Ich bitte um eure Meinung

    • (1) 20.09.18 - 11:20

      Mein Freund lebt seid 3 Jahren getrennt von seiner Frau, wir sind jetzt seid einem Jahr zusammen, er sagt er ist glücklich mit mir und interessiert sich überhaupt nicht mehr für seine ex.
      Seine passwörter stammen von ihr und selbst sein paypal account läuft noch unter ihrem Namen, ich wollte das er das ändert, ich und seine ex haben eine schwierige Vergangenheit und ich möchte nicht permanent an sie erinnert werden egal auf welche Weise, wir ziehen bald zusammen und somit teilen wir alles wie zb netflix,selbst der Account hat ein passwort das mit ihr in verbindung steht...
      Mich regt das auf, soll ich echt ihr passwort eingeben wenn ich in meinem Wohnzimmer was gucken will??
      Meine Frage an euch was glaubt ihr ist der grund das er es nicht ändert obwohl er weiss das es mich stört, könnt ihr mich verstehen oder denkt ihr meine reaktion ist unangebracht?
      Danke für eure Aufmerksamkeit

      • (2) 20.09.18 - 11:26

        Wahrscheinlich ist der Grund. "Macht der Gewohnheit".
        Er verwendet die Passwörter schon seit Jahren.
        Ändert doch das Passwort gemeinsam in ein Neues um :-)

        Alles Gute#klee

        (3) 20.09.18 - 11:26

        Ich finde jetzt auch nicht, dass man zwanghaft so tun muss, als wenn der Partner kein Leben vor der Beziehung gehabt hätte, aber auf Schritt und Tritt daran erinnert werden müsste ich jetzt auch nicht.

        Die Sache mit den Passwörtern ist natürlich ein bisschen Reviermarkierung -- im Grunde schon ein bisschen albern (zumal man ja Netflix-Passwörter jetzt nicht täglich neu eingeben muss), aber irgendwie auch menschlich verständlich.

        Insofern würde ich auch darum bitten, dass er sich auch in dieser Hinsicht von Deiner Vorgängerin verabschiedet, selbst wenn es nur symbolisch ist.

        • (4) 20.09.18 - 11:34

          Mich beschäftigt nur warum er es nicht einfach ändert, ist ja nicht so als wäre das total der aufwand, ich hätte das umgegend geändert wenn er ein problem damit hätte, aber er kommt immer mit irgendwelchen ausreden um die ecke

          • (5) 20.09.18 - 11:45

            Hallo,

            dann ändere du die Passwörter doch einfach und informiere ihn darüber. Problem gelöst. :)

            LG

            (6) 20.09.18 - 11:57

            Naja, der Mensch ist halt träge und es ist immer am einfachsten, die Dinge zu lassen, wie sie sind. Oder was befürchtest Du? Er wird ja nicht das Passwort bewusst so gelassen haben, um sich zu sagen, "dies Passwort, es soll mich immerdar erinnern an meine grooooße Liebe" ;-)

      (7) 20.09.18 - 11:44

      Nutzt sie die Accounts denn vielleicht teilweise mit? Also Netflix zB... Und er hat keinen Nerv ihr die neuen PW zu geben bzw will vermeiden, dass du mitkriegst, dass sie die Sachen selbst auch nutzt?

      Aber warum sein PayPal auf ihren Namen läuft verstehe ich echt nicht.

      Mir wären die PW aber eher egal. Wo gibt man denn schon jedesmal auf's neue die PW ein? Und klar, die erinnern ihn dann quasi immer ein bisschen an seine Ex, aber Herrgott, er wird diverse Erinnerungen in seinem Kopf haben, also bitte.
      Die Aufregung ist doch eigentlich reine Energieverschwendung und wäre mir den Stress nicht wert.

      (8) 20.09.18 - 11:46

      Weil es pillepalle ist und du wohl sonst keine Themen hast.

      Ich habe Accounts da ist der Name meiner ersten großen Liebe noch im Passwort.
      Und das ist 20 Jahre her.

      Ich weiß grob welche Passwörter ich aus welchen "Zeiten" habe und so merke ich diese mir. Ich würde nen Teufel tun, das zu ändern nur weil das jemand möchte.

      Netflix könnt ihr gemeinsam ändern nach Umzug, wenn dir das so wichtig ist. Wird er schon machen.

      • (9) 20.09.18 - 12:02

        "Ich habe Accounts da ist der Name meiner ersten großen Liebe noch im Passwort.
        Und das ist 20 Jahre her."


        Dito, erinnert mich an schöne Zeiten ;-)

    (10) 20.09.18 - 13:36

    Also, ich stehe mit Passwörtern und Codes total auf Kriegsfuß, hasse es, wenn ich irgebdwo neu welche eingeben muss und mein Lieblingspasswort geht da dann nicht, weil da Vorgaben sind, die das nicht erfüllt, ich kann mir das einfach dann nie merken. Und zwei alte Koffer von mir haben als Zahlenschloss immer noch das Hochzeitsdatum aus erster Ehe, obwohl ich schon 10 Jahre mit meinem 2. Mann verheiratet bin. Zu bedeuten hat das bei mir nix außer dass ich es nicht ändere, weil ich es mir gut merken kann und Angst habe, es sonst zu vergessen nach dem Ändern.

    (11) 20.09.18 - 13:52

    Hätte ich einen Partner, der wegen Passwörtern eifersüchtig ist, wäre ich weg. Geht gar nicht, egal, was ihr für eine Vergangenheit hattet.

    • (12) 20.09.18 - 14:39

      Das ist ohne hintergründe zu kennen leicht gesagt, ich bin nicht eifersüchtig auf die passwörter ich hab nur schon viel mitgemacht und wenn das ein zeichen dafür ist das er noch nicht über sie hinweg ist will ich nicht noch tiefer rein rutschen!!

      • (13) 20.09.18 - 15:04

        Dann solltet ihr nicht über Passwörter streiten, sondern ein für alle Mal klären, was da los ist mit seiner Ex und ihm.
        Du traust ihm offenbar keinen Meter und das ist keine gute Grundlage, wenn ihr zusammenziehen wollt.

        Warum traust du ihm nicht?

        Wenn ich für meinen Teil alles getan hätte, damit mein neuer Partner mir vertraut, würde ich vermutlich auf stur stellen, wenn ich Passwörter ändern sollte, die für mich keinen emotionalen Wert hätten und einfach nur praktisch sind, weil ich sie in- und auswendig kenne. Seine Reaktion, dass er sie nicht ändern will, könnte also einfach auch nur ein Zeichen sein, dass er genervt ist von deiner Eifersucht und seine Art und Weise zu sagen: Bis hierhin und nicht weiter.
        Ich hätte auch nicht die geringste Lust, einen Teil meiner Vergangenheit zu leugnen und nicht alle Ex-Beziehungen waren nur schlecht....

        Ihr solltet also der Sache auf den Grund gehen, denn ansonsten redet ihr wie bei nicht zugedrehten Zahnpastatuben immer am Thema vorbei.

        Hatte er noch was mit seiner Ex während ihr schon ein Paar wart oder was macht dich in der Hinsicht so sensibel?

(14) 20.09.18 - 14:09

Passwörter, ernsthaft?
Ich trage noch den Nachnamen von meinem Ex, weil ich nicht anders als mein Sohn heißen möchte. Das erinnert meinen Freund quasi täglich daran dass ich mal verheiratet war, trotzdem jammert er nicht 🤦🏻‍♀️

  • (15) 20.09.18 - 14:36

    Deshalb habe ich euch gefragt, wollte einfach selbst rausfinden ob ich zu empfindlich bin, der Nachname bedeutet ja mehr und lässt nich nicht mit zwei klicks ändern, ich für meinen teil würde selbst kotzen wenn ich mich bei paypal anmelde und da immer fett der name von meinem ex steht... deshalb kommt sowas für mich nicht in frage, vermutlich ist es bei ihm tatsächlich die bequemlichkeit ... vermutlich bin ich echt zu empfindlich bilde mir immer ein er ist noch nicht über sie hinweg 🙈

    • (16) 20.09.18 - 14:42

      "bilde mir immer ein er ist noch nicht über sie hinweg 🙈"

      Das merkt man Dir deutlich an. Welche Hinweise gibt es denn sonst noch, die Dich das denken lassen?

      • (17) 20.09.18 - 14:59

        Ihm kam nicht in den Sinn sich nach der Trennung scheiden zu lassen, das war auch sie vor ca 10 monaten... und er bemüht sich nicht wirklich das es vorran geht!
        Außerdem und ich denke das beunruhigt mich am meisten wir schlafen sehr selten miteinander und wenn geht das in der regel von mir aus oftmals weist er mich dann auch ab, nicht das ich denke das liegt an der ex aber wahrscheinlich trägt das dazu bei das ich so sensibel bin...

        • (18) 20.09.18 - 15:02

          Und sie hat sich getrennt, deswegen bringst Du das alles in einen Zusammenhang miteinander?

          • (19) 20.09.18 - 15:05

            Ja, er hat sie nicht mal verlassen als sie ihn betrogen hat, sie hat sich letztendlich getrennt

            • (20) 20.09.18 - 15:10

              Entweder ist er mega faul und bequem und sowas ist ihm egal oder Du hast eventuell sogar Recht. Wobei ich erstmal wirklich vermuten würde, wenn es auch andere Anzeichen auf Faulheit seinerseits gibt, dass es ein Charakterzug ist. Wie geht er denn mit anderen Veränderungen um? Kann er sich schnell an neue Situationen gewöhnen? Oder ist er bspw. auch jemand, der sein altes Handy lieber weiter kaputt benutzt, statt sich ein Neues zu kaufen, obwohl er es sich leisten kann?

        (21) 20.09.18 - 16:27

        Dann führe doch zwecks Passwort ein Gespräch mit ihm und komme dabei auch auf all die anderen Dinge zu sprechen, die Dich beschäftigen.
        Dann könntest Du in 1 Gespräch Alles klären, was im Argen liegt.

(22) 20.09.18 - 14:39

Hallo,

ich kann nachvollziehen, dass es dich nervt. Und vermute, wie die anderen, dass er einfach zu träge ist, dies zu ändern.
Sag ihm einfach, dass es dich nervt, dass die Ex dadurch für dich immer präsent ist und bitte ihn die Passwörter zu ändern.

Gruß

(23) 21.09.18 - 08:03

Ich glaube Männer sind da einfach anders als wir Frauen. Bei meinem Freund in de Wohnung habe ich auch noch Dinge von der Ex gefunden, die mich innerlich rasend gemacht haben. Ich sprach ihn dennoch freundlich darauf und und er blieb locker und sagte "ich denke da gar nicht darüber nach". Uns Frauen verletzt das, aber einige Männer denken da nur von Mittag bis 12. Selbst auf dem Klingelschild stand sie anfangs noch (Obwohl sie längst getrennt waren), er sagte "du kannst es gern ändern", aber ich sagte, dass es seine Aufgabe ist und er hat es dann auch gemacht, nachdem ich ihm freundlich sagte, dass ich mich dadurch nicht wohl bei ihm fühle.

Ich würde ihm vorschlagen, dass Passwort zu ändern. Das du es für ihn einfach änderst. Einfach ändern würde ich es nicht ohne kurz mit ihm zu reden.

Top Diskussionen anzeigen