Boderline

    • (1) 11.09.18 - 02:56

      So meine Lieben ich als Boderliner , komme hier das kalte kotzen was ich mitlese !!!

      jemand der selbst NiCHT die erfahrung miterlebt odr macht , echt einfach mal aus Mund sitzen !!! ihr wisst nicht was ihr Menschen damit antut , die alleine durchs leben kämpfen nur durch solche aussagen.
      Und sich wirklich das Leben nehmen.
      Ihr seit zum teil so oberflächlich das ihr nicht mal wisst , ob ihr durch so aussagen schon jemanden ins grab gebracht habt !!!!

      Wusstet ihr den auch , das man sehr gut mit dem Leben kann wenn man Menschen an der seite hat , die einem zwar nicht verstehen was genau da in einem vor geht , aber die mit all der Liebe normal leben können. Ich selbt habe jetz auch meine Grenze erreicht .
      Nur durch solch Menschen.
      Und war mit Parnter und Freunde gieng es mir gut . Emotional aber gut !
      Partner schluss gemacht , klar emotianal zerstört und jeder der liebt und verlassen wird macht sowas mit ... sonst könnt ihr nicht von liebe Sprechen !!!
      Leider hat das Wort Boderline schon viele vetrieben .
      Aber ich bin der emotionalste und ehrlichste Mensch überhaupt.
      Liebe mehr als jemand anderes und würde niemals betrügen , verletzen , ect. weill das alles mit mir gemacht wurde.
      das einzigste was ich nicht im griff habe , ist wen man mich bewusst verletzt und lacht darüber..
      dan kann ich Dein Feind sein und gebe dir einfach das zu spüren was du mir angetan hast . oder versuche es , aber habe die kraft oft dafür nicht ... Aber ich hasse Sie /ihn danach .
      Wen man ein Ehrlicher Mensch ist und auch vor hat ehrlich zu lieben und ehrlich zu menschen zu sein kann es auch Dein grösstes Glück sein .
      Aber viele gehen auf ein Boderliner ein und wollen nicht mal wissen was es bedeutet.
      Und klar hängt vom Boderliner s charakter ab. (kein Boderliner ist gleich oder handelt gleich)
      Aber ein Borderliner zu verletzten , betrügen ect . wird ihn austicken lassen . und legt es i der Aussenwelt so ab als wären wir die kranken Menschen. Dabei ist es aber Krank menschen zu betrügen und belügen ect .
      und kein Mensch hätte solch krankheiten und Ängsten zu kämpfen wens nicht so Menschen gäbe ...
      An alle die hier über so Menschen äussern könnte es sein das du den oder die jenige verletzt hast und hier schweigst ?! aber der Boderliner als schlechtes Bild hinterlässt ?!
      macht die Augen auf, dank so Menschen hier geben sich wieder 10 auf als Angst ... Ihr seit doch klasse 👎

      • Hm....

        Also ich bin auch diagnostiziert Borderlinerin seit fast 20 Jahren. Die Intuition deines Treads verstehe ich nicht ganz. Eventuell im Forum verutscht?
        Ansonsten gebe ich dir Recht. Ich hab meine Macken. Aber auch sehr viele tolle Eigenschaften, die bei anderen Menschen vielleicht nicht so ausgeprägt sind. Vor allem ist Empathie bei mir ein großes Thema. 😊 Andererseits sind Boderliner, mich mit eingeschlossen auch echt tes anstrengend und nervig. Mit unserem Gefühls-Wirr Wäre kommt nicht jeder klar.

        Und andere Menschen dafür verantwortlich zu machen wie Du dich fühlen solltest.... Da liegt das Problem bei dir.

        Es ist kacke, so emotional zu sein. Trotzdem liegt es in deiner Hand. Mit Sicherheit nicht in den Reaktionen eines Forums.

        Alles Gute dir.

        • wohl nicht so viel mitgemacht ...
          Oder gute Menschen an deiner Seite ?!
          Ich nicht , und lange nicht wusste was los war , falsch diagnose , alle sagen du fühlst mir zu viel . Für alle da war , und keiner für mich.. und kein wunder dann auch keine hilfe und freunde mehr bekommt durch solch aussagen.. statt sich über diese Person zu informieren .
          Und ja es gibt verschiedene , handeln , charakterien, einer fühlt der andere nicht , der eine verletzt und der andere nicht !!!!

          • Glaube mir, ich habe harte Zeiten hinter mir. Ich hab mich schon als Kind immer anders gefühlt.
            Trotzdem ist es so, dass man sich auch dieser Diagnose nicht ausruhen kann. Es hilft dir nur, dich selbst zu verstehen, warum manche Dinge bei dir sind... wie sie sind. Mehr ist es nicht.
            Du bist kein Opfer dieser Diagnose. Und mach dich bitte auch nich dazu.
            In dir steckt bestimmt ganz viel Kraft. Setz sie um. Genau deswegen, um zu zeigen das Boderliner auch ganz anders als auf Wikipedia beschrieben sein können.

            Lg

      Keine Ahnung, auf was Du Dich beziehst. Aber psychische Erkrankungen oder Besonderheiten als Laie zu verstehen ist schwer. Der Depressive soll sich halt gefälligst zusammenreissen, damit er wieder funktioniert. Ein ADHSler ist schlecht erzogen, die Eltern sind selber schuld. Und Du als Borderlinerin stößt vielleicht mit emotionalen Ausbrüchen auf Unverständnis und musst Deine Emotionen oft erklären.

      Da hilft nur Aufklärung.

    • >>>komme hier das kalte kotzen was ich mitlese !!!<<<

      Was hast du denn mitgelesen?

      >>>Ihr seit zum teil so oberflächlich<<<

      Aha... und wie oder als was würdest du dann deinen Rundumschlag bezeichnen?

      Deinen Text zu lesen, löst bei mir beklemmende Gefühle aus, die vielen Fehler, das hektische Themenhüpfen, oh ja ich kenne das, habe einen sehr guten Freund, ebenfalls mit einer schwerwiegenden psychischen Erkrankung, der liest sich auch so. Insbesondere wenn er manische Phasen hat, agitiert ist, sich alles was flüssig, in Tabletten- oder Pulverform ist einfach mal reinzieht.

      Was mich stutzig macht: wie kann es sein, dass man den Namen seiner eigenen Krankheit nicht korrekt schreiben kann? Doch wieder ein Fake mit zu wenig Schlaf und zu vielen Substanzen intus?

      Zu Borderline: mir sind im Leben viele Menschen mit Borderline begegnet.
      Ein paar sehr reflektierte, "lebenstaugliche", angenehme, faszinierende, feinfühlige Menschen.

      Aber leider auch die, die ihr komplettes Umfeld tyrannisieren, Verständnis erwarten, mit denen eine Freundschaft gerade so möglich ist (mit einigen absolut nicht), deren Eigenwahrnehmung derart weit von ihrer Aussenwirkung abweicht, dass ein konstruktives Gespräch nicht möglich ist, die derart destruktiv sind, mit denen aus meiner Sicht eine Partnerschaft auf Augenhöhe NICHT möglich ist.

      Worauf du dich beziehst, weiss leider niemand, aber genau dies ist ein häufiges Phänomen, genau deshalb ist ein Alltagsleben so schwierig.

      Ich bewundere jeden mit Borderline, der einen Weg findet mit der Krankheit klarzukommen.
      Ich bewundere jeden im Umfeld von Betroffenen, welche diesen Weg nicht finden, die es aushalten mit demjenigen.
      Ich halte es für legitim zu sagen, dass ein Krankheitsbild, eine Eigenschaft, gewisse Ansichten, nicht mit de eigenen Persönlichkeit, dem eigenen Lebensmodell vereinbar sind.

      Deine Vorwürfe, irgendwelche Äusserungen wildfremderMenschen in einem Forum wie diesem hier, würden Leute zum Suizid treiben: entschuldige bitte, das ist lachhaft. WEnn das wirklich deine Ansicht ist, dann gehörst du zu dem Teil der Menschheit ohne Eigenverantwortung, egal was in deinem Leben schief läuft, schuld sind die anderen.

      Zu Suizid allgemein: bei gewissen Krankheitsbildern, wenn diese untherapierbar sind, das Leiden unvorstellbar quälend, ist es da nicht legitim, wenn jemand den Tod als Erlösung sieht?

    naja, die Diagnose einer psychischen Erkrankung ist kein Freifahrtsschein.
    Man kann nicht erwarten, dass sich alles nur noch um einen selbst dreht und alle so machen, wie man gerne hätte.
    Man muss sich trotzdem auseinandersetzen und lernen mit der Erkrankung umzugehen und zu lernen.
    Kein Geheimnis daraus machen, offen darüber reden und wenn Leute absolut kein Verständnis haben oder kein Interesse, an etwas was einen großes Teil der Persönlichkeit ausmacht, dann würde ich mir gar nicht die Mühe machen, mich zu erklären.

    Da hat offenbar jemand nen "Schub" und hier ein Ventil gefunden...bringt erfahrungsgemäß in aller Regel herzlich wenig, dazu in irgendeiner Form Stellung zu nehmen.

    Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Top Diskussionen anzeigen