Vergebener Mann und die andere Frau

    • (1) 20.08.18 - 18:50

      Hi!

      Wollte mal eure Einschätzung zur folgender Situation hören. Ein vergebener Mann flirtet mit einer Frau. Beide tauschen immer sehr intensive Blicke aus, er ist total auf sie fixiert und bemerkt sie immer, auch aus der Ferne. Er sucht ihre Nähe, berührt sie am Rücken etc. Er schaut sie sehr oft an. Wenn sie den Raum betritt hat er nur Augen für sie.

      Die Dame hat sich nun in ihn verliebt. Er weiß davon. Sie hat sich mit ihm ausgesprochen. Der Mann meint zu ihr, dass nix zu ändern ist, weil er ne Freundin hat. Die ganze Zeit hat er jedoch nix von einer Freundin gesagt, obwohl er von ihrem Interesse wusste.

      Er schaut jetzt immer weg, wenn beide sich begegnen. Heimlich schaut er nach ihr oder starrt sie an. Nach ein paar Monaten sucht er wieder innigen Blickkontakt zu ihr und gafft ihr nach....

      Wie deutet ihr das? Würdet ihr euch so bei einer lästigen Verehrerin verhalten?

      • Der poliert sein Ego auf. Er beweist sich gerade selbst, dass er die Frau haben könnte. Will er aber nicht. Oder maximal für eine Affaire, aber auch das nicht so recht.

        Und vor zu komplizierten Situationen hat er auch Angst. Wenn die sich bloß nicht ernsthaft verliebt hätte, dann könnte man weiter flirten. Oder vielleicht eine Affaire anfangen. Aber so wird ihm das ganze zu gefährlich und zu mühsam.

        Der ist halt ein kleines Gorillamännchen, dass uga uga machen will und nix weiter.

      (7) 20.08.18 - 19:56
      Niemals locker lasse

      Ich würde versuchen Ihn möglichst oft in Verfänglich Situationen zu bringen. Z.b vor der Arbeit anflirten. Oder einfach mal Erotische Bilder zuschicken. Oder ihn Nackt in seiner Badewanne überraschen. Eine Einstweilige Verfügung ist oft der erste Schritt zu einer Beziehung.

    Da fällt mir der gute, alte Spruch ein. "Apettit kann man sich holen, gegessen werden rd zu Hause". Jeder Mann gafft. Ich bin weiblich und würde sagen, dass ich schon relativ attraktiv bin. Natürlich glotzen Männer da. Genauso muss ich gucken, wenn ich einen sehr hübschen Mann sehe. Das heißt aber nicht, dass entweder ich jeden Mann haben könnte, nur weil er guckt. Genauso wenig will ich was von jedem Mann den ich angucke, nur weil ich ihn attraktiv finde.

    Er hat ne Freundin. Also Finger weg und gut is.

(11) 20.08.18 - 20:29

"Der Mann meint zu ihr, dass nix zu ändern ist, weil er ne Freundin hat."

Das ist immer noch eine Abfuhr, auch wenn er Dich anglotzt. :-) Versuch, das zu verinnerlichen und komm drüber weg. Oder wechsel endlich den Job. Das macht Dich nur kirre.

(12) 20.08.18 - 21:57

Allein dass du versuchst seine Blicke zu deuten, zeigt schon, dass du eine lästige Verehrerin bist und nicht "die andere Frau". Es gibt keine andere Frau, aber wenn du noch so weitermachst, dann bist du eine Stalkerin. Schlag dir den armen Kerl endlich aus dem Kopf, seine Ansage war eindeutig, hast du denn gar keinen Stolz? Peinlich, wahrscheinlich lachen schon alle Kollegen über dich und ziehen ihn auf damit, kein Wunder, dass er komisch guckt, sobald du auftauchst. Werd erwachsen, das sind Teenagergedanken, die du dir machst.

(13) 20.08.18 - 22:17

Warum in Gottes Namen lässt du es nicht einfach sein. Der Kerl erteilt dir eine Abfuhr und du versuchst IMMER NOCH in irgendetwas zu spekulieren.
Du polierst auch sein Ego, wenn du ihn auch noch zusätzlich anstarrst etc, willst du doch ernsthaft so "billig bzw als einfach zu kriegen" darstellen?
Muss ich nicht verstehen

(14) 20.08.18 - 23:24

Das ist total süß. Ich flirte auch gerne auf diesem Level, da es nix zu bedeuten hat. Blöd nur, wenn man dabei ein Gegenüber erwischt hat, der plötzlich meint, wer weiß was daraus zu machen.

Du schon wieder, zum xten Mal?

Top Diskussionen anzeigen