Helft mir bitte!

    • (1) 08.09.18 - 19:57
      Fenster09

      Guten Abend liebe Mitleserinnen :)

      Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll.

      Ich habe seit längerem das Gefühl dass es etwas nicht mehr stimmt.. und zwar ist mein Partner als Geschäftsführer in einem kleinen Hotel tätig. Er hat überwiegend weibliche Kolleginnen. Er muss tätglich mehrmals anrufen/wird öfter angerufen um evtl Probleme/Anliegen etc zu klären. Nun wenn er anruft, begrüßt er immer die Kollegin am Telefon und sagt immer ihren Vornamen dazu (z.b Hallo Melanie, wie gehts? Passt alles? ) usw.. nur bei einer Kollegin spricht er nie den Vornamen aus (wenn ich in der Nähe bin und mithören kann).. das ist sehr seltsam für mich.. desweiteren hatte er mal mit der besagten Kollegin eine Auseinandersetzung (arbeitstechnisch) und ist an dem Tag sehr mitgenommen nach Hause gekommen.. bei den anderen Auseinandersetzungen (andere Kolleginnen) ist es mir noch nie aufgefallen . Die besagte Kollegin hat eine Art an sich, die sehr speziell ist. Sie möchte auch mir immer alles Recht machen wenn ich mal vor Ort bin und macht mir ständig Komplimente wie schön ich sei etc. Das ist meines Erachtens nicht angebracht.

      Meine Frage: sehe ich da etwas wo gar nichts ist oder würdet ihr an meiner Stelle auch misstrauisch werden?

      Vielen Dank!

      Hallo!
      Hast du deinen Mann mal gefragt wie er denn mit besagter Kollegin zurecht kommt seit der Auseinandersetzung?
      Vielleicht zerstreut sich dann dein Misstrauen, wenn er ein wenig über sie redet oder wenn das nicht so sein sollte kannst du ihn direkt konfrontieren.

    • (5) 08.09.18 - 22:08

      Nein, bei den geschilderten Dingen wäre ich nicht mißtrauisch. Warum?

      Mein Mann und ich waren 35 Jahre verheiratet, beide parallel voll berufstätig, ich nur mit Männern - er lernte in seinem Nebengewerbe massig Frauen kennen, teils auch seeehr besondere #gruebel
      Wenn ich da jeden Satz und jede Reaktion auf die Goldwaage gelegt hätte, hätten wir uns die Probleme aber haufenweise ins Haus geholt.
      Das wäre mir schon zu dumm gewesen. Wenn Du über eine Situation ein ungutes Gefühl hast, dann frag ihn DIREKT und ohne um den heißen Brei herumzureden - das verstehen viele Männer nämlich nicht ;-)
      Wir hier können nämlich nicht wissen, wie und was bei Deinem Mann in der Firma los ist.
      Allerdings würde ich mich bei der Dame verbal sehr von ihren Schleimereien distanzieren. Fragend hochgezogene Augenbrauen mit der Bemerkung "und was soll Ihre Bemerkung nun? Hat dies was mit unserer Arbeit zu tun?" (oder so ähnlich).
      Klare Grenze ziehen zwischen privat und beruflich. Hab ich immer so gehalten -und das war auch gut so.
      LG Moni

    • Hallo
      vielleicht verspricht sie sich ein berufliches Weiterkommen durch die Komplimente,die sie dir macht und du das dann deinem Mann weiter sagst: oh,die ist aber nett. Viele Wege führen nach Rom. Vielleicht mag dein Mann sie nicht besonders und verhält sich etwas distanzierter als den anderen gegenüber. Spontan lese ich da nichts Verdächtiges heraus : )

      Sprich Deinen Mann doch einmal ganz direkt auf sie an?
      Vielleicht steht sie bei ihm auf der Abschussliste und er lässt sie das spüren. Das könnte ihr Verhalten ebenso erklären. Angst davor den Arbeitsplatz zu verlieren.
      Oder es kommt etwas ganz anderes heraus.

      Wenn ich da so an meine Kollegen denke, da gibt es von tragischen Schicksalen bis zur haarsträubenden Geschichte, vieles zu berichten.

Top Diskussionen anzeigen