Update: Wie wertet ihr diese Aussage?

    • (1) 28.08.18 - 06:18
      20168884

      Hallo ihr Lieben,
      Vielen Dank nochmal für eure lieben Antworten.
      Nach vielem Hin und Her, nach dem Versuch die Dinge einfach zu verdrängen bin ich nun mit unserer Tochter ausgezogen. Ich habe nun noch heraus gefunden, dass er sich sogar Hotelzimmer mit ihr gebucht hat und dort Stunden mit ihr verbracht hat. Außerdem für jede Menge Geld Sexspielzeuge, etc. für ihr Vergnügen bestellt. Das ist so Krank. Und ihr hattet so recht.
      Mein Gott, ich bin so doof! Ich kann das immernoch nicht wirklich fassen. Es ist alles so unrealistisch. Haus, Kind, unsere Familie hat er einfach so in den Müll geworfen. Und ich bin so dumm und naiv und habe es nicht gemerkt. Tja.... jetzt habe ich nichts mehr. Mein ganzes Leben steht Kopf und ich weiß nicht, wie ich das meistern soll. Irgendeinen weg wird es geben.

      Vielen Dank fürs zuhören

      Liebe Grüße

      • Lass dich erstmal fest drücken! Es tut mir sehr leid, dass unser aller Gefühl uns nicht getäuscht hat! Ich empfinde deine Entscheidung als absolut richtig. Auf Dauer so belogen und betrogen zu werden, hat niemand verdient! Lass deine Trauer zu und später die Wut. Schließe die Beziehung zu diesem Mann ab und dann blicke nach vorne. Die beiden sind jetzt aufgeflogen und ihre Affäre hat den Reiz des Verborgenen verloren. Was jetzt bleibt sind Unterhaltszahlungen, Umgangswochenenden und die üblichen Schuldgegühle, die dein Noch-Mann bekommen wird, denn jetzt ist er der "Böse" und nicht du die hysterisch eifersüchtige Xanthippe. Ich habe exakt das Gleiche erlebt wie du und kann mich sehr gut in deine Gefühlslage hineinversetzen. Ich wünsche dir liebe Menschen um dich, die dir Kraft geben! Geh deinen Weg weiter, es ist der Richtige. Falls du jemanden zum Reden brauchen solltest, kannst du mir gerne eine PN schicken.
        Alles Gute!

        • (3) 28.08.18 - 07:17

          Hey,

          Vielen lieben Dank für deine liebe Antwort. Es tut gut sowas zu hören.
          Für dich tut es mir total leid, dass du das auch erleben musstest. Ich verstehe nicht, wie man sowas machen kann. Einen Menschen, den ich liebe verletze ich nicht so und Lüge auch noch Wochen weiter.

          Liebe Grüße

          • Danke für deine liebe Antwort! Du musst das so sehen: die beiden würden noch monatelang weiter lügen, wenn sie nicht aufgeflogen wären.
            Mir und unseren beiden Kindern geht es inzwischen sehr gut. Die "Beziehung " zu seiner Arbeitskollegin hat nicht lange gehalten. Als sie es öffentlich hätten leben dürfen, war der Reiz schnell weg. Er wäre dann gerne zurück gekommen, aber ich wollte ihn nicht mehr. Ich habe mir einen Job gesucht, der mir und den Kindern ein recht gutes Leben ermöglicht. Nach knapp zwei Jahren gibt es jetzt einen sehr lieben Mann an meiner Seite und ich sehe jetzt, wie unkompliziert eine Beziehung mit dem Richtigen sein kann und das liebevoll behandelt zu werden, nichts ist, was ich mir mühsam erarbeiten muss. Mit meinem Ex verstehe ich mich, allein schon wegen der Kinder, gut. Aber nie wieder würde ich ihn in meinem Leben haben wollen! Alles Liebe für dich!!

      Hallo. Tut mir leid, dass ich Recht hatte.
      Dir viel Kraft und Durchhaltevermögen.
      Alles Gute

      Das tut mir sehr leid zu hören! Es ist unglaublich, zu was Menschen fähig sind.

      Wo wohnst Du jetzt und wie geht es Deiner Tochter?

      Ich wünsche Dir ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit. Lass Deine Trauer zu, es ist ja gefühlsmäßig so zu verarbeiten, als wenn man einen geliebten Menschen durch Tod verliert.

      Ganz liebe Grüße, Maja

      • (7) 28.08.18 - 08:52

        Als jemand, der schon den Partner durch Tod verloren hat, möchte ich da doch widersprechen.

        Wenn man betrogen und verlassen wird, kann man das Ganze irgendwann abschließen und verarbeiten, indem man sauer und wütend wird. Das ist eine wichtige Phase bei der Verarbeitung von Liebeskummer, um sich zu lösen und sein Selbstwertgefühl wiederzufinden. Diese Phase hast Du nicht, wenn derjenige gestorben ist. Du kannst nicht sauer auf ihn sein, niemals.

        Außerdem ist der Tod endgültig. Vom ersten Moment, wo Du weißt, dass derjenige weg ist, weißt Du auch, dass Du ihn NIE WIEDERSEHEN wirst. NIE! Weißt Du, wie hart das ist? Du kannst Dich nie aussprechen, Du kannst auch nicht eine Sekunde hoffen, "ach, das wird schon wieder", nichts, sofort Abgrund, Ende, Aus.

        Also sorry, dass ich widerspreche, aber die Trauer um einen verstorbenen Partner ist um einiges härter als normaler Liebskummer. Ich weiß, wovon ich rede, da ich Beides kenne, und ich habe lieber noch 1000x mal normalen Liebeskummer, als noch EIN Mal einen Partner zu Grabe zu tragen.

        • Ich wollte Dich nicht verletzen. Als ich eine Trennung verarbeiten musste, habe ich genau solche Gefühle gehabt. Ich habe meinen Partner verloren, so habe ich zunächst gefühlt. Ich habe damals irgendwo gelesen, dass sich Verlassene gefühlsmäßig so fühlen, als wenn sie den Verlust durch Tod verarbeiten müssten. Das hat mir damals irgendwie geholfen und daran musste ich jetzt denken.

          • (9) 28.08.18 - 09:04

            Du hast mich nicht verletzt, alles ist gut. Ich habe nur gerade selbst wieder eine Liebeskummer-Phase und daher ist mir der Unterschied gerade wieder sehr deutlich vor Augen, was es mir zugegebenermaßen auch etwas einfacher macht jetzt, damit umzugehen. Es tut trotzdem sehr weh, in den Momenten, wo ich ihn vermisse, fühl ich mich auch nicht besser, das stimmt schon, vom Schmerz her ist es ähnlich, aber die Verarbeitung ist trotzdem leichter, zumal wenn man verlassen und vielleicht sogar belogen und betrogen wurde vorher.

    (10) 28.08.18 - 08:46

    Mir tut es auch sehr Leid, dass es so gekommen ist wie vermutet, aber um so mehr freue ich mich für Dich, dass du diesen ersten schweren Schritt in die richtige Richtung gegangen bist, denn ich denke nicht, dass Dir und Deiner Tochter mit diesem Mann eine rosige Zukunft bevorgestanden hätte. So viele Lügen, so viel Betrug, sogar nach dem Auffliegen noch weiter, um es weiter betreiben zu können, das zeugt einfach von einem ganz miesen Charakter und nicht von einem Mann, mit dem du eine glückliche Beziehung weiterführen könntest.

    Wie Du selbst sagst: Mit jemandem, den man liebt, macht man sowas nicht. Was logischerweise im Umkehrschluss bedeutet, dass er dich nicht (mehr) liebt. Und auch, wenn diese Einsicht jetzt echt hart ist und weh tut, hat sie EIN Gutes: Du hast an ihm nichts verloren. Denn das, was Du vermisst, ist nur eine Illusion, die Du von ihm, von Euch hattest, das gibt es nicht wirklich, der Mann, den Du in ihm gesehen hast, den gibt es nicht, er sieht zwar so aus und hört sich so an, aber er ist es nicht, er hat deine Liebe und deine Trauer um eure verlorene Beziehung nicht verdient.

    Aber DU hast etwas Besseres verdient, und auch wenn die nächsten Wochen und Monate sicher schwer werden, denke ich, dass Du mit dem Auszug den ersten Schritt gegangen bist in ein glücklicheres neues Leben, und irgendwo da draußen ist ein anderer Mann, der vielleicht auch gerade sich aus einer unglücklichen Beziehung kämpft, damit Ihr Beide frei und offen füreinander sein könnt, wenn Ihr Euch begegnet. Glaube fest daran, dass es diesen Mann da draußen gibt, und dass alles seinen Sinn und seine Richtigkeit hatte, damit Du IHM zum richtigen Moment begegnen und ihn erkennen kannst. #verliebt

    Ich wünsche Dir und Deiner Tochter alles alles Gute! Und Deinem Ex und seiner tollen "Arbeitskollegin" wünsche ich Chlamydien und dass sie das Gespött der ganzen Firma werden. #augen

    Hallo.

    Habe mir jetzt erst mal den ersten Thread durchgelesen. Ist echt der Hammer.

    <<<jetzt habe ich nichts mehr. Mein ganzes Leben steht Kopf und ich weiß nicht, wie ich das meistern soll.>>>

    Im Gegenteil. Jetzt hast du wieder alles, was dich glücklich macht/machen sollte. Du hast deine Tochter und du bist diesen Lügner los. Jetzt kannst du von neuem anfangen. Beantrage alles, was dir zusteht und geh deinen Weg. Ich verspreche dir, er wird nicht lange glücklich. Aber dafür kannst du durchatmen.

    Ich wünsche dir viel Kraft und dass der richtige Mann in deinem Leben tritt.

    LG

    Lass dich mal drücken!
    Ich habe oft an dich gedacht in den letzten Tagen und mich gefragt wie es dir geht, deswegen erst einmal danke, dass du dich nochmal gemeldet hast - auch wenn das Update traurig ist.
    Ich bin froh, dass du den Schritt gewagt hast ihn zu verlassen! So betrogen und dann noch belogen zu werden hast du nämlich nicht verdient (hat niemand verdient).
    Du bist auch nicht dumm und naiv, es ist eher dass man manchmal Dinge nicht wahr haben will und man deswegen die Augen verschließt; gerade im Hinblick auf die eigene Familie.
    Ich bin überzeugt, dass das der richtige Schritt war, denn mit so jemanden kann (und will) man nicht mehr glücklich werden. Wer selbst wenn er ertappt wurde so feige und respektlos ist die Wahrheit nicht zuzugeben, ist eigentlich keine Träne wert. Trotzdem rate ich dir die Trauer und auch Wut, um die verlorene Beziehung, Zeit und Wünsche zuzulassen, da sie sehr heilsam sein können.
    Ich wünsche dir sehr viel Kraft für die kommende Zeit! Du wirst das schaffen!#klee

    • <<<Du bist auch nicht dumm und naiv, es ist eher dass man manchmal Dinge nicht wahr haben will und man deswegen die Augen verschließt; gerade im Hinblick auf die eigene Familie.>>>

      Ich denke auch, dass man was festhalten möchte, was gar nicht mehr ist. Aber sie hat es ja zum Glück geschafft.#pro

(14) 28.08.18 - 13:51

Hey liebes,

Es tut mir leid, dass auch ich recht behalten musste. Lieber wäre mir, ich hätte falsch gelegen!

Ich finde dich wahnsinnig stark! Der Beitrag ist ja erst 10 Tage her. Wo bist du unter gekommen mit deiner Kleinen?

Wie bist du an die letzten Infos gekommen?

Auch wenn es weh tut und es Momente geben wird, in denen sich alles sinnlos anfühlt...du schaffst das! Und mit jedem Tag wird es ein kleines bisschen heller!

Ich bin mir sicher, er gehört zu der Sorte Mann, der irgendwann um Verzeihung und eine neue Chance bettelt.
Du musst dir dann gut überlegen ob du das willst und kannst. Es kann gut gehen, aber es ist schwer. Sehr sogar.

Ich gab meinem diese Chance und bereue sie nicht. Aber es war und ist ein langer und schwieriger Weg. Es bedurfte vieler Gespräche, ich musste auch meiner Wut und Verletzung Luft machen. Und manchmal erinnert mich etwas an diese Scheiße und dann Stelle ich wieder meine fragen. Aber er kämpft. Jeden Tag. Er zeigt mir, dass nur wir zählen. Er ist und war eben die Liebe meines Lebens. Ich wollte nicht irgendwann mal bereuen, ihm diese Chance nicht gegeben zu haben.
Funktioniert aber nur mit viel viel Ehrlichkeit und Offenheit auf beiden Seiten. Viel Verständnis für den anderen.

Aber da bin ich schon viel zu weit. Ich finde es sehr sehr stark von dir, dass du deutlich gezeigt hast, dass er eine andere für doof verkaufen darf!
Wie hat er auf deinen Auszug reagiert?

  • (15) 28.08.18 - 19:39

    Vielen lieben Dank für eure Nachrichten. Das baut mich doch ein wenig auf. Ich bin mit meiner Tochter bei meinen Eltern untergekommen, im Wohnzimmer auf einem Mini Sofa und meine Tochter schläft in dem Kinderwagen. Total blöd aber nicht zu ändern.
    Rausgefunden habe ich das über sein Konto. Er hat halt Hotelzimmer bezahlt und da ich mit ihm dort nicht gewesen bin, war klar was das war. Bis dahin hat er mich weiter für dumm verkauft und mir weiter erzählt, es wäre nie etwas gelaufen. Und dann gleich so ein Hammer mit Hotelzimmer ist schon heftig. Und das macht mich so wahnsinnig wütend und traurig. Und ich ekel mich so vor mir selbst. Den natürlich hatten auch wir sex miteinander. Ich kann gar nicht so viel essen wie ich am liebsten kotzen würde. Sorry, aber das trifft es auf den Punkt. Diese Vorstellung wie er auf ihre liegt und so..... mein Gott, davon wird mir so unglaublich schlecht. Naja... ist jetzt nicht zu ändern. Ich habe auf jeden Fall vor mir erstmal eine günstige Ferienwohnung zu suchen, denn auf Dauer kann und will ich hier nicht bleiben. Und dann mal weiter sehen.
    Vielen Dank an alle fürs lesen und zuhören.

    Viele Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen