Freund ist besitzergreifend - was tun?

    • (1) 15.09.18 - 22:57

      Hallo ihr Lieben,
      Mein Freund und ich sind seit gut einem halben Jahr zusammen und anfangs war alles sehr harmonisch doch mittlerweile habe ich das Gefühl ich bin mit einem Schauspieler zusammen.. eigentlich ist er sehr liebevoll und aufmerksam doch mit der Zeit wurde er krankhaft eifersüchtig und fängt immer extremer an mich zu kontrollieren, beispielsweise darf ich abends ohne ihn nicht rausgehen und wenn ich mich mit einer Freundin zum Kaffee verabrede, muss ich ihm ein Beweisfoto schicken damit er weiß dass ich auch wirklich nichts anderes mache.
      Trotz der ganzen Kontrolle denkt er ich gehe fremd..
      Durch sein ständiges Misstrauen haben wir andauernd Streit und das Thema Trennung kam auch schon mehrmals zu Sprache. Er behandelt mich im Streit oft respektlos und ist sehr aggressiv mir gegenüber doch wenn er wieder runter kommt entschuldigt er sich tausendmal und sagt er würde niemals wollen dass ich gehe..
      Ein weiterer Streitpunkt ist auch sein Kinderwunsch, er würde am liebsten sofort ein Kind mit mir bekommen und wirft mir vor ich würde ihn nicht lieben wenn ich sage dass ich nach einem halben Jahr Beziehung noch kein Kind möchte, auch wenn ich selber unbedingt einmal Kinder haben möchte.
      Da wir jeden zweiten Tag streiten habe ich mich irgendwann seine Mutter anvertraut, die mir unüberrascht sagte dass er mir am Anfang ganz schön etwas vorgespielt hätte..
      Nun weiß ich nicht weiter, ich komme mit seiner Eifersucht, seinen Vorwürfen usw nicht klar.
      Mein Freund behandelt mich als wäre ich sein Besitz - habt ihr ähnliche Erfahrungen und kann man einen Menschen ändern der so ist?
      Oder ist die die Trennung die einzige Lösung?

      • (2) 15.09.18 - 23:00

        Ganz ehrliche Meinungen aus Erfahrung:

        Trenne dich. Er wird dich nur noch mehr einschränken wollen und wenn du nicht aufpasst, dann "darfst" du bald nix mehr.

        Mein Ex war auch so. Aber dadurch, dass wir eh nur ne Wochenendbeziehung hatten, war ich deutlich freier. Und konnte es über 1 Jahr ertragen. Aber wie gesagt, aus eigener Erfahrung, nein solche Typen ändern sich nicht.

        Lauf, so schnell und so weit wie du kannst!!!!

        Da wird sich nichts ändern und es wird nur schlimmer. Ja trennen ist die einzige Lösung, wenn du dich dem ganzen nicht unterwerfen willst.

        Der Mann hat entweder ein immenses Selbstwertproblem, geht selbst fremd (oder denkt zumindest darüber nach) oder will eine Aufenthaltserlaubnis. Lauf, so schnell du kannst.

      • Hallo,


        du hast selbst geschrieben das er dich behandelt wie sein "Besitz". Damit schätzt du eure Beziehung in meinen Augen richtig ein. Du bist sein Eigentum und hast ihm zu gehorchen.
        Er versucht dich von deinem Umfeld zu isolieren. Deine sozialen Kontakte werden durch diese ständige Kontrolle weniger werden bist du nur noch ihn hast. Das ist für ihn der Ideale Zustand. Du bist von ihm abhängig und kannst dich niemand mehr anvertrauen.
        Er möchte nicht das du dich trennst. Das ist auch richtig. Es würde für ihn eine Niederlage sein wenn du dich trennst. Das er unbedingt ein Kind mit dir möchte geht nach meiner Ansicht in die gleiche Richtung. Durch das Kind hat er immer eine Möglichkeit mit dir Kontakt aufzunehmen und kann dich notfalls auch damit unter Druck setzen wenn du nicht so funktionierst wie er es sich vorstellt.

        Beschäftige dich mal mit dem Thema Gewaltbeziehungen und den Zusammenhängen in Gewaltbeziehungen.

        Der folgende Link erklärt schematisch den Ablauf in einer Gewaltbeziehung. Ich gehe davon aus das du dort auch Teile eurer Beziehung wieder findest.
        Alle Punkte werden bei euch noch nicht zu treffen . Ihr steht aber auch erst am Anfang der Beziehung und somit möchte ich nicht ausschließen das mit der Zeit noch weiter Punkte davon bei euch zutreffen können.

        https://www.frauenhaus-paderborn.de/fileadmin/media/pdf/Rad-der-Gewalt.pdf

        Du lebst in einer ungesunden Beziehung und ich denke du solltest ernsthaft über eine dauerhafte Trennung nachdenken bevor du dich in der Beziehung ganz aufgibst.


        Freundliche Grüße und viel Kraft

        blaue-Rose

        Sowas wird meist nicht besser, sondern noch schlimmer. Wir waren mit der Familie im Tierpark und mein Cousin musste ein Foto an seine Freundin schicken mit der Familie. Das finde ich schon ziemlich krank. Und ist bei dir mit deinen Freundinnen ja nicht besser. In einer Beziehung geht es ja um Vertrauen und wenn das schon gestört ist beim Kaffee trinken, schwierig. Zumal ich mir auch nicht vorschreiben lassen würde, das ich Abends ohne ihn nicht mehr das Haus verlassen darf. Du schreibst ihr habt jetzt schon viel Streit und er wird aggressiv. Da wäre ich echt vorsichtig. Auch wenn er danach beteuert das es ihm leid tut.
        Letzendlich musst du selber entscheiden was du machst, aber du solltest glücklich sein in deiner Beziehung. Gerade nach einem halben Jahr, sollte noch alles perfekt sein.

        Hallo,

        trenn dich und zwar sofort!



        vg
        novemberhorror

        Ich würde mich sofort trennen, aber achte drauf, dass nicht irgendwelche gefährlichen Situationen entstehen. Möglicherweise wird er gewalttätig, wenn sein vermeintlicher Besitz sich verabschiedet. Könnte sein, dass die Trennung nicht ohne Löschung der Handynummer, Telefonnummer und sämtlicher E-Mail Adressen funktioniert. Am besten wäre, wenn du für einen längeren Zeitraum weit weg ins Ausland verreisen könntest, natürlich ohne dass er davon erfährt.

        So wie du es beschreibst, tippe ich auf einen familiär-kulturellen Hintergrund in dem Frauen als Besitz des Mannes angesehen werden und dem Mann zu dienen haben.

        Trenne Dich. Schnell!

        Er hat sich ein paar Monate zusammengerissen, mehr schafft er nicht, obwohl er merkt, dass Du ihm entgleitest und Dich entfernst, er streitet und kontrolliert, obwohl er merkt, dass du auf Abstand gehst. Ich hoffe, er stalkt dich nicht.

        (12) 16.09.18 - 11:34

        Wie die anderen schon geschrieben haben: LAUF!

        Ich war auch schon mal in so einer Beziehung. Eifersüchtig, ich durfte mich nicht mit Freunden treffen, Kleidung wurde vorgeschrieben (ich durfte z.b. keine Kleider tragen) usw usf.

        Wir waren erst 5 Monate zusammen, als er mir unterstellt hat, fremd gegangen zu sein.
        Er hatte mich abgeholt, im Auto ist er ausgerastet und hat während der Fahrt meine Haare im Nacken gepackt und meinen Kopf gegen die Beifahrertür geschlagen. An einem Parkplatz ist er angehalten, hat mich aufgefordert auszusteigen, er ist selbst ums Auto herum gekommen und hat mich in einen Busch geschuckt, der hinter mir stand.

        Er hat sich entschuldigt, ich war jung (jünger als jetzt), und absolut naiv- so waren wir danach noch ca. 4 Wochen zusammen.
        Es wurde aber schlimmer, da er wusste, er kanns mit mir machen und hat mich ab da öfter geschuckt und am Hals gepackt.

        Ich prophezeie dir, dass es bei dir ähnlich läuft, wenn du dich nicht SOFORT trennst.

        muss ich ihm ein Beweisfoto schicken damit er weiß dass ich auch wirklich nichts anderes mache.

        Hier wollte ich schon zu lesen aufhören....aber gut, ich las weiter.
        Wer hier von solchen "Erfahrungen" schreibt, schreibt (hoffentlich) gleich dazu, dass er dem Typen den Laufpass gegeben hat - alles andere ist weltfremd und dumm.
        Selbst meine Oma Jahrgang 1905 war emanzipierter als Du - traurig, aber wahr.
        Am besten wirst Du schnell schwanger, lässt Dich zuhause einsperren und irgendwann nimmt er Dir auch das Handy weg, dass Du in keinem Forum mehr jammern kannst.
        Und Du kannst Dich vor den Spiegel stellen und Dir sagen "selber schuld".

        Mädel WACH AUF - der bessert sich nicht, der wird nur noch schlimmer. Jag ihn dahin wo der Pfeffer wächst, bevor Du endgültig im Gefängnis sitzt. Und komm mir nicht damit "aber sonst ist er ja ein ganz Lieber und ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen". Ein Leben ohne Gefängniswärter ist immer die bessere Wahl.
        LG Moni

        Er ist krank.
        Dir hilft nur die Trennung.

        Alles Gute.

        (15) 16.09.18 - 18:06

        Der ändert sich nicht, jedenfalls nicht zum Guten. Klar will der Kinder, dann bist Fu völlig ausgeliefert und abhängig. Solche Typen wollen immer ganz schnell zusammenziehen, Kinder, damit Du schön abhängig wirst, und wenn Du nicht mehr so einfach weg kannst, fallen alle Hemmungen, dann darfst Du nicht mehr ohne Erlaubnis Kintakt zu irgendwem haben, kriegst auf die Fresse, wenn Du nicht parierst... Wenn seine Mutter Dich schon quasi warnt, lauf, Mädchen, lauf, solange Du es noch kannst.

        Ich hatte mal so einen Freund, der hat mich im Streit 2x ins Krankenhaus befördert und einmal fast erwürgt. Ich brauchte Hilfe von Familie und Freunden, um das zu beenden, denn er trachtete mir nach der Trennung noch 1 Jahr nach dem Leben, stalkte mich, bedrohte mich. Ich wurde ihn erst los, naja, sag ich besser nicht, war ne Straftat von drei männlichen Verwandten, die dazu nötig war (nein, er lebt noch, die Tat ist verjährt, sagen wir, sie hatten überzeugende Argumente).

Top Diskussionen anzeigen