Warum sind Frauen so eifersüchtig?

    • (1) 26.08.18 - 12:53
      warum.....

      Mein Mann war vor mir mit seiner Ex Frau insgesamt 15 Jahre zusammen. Mein Mann ist ein sehr treuer und fürsorglicher Partner bzw. Ehemann und deshalb kann ich nicht verstehen, warum seine Ex ständig eifersüchtig auf andere Frauen war.

      Sie war diejenige, die fremd gegangen ist, aber hatte ständig angst, dass er es tut.

      Er erzählt mir manchmal einige Episoden aus seine ersten Ehe und ich kann immer nur den Kopf darüber schütteln.

      Z.B. hatten sie eine gemeinsame Freundin, die Fußpflegerin gelernt hat und für sie hat er dann als Modell gedient. Er fand das so angenehm und er hat sich so wohl dabei gefühlt, dass seine Ex damals so reagiert hat: "Dann lass dir doch gleich einen von ihr blasen."

      Das ging eigentlich all die Jahre so mit ihr. Sie war eifersüchtig, obwohl sie sich immer die Bestätigung von anderen holen musste. Ich kann mir nicht vorstellen, dass mein Mann damals anders war als jetzt. Ich habe jedenfalls keinen Grund eifersüchtig zu sein.

      Letztendlich zerbrach die Ehe der beiden, weil sie wieder einmal fremd ging. Sie hatte noch erwartet, dass es wieder gut wird. Aber für meinem Mann war das Maß voll.

      Aber eins verstehe ich nicht ganz, warum sie beide dann immer noch Sex miteinander hatten. Das kann er mir auch nicht beantworten. Er versteht es selbst nicht.

      Es war ja nicht nur das Fremdgehen. Sie war sein drittes Kind, er war quasi Vater und Mutter zugleich in dieser Ehe für die Kinder gewesen.

      • (2) 26.08.18 - 12:58

        Menschen projizieren ihr eigenes Handeln auf andere.
        Sie ist fremdgegangen und hat dann wohl kein Vertrauen darin, dass ihr Mann so einen Mist nicht macht.
        Ansonsten ist das aber auch nicht Geschlechterabhängig, sondern Charakterabhängig.

        (3) 26.08.18 - 13:00

        Vermutlich neigen Leute, die selber offen für Untreue sind eher dazu, dass sie denken, dass dann alle anderen auch genauso offen für Untreue sind.

        Sex mit dem/der Ex ist ja immer ein Thema. Ich kann Leute schon verstehen die das so machen bis sie jemanden neuen in ihrem Leben haben. Meistens findet man den Ex Partner ja nicht komplett abstoßend und man ist schon aufeinander eingespielt, es ist eben... einfach.

        Ich frage mich allerdings, warum dich das so beschäftigt?

        Wenn du weiter eine gute Ehe führen willst, dann höre auf in seiner Vergangenheit zu kramen.
        Den Sex mit der EX solltest du unbedingt außen vor lassen.
        Jedes Paar hat seine eigene Dynamik.

      • Warum beschäftigt dich das denn? Ist vorbei und egal.

        Eifersucht ist kein typisch weibliches Phänomen. Das kann alle Geschlechter betreffen.

        Und fremd gehen und trotzdem Sex mit dem Partner zu haben muss auch nicht unbedingt ein Widerspruch sein. Da können verschiedene Dinge eine Rolle spielen. Die Suche nach Abwechslung, den eigenen Marktwert testen, Bestätigung suchen, Selbstwertgefühl polieren, andere Praktiken probieren, Begehren spüren und weiß der Kuckuck was sonst noch alles.

        LG

      • (7) 26.08.18 - 18:54

        Das ist eigentlich ein Klassiker, dass Fremdgeher selbst schrecklich eifersüchtig sind. Einerseits schließen sie da von sich auf andere, andererseits beruht beides auf einem geringen Selbstwertgefühl.

        Wer eifersüchtig ist, hat das Gefühl, dem Partner nicht zu genügen, daher vermutet man in jeder anderen Frau oder jedem anderen Mann Konkurrenz. Wer seinen eigenen Wert kennt und ein gesundes Selbstbewusstsein hat, hat dagegen eher die Einstellung "Warum sollte ich Angst haben, dass er/sie eine/n Andere/n will? Das wäre ja ziemlich dämlich, wenn man doch MICH haben kann!" ;-)

        Wer fremdgeht, poliert sich auch oft das Ego über Liebschaften aus. Ein Partner reicht nicht, man braucht ständig die Bestätigung durch andere, dass man attraktiv und begehrenswert ist. Solche Leute gehen daher keiner Flirtchance aus dem Weg und beim Flirt bleibt es dann halt nicht immer. Im Fall der Ex deines Mannes kommt beides zusammen.

        Wahrscheinlich hast du einfach ein viel stärkeres Selbstbewusstsein als sie. Schön, dass dein Mann nun eine Frau hat, die ihn zu schätzen weiß und ihm nicht das Leben so schwer macht. Ich verstehe, dass dich das beschäftigt, wenn der Mann, den man liebt, sowas hinter sich bringen musste, vielleicht noch immer dran knabbert manchmal, tut einem das mit weh und man fragt sich, wie ihm jemand sowas antun konnte und warum.

        (8) 26.08.18 - 19:51

        Warum machst du dir Gedanken über die Ex deines Partner? Das macht eher den Eindruck, dass du eifersüchtig bist. Passiert ist passiert und gut ist. Wäre sie nicht so gewesen, wäre er vielleicht jetzt nicht bei dir.

        Ich kenne genauso viele männliche wie weibliche eifersüchtige Menschen. Ich glaube das hat rein gar nichts mit dem Geschlecht zu tun.

        Frauen sind oft eifersüchtig weil sie mit anderen Damen in Konkurrenz stehen und deshalb
        Angst haben, daß sich ihr Mann evtl. zu sehr umschaut bzw. eingefangen wird.

        (10) 28.08.18 - 12:56

        Also, so oft wie ich in meiner Single-Zeit von vergebenen oder sogar verheirateten Männern angebaggert worden bin, kann ich jede eifersüchtige Frau bestens verstehen. Einfach nur ekelhaft was fast alle Männer abziehen. Selbst allerdings fremdzugehen und dann mit dem Finger auf andere zeigen ist auch ein starkes Stück. Wenn man glaubt, unantastbar zu sein, nach dem Motto: Mich wird er nie betrügen hat das nix mit Selbstbewusstsein zu tun sondern mit Selbstüberschätzung und grenzenloser Naivität. Gesunde Eifersucht ist ein Zeichen von echter Liebe. Wer völlig gleichgültig ist, dem ist es letztendlich egal, wenn er betrogen wird. Kontrollwahn ist sicher nicht förderlich, aber zu sicher sein sollte man sich auch nie 😉

        • (11) 28.08.18 - 13:37

          Ich bin auch eifersüchtig, aber nur wenn es berechtigt ist. Aber das kam bei uns noch nicht vor. Ich sehe nicht in jeder Frau eine Konkurrentin. Mein Mann weiß was er an mir hat und ich an ihm, so einfach ist das. Nicht jeder Mann muss fremd gehen und auch nicht jede Frau.

          • (12) 28.08.18 - 14:22

            Das ist schön. Männer gehen in der Regel auch nicht fremd, weil sie mit ihrer Partnerin nicht zufrieden sind, sondern aus reiner Lust auf Abwechslung. Ich habe mal mit einem notorischen Fremdgänger darüber gesprochen. Seine Frau war immer noch seine Traumfrau und er hätte sie nie verlassen. Sie hat ihm vollkommen vertraut und hatte keinen Schimmer, was er hinter ihrem Rücken treibt...das hat mich so schockiert.

Top Diskussionen anzeigen