eben auch mehrgleisig durchaus normal - offen oder geheim.
      Bei den alten Hasen ist es durchaus üblich, dass sie sich klar zu der einen (evtl. auch grade gar nicht vorhandenen) Liebesbeziehung abgrenzen. Für viele geschieht dies durch Vaginalverkehr und/oder das Küssen.
      Kann gut sein, dass für Deine Affäre der reine Vaginalverkehr und das Küssen zu sehr mit "Liebe" besetzt ist, während Lecken, Blasen, Anal usw. auch einfach nur aus Gier geschehen kann. Sprich ihn mal darauf an, vielleicht ist es genau das.

      Ich habe im Übrigen auch immer da die Grenze gezogen... vaginal nicht ganz so strikt, aber Küssen war immer tabu.

      • (16) 14.08.18 - 11:44

        Es ist nicht so dass wir keinen sex haben und uns nicht küssen. Das tun wir. Es fühlt sich nicht so an als ob er das nicht wollen würde. Man kann ja niemanden dazu zwingen. Er sagt das halt immer im Nachhinein dass es merkwürdig ist und er kann es nicht genau beschreiben .

        • (17) 14.08.18 - 13:34

          Ich denke auch, das liegt an seinem schlechten Gewissen. Praktiken, die seiner Frau vorbehalten waren, führt er nun auch zusammen mit dir aus.
          Unabhängig davon solltest du dir allerdings überlegen, ob du nicht zuviel Energie in diese Geschichte investierst und was genau dir offensichtlich in deiner Ehe fehlt.


          Und hör nicht auf dieses schwachsinnige "Karma" - Gerede hier.

          Ich nehme mal an, deinem Mann bläst du keinen, warum auch… der soll doch einfach zu Hause sitzen, den Haushalt machen, und, wenn ihr Kinder habt diesen zu kochen und und sie zu bett zu bringen. Für das Vergnügen hast du ja den AM, deinen ach soooo tollen Liebhaber. Dein Mann ist dir scheissegal, du hast ablolut keinen Respekt vor ihm.
          Ich habe sowieso das Gefühl, die thread-Eröffnerinnen in diesem Forum benehmen sich unter aller Sau, betrügen, lügen und dann sich noch beklagen, ach was seid ihr doch erbämlich.
          Ich hoffe, nein ich wünsche mir, er erwischt dich und jagt dich zum Teufel.
          #wolke

    Ich denke auch dass er es wegen schlechtem Gewissen komisch findet. Vermutlich ist für ihn lecken/blasen nicht so physischer Betrug wie vaginaler Verkehr #kratz
    Könnte auch sein, dass er Angst hat, du könntest schwanger werden durch einen dummen Fehler/Zufall/Unachtsamkeit.

    Scheinbar verbindet er Sex mit seiner Frau
    Oral, was er vermutlich daheim nicht bekommt, mit Dir.

    (21) 14.08.18 - 15:38

    Hm, das klingt jetzt vielleicht doof, aber - fuer mich sieht das danach aus, dass seine Frau ihm vermutlich zu nicht so gerne einen blaest! Fuer viele Kerle ist das extrem wichtig und total doof, wenn die eigene Partnerin das nicht so mag. Kuessen und kuscheln und vaginal Sex kriegt er vermutlich zu Hause, braucht er von Dir also nicht.

    Eine andere Sicht darauf waere, dass fuer manche Menschen Kuessen und vaginaler Sex mehr mit emotionaler Verbundenheit und "Liebe" zu tun haben, als andere Praktiken, bei denen man sich nicht ganz so nahe ist. Jemand, der mich nicht kuessen will, will mir auch nicht wirklich nahe sein.

    Alles in allem, sehr praktisch fuer ihn, dass fuer Dich auch nur das Sexuelle wichtig ist - auf diese Weise kriegt er gefahrenlos, was ihm zu Hause sexuell fehlt, ohne mehr geben zu muessen, als ihm lieb ist. Und Geld ausgeben braucht er dafuer auch nicht. Solange das auf Gegenseitigkeit beruht, er Dir auch was gibt, was Dir zu Hause fehlt, und Du auch nicht mehr verlangen willst als er zu geben bereit ist - solange ist das wohl eine Win-Win-Situation. Nur aufpassen, dass Du Dir nicht irgend wann mehr wuenschst oder Dich benutzt fuehlst, dann klappt das so nicht mehr....

    VG
    Vanillie

    • anonym1233
      Ha, jetzt fällt mir der Groschen, die TE hat hat das gleiche thread noch im hier im Forum „Liebesleben“ am laufen und da sagt sie doch einfach Respektlos, sie brauche keine Antworten die ihr Familienleben, sag Sexleben mit ihrem Mann, betreffend. Das sei hier nicht relevant.
      Erbärmlich!!!! Ich hoffe ihr Mann erfährt von ihrem Tun und ihren Gefühlen für ihn

Top Diskussionen anzeigen