Mann wie ein Kleinkind

    • (1) 12.09.18 - 22:13
      Babykacke

      Hallo an alle,

      Ich habe vor kurzem ein Haus gekauft, wo ich mit meinem Kind und meinem Partner demnächst einziehe. Mein Partner und ich sind getrennte Kassen, er ist nicht der Papa von meinem Kind.
      Er ist jetzt 1 Monat wegen Jobwechsel zu Hause. Und er macht nix. Ist ja jetzt aber nicht das Thema.
      Wir haben uns ganz dolle gestritten. Ich bin immer noch total wütend und er schläft.
      Im Haus müssen noch einige Sachen gemacht werden. Decke Spachteln, tapezieren, Fliesen verlegen usw.
      Er sagt immer wieder, dass er das alles kann außer Fliesen verlegen. Ok. Ich kenne leider seine Arbeiten und die sind, wenn er zu müde ist, oder kein Bock mehr hat, naja... kommen kleine Fehler. ZB in unserer jetzigen Wohnung holte er damals die Arbeitsplatte für die Küche. Er hat das Loch für den Herd auf die falsche Seite schneiden lassen, dann die Winschutzscheibe von meinem Auto gebrochen, nachdem die Platte zu lang war....
      Wo er die koch aufgebaut hat, hat er nicht geguckt, welche Schrauben von hinten an die Schublade kommen und somit hab ich jetzt 2 Löcher am Küchenfront von den zu langen Schrauben. Darauf hin, wo ich ihn sagte, dass er gründlicher arbeiten muss, wurde er wütend, und wenn ich sage, dass er zu dämlich ist, dann macht er eben im Haus nix, gehört ihm ja eh nicht, ich solle Handwerker rufen. Leider fehlt mir das Geld für Hndwerker. Beziehungsweise steht das Geld vor der Tür, da ich ihm ein Auti gekauft habe, was er bei mir dann abzahlt. Er verdient zwar auch gut, aber er hat noch paar Schulden und muss UH zahlen.
      Ich habe versucht ihm zu erklären, dass er nicht dämlich ist, und ich das auch nicht gesagt habe, er bleibt aber stur.
      Noch paar Beispiele für euch: er wollte den Garten hier umgraben. 100 qm. Nach 60 hat er es aufgegeben. Bei seiner Kommode fallen die Schubläden raus, weil er in den letzten 3 Jahren das nicht geschafft hat zu machen.
      Meinen neuen Miele Kühlschrank schon er mit Gewalt rein. Hab ihm noch gesagt, dass da ein schraube ist von dem Schrank daneben. Nein, das passt. Habt ihr schon mal einen 5 cm Katzer an eurem neuen 800 Euro Kühlschrank gesehen???
      Beruflich musste er bis jetzt viel reisen. 2x fuhr der Zug mit seinen Sachen weiter, weil er mal schnell eine rauchen wollte. 1x flog sein Flieger ab, samt Kollegen und seinem Gepäck, weil er sich verguckt hat in Asien beim Umsteigen....
      wenn er mal was macht, bleiben alle Geräte dazu draußen oder werden ohne sortieren weggepackt.
      Ich hätte von ihm erwartet, dass er sagt, dass er mehr aufpasst, stattdessen ist er bockig ins Bett und meint , ich habe dämlich gesagt. Hmm, nach so einem Verhalten könnt ich das eigentlich auch sagen.
      Ach, ich weiß auch nicht, ich gucke jetzt DIY Videos bei YouTube an. Ich schaff das auch alleine. Aber doof ist die Situation.

      Ach, bis jetzt habe ich mich nicht getraut zu sagen, dass er handwerklich nicht sooo begabt ist, wie er denkt, O Ton: „ich hab schon tapeziert, da hast du noch in den Windeln gemacht“. Habe nur immer gesagt, dass eine Decke zu tapezieren schwer ist, er soll einen Kumpel dazu holen. Er sagte aber immer, du traust mir das wohl nicht zu?

      Oh man.... habt ihr einen Rat für mich?

      • (2) 12.09.18 - 22:43

        Der würde mir ja mal richtig auf den Sack gehen.

        Ich würde mir im Freundeskreis oder in der Familie Hilfe holen und ihn nicht mehr fragen. Unfähig sein in Kombination mit Kritikunfähigkeit ist mir echt zu viel.

        Und ehrlich gesagt, das mit dem Auto halte ich für ne blöde Idee, insbesondere weil dir das Geld fehlt. Ich hoffe, du stehst im Kaufvertrag und kannst es zur Not verkaufen.

        LG

        • (3) 12.09.18 - 22:55

          Danke für deine Antwort.
          Das Geld fürs Auto fehlt zwar, waren 3000 Euro nur. Noch habe ich 5000 Euro übrig, würde ich aber sehr ungern für Handwerker ausgeben.
          Fliesen legen kann leider niemand im Freundeskreis. Aber sieht Gr nicht so schwer aus in Videos. 😜
          Ja, das Auto ist auf meinen Namen. Er ist Versicherungsnehmer.
          Mach ich aber da alles alleine und mit Handwerkern, braucht er da auch nicht einziehen, obwohl es dann für mich mit Kind finanziell sehr eng wird. Könnte aber ein Zimmer vermieten. Naja, egal.
          Also am meisten nervt mich, dass er mit Sprüchen kommt, dass er ja schon ein Haus mit seiner Ex Frau gebaut hat... (nur wer weiß, wie) dass ich noch Windeln anhatte, wo er schon handwerklich tätig war.... und egal was ich sage, sagt er jetzt: ich drehe seine Worte um. Ich war nach dem Streit so wütend, nach dem vielen : du hast recht, dann bin ich eben doof und dämlich dafür, deswegen werde ich auch nix machen.... habe ich vom Tisch die Tasse genommen und aus Wut auf dem Boden geschmissen. Landete natürlich auf meinem Fuß, der jetzt da schwarz ist... 😂 dann bin ich rein. (Waren auf dem Balkon) -„sieht du, jetzt wirst du auch noch aggressiv“
          Boah, bin ich noch wütend. Ich kenne ihn, der wird tagelang nicht mit mir reden.

          • Möchtegern Handwerker nach Youtube Videos ist einfach dumm, sorry. Nicht umsonst haben Fliesenleger eine Ausbildung.

            Du wusstest doch was dein Partner für eine handwerkliche nullnummer ist. Wieso hast du überhaupt auf ihn gesetzt.

      Sei mir nicht böse, aber mit so einem Expemplar könnte ich nie und nimmer zusammenleben, bei der Sache mit dem Kühlschrank wäre ich wohl explodiert. Wenn er schon so unbeholfen ist, soll er wenigstens Freunde bitten. Selbst wenn Du dämlich gesagt hast, Du hast recht. Ich kenne auch Männer, die keine großen Handwerker sind, aber dann holen sie sich wenigstens Hilfe und machen nicht noch alles hin.
      Ich bin nicht neutral - mein Mann war ein 200%ig perfekter Handwerker - in allen Gewerken vom Elektriker bis über den Flaschner, Schreiner, Maler u.v.m. Nur Böden verlegen konnte er nicht und wollte er auch nicht - dann holte er einen Profi.
      Dumme Sprüche bei Unfähigkeit kann ich leiden wie einen Spreißel im Hintern. Bei seinem Tapezierspruch hätte ich wohl gesagt "wie es ausgesehen hat, hab ich ja nicht gesehen, bei mir machst du das ganz sicher nicht, hab keine Lust mich zu schämen".
      Wehr Dich - oder überleg Dir, ob das wirklich der Mann fürs Leben ist. Nicht, weil er handwerklich eine Fehlbesetzung ist, sondern weil er es nicht eingestehen kann, nichts dagegen tut, ihm Dein Eigentum offensichtlich vollkommen egal ist und dann auch noch die beleidigte Leberwurst spielt - und schlampig ist er auch noch. Ein richtiges Herzchen. Hoffentlich hast Du die Vermögens- und Besitzverhältnisse ordentlich geregelt. LG Moni

      • Nachtrag: Lass die Finger vom Fliesen legen gemäß Youtube. Wenn Du da pfuschst, der Untergrund nicht ordentlich gemacht wird und die Fliesen supergenau verlegt werden, fällt Dir alles wieder von der Wand. Ist meinem Nachbarn so gegangen, der Mann war genauso begabt wie Deiner.....

        • (7) 13.09.18 - 05:29

          Danke für deine Anzwort. Meiner kann es ja eigentlich, nur er passt nicht auf und dann ist es nicht so toll.
          Wenn es nicht um sein handwerkliches geht, ist er ein toller Mann, hilft viel in Hausarbeit, liebt mich und mein Kind, mein Knd liebt ihn, die machen gemeinsame Ausflüge, er unterstützt mich bei meinen Hobbys viel.
          Es ist alles geregelt. Haus gehört mir. Ich habe alleine Kredit aufgenommen. Nur ohne ihn wäre es sehr knapp.

    Warum holst du dir einen solchen Mann ins Haus und kaufst ihm auch noch einen Audi???
    *** [vom urbia-Team editiert. Bitte bleibt höflich/sachlich.] ***
    Mein Rat wäre: hoffentlich läuft der Audi auf dich (Fahrzeugpapiere), dann schnapp dir die Schlüssel und Papiere und setz den Typen vor die Türe. Natürlich ohne Auto, aber mit seiner kaputten Kommode.

    • (9) 13.09.18 - 05:33

      Danke für deine Antwort. Hast Recht, mit verweinten Augen und Handy zu schreiben und nicht nachzulesen, war nicht die beste Idee. Habe meine Rechtschreibfehler dann gesehen.
      Nicht Audi, Auto soll das sein. 😅
      Und warum? Wenn es nicht um sein Handwerkliches geht, ist er ein toller Mann. )sie oben, bei Antwort auf Monis Beitrag)
      Er braucht jetzt ein Auto wegen seinem neuen Job und er fährt morgens mein Kind in die Schule. Bis jetzt konnten wir es anders lösen. Ich muss leider morgens um 6 los.

Sorry, aber ich finde euch beide anstrengend. Ich meine, Dein Mann war doch schon immer so, wie kommst Du dann darauf, dass er sich jetzt beim Haus - welches nicht mal ihm gehört - plötzlich zum Superhandwerker entwickelt? Da hätte ich die Renovierungskosten direkt bei Finanzierung einkalkuliert oder was anderes gesucht.

Und hast Du jetzt dämlich gesagt oder nicht? Ist auch nicht gerade fein. Ich kann ja verstehen, dass Du gehofft hast, das er plötzlich mehr tut oder plötzlich seine Arbeiten gründlicher und konzentrierter erledigt. Jetzt magst Du enttäuscht sein, weil sich Deine Hoffnung nicht bestätigt, aber eigentlich hat er Dir auch nie Anlass für die Hoffnung gegeben. Demnach müsstest du mehr sauer auf Dich sein, als auf ihn.

Blöde Situation, aber ich würde jetzt auch eher Freunde und Familie um Hilfe bitten oder einen Handwerkerkurs im Baumarkt belegen.

Alles Gute!

  • (12) 13.09.18 - 07:08

    Danke für deine Antwort.
    Nein, habe ihm natürlich nicht dämlich gesagt. Ich habe ihm gesagt, wenn er diese Sachen machen möchte, muss er 100% bis zum Schluss dabei sein, weil ansonsten sich Fehler einschleichen.
    Das ganze fing ja an, weil ich gesagt habe, wir sollen ein Angebot für die Decke holen. „Wozu die ganzen Angebote, wenn ich es machen könnte“ daraufhin wies ich ihn drauf hin, dass er diese Sachen gerne machen kann, nur soll er wirklich bei der Sache sein. Darauf fing er an, mit „meinst du, ich schaffe das nicht“. Und danach war egal, was ich gesagt habe, er sagte immer wieder, dass ich zu ihm dämlich gesagt habe, also macht er nix mehr.
    Ich hätte gerne gehabt, dass er diese Sachen mit einem Kumpel macht, der sich auskennt. Aber hier kam schon immer, „du vertraust mir nicht“.

Du hast das haus gekauft (soll er Miete zahlen oder wie läuft das dann) du weisst das er handwerklich nicht viel auf dem Kasten hat und obendrauf müde und faul zu sein scheint.....Wenn er nicht mal 100 qm umgraben kann. Er hat deinen Kühlschrank und deine Küche aus Dummheit demoliert und du willst ihn in deinem Haus arbeiten lassen....mutig.
Ich würde mich nach jemand fähigen und fleißigem umsehen.
Wir haben z.b. einen "Allrounder" er macht und kann fast alles. Schnell und zuverlässig. Er ist selbstständig über einen Hausmeister service und kostet keine Unsummen als wenn man für dieses und jenes Firmen beauftragt.

  • (15) 13.09.18 - 08:02

    Hallo, ja, die Finanzen sind geregelt, er zahlt dann sozusagen Miete.
    So einen Allrounder hätte ich auch gerne.

    • (16) 13.09.18 - 08:28

      Mein Mann ist auch kein guter Handwerker, aber so wie Deiner hat er andere Qualitäten. Vielleicht musst Du das einfach akzeptieren und dann eben die Arbeiten, die Du ihm nicht zutraust, doch an Handwerker abgeben. Gibt doch mal ein Inserat auf bei myhammer.de, gib da alles ein, was Du noch so an handwerklichen Arbeiten zu erledigen hast, da sind einige Allrounder vertreten, die für bezahlbares Geld einem diese Arbeiten erledigen.

      Mein Mann ist wie gesagt auch handwerklich eher ungeschickt, wobei er dann nicht einfach macht (das mit dem Kühlschrank wäre ihm z.B. nie passiert, da er sich über sowas mehr ärgert als ich, er würde dann eher ganz die Finger davon lassen und sagen "kann ich nicht").... Eine Überlegung wäre noch, hast Du niemanden wie gute Freund der Familie, Bruder, Schwager Vater, Schwiegervater, Onkel o.ä., der handwerklich was drauf hat und Deinem Mann zur Hand gehen könnte? Aber auch über MyHammer könntest Du Ein-Mann-Betriebe finden, die günstiger arbeiten, wenn der Hausherr ein bisschen helfend /assistierend zur Hand geht. Und dabei könnte Dein Mann sich noch den einen oder anderen Trick abgucken vom Profi.

      Ansonsten wie gesagt, es ist nicht sein Talent aber das ist jetzt für mich kein Grund, den Mann zum Teufel zu jagen, wenn er offensichtlich andere Qualitäten hat, die Du an ihm schätzt. Ich denke mal, er reagiert auf deine Kritik sensibel, weil er im Grunde dir eine Freude machen will und sich Lob und Anerkennung erhofft von dir für seine Arbeit - wenn dann das Gegenteil geschieht, fühlt er sich als Versager in deinen Augen und reagiert entsprechend beleidigt. Er wird sich wahrscheinlich auch schämen dafür, verbirgt es aber hinter großspurigen Worten und will zumindest nach außen weiter so tun, als ob er alles im Griff hat, auch wenn er selbst weiß, dass es nicht so ist. Vielleicht gehst Du da mal mit etwas Verständnis für seine blöde Lage auf ihn zu und dann findet Ihr sicher eine gemeinsame Lösung, wie er sich ein bisschen mit seiner Großspurigkeit zurück nimmt und Hilfe anzunehmen bereit ist, und Du halt auch akzeptierst, dass er diese nun mal braucht und es nicht allein schafft, ohne ihm das zum Vorwurf zu machen. So wie ich es verstehe, hast du keine Schulden bisher gemacht für die Renovierung und könntest das Haus sogar allein tragen - dann sollte es ZUSAMMEN doch drin sein, einen kleinen Kredit aufzunehmen um die restliche Arbeiten an Handwerker zu vergeben. Bei den aktuellen Zinsen ist das ja auch nicht das riesige Problem.

(17) 13.09.18 - 07:56

Ich finde, da sind mehrere Fehler passiert. Du kennst deinen Partner schon eine Weile, also war dir sein handwerkliches Geschick und das man sich nicht auf ihn verlassen kann bekannt! Warum kauft man dann ein Haus, bei dem Renauvierungsbedarf ist und setzt auf ihn? Da wäre es sinnvoller gewesen die Kosten dafür auzubringen, Freunde zu fragen, usw.

Nächster Fehler: du kannst dir das Haus schwer ohne ihn leisten (Mega Riesen Fehler) und kaufst ihm dennoch ein Auto! Völlig egal wozu er das braucht. Er hat Schulden, du machst welche! Ich habe immer gelernt, das man sich nur kaufen kann wozu man das Geld hat.

Mein Rat:
- Auto verkaufen und davon einen Handwerker organisieren
- Haus verkaufen und ohne deinen Partner eine Mietswohnung nehmen

Ihn kannst du nicht ändern - nur dich! Er war doch schon immer so.

  • (18) 13.09.18 - 08:06

    Hallo, danke für deine Antwort.
    Nein, das Haus kann ich auch alleine halten, nur müsste ich meinen Hobby aufgeben. Das wäre jetzt keine Tragödie. Und könnte monatlich nicht 600 Euro sparen, sondern eben weniger. Ab dem nächsten Jahr September verdiene ich dann noch mal 400 netto mehr und dann wäre es überhaupt kein Problem mehr.
    Meine Vorstellung war halt, dass wir jemanden dazu holen für diese Arbeiten. Er ist ja nicht ungeschickt, er kann es ja, nur er muss 100% bei der Sache sein.

    • (19) 13.09.18 - 08:13

      Dann würde ich mit ihm ausmachen, wann wir das gemeinsam erledigen - oder bis wann du ihm „Zeit lässt“ und dann eine Handwerker engagieren.

(20) 13.09.18 - 09:35

Hallo!

ich finde Euch beide "DÄMLICH"!

Er überschätzt sich unb Du erwartest einen Handwerker als Mann.

Weder mein Vater noch mein Schwievater noch mindestens die Hälfte meiner Partner hatten Ahnung oder Spaß am Handwerken. Ich wäre auch im Traum nicht darauf gekommen, Unmögliches von ihnen zu verlangen und nach Festellung der Unfähigkeit sie als Kleinkinder hinzustellen.

Aber sowohl meine Partner als auch ich wir konnten immer schon rechnen und haben grundsätzlich Handwerker für jeden Scheiß eingerechnet.

Im Grunde genommen kann Dein Mann sich auch hinstellen udn Dir erklären, was Du für'n dummes größenwahnsinnniges Milchmädchen bist, dass Du Dir ein Haus anschaffst an dem noch 3/4 Eigenleistung zu erbringen ist, bis es mal bewohnbar wäre und Du eigentlich wissen solltest, dass duiese Eigenleistung nicht "leistbar" ist.

VG, I.

  • (21) 13.09.18 - 09:49

    Danke für deine konstruktive Antwort.
    Die arbeiten hat niemand von meinem Mann erwartet. Ich wollte von Anfang an eigentlich Allrounder Kumpels machen lassen. Das gefiel ihm aber nicht, weil ich ihm das nicht zutraue. Und gestern sagte ich, warum ich so meine Zweifel habe. Er hätte doch mithelfen können, weil er süß dran hat.
    Ein Fliesenleger wird kommen. Die Wände möchte ich nur streichen, das schaffe ich auch alleine. Die Decke kann ich nicht alleine spachteln.
    Es ist nicht viel was gemacht werden muss. Und ich habe nicht gesagt, dass mein Mann dämlich ist. Er denkt das nur.

(22) 13.09.18 - 15:29

Hast du das Geld fürs Haus und Auto geerbt?
Das liest sich nicht so, dass du einen intelligenten Job hast.

Dein Mann ist kein Handwerker – so what, ist meiner auch nicht, darum holen wir uns externe Handwerker – und dein Mann ist hin und wieder schusselig. Mein Gott, das ist die halbe Menschheit.

100 qm umgraben...wozu macht man das bitte noch???? Warum hast du den Rest nicht in DEINEM Garten gemacht.....Dein Partner scheint Pflichten zu haben, wozu er keine Lust hat.
Wenn du soviel Geld hast, warum lässt man den Kühlschrank nicht anliefern und einbauen?? Mit allem anderen genauso oder wird man dann geizig?

Ich habe irgendwie so ein Bild im Kopf....Frau steht mit dem Nudelholz hinter dem Mann.... der arbeiten muss und sie stellt sich in Übergrösse hinter ihm und zeigt, wer der Chef ist.
Ich denke, ihr lebt nicht auf Augenhöhe, er scheint eine Niete in deinen Augen zu sein, ein Depp der nichts kann, zum Arbeiten zu blöde.

lisa
P.s. mein Mann kann vieles aber handwerken gehört nicht dazu, dafür gibt es Fachleute.

  • (23) 13.09.18 - 16:37

    Nein, ich erwarte solche Arbeiten auf keinen Fall von ihm. Ich würde ja am liebsten einen günstigen Allrounder holen und bei ihm mithelfen. Aber leider ist mein Freund beleidigt, wenn ich dies mache, warum ich ihm das nicht zutraue.
    Den Kühlschrank mussten wir nur in die Lücke schieben. Und die Füße einstellen. Wo ich ihm sagte, das passt so nicht, er sagte immer wieder doch, machte den Kratzer, bin dann sauer geworden, (klar bei dem teueren Ding) legte sich dann hin zum schlafen. Ich habe dann die Schraube alleine rausgemacht, Kühlschrank reingeschoben, Füße ausgerichtet.
    Den Garten haben wir jetzt an der Mietwohnung. Mir passte der Garten, wie der ist. Und dann fing er mit umgraben an....
    und nein, habe das Gleld nicht geerbt. Ich weiß auch nicht, woraus du schließt, dass ich dumm wäre.
    Ich verrate dir meinen Job nicht. 😜

(24) 13.09.18 - 15:38

Hallo!

Wenn du willst, dass es ordentlich aussieht, kaufst du also 2x Tapeten für die Decken, weil er meint das schafft er alleine. Da wäre spachteln noch einfacher und leichter nachzuarbeiten.

Er ist kein Handwerker und wahrscheinlich kann er das kaum besser als du - nur geht er mit männlichem Selbstbewusstsein Ran und wehe du zweifelst. Also eigentlich verlierst du immer, wenn er die Decke tapeziert wird es sicher nicht gut.

(25) 13.09.18 - 16:52

Ich finde das Du dein Partner behandelst als wäre er ein kleines dummes Kind. Ganz ehrlich, welcher Mann bleibt ruhig wenn die Partnerin ihn ermahnt das er gründlicher arbeiten muss.. Er versucht Dich zu beweisen das er es kann, er hat aber im Wirklichkeit kein Bock und er kann es nicht. Das wusstest Du aber schon vorher.. Du hast doch angeblich so oft erlebt das er handwerklich nichts drauf hat. Das er unordentlich ist etc. Es ist dann dein hausgemachtes Problem, das Du ein Haus gekauft hast obwohl Du keine Geld für Handwerker hast. Seit wann muss man eine Decke tapezieren? Ich meine umständlicher hättest Du es Dir auch nicht machen können, oder?

Ich habe auch ein Mann der wie ein großes Kind ist. Er lässt alles liegen, macht immer nur alles halbwegs etc. Ich gebe Dir recht, es ist super nervig, aber Ich stehe nicht wie eine Mutter oder eine Lehrerin neben ihn um ihn zu sagen das er gründlicher arbeiten muss. Ich wusste worauf ich mich einlasse, als Ich mein Mann geheiratet habe und mit ihn ein Kind bekam. Es ist anstrengend mit eine Peter Pan zu leben, aber mein Mann hat andere schöne Eigenschaften und dann ist es halt so..

Mein Rat zu Dir ist, das Du mit seine Macken leben muss, weil er sich nicht ändern wird. Hör auf in irgendwas zu investieren und hör auf irgendwas zu kaufen, wenn Du kein Geld dafür hast es installieren und aufbauen zu lassen.. Hör auf ihn zu bemüttern indem du ihn sagst das er gründlicher arbeiten muss etc. Warum hast Du ihn ein Auto gekauft, bevor er selber dazu in der Lage war? Was Ich meine ist, das eure Beziehung nicht auf Augenhöhe ist. Er versucht sich ständig zu beweisen und Du bist nur am meckern und bist unzufrieden.

Top Diskussionen anzeigen